Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Veit Dorlachan (Archiv)
    Veit Dorlachan (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    36

    Zeltstoffologie

    Jap, ich will ein Zelt! (und zwar schnell)
    Vom Typ her hab ich mir auch schon das standart weiße Rundzelt ausgeguckt, dass man auf jeder Con finden kann. Unseres soll natürlich mit der Zeit noch etwas erweitert werden... ein ordentliches Schild mit Namen davor, eine Holzwand mit Tür und vielleicht irgendwann sogar mit Blumenkasten und Ofenrohr nach draußen. :spinner:

    ...aber vorher steh ich noch vor einer schwierigen Frage: Was für ein Material sollte ich wählen? Baumwolle hab ich fat überall gesehen, aber ich hab auch ein gutes Angebot für ein synthetisches Gewebe namens Airtex. Extrem reißfest, verrottungsfest, abwaschbar, licht- und wetterecht, wasserdicht und es wiegt 1/4 weniger (wobei mir das nicht soo wichtig ist).
    Hört sich natürlich ganz praktisch an, aber sind Kunststoffe nicht noch ein ganzes Stück anfälliger gegenüber Feuer? Ich hab da nur dumme Erfahrungen mit einem geliehenen Umhang gemacht... war nur ein kleines Loch, aber im Zelt macht sich das auch nicht gut.

    Habt ihr damit schon Erfahrungen (also mehr, als gar keine ) gemacht, oder was könnt ihr mir dazu sagen?

  2. #2
    Encanto (Archiv)
    Encanto (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Encanto (Archiv)

    Beiträge
    941
    Ob dein Zelt jetzt in 2 oder 5 Minuten komplett abbrennt macht keinen Unterschied.
    Ehrlich, wenn es erst mal Feuer gefangen hat kommt jeder Feuerlöscher zu spät. Dann kannst du es nur noch kontrolliert abbrennen lassen, und schauen, dass die umgebenden Zelte nichts abbekommen.

    Ich habs selbst erlebt, wie schnell so ein Zelt abbrennen kann.
    - Hier steht demnächste eine ganz-ganz tolle Signatur -

  3. #3
    Veit Dorlachan (Archiv)
    Veit Dorlachan (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    36
    Es ging mir auch wirklich nur um den Funkenflug... der Umhang, den ich hatte, sah zwar schick aus, ist aber komplett durchgeschmort -> sehr Hitzeempfindlich.
    Der Zeltstoff wird wohl festeres Gewebe haben. Ein Funkenregen wirds so oder so durchlöchern, aber darf ich dann innehalb von 5 Metern kein Holz-/Kohlefeuer anzünden?

    Ich hab von Zelten, in denen man Feuer machen kann, immer nur Baumwoll-Versionen gefunden...

  4. #4
    Julia (Archiv)
    Julia (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    Hm, vermutlich hilft dir der Begriff "Jurtenstoff nciht viel weitzer, aber ich kenns nur unter diesem Namen ... Jurten und Kohten sind Pfadfinderzelte, die aber gut intime-geeignet sind, man muss sie nur aufbauen *grins* und bezahlen (oder ausleihen) können.
    In diesen kann man auch Feuer machen (wenn mans schafft nciht zu ersticken) und relativ reißfest usw sind sie auch.

    aber jetzt frag mcih nciht aus welchem Stoff die wirklich sind ....

    zum Beispiel gibts sowas bei der URL=http://www.bundeskaemmerei.de/]Bundeskämmerei[/URL]
    soweit ich weiß gibts sowas auch bei wiese aber hab keine homepage von dneen gefunden.

    Nur mal so am Rande ...[


    Jurte:

    Kohte:
    Geändert von Tarrant (12.07.2013 um 10:29 Uhr) Grund: Bilder entfernt da nicht mehr verfügbar.

  5. #5
    Veit Dorlachan (Archiv)
    Veit Dorlachan (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    36
    280 bis 400 g/m? Baumwolle (Segeltuch) hab ich in den meisten Fällen gesehen...

    Ein Zelt haben wir jetzt, das Schild davor auch ...einen passenden Ofen suchen wir noch.

  6. #6
    Octalius (Archiv)
    Octalius (Archiv) ist offline
    Neuling Avatar von Octalius (Archiv)

    Beiträge
    97
    Gut, es gibt 3 Arten von Zeltgewebe:

    - Reine Baumwolle (z.B. bei den Alexzelten oder denen die man g??nstiger weise bei Obelink bekommt > 158,00 Euro nen 4m Rundzelt mit Boden!)

    - Mischgewebe (z.B. bei den Scoutsoorzelten)

    - Synthetikgewebe (selten bei Gruppenzelten)


    Baumwolle hat den Vorteile das Sie nicht "sooooo schnell" Feuer f?¤ngt. Das Mischgewebe hat hingegen eine gr????ere Wassers?¤ule was bei Dauerregen schon praktisch sein kann.

    F??r die Aktion mit dem Ofen braucht man allergings (wenn's den dann wirklich mit Rohr sein soll) ein Zelt das einen Asbesteinsatz hat f??r das Rauchrohr. Da w??rde ich dann lieber einen geeigneten Gasheizer mit entsprechender Notabschaltung hohlen (ersticken ist ja sooo l?¤stig!).

    Ach ja, hohl dir kein alzu gro??es Zelt - so nen Riesenw?¤scher alleine aufstellen kann einem die Vorfreude so richtig gr??ndlich verderben!

    Gru??

    Tom
    Grüße aus dem Badnerland

    Thomas
    _______________________________
    What the hell is going on here?
    That is exactly whats going on!

  7. #7
    Veit Dorlachan (Archiv)
    Veit Dorlachan (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    36
    Ich hab mitlerweile nen Alex mit, ich glaub 4m Durchmesser und Sythetikgewebe ...das gabs als Austellungsstück und ich hab das Gefühl, es nicht sofort nach der Ankunft zu Hause auf dem ganzen Dachboden zum trocknen ausbreiten muss.

    Das Erstickungsproblem hält mich im Moment noch etwas vom experimentieren ab, aber ansonsten hatte ich mir überlegt, ob man die Front nicht (wenn das Zelt aufgestellt ist) durch eine Holzwand ersetzen kann. Die würde aufgeklappt, ordentlich im Boden verankert und bekommt dann ein abgesichertes Loch für das Ofenrohr und eine Befestigung für die Zeltseiten, damit es nicht zu sehr zieht. Ja - das ist noch etwas utopisch, erstmal haben wir noch wichtigere, unkompliziertere Basteleien, aber der eigene Ofen und ein Zelt mit wahnwitzigen Anbauten, das wäre für den Roten Kessel unser Traum.

    Möglicherweise haben Katharinas Eltern auch noch einen funktionierenden Gasheizer im Keller, den wir - bei Bedarf und natürlich nur übergangsweise - nutzen können.

  8. #8
    Julia (Archiv)
    Julia (Archiv) ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    21
    ihr sied komisch warum kauft ihr euch keine zelte in denen man keine ofenrohre braucht?
    in ner schönen Jurtw ist nich keiner erstickt ...
    na mir egal kost ja schließlich auch geld ..

  9. #9
    Daria (Archiv)
    Daria (Archiv) ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    270
    Ich persönlich find vorallem Jurten einfach nicht so wirklich ambientig.
    Kothen mögen bei Barbaren oder Wikingern noch ganz gut aussehen...ist aber einfach ne sch** Arbeit die Dinger aufzustellen...

  10. #10
    Moruge (Archiv)
    Moruge (Archiv) ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    659
    echt? Jurten sind doch goil? IMHO sogar besser als Alex-Zelte, die wiederrum natürlich besser sind als Iglus...
    Ich kam, sah und rannte weg.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de