Forenregeln Immer wenn eine größere Zahl von Menschen zusammenkommt, sind Regeln für den geregelten Ablauf notwendig. Dies gilt auch in der Virtualität und somit auch im Forum von Inlarp.de. Grundsätzlich sind im Umgang miteinander die Regeln der Netiquette einzuhalten, eine sehr schöne Einführung gibt es hier.



I. Was nicht erlaubt ist:

1. Grundsätzliches

a) Das Beleidigen anderer Forenuser oder des Inlarp-Teams ist verboten. Dies ergibt sich eigentlich schon aus den Regeln der Netiquette, soll hier aber noch einmal betont werden. Vor allem sollte man neuen Mitgliedern gegenüber Rücksicht zeigen. Schließlich war jeder einmal neu im Forum.
b) Beiträge mit rassistischen, sexistischen, vulgären oder anderen schädlichen Äußerungen sind ebenfalls unerwünscht. Es wird darauf hingewiesen, dass Verstöße gegen Strafgesetze auch im Internet der Strafverfolgung unterliegen und zur Anzeige gebracht werden können.
c) Ebenfalls verboten sind Bilder mit einem entsprechenden Inhalt, insbesondere gilt dies im Zusammenhang mit sexistischen oder obszönen Bildern.
d) Rufmord ist ebenfalls keine schöne Sache also erspart euch und anderen etwaigen Ärger diesbezüglich. Wir schätzen Diskussionen – auch über kontroverse oder heikle Themen – aber diese müssen sachlich ablaufen.
e) Das Erstellen von neuen Accounts, nachdem ein Account gebannt wurde, ist nicht erlaubt. Sollte ein Account als Zweitaccount identifiziert werden, wird dieser ebenfalls gebannt.


2. Weitere Forenregeln

a) Wir dulden keine Werbung für kommerzielle Seiten in unserem Forum, die Nichts mit dem Thema LARP zu tun haben (Cons sind für uns nicht kommerziell). Werbung ist in den entsprechend gekennzeichneten Bereichen abhängig von der Willkür des Inlarp-Teams akkzeptiert. Links zu privaten Homepages können, sofern deren Inhalt den allgemeinen Anforderungen (insbesondere keine gesetzeswidrigen, schädigenden, beleidigenden, vulgären, rassistischen, ethnischen oder anderen schädlichen Inhalte) entsprechen, in den Signaturen verlinkt werden.
b) Sogenanntes Spammen oder Schinden, also das Erstellen von Postings die nur Smilies oder einzelne Worte enthalten, ist untersagt. Grundsätzlich sollte ein Post zum Thema beitragen und selbsterklärend sein. (Wir wissen, dass manche Antworten oft nicht mehr als ein Wort brauchen – es sollte nur nicht Überhandnehmen.)
c) Politische Diskussionen unterliegen einer genauen Beobachtung durch die Moderation und werden im Zweifelsfall geschlossen, da erfahrungsgemäß aus solchen Diskussionen ein Streit entsteht.
d) Politik- und Grundsatzdiskussionen ohne direkten LARPbezug werden nur in der Laberecke in eigenen Threads geduldet. Aufkommende Diskussionen dieser Art als Offtopic in anderen Threads werden gelöscht. Threads dieser Art außerhalb der Laberecke ebenso.


II. Einige Hinweise

1. Die Suchfunktion ist dein Freund, nutze sie ebenso wie auch die FAQ-Sektion. Grundlegende Fragen können so schnell geklärt werden.
2. Beiträge, die ohne Punkt und Komma geschrieben werden und vor Rechtschreibfehlern wimmeln, werden schnell ignoriert. Außerdem ist ein solch unordentliches Posting unhöflich gegenüber den Lesern, weil diese sich umsomehr anstrengen müssen, umsoweniger der Ersteller dies getan hat. Hierzu sollte man sich auch einmal die Editierfunktion anschauen.
3. Sollte jemandem nachträglich noch etwas einfallen, bitte keinen Doppelpost produzieren, sondern ebenfalls die Editierfunkion verwenden.
4.Private Diskussionen bitte per PM-Funktion oder per Personal Messaging (z.B. ICQ) austragen.
5. Diskussionen, die sich mit Politik, Weltanschauung und ähnlich brisanten Themen befassen, sind besonders vorsichtig und mit Fingerspitzengefühl zu führen. Solche Themen können schnell zu erbitterten Auseinandersetzungen führen, weshalb das Team bei solchen Tendenzen die Diskussion beenden wird.


III. Stellung der Moderatoren, Maßnahmen bei Verstößen gegen die Regeln

1. Die Moderatoren haben das Recht, Verstöße gegen die obengenannten Regeln zu ahnden. Dies kann von dem Editieren von Posts und den Schließen von Threads über die Löschung derselben bis hin zur Verwarnung oder dem Bann eines Users führen.

2. Grundsätzlich wird ein User mit Erhalt der dritten Verwarnung gebannt, Verwarnungen sind in der Regel klar erkennbar als Verwarnung (und nicht als Ermahnung, Warnung etc) deklariert. Sie erfolgen grundsätzlich per PM oder eMail und können zusätzlich auch in den betreffenden Threads an Ort und Stelle ausgesprochen werden. Bei besonders schweren Verstößen kann der Bann jedoch schon früher erfolgen, ohne dass es zu vormaligen Verwarnungen gekommen ist.

3. Zuwiderhandlungen gegen die Maßnahmen eines Moderators, etwa die Wiedereröffnung eines geschlossenen Threads oder das Eröffnen eines neuen Threads gleichen Themas sind zu unterlassen, sie werden streng geahndet.

4. Sollte ein User mit der Maßnahme eines Moderators nicht zufrieden sein, so kann er diesen um Stellungnahme per PM, Mail oder ICQ bitten, wir sind grundsätzlich bereit, unsere Handlungen im Privaten zu erklären. Dies heißt aber auch, dass wir öffentliche Diskussionen nicht dulden.


Abschließend wünschen wir euch noch einmal viel Vergnügen in unseren Foren und fröhliches Posten. Die Community seid ihr, helft mit diese vorbildlich zu gestalten.