Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Verdantis
    Verdantis ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19

    Leder Alternative für Schulterplatten + Alternative zu Leggins o_O vllt noch Schuhe..

    Hallo zusammen,

    ich bin grad echt ein bisschen am verzweifeln! Aus Kostengründen möchte ich mir meine LARP Ausrüstung selbst zusammenschustern.
    Jetzt suche ich noch eine Möglichkeit um an ein schickes Schulterteil zu kommen (nur auf einer Seite). Doch soweit ich weiss, sind viele Materialien an grossen Cons gar nicht zugelassen und das Zeug aus den LARP Shops kann ich mir wirklich nicht leisten. Ebenso fehlen mir einige Werkzeuge die eventuell nötig wären.
    Ich bräuchte eine Ultra-Super-Billig Alternative um mir was zu basteln. Also nicht sowas wie "Hol dir doch XY, das ist 3 Euro billiger als das feine Sattelleder bei Sir Winstons edlem Reitladen."
    Vielleicht liste ich mal auf, was ich so Zuhause hab. Weiteres kann dazu gekauft werden solange es wirklich günstig ist.
    Also, ich habe:

    - Pappe
    - Zeitungspapier
    - könnte Kleister mischen mit Wasser und Klebreismehr oder sowas
    - habe irgendwo paar kleine Rollen von sehr dünnem Kunstleder (wirkt rau). Leider grösstenteils in ulkigen Farben...
    - Kleber
    - Dicken und reissfesten Faden (zum Nähen von Hand)
    - Pinsel
    - Acrylfarbe, jedoch nur noch wenig (das Zeug bunker ich seit meiner Kindheit)
    - Zeitungspapier
    - ein grosses Stück Kunstfell (langhaar, ca 2cm lange Haare)
    - eine kleine Billig-Nähmaschine (näht nur so das nötigste zusammen und sticht nur durch dünnen Stoff)
    - ein paar Stofffetzen aus alten Vorhängen
    - Alufolie
    - eine kleine Bohrmaschine
    - eine alte Yoga Matte (in die setze ich zZ grosse Hoffnung!)


    Das nächste Problem: Unter sowas Rock-Ähnlichem wollte ich schwarze Leggins tragen. Zum einen siehts toll aus, zum anderen schützt es die Beine vor Dornen, Sträuchern, Insekten etc. Jedoch sind die nunmal eng und geben sehr warm im Sommer. Die Auswahl an Hosen in den Shops gefällt mir sonst einfach nicht, alles sieht nach altem Leinensack aus und würde nicht zum Rest meines Outfits passen. Feine Strümpfe sind zu empfindlich fürs LARP, gibt es also auch hier vielleicht eine Alternative?

    Nun zum letzten Punkt: Im Sommer brennen mir die Füsse in den Stiefeln die ich zZ hab. Ich hab nach welchen gesucht, die zwar geschlossen sind, aber dennoch etwas Luft reinlassen. Gibt es das überhaupt? Ich wurde jedenfalls nicht fündig. Was macht ihr so um eure Füsse kühl zu behalten?
    (Nachdem ich einen Schritt ins Unterholz mit offenen Schuhen gewagt habe, kam ich mit Zecken an den Füssen wieder raus, deshalb wurde diese Idee verworfen)

  2. #2
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Günstige Materialien:

    * Linothorax (geleimte Leinenschichten). Melde dich im larper.ning.com an und suche nach den Anleitungen dafür. Damit kann man Rüstungen formen. Es wird zwar debatiert, ob es die historisch überhaupt gegeben hat, aber fürs Larp sind sie definitiv akzeptiert
    * Bastmatte/Kokosmatte. Auch hier hilft der Bling ins Ning (z.B. die Mitglieder "Rahn" oder "Phil" (Hakamiah) fragen
    http://larper.ning.com/profiles/blog...-mattenr-stung
    Vorteil: Günstig, weil billig von Ikea zu bekommen
    Nachteil: Nur für Fantasy-Konzepte (orientalisch, Haradrim, Orks, Schamanen) geeignet
    * Mit Acrylfarbe eingefärbter Bastelfilz als Lederimitation. Aufwändig bemalt, aber auch billiger als echtes Leder
    http://larper.ning.com/photo/meine-neue-leichte-r-stung

    Schwarze Leggings: Ich persönlich mag 100% Schurwoll-Funktionsunterwäsche (Icebreaker, Redram). Auch wenn du jetzt denkst: "Bäh, Wolle im Sommer" oder "kratzig" - das stimmt nicht. Die leichteren Versionen habe ich auch auf dem DF bei über 30° getragen, allerdings nur mit kurzem Kleid drüber, als Beinling-Ersatz.

    Schuhe: Wie wäre es mit Textilschuhen? Espandrilles z.B. sind geschlossen. Oder man näht sich selber Gamaschen für über flache Lederschuhe. Ansonsten nutze ich Sandalen/Trippen plus Anti-Zecken-Zeug ;-)

  3. #3
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Ohne dein Charakterkonzept zu kennen, lässt sich relativ wenig sagen. Ein Foto mit dem 'Rockähnlichen' und den Leggins wäre mal interessant, irgendwie bin ich skeptisch, dass das im LARP-Kontext toll aussieht.

    Mit ausreichend Latex (das in deiner Auflistung nicht auftaucht) könnte man vermutlich aus der Matte was machen.

    Abhängig von Material und Menge des Vorhangstoffs, könnte das zusammen mit Kleister oder Leim (vorzugsweise wasserfest aus dem Baumarkt) in Linothoraxtechnik verarbeitet werden. Ob dabei etwas 'Schickes' entsteht hängt allerdings stark von deinen handwerklichen Fertigkeiten ab.

    Ähnlich wie das Linothorax ließe sich vermutlich sogar eine 'Pseudoplatte' aus Pappmaché (Zeitungspapier, wasserfester Kleister) und Aluüberzug erstellen. Das Ganze dann vielleicht mit Drybrushing mit Acrylfarbe veredeln.
    Geändert von EricPoehlsen (25.07.2014 um 07:56 Uhr)

  4. #4
    Verdantis
    Verdantis ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    19
    @ Maria:
    Linothorax ist ja ein super Tipp! Auch der Bastelfilz sieht echt super aus. Weisst du ob das Zeug wetterfest ist? Gibt es vielleicht ein Spray, dass verschiedene Materialien wasserabweisend macht? (Vielleicht auch für über die Farbe (falls bemalt). Zum Schutz)
    Die Gamaschen sind auch eine gute Idee. Die hatte ich mal, wurde dann aber des Preises wegen wieder verworfen. Vielleicht kann ich mir welche aus meinem dünnen Kunstleder bauen.

    @Eric: Also das Rockähnliche ist wohl sowas wie eine Schürze, jedoch ohne Oberteil. Mit so dicken Fransen. Nun muss aber nicht jeder unter diesen wehenden Fransen meine Panties sehn, darum Hosen.
    Meinst du die Matte würde sich auch für Larp Dolche eignen? (Keine Wurfdolche)
    Hmmm... Aluüberzug? Sähe das nicht etwas ulkig aus? Das wird doch sehr knittrig.

  5. #5
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Wenn du die Form aus Pappmaché machst, gut durchtrocknen lässt, aus der Alufolie relativ dünne Steifen (ca. 2 cm) faltest, könnte man die möglicherweise knitterfrei als Lamellen auf das Trägermaterial aufbringen.

    Ich habe keine Ahnung ob das funktioniert, es wäre das, was ich probieren würde, wenn mir jemand das Zeug auf den Tisch legt und sagt "Bau mir daraus eine Rüstung. Vielleicht habe ich auch noch irgendwo 5€, die du zusätzlich im Baumarkt ausgeben kannst."

  6. #6
    Theras
    Theras ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Theras

    Ort
    (bei) Flensburg
    Beiträge
    118
    Das Gefühl, ein Hobby ausüben zu wollen, dafür aber eigentlich kein Geld zu haben ist mir durchaus vertraut. Dummerweise verhält es sich im Larp so, dass man nun mal eine Minimalausrüstung braucht, um teilzunehmen. Mir persönlich ist niemand bekannt, der es geschafft hat, Larp zu machen und dabei nur schon vorhandene Dinge mitnimmt (also ohne sich was von anderen leihen zu können). Ausnahme wäre hier vielleicht ein "Zigeuner-"mädchen Konzept mit Kleidung aus Muttis, oder Omas Hippiezeiten...

    Bevor Du mit irgendwelchen halbgaren Bastelarbeiten mit fraglichen Materialien und somit fragwürdigem Endergebniss anfängst, würde ich auf die hören, die es schon geschafft haben, mit wenigen Mitteln eine Basisausrüstung herzustellen. Auch ich verweise hier aufs Ning und die dort geposteten Bastelblogs. Minimalbudget bei diesen Anleitungen sind 50€. Waffen, Rüstungen und ähnliche Sachen sind dann natürlich nicht dabei.

    Alternativ empfehle ich den Einstieg als NSC. Man sollte dann vorher abklären, ob man den Fundus benutzen darf, sofern vorhanden.

  7. #7
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.261
    Ich fürchte auch, daß man mit den Materialein, wie Alufolie, Yogamatte und buntem Kunstleder etwas Brauchbares basteln kann. Das klingt irgendwie nach 90er Jahre Larp. Mit einer normalen unauffälligen Anfängergewandung ohne Rüstung dürftest du weniger "schiefe Blicke" ernten und dich wohler fühlen.
    Linothorax könnte aber klappen, wenn du ein wenig handwerklich geschickt bist und es irgendwie zu deinem Charakter passen könnte!
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  8. #8
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Dieses kostengünstige Improvisieren rüstungsähnlicher Ausrüstungsteile wäre für mich persönlich keine Option. Mit LARP-Stand heute sehe ich so etwas als Domäne von Spiel-Umfeldern, wo mehr oder weniger bewusst am Improvisieren ansonsten teurer Ausstattung festgehalten wird. Mit fällt da z.B. die Phönix-Kampagne aus Norddeutschland ein, wo manch einer Alufolie auf Pappe klebt und dies als Plattenrüstung trägt. Dort kann man auch noch auf den silbernen (oder mit Silberlack angesprühten) Strickpulli treffen, der regeltechnisch eine Kettenrüstung symbolisieren soll. Wenn du dich in einem solchen Spiel-Umfeld bewegst, macht extremes Improvisieren wahrscheinlich Sinn.

    Bereits von Anfang an auf möglichst hohe Glaubwürdigkeit des Charakter-Aussehens setzen, halte ich für den besseren Weg, den du als Einsteiger gehen kannst. Wenn Geld und Material nicht für glaubwürdige Rüstung, sondern nur für grobe Improvisation einer solchen reichen, würde ich mir auch das Wenige an Material, Zeit und Geld sparen, was die Improvisation verlangen würde.

    Vielleicht lassen sich deine knappen Ressourcen aber dafür verwenden, deine Basisgewandung und Grundausstattung wirksam zu verbessern. Auf einem Con kannst du dann im Idealfall einen respektablen Auftritt in einer schlichten Rolle hinlegen. Was besser wäre und mehr Spielspaß bringen würde, als in einer völlig improvisierten Rüstung und wenig aussagekräftiger Basisgewandung womöglich von deinen Mitspielern belächelt zu werden.

    Tschüs
    Michael

    Edit:
    Da gab es mal einen Waffen-Beratungs-Thread mit einer kurzen Vorstellung von Charakteridee und Gewandungs-Skizze:
    Die Waffe für das zaghafte Weib :o
    Geändert von Dutch (28.07.2014 um 13:25 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  9. #9
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.261
    Ich bin kein Phönix-Kampagnen-Stammspieler, aber ich glaube, daß du solche Sachen dort auch nicht vorfinden wirst. Seit den Zeiten des Internets, wo man verhältnismäßig günstig Rüstungen bekommen kann, gibt es Alufolierüstungen und Strickkettenhemden meiner Meinung nach in keinem Larp mehr.
    Ich war vor etwa 10 Jahren mal auf einem Phönixcon in Norddeutschland. Da war der Gewandungs/Rüstungsstand nicht anders als auf z.B. Mittellandecons.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  10. #10
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Hallo,

    vielleicht solltest Du mal wie folgt anfangen: Erst einmal machst Du Fotos von allen Bekleidungsstücken die Du so für Larptauglich hälst und die Du bereits hast. Dieses Foto stellst Du mal hier ein. Dann überdenkst Du mal genau welches Budget an Geld Dir zur Verfügung steht. Damit man überhaupt weiss über welches Niveau man reden muss.

    Die Materialien welche Du hast sind zum Teil ggf. zu gebrauchen aber was nutzt es wenn man Dir eine für uns ggf. günstige Filzrüstung vorstellt, diese aber dein Budget schon sprengt.

    Genau das gleiche mit der Yoga Matte... der Waffenschaumstoff ist bei einer Erstanschaffung sicherlich nicht das teuerste an einer LARP Waffe im Selbstbau. Vor allem geht da auch gerne eine Menge schief gerade als Anfänger und dann steht man frustriert auf dem Con und darf und kann mit seiner nicht sicheren Waffe nicht kämpfen. Gerade Anfänger überschätzen sich da oft ziemlich.

    Stephan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de