Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.177

    NSC-Löwenmasken

    Hallo,

    für einen Con oder eine Conreihe benötige ich für die NSCs Löwenmasken. Die Gruppierung nennt sich "Graue Löwen", und sind Kultisten/Nekromanten.
    Entsprechend sollten die Masken nicht zu freundlich aussehen - und in großer Zahl günstig verfügbar oder herzustellen sein. Möglich/schön wäre es natürlich auch, schlichtere Modelle fürs Fußvolk zu nehmen und schönere Modelle für 1, 2 mächtigere Vertreter - im Vordergrund stehen aber erstmal die Massenmodelle.

    Generelle Anforderungen:
    - kein freundlicher/niedlicher Gesichtsausdruck, sondern neutral/ernst oder agressiv
    - die Optik soll deutlich "Maske" aussagen und nicht nach Tierwesen aussehen
    - die Oberfläche soll nach etwas aussehen, was man in einer pseudomittelalterlichen Welt herstellen könnte, also keine Latexmaske. Das Trägermaterial kann ruhig Plastik o.ä. sein, aber die Außenfläche soll zumindest nach Holz, Stoff, Keramik o.ä. aussehen
    - die Mähne sollte seitlich nicht zu breit/ausladend sein, damit man die Maske gut unter Kapuzen tragen kann (wie es sich für ordentliche Kultisten gehört)
    - der Sinn der Masken ist, die Identität der Träger geheimzuhalten, die Maske muss also zumindest einen Teil des Gesichts verdecken
    - günstig und in einer Auflage von mindestens 20 Stück herzustellen - das dürfen ruhig ein paar Stunden Arbeit sein, aber keine 5h/Maske

    Jetzt gibts erst ein paar Beispielbilder und dann ein paar Gedanken!
    Diese Maske würde mir von der Form/Art schon ganz gut gefallen (gibt es auch in unbemalt für 35 €), ist aber recht breit, wie man in der Frontalansicht erkennt. Wäre für Einzelpersonen ggfs. okay.
    Diese Pappmaché-Masken sind mäßig schön, könnten aber ggfs. als Basis für Basteleien taugen.
    Diese Form finde ich sehr schick
    Die König-der-Löwen-Masken
    finde ich auch sehr schick, wenn auch ohne die Haardinger, die wären ohnehin nicht kapuzenkompatibel
    Hier gefällt mir die Mähne gut, auch wenn der Rest etwas seltsam ist

    Bisherige braingestormte Gedanken:
    - günstige Pappmaché-Löwenmasken Masken als Basis verwenden und aufwerten, z.B. mit Stoff bekleben oder Holzoberfläche aufmalen. Problem: Kann man die Masken ausreichend wasserbeständig für Outdoor-Einsätze im Regen bekommen?
    - eine Basis-Maske (oder Basis-Keramik-Löwenkopf o.ä.) nehmen und mit Linothorax-Methode abformen
    - günstige Standard-Plastikmasken nehmen, plastisch Löwenkopfteile aufbringen und danach die Oberfläche gestalten, mit Stoff oder Bemalung

    Habt ihr Ideen, Inspiration, Bezugsquellen, Material-Tipps?

    Viele Grüße,
    Hana
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #2
    Mario
    Mario ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Mario

    Alter
    35
    Beiträge
    128
    Ich würde deine 2. Methode aufgreifen (falls du damit meinst was ich meine):
    Einen schönen Löwenkopf besorgen und ein Negativ abformen

    Mit der so gewonnen Form selbst Pappmarche Masken herstellen (Das Negativ von innen auskleiden). Problem: Durch die lange Trocknungszeit dauert das wahrscheinlich viel zu lange.
    Ich würde sagen, dass man Pappmache mit Acryl-Klarlack einigermaßen Witterungsfest machen kann wenn man ihn großzügig aufträgt (1. Schicht dünn, 2. Schicht fett)

  3. #3
    Surkan
    Surkan ist offline
    Neuling

    Beiträge
    95
    Ich kann dir nur einen kleinen Materialtipp geben.

    Bei der Lino-Methode wird ja immer Holzleim empfohlen. Das ist aber nur bedingt Feuchtigkeitsresistent. Hier würde ich einen Leim nehmen, der nicht auf Wasserbasis sondern auf einem Lösungsmittel (es gibt auch weniger aggressive) basiert.
    Anstatt Leinen (bzw. Stoff) wie bei der Lino-Methode, kannst du natürlich auch Pappe (-maché) und Leim verwenden. Wenn die Pappe mit dem ausgetrocknetem (nicht wasserlöslichem) Leim überzogen ist, passiert eigentlich nichts mehr.

    Zur Maske allgemein.
    Das Oberflächenerscheinungsbild ist mir noch nicht so recht klar. Holz (bemalt): ok. Stoff: ??? finde ich persönlich etwas unpassend, Keramik: würde vermutlich keiner verwende da zu zerbrechlich oder zu schwer.
    Wenn du eine Metalloptik anstrebst, kannst du das super mit Papp-Leim-maché machen, schleifen und lackieren. Sieht bestimmt toll aus.

    EDIT: zu langsam getippt

  4. #4
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.542
    Ich empfinde die letzten beiden links als gute Vorlagen, da hier eine klare Abstraktion vorliegt. Sowas findet man öfter mal aus Holz auf Flohmärkten, meine Eltern hatten auch noch so eine aus den 70gern.

    Herstellen würde ich die Endmasken aus Pappmache für einen Con, aus verleimtem Baumwollstoff für eine Kampagne. Farbgeung würde ich auch afrikanisch stilisieren wie in der 70ger-Jahre-Kunst: In feuchtem Zustand mit einem groben Kamm Pseudomaserung einziehen, schwarz anmalen, alle Kanten -insbesondere um die Augen- hellholzfarben anmalen. Obs unbedingt eine Mähne braucht denke ich nicht, evtl eine Kapuze annähen?
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.460
    Holzbemalung ist eher unpassend; nur Lebensmüde tragen in Danglar Holzmasken
    Ggf. mit Metallicfarbe ansprühen - hat bei Plastikrohren mal super funktioniert und sah sehr überzeugend aus.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    3.542
    Zitat Zitat von Nount Beitrag anzeigen
    Holzbemalung ist eher unpassend; nur Lebensmüde tragen in Danglar Holzmasken
    Mift, hatte ich vergessen. Dann Hammerschlaglack, Bronze o.ä.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  7. #7
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.271
    http://www.westlandlondon.com/stockp...g/10/10776.jpg

    Wir hatten mal für unseren Jubiläumscon Löwenmasken für Feuertänzer gemacht, allerdings nicht als Gesichtsmaske, sondern als Art Helm/Kopfbedeckung - vorne über die Augen reichend, hinten Stofftroddel-Mähne.

    Soweit ich mich erinnern kann, waren die Schritte: Zuerst Gipsform-Löwenkopf, dann darauf Folie, dann Pappmaché (mit Leim, der beim Trocknen wasserfest wird) zum Abformen. Wenn man das nachher mit Acrylfarben bemalt und dann lackiert (Bootslack, mehrere Schichten Klarlack etc.) ist das bedingt wasserfest (will heißen, solange man es nicht draußen im Regen liegen lässt oder in einen See schmeißt). Nachteil: Biegt sich zwar noch etwas, bleibt also flexibel, aber bei starker Gewalteinwirkung (Schlag mit Larpwaffe darauf, Drauftreten) bricht das Pappmaché.

    Wir hatten die Masken einfach schlicht rot angemalt, mit sehr dunkelroten Linien zur Betonung der Mimik. Je flacher die Färbung, desto weniger wirkt es wie ein Tierwesen.
    Jede Kultur hatte die Fähigkeit, Farben herzustellen und Masken damit deckend zu bemalen...
    Geändert von Maria (31.03.2015 um 13:54 Uhr)

  8. #8
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Zum Grundform bauen nehm ich einfach einen Hubbel Ton, der ist relativ günstig und bleibt schön lange formbar, im Gegensatz zum Gips. Wenn man ihn trocknen lässt, ist er gut abformbar, gegebenenfalls eine Schicht Klarsicht- oder Alufolie dazwischenlegen.

    Wenn man ihn wiederverwenden oder etwas ändern will, kann man ihn wieder aufweichen. Vorteil: wenn ihr die Grundformen selber macht könnt ihr stärker stilisieren. Diese Dekoköpfe aus Terrakotta oder viele Billigmasken haben halt doch sehr runde, fast verniedlichte Formen. Ich würde da zu kantigeren Linien tendieren.

    Nachteil ist das Pappmachée doch recht lange zum Einkleistern und trocknen braucht, ihr also nur schrittchenweise vorankommt. Diese Methode würde ich eher für wichtigere Leute nehmen.

    Für die große Truppe würde ich evt. eine schlichte Grundform aus ein-zwei Stück Pappe schneiden, formen(knicken/falten), und dann nur eine dünne Schicht Pappmachée zum Verbinden und stabilisieren drüberziehen.

    Etwa so ist zwar ein Fuchs aber ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will.

    Ich glaube das Pappmachée (aka Zeitung und Tapetenkleister) lackiert (evt. Bootslack oder Parkettlack) ausreichend wetterbeständig ist für einen Einsatz. Ich habe noch Rohlinge da, wenn du magst lackier ich die mal und mach den "Härtetest"
    Brechen tut das Zeug in der Regel nicht, es verformt sich höchstens und bekommt Kniffe oder Dellen

    hier noch ein paar weitere Anregungen
    stilisiert hier gefällt mir die kantige, eher flächige Linienführung
    lion king 2 ich glaube mit ein bischen tüfteln könnte man solche formen aus einem Stück Pappe schneiden und falzen
    rund wirkt fast zu einfach, ich glaube aber das man mit der passenden Bemalung gerade durch den totalen Verzicht auf plastische Formen einen archaischen Effekt erzielen könnte
    halbmaske hier finde ich die Stilisierung der Mähne gut. Der Rand könnte die Kapuze überragen
    Pappe noch ein gefalteter Papplöwe, leider ohne Anleitung
    2D detailliert aber einfach zu machen
    stark vielleicht für einen Obermotz, und evt guter Trick für eine Mähne

  9. #9
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.271
    Gna, es war auch bei uns natürlich ein Tonkopf - danke Tee.

  10. #10
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.849
    Avec plaisir, ma chevalière

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de