Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350

    Frage zur Waffenpflege / Waffenqualität

    Hallo miteinander,


    Ich habe mir kürzlich eine Polsterwaffe von Mytholon bestellt (brauchte was günstiges für ein Nebenprojekt), an der mir etwas aufgefallen ist.

    Also, normalerweise pflege ich meine Larpwaffen immer, indem ich sie nach Gebrauch reinige, dann leicht mit Silikonspray besprühe und das Spray mit einem Lappen auf dem Latex verwische. Bei der Mytholon-Waffe ist mir zu aller erst aufgefallen, dass die Oberflächenstuktur anders ist als bei meinen bisherigen Pömpfen. Sie ist etwas rauer, es fehlt selbst matter Glanz und, das wunderte mich besonders, die Waffe saugt Silikonspray auf wie ein Schwamm. Ich kann großflächig die ganze Klinge einsprühen, ohne dass etwas heruntertropft, und nur wenige Sekunden später fühlt sich die Waffe schon wieder trocken an. Dazu, das Spray mit dem Lappen zu verreiben, komme ich gar nicht erst, da es zu schnell eingezogen ist.

    Also, meine Frage: Muss ich mir da Sorgen machen? Dass Mytholon-Sachen nicht unbedingt die beste Qualität haben ist mir klar, aber trotzdem will ich ja noch was von meiner Anschaffung haben. Muss ich so eine Waffe vielleicht auf andere Art pflegen? Hat jemand eine Idee?
    Dummheit wird mein Henker sein.

  2. #2
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Ich habe selbst ein Mytholon-KUrzschwert (ist schon etwas älter), das ganz normal ist. Vielleicht ist es ein Produktionsfehler? Kannst mal ein Bild posten?

  3. #3
    Serk Vastatio
    Serk Vastatio ist offline
    Erfahrener User Avatar von Serk Vastatio

    Ort
    Nea
    Beiträge
    301
    Silikonspray ist eigentlich richtig.
    Gibt auch direkt Silikonöl in verschiedenen Stärken.
    Die Oberfläche ist halt gesprüht und nicht besonders schutzbehandelt,
    darum keine abweisende Wirkung.
    Motto: Ich larpe um zu basteln.
    Fragt nach Serk. Besucht mich auf den Cons, wenn ihr meinen Blog kennt.
    http://traumschmiede.wordpress.com/

  4. #4
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    350
    Ich kann auch mal Bilder zeigen, klar. Falls man da was erkennen kann. Ich habe auch mal eine von meinen anderen Larpwaffen zum Vergleich dazu gelegt.






    Wie gesagt, es ist jedenfalls anders als bei meinen anderen Waffen. Ich will eigentlich wissen, ob ich Grund habe von einem Fehler an der Waffe auszugehen und wenn nicht, ob ich die Waffe weiterhin auf die selbe Art pflegen kann obwohl sie Silikonspray einfach aufsaugt.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das ist wenn ich mich nicht irre keine Latexwaffe, sondern eine geschäumte Konstruktion ohne separate "Haut". Die Oberfläche dieser Waffen ist offenporig, und die Farbe ist dort direkt aufgetragen,da würde ich nicht mit Silikonspray oder -Öl drangehen.

  6. #6
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Ja, sieht so aus, als ob da keine Schutzschicht drauf ist. Sowas hab ich noch nicht gesehen, keine Ahnung, ob das so sein soll. Wirkt auf jeden Fall recht billig. Ich würde mich direkt an Mytholon wenden und da mal nachfragen. Vielleicht hat hier aber sonst jemand Erfahrung damit, hab schon lang keine Waffen mehr gekauft. Welche Waffe ist das denn?

    Falls das so sein soll und es dich stört, kannst du sie aber sicherlich nachträglich auch mit Topcoat überziehen. Dann sollte sie auch besser glänzen und wahrscheinlich auch Dreck und Feuchtigkeit besser abweisen.Wäre mal mein Tipp.

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.599
    Nur meine Meinung: Weder noch

    Silikospray rührt eigentlich aus der Zeit, als noch nicht alle Larpwaffendarstellungen mit eine hochfelxiblem Polymer (Topcoat u.ä,) überzogen waren.

    Bei modernen überzogenen Larpwaffen in traditioneller ist dies nicht notwendig (hilft aber etwas Vergilbung und sichtbaren Rissen vorzubeugen).

    Bei der von dir gekauften Waffendarstellung Langer, handelt es sich aber (sofern ich dich richtig verstanden habe) um eine in Form Geschäumte, ohne diesen Überzug (braucht sie nicht, weil kein Latex) und auch ohne Latex. Zusätzlich scheint diesr Schaum (ohne Gewähr - nicht strahlvernetzt zu sein). Und lt deiner Beschreibung eher offenporig.

    Klassischer Larpschaumstoff ist geschlossenporig (wg schneller Rückstelleigenschaften) und strahlvernetzt (wg Haltbarkeit).

    Daher scheint mir deine Pflege gut gemeint aber ohne Effekt, eher mit negativem, weil vollgesogen.

    Du kannst das Ding vermutlich ganz normal benutzen, es wird nur irgendwann dünn und reisst evtl. Das sollte alledings lange dauern, ich hab Mytholon-Saxen erlebt, die im Vollkontaktraining eingesetzt wurden und ganz gut abgeschnitten haben von der Haltbarkeit her.
    Die Probleme die mit diesen auftauchen sind eher anders: Unausgwogen, Lufblasen, von äußerlichen Wetterbedingungen abhängig, etc.
    Geändert von oliverp (17.07.2015 um 18:16 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    38
    Beiträge
    545
    Wieder was gelernt :-)

  9. #9
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    568
    @Langer: Das ist definitiv eine geschäumte Waffe. Diese müssen nicht mit Silikonspray behandelt werden.

    @oliverp: Inwiefern sind geschäumte Waffen "von äußerlichen Wetterbedingungen" abhängig?
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  10. #10
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    40
    Beiträge
    3.599
    Aloha Section31,

    diese(!) geschäumten Waffendarstellungen verändern ihre Härte stark nach Witterung: Bei Feuchtigkeit werden sie schwerer, bei Kälte sehr hart und bei Hitze (25+C) werden sie wieder weicher.

    Wie bereits gesagt: Das ist kein Ausschlußkriterium, aber im Vergleich isses jetzt nix Tolles.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de