Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.841

    Tipps, Tricks und Fragen zum Thema verranzen, altern, abnutzen

    Wie stelle ich einen abgerissen Look für meine Klamotte her? Welche Tipps gibt es damit meine Ausrüstung benutzt aussieht? Wie kann ich eine Requisite "echter" aussehen lassen?
    Ich mach hier mal einen Sammelthread auf, da das Thema ja doch hin und wieder auftaucht und auch das Netz (nach einer Schnellsuche) nicht so wirklich viele Tipps hervorbringt. Meine Suchworte dabei waren: "distressing clothes", "aging clothes"

    Insofern fühlt euch frei hier eure besten Tricks, Hilfsmittel, Lieblingstutorials etc. einzustellen.

    Als erste Anleitung stell ich hier mal rein was ich im Gewandungsthread dazu geschrieben habe:

    Zitat Zitat von Tee Beitrag anzeigen
    Puh, ich seh ja jetzt erst dass deine Klamotten fast weiß sind!
    Mit den Patina Sachen habe ich auch noch nicht gearbeitet, vielleicht kann man dich ja telefonisch beraten.

    Was ich an deiner Stelle ausprobieren würde, wenn ich den Terence Hill Look rausholen wollte:

    - Die Sachen zunächst mal färben. Dafür ein relativ kleines Behältnis nehmen, um eine möglichst unregelmäßige Färbung zu erhalten. Dabei nicht für beide Sachen die gleiche farben verwenden (soll ja nicht wie aus einem Guss aussehen)
    Alternativ mit einem breiten Pinsel unregelmäßig auftragen ( ich nenn dir hier mal eine Farbbezeichnung aus dem Patina shop - andere Farben aus dem Bastelladen oder auch stark verdünnte Abtönfarbe geht auch) hierfür würde ich mal das midbrown oder das dunkelbraun nehmen. Das Kleidungsstück vorher nass machen und z.B. auf einer Folie draußen ausbreiten (die Folie lässt kleine Pfützen entstehen und unterstützt den Vorgang). Dann locker drüber gehen, ähnlich wie beim Trockenbürsten, es können ruhig leichte Streifen entstehen (eher in eine Richtung). Dabei aufpassen dass du nicht ausversehen "Muster" malst. Hilfreich können auch z.B. ein Naturschwamm (tupfen) oder zusammengeknüllte Plastikfolie oder ein Fensterleder (in Farbe tauchen und dann abwickeln) sein. Falls eine Struktur zu stark wird mt einem angefeuchteten Pinsel drüber
    - einen zweiten Färbegang in einer etwas helleren Farbe, z.B. beige oder eine Mischung aus Beige und etwas Kastanie so das nichts mehr von dem weiß übrigbleibt. Die beiden Farben sollten nicht zu stark voneinander abweichen, aber auch nicht zu ähnlich sein. Damit sollte erstmal das weiß weg sein.
    Falls dir "unterwegs" ein dickerer Farbfleck entsteht, etwas mehr Wasser drauf und mit einem trockenen Pinsel in alle Richtungen verteilen.

    Dann kommt die Feinarbeit und hier gilt was Oliver zu Jeremias gesagt hat: Überleg dir wie die Flecken entstanden sind. An den Innenseiten von Kragen und Ärmel -> Schweißränder dafür würde ich mal das Patina Wax "bräunliches Grau" oder "Fullers earth" ausprobieren wollen Ich glaube das das sehr "benutzerfreundlich" aufzutragen ist. Wenn man genau hinschaut kann man unterhalb T.Hs linkem Rippenbogen eine etwa handtellergroßen gelblichen Fleck erkennen -> sowas gezielt überlegen und sparsam einsetzen. Da sollte auch das Wachs gut für sein. Und ich glaube im Bereich unterhalb des Kragens liegt ebenfalls eine "Akzentfläche" ähnlich wie ein V-Ausschnitt, bei Bud kann man diesen Bereich besser erkennen.
    An den Oberschenkeln dunklere Flecken (Händeabwischen), Ellbogen + evt. Unterarm, auf dem Hintern, entlang der Säume eine dunklere Schicht anbringen, muss nicht einheitlich sein, und immer versuchen dünn + unregelmäßig auslaufen zu lassen. Dafür würde ich das Wachs in nussbraun oder dunkelbraun verwenden.

    Dann liegt über all dem noch eine schwärzliche Schicht, allerdings würde ich kein reines Schwarz dafür verwenden das ist zu hart. Eher in Richtung Anthrazit, evt dunkelbraun.
    Ich würde soweit gehen und mal einen Versuch mit Asche oder falls das zu hell wird, mit Kohle, starten. Alles in eine große Plastiktüte und kräftig durchschütteln

    Falls das nicht hilft, muss du wohl doch wieder mit Farbe ran

    Ich habe das alles zusammen noch nicht so ausprobiert und habe dir hier rein geschrieben, was ich aufgrund von meiner Erfahrung mit Farben allgemein ausprobieren würde.
    Bei allem gilt: Have fun
    Ich würde mich freuen, wenn sich hier so einiges ansammeln würde.

  2. #2
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Löcher, egal ob Mottenlöcher oder sonstwas: Ein kleiner Schnitt mit der Schere und dann ordentlich mit Schleifpapier drüber! Einschusslöcher lassen sich ganz gut machen, indem man in so einem Loch einen Böller zündet (Tipp aus der Endzeitecke);
    Grundfärbung mittels Schwarzem Tee und/oder Kaffeeprütt. Mit letzterem lassen sich v.a. der Kragen und Ränder schön nachbearbeiten;
    der Alchemist von Welt kann natürlich auch erstmal kontrolliert abbrennen. Bitte auf passendem Boden und mit Wasser oder Feuerlöscher in Reichweite;
    Kleidung durch Dornenbüsche ziehen zeigt auch seine Wirkung;
    beanspruchte Stellen und Nähte lassen sich ebenfalls mit Feilen und Schleifpapier auf alt trimmen;
    und wenn man nicht komplett abgeranzt aussehen will, kann man Kleidung natürlich auch flicken. Bestenfalls mit Flicken aus ähnlichem Stoff, damit es nicht nach Zirkus aussieht. Und auch Flicken kann man wiederum abranzen.
    Wenn Knöpfe vorhanden sind, können einzelne entfernt oder durch andere Knöpfe ersetzt werden.
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  3. #3
    Hektor
    Hektor ist offline
    Neuling

    Ort
    Bayern, Raum Nürnberg
    Beiträge
    92
    Tipp für Löcher (oder um v.a. dickeren Stoff "fadenscheiniger" zu machen): Den Stoff auf einen Hackstock (oder ähnliche Holzunterlage) legen und mit einem Hammer (mit der flachen Schalgseite) daraufschlagen. Je nachdem wie lange man das macht wird der Stoff immer dünner und es bilden sich Löcher.
    Geht recht schnell und sieht gut aus.
    Geändert von Hektor (28.08.2015 um 13:23 Uhr)

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ebenfalls nützlich um, um eingesickerten Schmutz an Säumen, Ausbleichen und ähnliches zu simulieren, ist Acrylfarbe aus der Spraydose, z.B. von Liquitex, in diversen Braun- und Grautönen. Durch großzügiges Einnebeln kann man schöne weiche Verläufe erzielen, die eine gute Grundfärbung abgeben. Bei Säumen (mit Braun) immer kräftig am Saum und zur Mitte hin sanft auslaufen lassen, bei Bleichstellen (mit beige oder Hellgrau) eher umgekehrt, flächig in der Mitte und zum Rand hin auslaufend. Durch sanftes Sprühen unterschiedlich großer runder Flecken mit dunkler Farbe kann man auch Stockflecken simulieren.

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Sprengen: Gerade für Western, Endzeit oder aber auch Musketiere beliebt, aber vorsicht. D-Böller mit dem zu verranzenden Stoff umwickeln, vielleicht mit Paketband fixieren, lunte entzünden und rasch entfernen. Explosion abwarten und ergebniss begutachten. Nachteil: Is gefährlich (Weil Feuerwerk) und nicht 100% Zielgerichtet, kann also auch "zuviel des guten" sein.

    Beschießen lassen:
    Sucht nen Schützenverein in eurer Nähe die auch Vorderlader schützen haben, fragt nett bei dennen an ob die vielleicht mal auf eure Klamotten schießen könnten (Aber bitte bitte... Steckt selbst nicht in den Klamotten ). Authentischer wird es nicht... Auch Flaggen und Banner können so interessant verranzt werden.

    Disclaimer: Das waren unsere Gedankengänge für unsere Musketiere von vor 5 Jahren... wir haben selbst nichts davon gemacht, fanden die Ideen aber ganz gut. Von meiner Seite aus wurde das nie getestet und ich Garantiere garnix, ich stelle nur die Ideen.

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Benutzen. Ambientiger wird es nicht mehr.
    Typischerweise in Gebieten das auch für Tough Mudder und Co geeignet ist. Sprich, einfach nach dem nächsten Gewitter einen kleinen Waldlauf und danach keine Maschinenwäsche. Alternativ hat sich insbesondere bei Stoffrüstungen nachziehen über Schotter bewährt. Oder einfach auf dem Waldboden liegen lassen wenn Privatwald vorhanden.
    Geändert von Gerwin (29.08.2015 um 16:07 Uhr)

  7. #7
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.203
    Öhm...und wie geht verranzt und trotzdem frisch? Ich mein, ich mag ja gern mal verranzt aussehen, aber ich möchte nicht müffeln. Wie kann ich also die Säume dreckig machen ohne daß die nach der Maschinenwäsche wieder wie neu blitzen?

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  8. #8
    Wolfric
    Wolfric ist offline
    Neuling Avatar von Wolfric

    Beiträge
    52
    Was ich mal gemacht habe um eine Lederjacke zu altern war die auf einem sehr sehr steinigem Feldweg/Schotterpiste mit ein paar Backsteinen zu beschweren und die an einem Seil hinterm Auto herzuschleifen. Je steiniger desto verschließener und je schlammiger oder sandiger der Weg war desto dreckiger.
    @Benutzer755 die dreckigen Stellen nach dem einsauen mit Sprühklarlack versiegeln soll ganz gut gehen .. Oder man wäscht nicht und hat gleich noch den passenden Geruch kreiert ;D

    Was ich auch für kämpfenden Charaktere wichtig finde sind Blutflecken ohne Ende weil ich als Jäger nichtmal mit heutigen Waschmitteln alle Blutflecken aus meinen Klamotten kriege und deshalb der Dänaxt schwingende Wikinger eigentlich aussehen müsste als wäre er durch ein Schlachthaus gerobt. Also Blutspritzer aus Kunstblut, braunroter Farbe oder dem echten Saft vom Fleischer müssen einfach.
    Geändert von Wolfric (29.08.2015 um 23:31 Uhr)

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Nein. Die Sache mit den übermäßigen Bluteinsatz kommt aus Filmen oder vom Larp. Normale Fundorte bei leichen die mit stumpfer oder scharfer Gewalt produziert werden sid nicht wirklich super blutig und erst recht spritzt dir keine Blutfontäne entgegeng.

    @ benutzer: Handwäsche. Dann müffelt es nicht. Dreck lässt sich eben am besten durch Dreck simulieren.

  10. #10
    Wolfric
    Wolfric ist offline
    Neuling Avatar von Wolfric

    Beiträge
    52
    @gerwin ja ist mir schon klar ich habs mit der Formulierung wohl übertrieben aber etwas dezente kleine Bluttropfen/spritzer oder bei etwas schmuddeligen Charakteren Wischspuren vom Waffe an der Hose säubern machen schon was aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de