Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Endzeitklinge

  1. #11
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Die scharfe Ecke unten am hinteren Griffende sieht für mich nach Verletzungsrisiko für den Benutzer aus. Hier würde ich abrunden.
    Die nach hinten rausstehende Ecke sieht etwas uninspiriert aus, kann aber natürlich trotzdem benutzt werden, um Gegnern einen ordentlichen Stoß zu verpassen.

    Die Schnur des Griffs ist möglicherweise Paracord? In einer endzeitlichen Mangelwirtschaft wäre es wahrscheinlich, dass du nicht genug Schnur derselben Sorte hast, um den Griff komplett durchgängig zu wickeln. Ein Mix verschiedener Schnüre in verschiedenen Farben könnte die etwas sterile Anmutung schon deutlich aufbrechen.
    Und während man den Klingenstahl sauber und rostfrei halten könnte, wäre ein Griff dieser Machart sicherlich nach ein paar Einsätzen schmutzig. Wenn nicht durch Blut, dann durch den Schmadder, den ein Endzeitbewohner mangels Wasser und Seife praktisch immer an den Findern hätte.

    Falls die Schnur einfach so um das Eisen gewickelt ist, besteht hier ebenfalls Verbesserungsmöglichkeit. Flacheisen mit Schnur drum greift sich wahrscheinlich alles andere als bequem, so dass man seine Waffe nicht richtig fest im Griff hat. Hier bietet es sich an, geformte Griffschalen zu improvisieren. Das ganze kann man dann wieder mit Schnur (siehe oben) umwickeln.

    Zu den Themen "Dekorationswert" und "Ver-Endzeitlichen von Ausrüstung" ist ja schon bei deinen anderen Entwürfen einiges an Kommentaren, Fragen und Anregungen gekommen. Hattest du diese älteren Entwürfe noch weiter bearbeitet? Falls ja, wären Fotos vom neuesten Stand interessant.
    Geändert von Dutch (08.08.2016 um 12:46 Uhr)
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  2. #12
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Nachdem auf Fragen und Anregungen bisher nur Ausflüchte und "ich will das aber so" kamen, gehe ich davon aus, dass der Threadersteller hier auch nur eine (in diesem Forum eher fehlplatzierte) OT-Waffe zur Schau stellen will. Ich gehe nicht davon aus, dass er an Feedback bzw. Verbesserungsvorschlägen interessiert ist.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  3. #13
    BOB187
    BOB187 ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    34
    Beiträge
    30
    Die Schnur des Griffs ist möglicherweise Paracord? Ja ist es. Dachte eigendlich die giftgrüne Farbe der Schnur würde das Gesamtbild verbessern.

    Flacheisen mit Schnur drum greift sich wahrscheinlich alles andere als bequem. Der Griff liegt sehr gut in der Hand. Ich habe das Eisen an Griff schmal genug gemacht. Griffschalen aus z.B einen Besenstiel waren auch meine Überlebung. Ich habe diese Idee dann aber verworfen. Ich fand ohne Griffschalen sah es ruppiger aus.


    Hattest du diese älteren Entwürfe noch weiter bearbeitet? Falls ja, wären Fotos vom neuesten Stand interessant. Nein, dazu bin ich noch gar nicht gekommen. Ich arbeite ja auch immer an mehreren Projekten gleichzeitig.



    Ich gehe nicht davon aus, dass er an Feedback bzw. Verbesserungsvorschlägen interessiert ist. Wenn dem so wäre, wäre ich nicht im Forum geblieben.

    Der Threadersteller macht sich natürlich Gedanken um eurer Feedback. Sonst würde ich ja keine Bilder mit euch teilen.

  4. #14
    Kamikaze
    Kamikaze ist offline
    Alter Hase Avatar von Kamikaze

    Ort
    bei München
    Alter
    31
    Beiträge
    1.283
    Nun gut - dann nochmal zum Thema Rost und Dreck in der Endzeit:

    Was braucht man, um eine Klinge aus rostendem Material rostfrei zu halten?
    > Öl (damit eingerieben kann keine Luft oder Feuchtigkeit an die Klinge und oxidation (Rost) wird fast völlig verhindert. Wird z.B. bei speziellen Werkzeugen und Küchenmessern verwendet. Sauberes Öl dürfte in einer Endzeit-Welt jedoch nicht nur äußerst schwer zu finden sein, sondern auch extrem teuer, da auch gutes, sauberes Öl nach einigen jahren anfängt zu ranzen und braun wird.)
    > Schleifmaterial (OT sind Flex, plane Schleifsteine und co natürlich leicht verfügbar und dementsprechend leicht an zu wenden. Solches Werkzeug dürfte in einer Endzeit-Welt jedoch kaum zu bekommen sein (bedarf Pflege um die Funktionsfähigkeit zu erhalten). Zwar ist mit improvisierten Schleifmitteln (z.B. Sand und Holz bzw. Stein) eine gewisste Pflege möglich - diese wäre aber eher grob und ungenau, und könnte Rost vermutlich nur mit sehr hohem Zeitaufwand bannen. Insbsondere, wenn man davon ausgeht, dass man in einer potentiell feindlichen Umgebung vermutlich nicht die nötige Zeit aufbringen kann.)
    > chemische Substanzen (z.B. Zink - Funktioniert OT in vielerlei Form. Die meisten Stahl-Teile, die wir OT kennen sind zum Schutz vor Rost verzinkt. In einer Endzeit-Welt dürften diese Substanzen jedoch nur äußerst schwer verfügbar sein.)

    Was bringt ein Material zum Rosten?
    > Luft (üblicherweise sehr langsame Oxidation.)
    > Feuchtigkeit (schon schwülheißes Wetter, nebel und Tau lassen sehr schnell Flugrost entstehen. Regen oder anders aufgebrachtes Wasser (z.B. Bauchlandung in einer Pfütze) bringen mein (unverzinktes) Kettenhemd regelrecht zum "erblühen".)
    > Säure (Blut, Schweiß und Co lassen unbehandelten Stahl extrem schnell rosten. Das führt z.B. dazu, dass hochwertige (nicht rostfreie) Küchenmesser schon dadurch ernsthaft beschädigt werden können, wenn man sie ein paar Tage lang nicht spült.)

    Kurz und gut: Um einen "realistischen" Endzeit-Look zu erzielen, lass das Teil ein paar Tage draußen an einer ungeschützten Stelle liegen und schleife danach den Rost mit maximal-improvisiertem Material wieder runter. Dann sieht es wirklich nach "benutzt" und "endzeitlich gepflegt" aus, und nicht nach blitzblankem zeug, das mangels Liebe zum Detail nur grob in Form gebracht wurde.


    Was den "Schmadder" an geht bin ich voll bei Dutch:
    Jeder Handwerker kennt das Phänomen, dass sich an den Griffen von oft benutztem Werkzeug Dreck ablagert. Tendentiell dürfte das in einer Endzeit-Welt, in der man oft auf seine Waffe angewiesen ist, auch der Fall sein - zumal die Hygienebedingungen üblicherweise eher mäßig bis schlecht sein dürften (Kanalisation und fließend-Wasser brauchen ja Pflege und Wartung, um zu funktionieren).
    In Sachen Dreck gibt es einige Möglichkeiten der Darstellung, die sich im Prinzip auf zwei wege herunterbrechen lassen:
    > Simulation der Schmutz-Optik mit OT sauberen Utensilien (z.B. Farbe, Lack, etc.)
    > "The real Thing" (also: echter Dreck)
    Da es nicht jedermanns Sache ist, sich echten Dreck ins Wohnzimmer zu hängen (du schreibst ja, dass es eine Deko-Waffe sein soll), werde ich darauf nicht weiter eingehen. (Wie man etwas echt einsaut ist ja nahezu selbsterklärend...)
    Um Dreck zu simulieren gibt es etliche Möglichkeiten, die dort erklärt sind: https://www.larpwiki.de/LarpDreck
    Dort sind auch Abnutzungsspuren im Generellen beschrieben, was grundsätzlich für eine endzeit-Ausrüstung auch sinnvoll ist, da in einer Mangelwirtschaft viel geflickt, repariert oder "aufgebraucht" werden dürfte.
    Monster und Persönlichkeiten aller Art...

    Meine Charaktere, Bastelanleitungen und mich findet ihr auch im LARP-Wiki

  5. #15
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Weg vom RPG-Ansatz, rein vom Handling-Design: Nope, sorry. Ohne Handschutz ist selbige sofort blutig, der Haken am Abschluss ist genauso fehldesigned.
    Ohne Handschutz geht als Waffe ein reines Hiebdesign (Parang, Kukri, westliche Machete).
    Der Abschluss am Heft muss entweder lang oder weg.

    Pobier zB mal einen Pipedagger aus einem teilgefalteten Rohr mit ner Schraube als Handschutz. Sowas kann deinen gewünschten Endzeiteffekt erzielen.

    Die Frage nach dem Ziel der Sache stellt mich mir aber auch wiederholt, wie wärs wenn du dir ein Motiv suchst? ZB "soll stilistisch aussehen wie ein Requisite aus Film XY"?
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  6. #16
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Zitat Zitat von BOB187 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von dutch
    Hattest du [deine] älteren Entwürfe noch weiter bearbeitet? Falls ja, wären Fotos vom neuesten Stand interessant.
    Nein, dazu bin ich noch gar nicht gekommen. Ich arbeite ja auch immer an mehreren Projekten gleichzeitig.
    Hmm ... und diese anderen Projekte (z.B. dieses Messer?) sehen so aus, als hätte es zu den bisherigen Projekten keinerlei Rückmeldung aus dem Forum gegeben.

    Ich komme immer wieder auf die selbe Frage: Warum zeigst du uns diese Mordgeräte eigentlich? Ich finde sie erschreckend brutal. Sie sehen nicht dekorativ aus. Vielmehr sehen sie so aus, als wären sie im Alltagsleben unangenehm effizient. Und bei der Menge an "Projekten" kannst du inzwischen schon ganze Reihe gewaltbereiter Typen ausstatten.

    Wir sind hier ein Forum für Liverollenspieler. Diejenigen, die ich bisher persönlich kennengelernt habe, sind das Gegenteil von gewaltbereit. Unsere gefährlichsten "Waffen" sind die Küchenmesser, mit denen wir auf Con das Fleisch für die Küche schneiden. Ich denke, wir sind eher das falsche Publikum für deine Projekte.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  7. #17
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Was heißt "im Alltagsleben unangenehm effizient". Ich meine, wer nun wirkliche "Mordswerkzeuge" sucht, Macheten gibt es für unter 30 € zu kaufen. Völlig legal. Deutlich effektiver als alles was der Ersteller (und die meisten anderen Personen) so selbst zusammenschmieden. Und Waffen sind immer "brutal". Da macht es keinen Unterschied ob nun was selbstgeschmiedetes oder die Pistole des sportschießenden Waffenliebhabers.

    Der Zweck ist aus meiner Sicht recht offensichtlich. Der Threadersteller sucht offenbar Meinungen von Personen die sich etwas mit Schmiede und Waffenkunde auskennen, vielleicht auch einfach Lob für seine Arbeit. Das ist letzten Endes menschlich. Mit Larp (im Kernbereich) hat das natürlich wenig zu tun.

  8. #18
    BOB187
    BOB187 ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    34
    Beiträge
    30
    Hmm ... und diese anderen Projekte (z.B. dieses Messer?) sehen so aus,

    Nein, ich da ganz verschiedene Sachen in Arbeit. Z.B. habe ich auch mehrere Rüstungen, an den ich noch bastel.

    Ich finde sie erschreckend brutal. Sie sehen nicht dekorativ aus.

    Waffen sollen erschreckend brutal aussehen. Und was dekorativ angeht. (Das ist KEINE Beleidigung) Naja, ich kann z.B. einem tuntigen Elbenschwert dass dekorativ vor der Blumentapete hängt nichst abgewinnen. Aber da hat jeder eingene Vorlieben. (Ich habe NIX gegen Tunten oder Elben)


    Vielmehr sehen sie so aus, als wären sie im Alltagsleben unangenehm effizient. Und bei der Menge an "Projekten" kannst du inzwischen schon ganze Reihe gewaltbereiter Typen ausstatten.

    Eigendlich kenne ich garkeine "gewaltbereiten Typen" Aber ja wenn ich noch die gekauften Sachen dazu nehmen. Sagen wir mal 15-20 Leute könnte ich schon versorgen.
    Ich würde aber meine Waffen auch nicht einfach so jedermann in die Hand drücken, da ich ja gegen Gewalt bin.

    Effizient ist hier wieder eine Frage der Ansicht. Es werden viel mehr Menschen mit kleineren "Taschenmessern" getötet als mit Macheten. Ich kann euch aber versichern dass ich nicht vorhabe irgendwen zu verletzen oder schlimmeres.


    Ich denke, wir sind eher das falsche Publikum für deine Projekte. Mit Larp (im Kernbereich) hat das natürlich wenig zu tun.
    Tja, da könntet ihr tatsächlich recht haben.

  9. #19
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Bleibt noch die Frage was du damit machst/machen willst?
    Du Schreibst etwas von Schaukampf. Daher meine Frage: Wer macht Endzeitshowkampf und wo?
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  10. #20
    BOB187
    BOB187 ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    34
    Beiträge
    30
    Was ich damit machen möchte ?

    Gute Frage.....

    Das Metallstück ist mir bei der Arbeit zugelaufen. Ich wusste gleich dass ich etwas daraus machen kann.

    Ich habe nie geschrieben dass ich Schaukampf aktiv betreibe. Ich schrieb nur das man diese Waffe evtl. für leichten Schaukampf benutzen könnte.


    Was ich jetzt damit mache ? Die Endzeitklinge wird evtl. bei Zeiten nochmal überarbeitet bzw. umgestaltet. Dann wird sich die Waffe wohl in meine Sammlung einreihen.

    Jetzt gerade liegt die Endzeitkinge noch in meiner Werkstatt neben dem Schraubstock.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de