Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Der Gourmet
    Der Gourmet ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    28
    Beiträge
    2

    Top Coat nachträglich auftragen?

    Hallo liebe Community,

    ich habe mir von Maskworld eine, ich denke geschäumte, Larpwaffe geholt.
    Alle meine anderen Larp Waffen sind mit einer glänzenden, durchsichtigen Schicht "versiegelt (Top-Coat?), diese Waffe jedoch nicht, habe etwas Angst um die Haltbarkeit und wollte fragen ob es möglich ist,
    nachträglich einfach Top-Coat drüber zu ziehen.

    Top-Coat: https://www.larp-armoury.de/product_...c723bc672fe64b

    Lg der Gourmet

  2. #2
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Wäre ganz gut zu wissen, ob die Waffe überhaupt mit Latex ummantelt ist. Der Top Coat wird hauptsächlich verwendet um das Latex zu schützen. Bei latexfreien Waffen dürfte es nach meinem Wissen nicht von Nöten sein!
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  3. #3
    Der Gourmet
    Der Gourmet ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    28
    Beiträge
    2
    Link <- das ist das gute Stück, wollte das Blut übermalen, so dass es wieder eine normale Klinge ist und es dann mit top-Coat schützen.

    Diese durchsichtige Schicht um Larp-Waffen, ist das Latex oder Top-Coat? Bin gerade etwas verwirrt "

  4. #4
    Section31
    Section31 ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    501
    Diese Waffe von Maskworld besteht aus Polyurethanschaum, siehe Produktbeschreibung. Diese geschäumten Waffen besitzen grundsätzlich keine Versiegelung mit Topcoat.

    Topcoat ist eine Art "Klarlack" aus dem Bootsbau, bleibt jedoch elastisch. Er wird verwendet, um Latexwaffen vor Alterung und Oberflächenschäden zu schützen.

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob man PU-Waffen überlatexen kann. Topcoat kann man nachträglich über alles drüberziehen.

    Gruß,
    Section31
    In God we trust, the rest we monitor

    USS Atlas - Star Trek LARP - www.uss-atlas.de
    Königreich Wenzingen - Fantasy LARP - www.wenzingen.de

  5. #5
    Besserwisserboy
    Besserwisserboy ist offline
    Alter Hase Avatar von Besserwisserboy

    Beiträge
    1.153
    Okay, da würde ich auch das Blut weghaben wollen. Wie wolltest du es denn übermalen?
    Mit normaler Farbe oder latexen?
    Könnte beides so seine Tücken haben. Wahrscheinlich benötigst du mehrere Schichten, damit es richtig abdeckt. Normale Farbe wird hart und bricht bei Beanspruchung. Latex könnte sich nicht mit der Oberfläche vertragen...
    Bleibt wohl nicht viel mehr als es auszuprobieren. Am besten an einer kleinen Stelle wo es nicht so auffällt.
    Ich sage: "Die Realität lügt....!"

  6. #6
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.478
    Diese Schäume funktionieren nicht mehr mit einer Lackierung drüber, da sie abgeschlossene Lufträume haben.

    Du könntest versuchen es zu übermalen mit hochpigmentierten Farben, aber dann wird es immer wieder Abrieb geben.
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  7. #7
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252
    Die Produktbeschreibung von Maskworld enthält allerdings keine Hinweise darauf, dass diese Waffe für LARP-Zwecke geeignet ist.
    Zitat: "Ob als Sammlerstück für Videogame Fans oder als gruseliges Accessoire für Halloween: Die Hackebeil Polsterwaffe Pudge ist ideal!"

    Ich habe bei unserem Kampftraining jetzt schon mehrfach "Polsterwaffen" gesehen, die speziell auf Cosplayer abgestimmt waren. Bei einem LARP-Kampf wären bei diesen Waffen exponierte Stellen wie Spitze oder Parier früher oder später abgerissen worden.

    Tipp: Wenn noch nicht geklärt ist, dass man diese Waffe für LARP Kampf verwenden kann und du das tun willst, dann am besten erst mit dem Anbieter die Verwendbarkeit klären. Daraus ergibt sich dann auch, ob sich ein Umdesignen mit Lackierung o.ä. wirklich lohnt.
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Guter Einwand. Ich habe mal nachgeschaut - die Waffe läuft unter "Pudge's Cleaver", wird von Gaya Entertainment hergestellt, wiegt 800g, ist 61cm lang und besteht aus PU-Schaum. Konnte keinen Hinweis auf einen Kern irgendwo lesen. Elbenwald.de führt das Ding unter "Gaming-Dekowaffen", statt in der Kategorie "LARP-Waffen".

    Unter den Umständen würde ich, sofern diese Waffe einen tastbaren Kern hat, diese auf keinen Fall im LARP einsetzen, bis die genaue Konstruktionsweise bekannt ist. Falls sie Kernlos ist - also Schaum durch und durch - ist es kein Problem, aber die Frage ist da eben, wie lange sich die Waffe im Einsatz hält.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de