Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Pavesenbau

  1. #1
    Xram
    Xram ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Xram

    Ort
    Bad Tölz
    Alter
    29
    Beiträge
    795

    Pavesenbau

    Moin zusammen.

    Der Threadtitel sagt ja schon alles... Ich will eine Pavese bauen, eine Handpavese bzw. Handtartsche, die ich mir auf den Rücken schnallen und bei Bedarf vor mir aufstellen kann, wenn ich gerade jemanden am Boden heile.

    Ich hänge aktuell noch an der Biegung, die solche Schilde nunmal haben.

    Hat hier jemand eine Ahnung, Idee, Erfahrung, wie das umzusetzen ist?

    Den durch die Biegung entstehenden Hohlraum auf der Innenseite will ich haben, die Option des "einfach drauf kleben" ist somit nicht gegeben...

  2. #2
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    36
    Beiträge
    538
    Ich habe mir einen gebogenen Holzschild so gebaut:

    Zwei Sperrholzplatten (Dicke weiß ich leider nicht mehr, aber ich schätze, so ca. 5 mm. Dünner sollten sie nicht sein) aufeinander geleimt (Viel Leim!). Dann ein paar Bücher auf den Tisch gelegt und die Platten während des trocknens mittig darauf gelegt und mit 2 oder 3 Spanngurten nach unten gespannt (soweit, wie die gewünschte Biegung). Das ganze dann 2 Tage trocknen lassen (kann vielleicht auch kürzer sein) und nach dem lösen der Spanngurte behielt der Schild die Form. Das war vor ca. 7 Jahren und den Schild gibt's in der Form immer noch.
    Ich hoffe die Anleitung war verständlich???

  3. #3
    uragosch
    uragosch ist offline
    Neuling

    Alter
    42
    Beiträge
    52
    Im Larper-Ning gibt es diverse Threads die sich mit Pavesenbau beschäftigen. Anbei ein paar Links die darin aufgeführt werden. Habe ähnliches auch für nächstes Jahr im Plan, bin bloss noch am überlegen ob komplett kernlos, Holzkern o. PE-Kern.

    https://dl.dropboxusercontent.com/u/...zschildbau.pdf
    http://www.larp-welten.de/Wolkowien/...au/Pavese.html
    http://historia-lutrensis.de/html/pavese.html

  4. #4
    Xram
    Xram ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Xram

    Ort
    Bad Tölz
    Alter
    29
    Beiträge
    795
    @Quin: Ja, ich habe Dich verstanden, wobei es bei der Pavese ja keine eine einfache Biegung, sondern nur der Mittelteil gewölbt ist.

    @Uragosch: Danke Dir. Für den Holzkern gäbe es im Netz einen Pavesenrohling zu kaufen (42,00) aus 0,8cm Birkenholz. Ich bin gerade am überlegen, ob ich einfach eine Schicht Leder reinmache, als Minikern quasi. Ein weiteres Problem das ich sehe ist die Befestigung im Boden. Ich will den Schild ja vor mich stellen, damit er mich schützt, während ich irgendwas knieend mache. Aber wie stellt man diesen Schild hin? Da bräuchte es ja ein Standbein, das fest montiert ist...?

  5. #5
    uragosch
    uragosch ist offline
    Neuling

    Alter
    42
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von Xram Beitrag anzeigen
    Für den Holzkern gäbe es im Netz einen Pavesenrohling zu kaufen (42,00) aus 0,8cm Birkenholz.
    Hast du einen Link dazu? Hab nur was über FB gefunden, da kommen aber gleich stolze 100€ zu Buche. EDIT: gerade schon gefunden: www.schildwerkstatt.de
    Ansonsten gibt es wohl verschiedene Varianten, den Schild aufzustellen. Einfachste Variante ist wohl, einen stabilen Stock in die Erde zu rammen und die Pavese mit der Ausparung drüber zu stülpen. Die etwas komfortablere Variante hat wohl eine eigenen Holzlatte, die über ein Scharnier beweglich in der Ausparung in der Mitte der Pavese versenkt und im Bedarfsfall ausgeklappt wird. Bin mir allerdings nicht sicher, ob das auch bei Handpavesen, die ja etwas kleiner sind, praktikabel ist.
    Geändert von uragosch (13.12.2016 um 15:47 Uhr)

  6. #6
    Quin
    Quin ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Quin

    Ort
    Potsdam
    Alter
    36
    Beiträge
    538
    Ah, sorry, ich hab übersehen, dass die Pavese ja nur innen gewölbt ist. Das wird mit der Leimvariante wohl schwierig. Was ist mit nem Kunststoffkern den du mit Hitze selber in Form bringst?

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Ich sehe 2 Möglichkeiten, wen man sich keinen (berechtigt) hochpreisigen Kern anfertigen lassen möchte:

    -Flache Schildfläche nehmen, rundes oder ovales Loch für den Handgriff schneiden und eine Fakekrümmung aufkleben. (-)

    -Schlagfestes PVC nehmen und per Heissluft formen.(+)
    Geändert von oliverp (15.12.2016 um 08:37 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    uragosch
    uragosch ist offline
    Neuling

    Alter
    42
    Beiträge
    52
    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    -Schlagfestes PVC nehmen und per Heissluft formen.(+)
    In einem der erwähnten Ning-Threads hatte wohl der gute Sander vorgeschlagen, dass man wohl auch PE-Platten verwenden könne. Die lassen sich wohl heiss formen und sind ausreichend stabil. Jedoch ist PE wohl problematisch, was das Kleben betrifft. Da es laut Threadersteller um eine Hand-Pavese/Hand-Tartsche handeln soll, wäre ggf. auch eine kompett kernlose Variante in Frage. Das hätte dann den Vorteil, dass man diese dann auch recht unproblematisch als Schlagwaffe verwenden könnte. Man müsste halt mehrere dünnere Schichten unter Spannung übereinander verleimen, um die Wölbung in der Mitte zu erhalten. Alternativ kannst du natürlich auch anstelle der Wölbung eine Art Kasten zusammenkleben, in dem du dann die Latte zum Aufstellen der Pavese (sofern das bein einer Hand-Pavese überhaupt sinnvoll ist) versenken kannst.

  9. #9
    Xram
    Xram ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Xram

    Ort
    Bad Tölz
    Alter
    29
    Beiträge
    795
    Der Preis für den Rohling ist absolut gerechtfertigt, dagegen sag ich gar nichts

    Ich arbeite halt gern mit Kern, weil sich daran eben Griff, Gurte etc. einfacher und stabiler befestigen lassen. Der Nachteil ist natürlich die eingeschränkte Kampffähigkeit.

    Zu einem kernlosen Schild:

    Was spricht denn gegen Schaumstoff* erhitzen? Sollte doch mit einem Heißluftföhn eigentlich auch gehen, oder schmilzt der weg?

    Da wäre dann der Plan, dass ich eine Matte in Form bringe indem ich sie auf eine Regenrinne lege. Anschließend kommen dann die weiteren Matten auf die in Form gebrachte Matte drauf.

    *Edit: Waffenschaumstoff natürlich
    Geändert von Xram (15.12.2016 um 23:44 Uhr)

  10. #10
    uragosch
    uragosch ist offline
    Neuling

    Alter
    42
    Beiträge
    52
    Ich hab mir jetzt tatsächlich einen Rohling für eine Pavese bestellt. Habe vor, diesen dann anschließend mit einer 1cm dicken Schaumstoffschicht vorn und an den Kanten polstern und dann Leinen drüber spannen und anschließend bemalen. Wie und womit ich den Leinen verklebe, muss ich mir noch überlegen. Vorab kommen natürlich noch Trageriemen zur Trageweise auf dem Rücken sowie ein Ledergriff + Gurt dran.

    Was das Heißverformen von Standard-Waffenschaumstoff betriff. Keine Ahnung, ob das funktioniert. Ich hab bisher thermisch nur Scharten und zum Glätten von Flachen mittels Bügeleisen bzw. Lötkolben gearbeitet. Würde wahrscheinlich die Klebevariante wie schon beschrieben bevorzugen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de