Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Tornax
    Tornax ist offline
    Neuling

    Ort
    Velbert
    Alter
    36
    Beiträge
    50

    Rundschild basteln, aber wie?

    Hallo zusammen,

    Ich hoffe, dass ich mir hier ein paar nützliche Ratschläge zu einem Bastelthema abholen kann.

    Ich habe mir vorgenommen, einen Rundschild für einen Nordmann zu bauen und bin bei meiner Planung auf die ein oder andere Lücke gestossen, die ich mit eurer Hilfe zu schließen hoffe.

    Zu allererst möchte ich noch erwähnen, dass dies mein erstes Bastelprojekt ist. Ich bin also dankbar für jeden Tipp und konstruktive Kritik.


    Als Grundlage für den Schild möchte ich einen Kern aus Pappelholz verwenden (Durchmesser 60 cm., Dicke 6 mm); Der Schild selber soll am Ende einen Durchmesser von 80 cm haben. Die Front soll mit 2 Lagen Matte beklebt werden und abschließend mit Leinen bezogen werden. Die Rückseite möchte ich ebenfalls mit dünner Matte verkleiden.

    Hier ergeben sich auch meine ersten Fragen.

    Als Schildbuckel würde ich einen ausgehöhlten Softball verwenden benutzen. Meine erste Idee ist, diesen mit Tape auf den Schildkern zu kleben und zu latexieren. Die Matte für die Front soll dann mit einer Aussparung für den Buckel aufgeklebt werden.. Oder gibt es eine einfachere Variante?

    Welche Farbe würdet Ihr zur Bemalung des Leinenstoffs nutzen?

    Habt ihr eine Idee, wie ich den Rand des Schildes verkleiden soll?


    Ich sage schonmal vielen Dank im Voraus für jeden hilfreichen Tipp

  2. #2
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    - Acrylfarbe/ Abtönfarbe für die Bemalung

    - den Ball mit Pattex nicht mit Tape aufkleben
    - erst die Matten und dann den Buckel aufkleben dürfte einfacher sein.

    - Halterung nicht vergessen

  3. #3
    Friedrich von Falkenberg
    Friedrich von Falkenberg ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    26
    Beiträge
    9
    Was Tee sagt. Aber wenn ich die Maße richtig verstehe, hast du so am Ende ringsum einen 10 cm breiten Rand, der nur aus Matte besteht. Das stelle ich mir recht wabbelig und knickanfällig vor, besonders wenn man den Schild abstellen möchte. Da würde ich ggf. lieber den Schild etwas kleiner machen und dafür den Rand stabiler (ich gehe mal davon aus, dass der Kern schon vorhanden ist. Ansonsten kann man natürlich auch den einfach anpassen).
    Was die Randverkleidung angeht: historisch wäre mWn die Variante mit Rohhaut oder Leder. Dazu finden sich im Netz auch diverse Anleitungen (z.B. hier http://www.heydenwall.de/anleitungen/lederrand). Ich hab letztes Jahr selbst einen Rundschild gebaut, bei dem ich den Rand nochmal mit dünner Polstermatte eingefasst und metallfarben gelatext habe. Ist zwar vielleicht nicht ganz korrekt, sieht aber auch nicht schlecht aus.

    Viel Erfolg beim Basteln!

  4. #4
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Aloha,

    6 mm ist absolut ok für einen Mittelgriffschild, wobei du gerade den Griff im Auge behalten solltest, der sollte möglichst wenig von der Mittelfläche abstehen zu dir. Also sollte der Griff möglichst axial sein und auch der Schwerpunkt dort liegen.

    Außerdem würde ich 2x3mm querverleimen, sofern das nicht schon die Ausgangssituation ist.

    Der Schildbuckel ist ok, sofern du auf "härtere "Cons gehst, würde ich mit termisch formbarer Kunststoffunterlage arbeiten (schlagzäh), im normalen Larpleben tuts der Ball
    Der sollte aber gut aufgeklebt sein, klassisch mit Pattex und angerauter Holzoberfläche.

    Farbe wurde ja schon genannt, ich würde mit Latex mischen, sonst brichts. 1 zu 1 reicht, wenn du genug Polyurethanlack drüberziehst (topcoat etc). Wenn du es weniger larpig haben willst, uns es ohne Latex und Lack machst, dann sieht das erstmal beser aus, wird sich aber eher abnutzen. Dein Ding

    Randverkleidungen ala Rohhaut sind meistens moderne Erscheinungen ausm Schaukampf. Kerben und deren farbliche Heraushebung machen meist mehr her.

    Ist aber nur meine Meinung

    Schöne Grüße
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  5. #5
    Tornax
    Tornax ist offline
    Neuling

    Ort
    Velbert
    Alter
    36
    Beiträge
    50
    Danke für die Tipps.

    @Tee: Ich denke, es macht echt mehr Sinn den Buckel auf die Matten zu kleben.

    @Friedrich von Falkenberg: Manchmal hat man echt ein Brett vor dem Kopf und übersieht das Offensichtliche Danke für den Hinweis mit dem Abstellen. Der Kern ist noch nicht vorhanden. Der vernähte Lederrand sieht echt gut aus. Macht der Sinn bei einem Larpschild? Ich müsste ja durch das Holz, den Schaumstoff und den Leinenstoff bohren.

    @oliverp: Kann ich die Farbe einfach so mit Latex mischen und dann den Leinenstoff damit bemalen? (wie schon angemerkt, ich habe keinerlei Bastelerfahrung)
    Geändert von Tornax (28.02.2017 um 10:52 Uhr)

  6. #6
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.712
    Du kannst Farbe + Latex mischen und damit nach belieben arbeiten. Das Leinen ( du kannst aber auch günstigen Bomull oder ähnliches verwenden) kannst du aber auch nur mit Abtönfarbe bemalen: Leinen mit etwas Wasser vornässen und die Farbe soweit verdünnen das sie etwa die Konsistenz von ungeschlagener Sahne hat, das Ganze am besten auf einem Reststück ausprobieren. Falls die Farbe nach dem Trocknen so dick ist das du einen Hubbel spürst wenn du über die Ränder streichst musst du mehr Wasser zu geben. Auch deutlich sichtbare, plastische Pinselstriche sind ein Zeichen dass die Farbe zu dick ist. Wenn du beim Bemalen keine "Schichten" aufbaust, bröckelt da auch nichts.

  7. #7
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Tees Malanleitung ist super und vollständig (hör da auf sie, die kann zaubern diesbezüglich), aber die Farbschicht bricht ohne Latex unter Gebrauch wenn sie sicker ist als Drybrush wenn sie auf 1+cm Schaumstoff liegt.

    Falls du ansonsten wegen dem Bau gegooglet hast, vergiss lieber die "Kantensicherungen" und nimm Schaumstoff in der Schilddicke mit min. 50kg/Raumgewicht und las den einfach überstehen. Das ist 10ml sinnvoller als irgendwelche nichtstrahlvernetzten Polsterungen ausm Baumarkt und sieht besser aus.:=)
    Geändert von oliverp (28.02.2017 um 13:00 Uhr)
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

  8. #8
    Tornax
    Tornax ist offline
    Neuling

    Ort
    Velbert
    Alter
    36
    Beiträge
    50
    Also keine Matten verkleben, sondern nur eine Lage FESTEN Schaumstoff in der gewünschten Dicke auf das Holz leimen?

  9. #9
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Zitat Zitat von oliverp Beitrag anzeigen
    Tees Malanleitung ist super und vollständig (hör da auf sie, die kann zaubern diesbezüglich), aber die Farbschicht bricht ohne Latex unter Gebrauch wenn sie sicker ist als Drybrush wenn sie auf 1+cm Schaumstoff liegt.
    Auf Schaumstoff würde ich zustimmen, aber auf Stoff geht das eigentlich bei dünnen Farbschichten, weil die Farbe ja in den Stoff einzieht und der stabilisiert.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  10. #10
    oliverp
    oliverp ist offline
    Forenjunkie Avatar von oliverp

    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    3.479
    Zitat Zitat von Tornax Beitrag anzeigen
    Also keine Matten verkleben, sondern nur eine Lage FESTEN Schaumstoff in der gewünschten Dicke auf das Holz leimen?
    Aloha,

    du musst dich entscheiden, ob du Schaumstoff nur auf der Vorderseite haben möchtest oder auch auf der Rückseite; das ist eine optische Entscheidung.

    Wenn du Schaumstoff mit ab 45(+) Raumgewicht nimmst, reicht 1 cm an Dicke aus, nach den allgemeinen (nicht unbedingt logischen) Vorstellungen.

    Beim bemalen gibtswie du siehst verschiedene Erfahrungen, da mach deine

    SG
    Das Problem an dem Satz "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus" ist, dass sich jeder für den Wald hält. OliverP

    Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen, Ihr Pisser!
    Jean-Jacques Rousseau

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de