Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Bersercian
    Bersercian ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    31
    Beiträge
    4

    Brauche Hilfe bei der Erstellung eines Schnittmusters

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen Umhang mit Kapuze+Zipfel (am liebsten in Form einer Pelerine) und Ärmeln nähen aus richtigem Loden gefüttert mit Mantelstoff für den Winter. Allerdings stehe ich vollkommen auf dem Schlauch wie ich ein passendes Schnittmuster erstellen kann. Vielleicht ist ja jemand hier der mir helfen kann damit am Ende die Proportionen (bin 175cm lang, normale Figur) stimmen.

    LG

    Ben

  2. #2
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.037
    Geändert von Calum MacDaragh (04.08.2017 um 20:34 Uhr)
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  3. #3
    Bersercian
    Bersercian ist offline
    Grünschnabel

    Alter
    31
    Beiträge
    4
    Okay die Defintion ist MAntel/Umhang, sprich vorne offen

  4. #4
    Tee
    Tee ist offline
    Alter Hase Avatar von Tee

    Beiträge
    1.682
    da lässt du dann einfach die vordere Mittelnaht weg
    Falls da keine vorgesehen ist-> in der Mitte senkrecht aufschneiden und Kanten versäubern/mit Beleg versehen

  5. #5
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.037
    Das erste verlinkte Schnittmuster ist vorne offen...
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    32
    Beiträge
    3.414
    Du müsstest schon etwas konkreter werden: Was genau fehlt dir bei den kostenlosen Anleitungen im Internet?
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Langer
    Langer ist offline
    Erfahrener User Avatar von Langer

    Beiträge
    334
    Ansonsten immer wieder hilfreich ist auch das hier.
    Dummheit wird mein Henker sein.

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.634
    Ich übersetze das mal für unsere Nähprofis.

    Es geht augenscheinlich nicht darum IRGENDEIN Schnittmuster zu finden, oder sich mit einen mehrhundertseitigen Werk auseinanderzusetzen. Es geht darum die konkreten Maße (die der Ersteller etwas knapp mitgeteilt hat) auf einen Umhang zu übertragen.

    OHNE genau zu wissen welchen Umhang du meinst, ist das aber nicht möglich.

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    32
    Beiträge
    3.414
    Bei diversen Schnittmustern steht dran, wie's geht. Ohne zu wissen, was der TE will und was er selbst schon probiert hat, kann man aber auch nichts erklären.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.634
    Da gebe ich dir Recht. Nur befürchte ich dass

    in der Mitte senkrecht aufschneiden und Kanten versäubern/mit Beleg versehen
    oder ein Verweis auf ein hochkomplexes Buch eher für noch mehr Fragezeichen sorgen. Ein konkretes Beispielbild wäre aber echt hilfreich. Umhänge sind aber generell recht einfach.

    Such dir einfach mal das Schnittmuster an welches du gedacht hast raus. Oft stehen ja tatsächlich Maße dabei. Wenn DANN Fragen aufkommen geht's deutlich leichter zu helfen.

    Gruß

    Gerwin
    Geändert von Gerwin (05.08.2017 um 18:13 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de