Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Bauschaum

  1. #1
    Reo
    Reo ist offline
    Neuling

    Beiträge
    64

    Bauschaum

    Hat jemand von euch schonmal mit Bauschaum gearbeitet?
    Ich möchte einige Kulissen für eine con bauen. dazu wollte ich einkomponenten PU-Schaum benutzen.

    Als Bauplan habe ich mir vorgestellt das ich auf eine dünne Holzplatte (0,4-0,6mm) ca. 5 cm dick den Bauschaum auftrage.
    Wenn der Schaum dann ausgehärtet ist Wollte ich ihn mit Messer und Schleifgerät in Form bringen.

    Meine Fragen:
    Hat jemand einwände gegen diesen Plan?
    Hat jemand schonmal soetwas gemacht?
    Wie weit komme ich mit einer Dose PU-Schaum?

    Gruß Reo

  2. #2
    Tina
    Tina ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    19
    Ich habe schön öfter mit Styropor und Bauschaum gearbeitet.

    Bauschaum reicht nicht sehr lange, leg mich jetzt nicht fest, wie lange, da wir die Nahtstellen u.ä. mit Bauschaum gemacht haben.

    Man kann Bauschaum schon in Form bringen, ich würde aber Styropor vorziehen. Kommt auch darauf an, was du machen möchtest. Willst du dann drübermalen? Das geht ganz gut mit Wandaussenfarbe. Beim Transport springt aber leider oftmals was ab und man muss am Congelände nacharbeiten. Dafür eignet sich Bauschaum dann allerdings sehr gut. Gib mal mehr Info.

    die Tina
    Oft gehts auch freundlich

  3. #3
    Reo
    Reo ist offline
    Neuling

    Beiträge
    64
    Ich hatte vor Steine zu modelieren so das eine Schäne Wand entstehr. Auf Flächen von 1X1 Meter so das ich sie später zusammenstecken kann wie ich will.
    Über das abplatzen hab ich mir auch schon gedanken gemacht. Ich wollte ein Gestell bauen wo ich die Platten dann reinlegen kann ohne das sie ich berühren.
    Zum Bemahlen wollte Fasadenfarbe benutzen um das ganze wenigstens etwas gegen nässe zu schützen.

    gruß Reo

  4. #4
    Tina
    Tina ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    19
    Fasadenfarbe ist gut. Bauschaum für eine relativ regelmäßige Wand ist meiner Meinung nach recht schwierig, da der Bauschaum zu unregelmäßig aus der Dose kommt. Und beim abraspeln oft in größeren Brocken(wenn man nicht aufpasst - und das kommt vor, wenn man länger dran zu arbeiten hat) abbricht.

    Wie wäre es mit einer dickeren Styroporplatte in die du mit einer größeren Raspel die Einkerbungen einraspelst?
    Oder einzelne "Steine" aus Styropor arbeiten und auf eine Holzplatte aufkleben?

    Kauf dir mal eine Dose Bauschaum und probier aus. Vergleich auch mal mit dr Verarbeitung im Kleinen mit Styropor.

    ich hoffe ich konnte helfen. Ich bin auch am Ergebnis interessiert.

    die Tina
    Oft gehts auch freundlich

  5. #5
    Reo
    Reo ist offline
    Neuling

    Beiträge
    64
    Wenn ich etwas vorzeigbares prodoziert habe werde ich es Fotografieren.

    Danke für die Hilfe.

    Gruß Reo

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ich möchte noch auf den Preisunterschied hinweisen. Die Bauschaumdosen sind wirklich nicht ergiebig. Und auch nicht billig, da zahlt man sich tot. Mit Styropor kommst Du locker mal um die Hälfte, wenn nicht mehr, billiger weg.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Mit Bauschaum kann man gut arbeiten, der plustert teilweise ganz ordentlich - bei aldi und LIDL bekommst du manchmal Dosen für etas weniger Geld, was die taugen weiß ich leider nicht. Allerdings hat man dauernd Blasen oder härtere Stellen drin, der Schaum ist oft nicht ganz homogen, was gerade bei den Steinen wohl blöd aussehen würde. Außerdem bröselt es wesentlich leichter, wenn da mal was dran kommt. Natürlich kannst du die fertige Wand noch mit Papier/Stoff und Kleber beziehen, um eine bessere Oberfläche zu bekommen.

    Styropor ist da besser, leichter zu verarbeiten etc - wo bekommt man solche Platten her? Aus dem Baugeschäft für Dämmung?

    Überzieh auch die fertigen Platten am besten mit Küchenpapier/Stoffresten +verdünntem Leim - so kannst du noch weiter in der Oberflächenstruktur herumspielen und die ganze sache hält wesentlich länger. Sollte aber wasserfester Leim sein...

  8. #8
    Rufus
    Rufus ist offline
    Erfahrener User Avatar von Rufus

    Beiträge
    258
    Styropor gibt es eigentlich in jedem Baumarkt. Ein weiterer Pluspunkt wäre, dass es sich mit einem Styropor-Schneider (dünner Draht an Stromquelle) zügig und krümmelfrei bearbeiten läßt.

    Eine Alternative wäre Styrodur, welches deutlich stabiler ist. Dafür halt auch schwerer in Form zu bringen.

    Als Beschichtung wäre Struktufarbe eine Überlegung wert. Liesse sich auch mit einer Mischung aus Holzleim, Farbe und Sand selber machen, nur weiss ich nicht, ob sich das bei großen Flächen rechnet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de