Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Jonaswesen
    Jonaswesen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Jonaswesen

    Ort
    Sörup (S-H)
    Beiträge
    43

    Oberarmkachel - Diesmal mit Bauschritten

    So, nach einer ziemlich langen Bastelpause ist die zweite Oberarmkachel nun fertig. Ein paar Fotos beim Bauen habe ich auch gemacht.

    Die Kachel besteht aus drei identisch geformten Segmenten. Auf jedes Segment wurde aus Rindsleder Verzierungen aufgenäht. Anschließend wurden sie zusammengenietet.

    Durch nen bisschen testen und probieren entstand ne Schablone, dann das Unterstück des ersten Segmentes. Da das irgendwie am Ende alles nen bisschen anders aussieht als die Schablone (leichte Formveränderungen, etc.) Hab ich das Segment danach kopiert, die Kopie ausgeschnitten und als Schablone für die nächsten verwendet. Hätte man auch abzeichnen können, aber der Mensch ist ja faul -.-

    Auf einer in der Mitte geknickten Kopie der Schablone habe ich dann so lange mitm Bleistift rumgewuselt, bis mir die Form gefiel, sie dann ausgeschnitten und darauf aufbauend dann die erste Lederverzierung zugeschnitten. Die dann kopiert, um ne richtige Schablone für die nächsten zu haben. Man könnte das Lederstück auch aufs Leder auflegen, aber erfahrungsgemäß wird das zweite Stück dann meistens größer als das erste.
    (Hatte sie anfangs etwas größer gemacht (bzw. breiter) als die Segmente, weil sie ja gewöbt aufgenäht werden sollen... aber das geht auch problemlos, wenn man sie platt draufnäht und später durch Kleber und Nieten in Form bringt. Ist dann auch deutlich einfacher, das Nähen.)

    Von rechts nach links:
    Schablone vom Segment, Segment, Segment mit aufgenähter Verzierung. Und unten noch die Schablone der Verzierung.



    Nochmal die genauen Arbeitsschritte bei den Verzierungen:

    Schablone mit Silberstift aufs Leder übertragen



    Kanten brechen, bzw. abrunden




    Rillen für die Nähte ziehen (mit Rillenzieher und Freehand-Rillenzieher für die Stellen, wo man sonst nicht so gut hinkommt).

    Betont die Nähte noch etwas mehr und schützt sie zudem, weil sie durchs "versenken" weniger Anfällig gegen Abnutzung sind.


    Vorstechen der Löcher mit einer mittelgroßen Schwertahle



    Vernähen mit stupfer Sattlernadel und Leinenzwirn - kein Plan wie der Stich heißt, einfach "zweimal rum"



    Das Verzierungsstück auf dem obersten Segment wurde genau so angebracht, nur dass die Froschlederstücke vorher mit Lederkleber auf das Segment geklebt wurden.
    Dann wurden mit einer Lochzange die Löcher für die Nieten und Ziernieten gemacht. Daraufhin wurden alle, bis auf die "tragenden" Nieten (also die, die die Segmente zusammenhalten) einfach mit nem Hammer zusammengeschlagen (auf hartem Untergrund, ich nehme da nen Schusterdreifuss, weil der auch in Taschen "reinragt" und an Stellen kommt, wo man mit ner Tischkante oder Metallplatte nicht hinkommt. Zudem sieht der schick aus (wenn man auf rostiges Eisen steht *g*) und stört auch auf Con nicht sonderlich das Ambiente... und ist bei Ebay unter 10€ zu haben.)
    Zum Schluss habe ich die Segmente dort, wo sie überlappen etwas mit Kleber bestrichen und dann mit je drei Nieten zusammengenietet. wenn man beim Anzeichnen der Löcher die Segmente in Form hält (also wie sie später werden sollen), behalten sie die gebogene Form bei. Ein bisschen Kleber hilft, damit sich das Leder der oberen Schicht zwischen den vernieteten Stellen nicht so wölbt.


    Hier nochmal die drei Segmente in verschienen Fertigungsstufen. Bei der Mittleren sieht man die Löcher für die drei Nieten, die die Segmente zusammenhalten sollen.




    Die fertige Kachel (Ok, hab geschummelt. Das ist das Bild von der ersten, die zweite sieht aber fast identisch aus.)




    Und mal die Oberarmkacheln mit den Armschienen zusammen am Manne. Das, was man da an Gewandung sieht ist nicht alles. Und man sieht nichts von meinem Gürteltaschen-Fetisch. Der Lederwams für den Torso is immer noch nicht fertig, da sollen die Kacheln ja dran befestigt sein. Schultern kommen eventuell auch noch irgendwann.




    Werkzeuge:

    Silberstift
    Cutter
    Kantenbrecher
    Rillenzieher, Freehand-Rillenzieher
    Ahlenheft, Schwertahle
    Stumpfe Sattlernadel
    Lederkleber
    Hammer
    Schusterdreifuss

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Wow, danke. Super und der Charakter sieht sogar klasse aus, obwohl er nur Armschienen hat. Ich würde gerne sehen, wie es aussieht, wenn Du einen Torso machst :wink:. Ganz klares Lob erstmal, und danke für die Bauanleitung.

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    Arthy
    Arthy ist offline
    Alter Hase Avatar von Arthy

    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.812
    Sieht klasse aus!

    *Neid *

    Kannst du mir bitte sagen woher du das grüne Obergewand hast?

  4. #4
    Jonaswesen
    Jonaswesen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Jonaswesen

    Ort
    Sörup (S-H)
    Beiträge
    43
    Selbstgemacht. Bzw. von Mutter genäht... ist aber ganz einfach geschnitten (deswegen sitzts es auch nicht so ganz gut, aber das sieht man nicht wirklich)
    Ist der Lederkramstoff, Barchent, glaube ich, den's für 4,50 den Meter gibt. Farbe ist auch die von Lederkram, im dunkelsten Verhältnis, das auf der Schachtel steht.
    Was man auf dem Bild nicht erkennt ist, dass das Teil auch an den Seiten und hinten bis zur Hüfte geschlitzt ist und die 4 Zipfel am Ende zur Mitte hin spitz zulaufen.
    Die Drachenschließen sind ja ziemlich bekannt, gabs im Ledergeschäft hier in der Nähe... irgendnen Onlinehändler hatte die aber glaube ich auch. Also einzeln.

    Die Befestigungen der Schließen wollte ich nochmal überarbeiten, bzw. neu machen, damit die die selbe Form haben, wie z.B. die Schnallen der Armschienen, also sone Art eingedellte Raute mit kreisförmigen Einschnitten. Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich.
    Und ich überlege noch, die Zipfel unten entweder mit Leder zu benähen oder das ganze zu füttern, weil die dazu neigen, sich irgendwo zu verheddern und nicht wieder ordentlich fallen. Sollte besser werden, wenn sie schwerer sind.
    Darunter soll, zumindest wenn's etwas kühler ist, noch ne olivgrüne halbärmlige Tunika und darüber wiederrum (also auch unter dem dunkelgrünen Teil) Der Lederwams. Der ist aber halt noch nicht fertig und ich hab grad auch nicht den Nerv, die 8 Schnallen+Riemen da dranzunähen.
    Irgendwie fehlt auch noch ne Gugel... aber da muss ich später mal schauen, die ist weiter hinten auf meiner "ToDo" Liste. In 3 Wochen soll ich auf Con und bis dahin sollen zumindest Wams, Olive Tunika, Scheide+Gurt für Kurzschwert und ne Trinkflasche fertig sein... 1kg Bienenwachs habe ich vorhin beim Imker nebenan bestellt, mal schauen, was da rauskommt ^.^

    Wie dem auch sei, nach dem Con hab ich zumindest nen Gewandungsfoto, wo dann alles dran ist und auch mit dem ganzen Knochenperlengedöns in den Haaren. Dann stell ich's nochmal rein, vorher hab ich eh nicht wirklich die Zeit, Verbesserungsvorschläge noch sinnvoll umzusetzen.

    Achso... von den Stulpen unter den Armschienen kann ich nachher nochmal nen Bild reinsetzen, von denen sieht man auf dem Foto ja nicht wirklich. Also was, falls die wen interressieren.


    Gruß, Jonas



    ///edit: Die Armstulpen:

  5. #5
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Achso... von den Stulpen unter den Armschienen kann ich nachher nochmal nen Bild reinsetzen, von denen sieht man auf dem Foto ja nicht wirklich. Also was, falls die wen interressieren.
    Du kannst Fragen stellen, aber ich sehe schon, hast die schon per Edit nachgefügt.

    Gefällt mir alles sehr sehr gut. Ich weiß nicht, ob ich das schon gefragt habe, aber darf man die Anleitung/Foto (Unter Angabe des Namens) weiter geben?

    Sollte ich irgendwann endlich wieder etwas Zeit und Motivation finden, würde ich die gerne mit auf meine Bastelseite stellen.

    Grüße,
    Alex

  6. #6
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Die Teile sind der Hammer, wirklich erstklassig!
    Allerdings fehlen mir auch irgendwie die Schulterstücke und die Torsorüstung. Komplett sieht das ganze sicher noch besser aus!

    Zumindest machen die bisherigen Bilder Lust auf mehr... :wink:

    Die Technik, die Ränder wie bei deinen Armschienen zu verschönern, muss ich mir merken. :wink:


    Grüße,
    der Kedrik

  7. #7
    Jonaswesen
    Jonaswesen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Jonaswesen

    Ort
    Sörup (S-H)
    Beiträge
    43
    Das mit den Flechtriemen ist eigentlich auch recht einfach... dauert halt nur ne Weile. Gibt da ne ganze Menge Muster für... bei dem da waren's nun schon schätzungsweise 8m Flechtriemen pro Armschiene. Vielleicht auch noch etwas mehr. Kann man sich aber wohl auch selbst machen, mit sonem Schneide-Ding für ca. 15 Euro. Hab ich aber nie probiert, is aber wohl praktisch, weil man da halt aus kleinen, runden Resten noch recht lange Riemen hinbekommt.
    Irgendwo liegt hier nen Lederbarbeitungsbuch von 1931, was sich aber hauptsächlich mit Frauenhandtaschen und sowas beschäftigt... aber da sind nen paar schöne Flechtmuster drin... nen paar, die auch nochmal locker das doppelte an Riemen pro Länge verbrauchen. Da wüsst ich nicht recht, wo man das anwenden kann, weil das die Ränder nochmal um 4mm oder so verbreitert, weil da meistens quasi nen geflochtener Zopf "draufgesetzt" wird.

    Schultern... bin ich noch am Überlegen. Am ehesten wohl nur eine. Damit der rechte Arm beweglich bleibt und weil ich total auf Asymmetrie stehe... naja, zumindest in Maßen. Torso wird, wie schon irgendwo geschrieben, nur nen Wams aus 2mm Büffelleder, also nichts wirklich Rüst-mässiges, das wär mir für nen Waldläufer dann irgendwie nen bisschen zu viel.


    Gruß, Jonas

  8. #8
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Jop, das "Schneideding" hab ich von Lederkram. Ich kann es nur weiterempfehlen, da man damit aus relativ kleinen Resten überraschend lange Riemen bekommt.

    Bücher zur Lederbearbeitung muss ich mir auch mal anschaffem. Ob ne Unibibliothek sowas hat? Naja, mal sehen, vielleicht findet sich was.

    Zitat Zitat von Jonaswesen
    (...)weil das die Ränder nochmal um 4mm oder so verbreitert(...)
    Genau aus diesem Grund sieht sowas mMn so toll aus. :wink:

    Und ich finde eine Lederrüstung ist für einen Waldläufer eigentlich genau das Richtige, kommt natürlich auf die Art des "Waldlaufens" an (also z.B. Jagd oder eher militärisch), solange es nicht in einer Anhäufung von Spitzen und "Klingenbrechern" endet.

    Grüße,
    der Kedrik

  9. #9
    Jonaswesen
    Jonaswesen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Jonaswesen

    Ort
    Sörup (S-H)
    Beiträge
    43
    Och... ein Klingenbrecher muss her *grins* zumindest einer... den könnte man wunderbar mit einigen Federn schmücken... zumindest zu festlichen Anlässen. Irgendwas muss ich doch mit den zig dunkelbraunen Federn machen, die da unten noch irgendwo liegen.

  10. #10
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    @ Kedrik
    Jop, das "Schneideding" hab ich von Lederkram. Ich kann es nur weiterempfehlen, da man damit aus relativ kleinen Resten überraschend lange Riemen bekommt.
    Welches ist das, hast Du einen Link?

    @ Jonaswesen
    Ich will nicht unhöflich sein, aber hast Du meine Anfrage überlesen?

    Grüße,
    Alex

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 10:11
  2. Noch ein Regelwerksansatz , diesmal von mir
    Von Cartefius im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 21:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de