Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 119
  1. #1
    Sepplord
    Sepplord ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42

    Neuling zieht den Selberbau eines Orkschildes in Betracht

    Hallo alle zusammen,
    da die Auswahl an Orkschilden stark zu wünschen übrig lässt, und Mindforge fürne sonderanfertigung wahnwitzige preise verlangt, bin ich am überlegen, ob ich mir ein Schild selber bauen soll.

    Dazu sollte evtl. als erstes erwähnt weren, dass ich kein LARPer bin (evtl kommt das noch später) aber ich mich gerne auf Gildentreffen oder Events wie die GC als Ork verkleide
    Das Schild muss also nicht zwingend kampftauglich sein



    Dies sind meine zwei Prinzipskizzen:

    1:


    Denke mal ist rel klar...Rundschild mit dem Symbol als Logo drauf (hervorgehoben)
    Dachte mir dabei Schild in schwarze Metalloptik, das Symbol in Rot

    2:



    Der graue Rahmen ist der Umriss des schildes, da will ich so Beschläge hinmoddellieren, der rote bereich ist die hauptwand des schildes, und die schwarzen teile gehören zum Wappen

    Nun meine zwei Fragen:

    1. Ist es sinnvoll, mit einem Schild anzufangen wenn man erst in das selberbauen einsteigt, und wie gross stehen meine Chancen ein vernünftiges Ergebnis zu erzielen?

    2. Wo bekomme ich Latexmatten, die breiter sind als 50cm?
    (ich nehme an das seitliche zusammenfügen von platten ist sehr aufwendig und nimmt stabilität?


    Für ALLE extra Ratschläge und Tipps bin ich offen, danke für eure Zeit

    Musax
    Grün gewinnt

  2. #2
    Lyris
    Lyris ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lyris

    Beiträge
    234
    Hallo Sepplord,

    Also, gerade ein kernloses Schild ist recht einfach zu basteln. In diesem Topic gab es einen Link zu einer guten Anleitung:
    http://www.inlarp.de/larp-forum/baua...hild-t874.html
    Im Prinzip musst du nur die Schichten zusammenzukleben und dabei die Riemen einarbeiten, hinterher dann latexen oder mit Stoff überziehen, fertig.

    Gruß
    Lyris

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Re: Neuling zieht den Selberbau eines Orkschildes in Betrach

    Hallo - die Forensuche ist manachmal ganz nützlich hier sind zwei Threads, in denen der Bau eines Schildes besprochen wurde. Vor allem der zweite Thread ist sehr gut, auch wenn das Schild kernlos ist. Das ist Geschmacksache...

    Thread I
    Thread II + Anleitung (Edit: Lyris war hier schneller )

    Wenn du den Schild nicht für LARP verwendest, musst du ihn auch nicht aus Schaumstoff bauen, ein Holzschild reicht da. Wenn du ein bißchen auf diesen Treffen kämpfen willst, ist es natürlich besser, eines aus Schaumstoff zu bauen.

    1. Ein Schild ist genauso schwer oder einfach zu bauen wie eine Waffe. Am schwierigsten ist es im Falle eines LARPers, eine angemessene Sicherung und Haltbarkeit der Gegenstände zu bewerkstelligen. Schaumstoff um nen stützenden Gegenstand bauen kann jeder... Halte dich an die in den Threads besprochenen Anleitungen, dann hast du gute Chancen, einen sicheren Schild hin zu bekommen. Arbeite noch sauber, dann hält er zusätzlich

    2. Latexmatten? Du meinst Schaumstoffmatten... Viele Händler, die Waffen haben, verkaufen auch Matten, zB bei LARP-Armory , Taron's oder ArsUnited (wobei die leider momentan nichts haben...). Auf Anfrage werden die dir auch breitere Matten eben, das max. beträgt ca. 2m...

    Seitliches aufsetzen? Meinst du die Randsicherung? Warum sollte das Stabilität nehmen?

    [/url]

  4. #4
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Einen Schild zu bauen halte ich für eine gute Wahl zum Einstieg ins selber machen. Da muss man nämlich nicht die schwierigen Schnitte an der Klinge machen, die einen frustrieren können (wobei krakelige Klingen für ne Orkwaffe ja sogar okay wären).

    Matte zusammenfügen sollte nicht sooo viel Stabilität rauben, solange du die überlappend zusammensetzt wie eine Mauer. Du musst ohnehin mehrere Lagen übereinander kleben (3 oder mehr). Eine Lage Leder zur Verstärkung würde ich aus einem unbestimmten Gefühl heraus auch empfehlen. Die verlinkten Anleitungen sollten relativ problemlos abwandelbar sein. Ich schätze einfach mal, dass du den Schild nicht gewölbt haben willst.
    Wo du größere Matten herkriegst kann ich dir nicht sagen.
    Wie groß soll der Schild denn werden?

    Deine zweite Skizze halte ich für problematischer. Das Ohr (/Horn?), das da so über die Ecke lugt, steht schon recht weit über. Ob das kaputt geht kann ich dir nicht sagen, allerdings würde ich dir trotzdem davon abraten. Vor allem, weil ich den Entwurf dadurch nicht schöner finde, sondern höchstens komplizierter zu bauen.

    Von der Farbwahl halte ich schwarz auf Rot für ebenso passend wie andersrum. Allerdings finde ich bei einem Orkschild eine Holzoberfläche als Basis passender.

    lg
    sub

    €: Präzisierungen

  5. #5
    Sepplord
    Sepplord ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    42
    Danke schonmal für die Antworten
    (Die threads hatte ich per SuFu schon gefunden, aber dachte mir ich hol mir noch mehr Informationen auch bzgl. des designs:P )

    Hab ein wenig linke Hände, und bin immer sehr pessimistisch wenn ich etwas machen soll, das ich noch nie gemacht hab

    @Luthien:
    ein wenig Schaukampf sollte schon gemacht werden mit dem Schild, und da ich schon ein echtes LARP-Schwert habe soll das Schild auch dazupassen und kein Holzklotz sein (zumal ich angst hab das da das Schwert drauf kaputt geht, bzw. das von den anderen )
    von der Verletzungsgefahr ganz abgesehen

    Latexmatten...ähjaa, meinte natürlich Plastozote-Matten werde da mal ein Anfrage starten, wenn ich mir sicher bin, wie gross das Schild werden soll (Variante1 hatte ich so 80cm durchmesser geplant, Variante2 so 70x60 oderso)

    mit seitlichen aufsetzen war gemeint, das ich zwei kleine Platten nebeneinander lege und verklebe um eine grosse zu bekommen. das denk ich würde nicht halten, drum mach ich mal die anfrage


    @substanz:
    Grösse des Schildes: Variante1 hatte ich so 80cm durchmesser geplant, Variante2 so 70x60 oderso

    Variante2 ist definitiv komplizierter zu baun, das macht mir eigentlich auch am meisten sorgen finde sie aber gerade durch die überlappenden teile wesentlich wesentlich "Orkiger" als ein perfekten Rundschild (und kerben sehen sehr oft so gewollt aus, nicht wie gehaun)
    die grösse des Überhanges könnte man ja noch reduzieren

    Die Farben in der Zeichnung sind nicht die Farben für den Schild sondern dienen nur der klaren abgrenzung, das was rot ist soll z.B. Holzfarben mit Maserung




    zum einkleben von den halterungen: wenn ich die zwischen zwei schichten klebe, dann entsteht da doch sone beule, oder schneide ich vorher dafür löcher aus der deckmatte
    und dann steht da nochwas von gegen ausreissen sichern...hmm ja...wie mach ich das denn? :P einfach nen grösseres lederstück noch mit zwischen die platten kleben?

    Latex: hab bissl auf http://www.jalatex.de/ gestöbert, und da steht immer ammoniak-basis beim latex (ist das i.O., jemand meinte zu mir das würde die platten angreifen)


    Zu Holzmaserungen: wie stellt ihr das am besten her? kann ich das mit einem Dremel in das Schild einfräsen. sollte ich die maserungen lieber vorher machen und dann die platte verkleben (sozusagen, falls ich verreisse das nich ganzes schild im Arsch ist, bzw. viel arbeit davon)
    Grün gewinnt

  6. #6
    Arthy
    Arthy ist offline
    Alter Hase Avatar von Arthy

    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.812
    EDIT: HMPF!!! Hatte Substanz Post überlesen -.-


    Zu der Größe der Schaumstoffmatten:

    Klebe die doch in der "Baustein"variante zusammen.

    Da du eh 2-4 Schichten brauchst bietet sich das doch an.

    Du halbierst einfach eine Matte der Länge nach und legst eine ganze daneben, bestreicht alles mit Kleber und verklebst die dann mit anderen Matten. Danach zeichnest du die Umrisse deines Schildes auf und schneidest das aus. Denke das dürfte so gehen, hat halt nur den Nachteil, dass man so einiges an unbrauchbaren Resten hat.

    Hier mal eine Skizze:



    Und ach ja, ich würde Variante 1 nehmen. Macht allein vom kämpferischen Aspekt her mehr Sinn.

    Die Matten bei Larparmoury sind 100*50 cm groß: https://ssl.kundenserver.de/larp-arm...111b13d71688f4

  7. #7
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Zitat Zitat von Sepplord
    zum einkleben von den halterungen: wenn ich die zwischen zwei schichten klebe, dann entsteht da doch sone beule, oder schneide ich vorher dafür löcher aus der deckmatte
    und dann steht da nochwas von gegen ausreissen sichern...hmm ja...wie mach ich das denn? :P einfach nen grösseres lederstück noch mit zwischen die platten kleben?
    Löcher würde ich nicht in die Matte schneiden. Allerdings bin ich da auch n gebranntes Kind. Bei meinem Schwert hat das zum Durchreiben vom Schaumstoff geführt. Gut, bei 'nem Schwert ist auch Fiberglas dahinter, also etwas deutlich stabileres. Von daher würde es wohl auch gehen.
    Aber da du ja ohnehin noch eine Verzierung draufklebst, bzw. Holzmaserung reinmachst, würde ich die Beule einfach da lassen wo sie ist. Das fällt nachher nicht mehr so sehr auf. Damit das noch weniger auffällt kannste ja versuchen
    1. die Griffe wirklich exakt hinter der Verzierung anzubringen
    2. die Matten mit sehr viel Druck zu verkleben.
    Zur Sicherung selber: Nimm ein Stück Leder, mach zwei parallele Schlitze rein (so lang wie die Riemen breit), zieh den Riemen durch die Schlitze.
    Latex: hab bissl auf http://www.jalatex.de/ gestöbert, und da steht immer ammoniak-basis beim latex (ist das i.O., jemand meinte zu mir das würde die platten angreifen)
    Hab ich bisher noch nicht gehört. Denkbar wärs, aber: Allein die Dosis macht das Gift. Soll heißen: Vielleicht isses schädlich, aber nicht in der verwendeten Dosierung. In Ammoniak einlegen muss man die Matten ja nu nicht. Wenn du übrigens auf Nummer ganz ganz sicher gehen willst, gibt's bei Jalatex übrigens auch ammoniakfreie Latices (danke Alex ). Ansonsten steht bei den ammoniakhaltigen aber auch eben jener Verwendungszweck (LARP-Waffen) dabei. Man muss Latex übrigens nicht dort kaufen. Wenn du ohnehin Matten irgendwo bestellst, nimm denen auch gleich den Latex ab, das kommt wahrscheinlich günstiger.

    Zu Holzmaserungen: wie stellt ihr das am besten her? kann ich das mit einem Dremel in das Schild einfräsen. sollte ich die maserungen lieber vorher machen und dann die platte verkleben (sozusagen, falls ich verreisse das nich ganzes schild im Arsch ist, bzw. viel arbeit davon)
    Ich würde wahrscheinlich erst den Schild herstellen, dann die Maserung rein und dann die Verzierung draufkleben. Den Metallrand wohl auch. An einem Probestück zu üben empfiehlt sich natürlich trotzdem, da sollten ja einige Abfälle zusammenkommen. Wie du die Maserung da rein kriegst kann ich dir nicht aus Erfahrung sagen, aber soweit ich weiß ist neben dem spanendem Verfahren (=Fräsen) noch thermische Verformung beliebt (=Lötkolben). Wenn da jemand Temperaturen weiß, auf denen das Gerät laufen sollte, wäre ich dafür auch dankbar.

    lg
    sub

  8. #8
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    @Sepplord

    Das Design ist Geschmackfrage, ich persönlich finde ja, dass Orcs eher wenig selbst Rüstung bauen sondern ergaunerte Stücke verwenden und zur Not notdürftig ausbessern - ein Holzschild mit grob aufgenieteten Metallstücken über noch sichtbaren Rissen, das ist so mein persönlicher Favorit...

    Also, wenn du sagst, dass du mit Latexwaffen kämpfen willst, würd ich sagen, dass du auf Nummer sicher gehst und ein richtig sicers Schild baust, also mit randsicherung und allem Pipapo. ist wirklich nicht schwer zu bauen, wenn man sich an die sehr gute Anleitung hält. Könntest du dir ein Kernloses Schild überhaupt vorstellen? Ansonsten müsstest du mal schaun, wo du Schildrohlinge her bekommst - wenn du denn wiederum ein gebogenes Schild haben willst...

    Wenn nach Einkleben der Halterung zu große Beulen entsrehen, kannst du das immer noch ein bißchen punktuell runtter schleifen. Aber geringe Beulen dürften nicht auffallen - schon gar nicht, wenn du noch eine 10er-Matte drüber klebst, was du tun solltest

    Holzmaserungen kannst du auf vershiedene Arten herstellen.

    1: Lötkolben7Dremel - hat so ziemlich das gleiche aussehen...
    2: Latex
    2.A: hellbraunes Latex auftragen und warten, bis es trocken ist. dunkelbraunes Latex auftragen und mit einem Kamm oder einer Bürste über die oberste Schicht fahren, so dass das dunkelbraune Latex abgekratzt wird. Es entstehen hellbraune/dunkelbraune Striche.
    2.B: Hellbraunes Latex auftragen und warten, bis es FAST trocken ist. Mit einem Pinsel wenig dunkelbraunes Latex aufnehmen und schnell in Richtung der Holzmaserung streichen, so dass immer nur wenig Farbe auf dem Gegenstand landet.

    Wenn du noch Sachen auf das Holz haben willst, empfeielt es sich, die Holzstruktur vorher rein zu fräsen - wenn du denn fräst7brennst. Bein Latexen natürlich erst später

  9. #9
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    Ich sag mal nur was zum Design:
    Eine perfekte geometrische Form wie bei einem Rundschild finde ich nämlich nicht besonders orkisch ...

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  10. #10
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Nount
    Eine perfekte geometrische Form wie bei einem Rundschild finde ich nämlich nicht besonders orkisch ...
    Stimmt. Deshalb würde ich das wie luthien sehen (Beute), oder die Form komplett ändern, denn für mich sieht man auch bei der zweiten Variante noch zu sehr die Kreisform, die dahintersteckt.

    Wie wäre es mit - vielleicht nichtmal gleich langen - Holzbrettern, die mit groben Metallstücken zusammengehalten werden?

    Ansonsten fände ich wie gesagt den Vorschlag von luthien mit dem notdürftig reparierten Rundschild ganz gut. Man kann ja auch die "Verziehrung" (den Schädel?) mit "Metallstücken" auf den Holzschild aufbringen um diesen Effekt zu erhalten.

    Grüße,
    der Kedrik

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Fjallah zieht in die Ferne
    Von Bargan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 19:10
  2. Beim Anziehen erstickt - Wie zieht man ein Kettenhemd an??
    Von Thamjir im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 23:03
  3. Veste Nyestadt IV - ein Sturm zieht auf
    Von Orden des Blutmondes im Forum Cons
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 18:44
  4. Veste Nyestadt IV - ein Sturm zieht auf
    Von Orden des Blutmondes im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 18:39
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 13:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de