Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Draconis
    Draconis ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    1

    Latex auf Tape anbringen?

    Hallo,

    ich bin totaler Neuling, habe nun mein erstes Polsterschwert gebastelt und denke mir nun, dass ich die Klinge und das Parier gerne vor dem Latexen mit silbernem Tape umwickeln würde. Das würde die Klinge doch sicherlich stabiler machen?!

    Gibt es da irgendwelche Bedenken? Hält das Latex vielleicht gar nicht auf dem Tape? Verursacht das Tape womöglich Latexpest?

    Mein Latex ist ohnehin schon ein bisschen alt (war zwar noch nie geöffnet, steht aber jetzt schon seit 2005 in einer Plastikflasche hier herum). Ist das vielleicht sowieso schon nicht mehr benutzbar? Woran erkenne ich, ob das Latex noch "gut" ist.

    Das Schwert muss am Ende auch nicht übermäßig schön aussehen (Okay Latex-Optik wäre mir schon ein bisschen lieber als Tape-Optik) und auf echten LARPS wird das Schwert wohl auch nicht eingesetzt. Es ist halt mein Erstlingswerk und soll einfach nur ein bisschen zum Üben taugen.

    Haltet ihr das Latexen in meinem Fall überhaupt für sinnvoll oder sollte ich mir den Aufwand vielleicht doch lieber sparen?!

    Viele Grüße
    Draconis

  2. #2
    Razzzka
    Razzzka ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Razzzka

    Beiträge
    115
    Also ich bin jetzt keine Fachfrau, aber ist es nicht so das die Lösungsmittel vom Panzertape kontinuierlich ausdampfen (es soll ja immer Klebrig bleiben) und somit das Latex zerstören?

    Aber wenn du die Waffe eh nur zum üben willst reicht doch auch eine schöne Tape-Verzierung


    lg Afra
    DAS SCHÖNSTE AUF DER WELT IST GOBBO ZU SEIN

  3. #3
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Ich hab schon öfters Waffen gesehen, die zu erst getaped und dann gelatext waren.
    Die Begründungen warum man das macht waren z.B. "Man braucht weniger Latex, weil es so nichtmehr in den Schaumstoff einziehen kann."
    oder auch "So ist die Waffe stabiler."

    Ob die Waffe wirklich besser hält wenn sie erst getaped ist weiß ich nicht,
    aber vorstellen kann ich mirs eigentl. nicht.

    Es scheint also zu funktionieren, aber ob es sinnvoll ist weiß ich nicht.

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Zum alten Latex:
    Latex krebst irgendwann. Man kann das ganze versuchen durch luftundurchlässigen Einschluß (Finish) und andere Möglichkeiten (inhäre Elemente) hinauszuzögern. Auch kann man sich bemühen, dass ganze so zu verarbeiten, dass der Latexkrebs nicht noch begünstigt wird. Aber irgendwann findet die Zersetzung statt. Und Latex altert auch in flüssiger Form bereits. Ist eben ein Naturprodukt. Das geschieht aber wohl wesentlich langsamer, aber aussagekräftige Testreihen dazu wären wohl sehr aufwendig. Deswegen wäre ich ja auch immer noch dafür, dass auf Latexflaschen mal endlich ein Herstellungsdatum steht (Und ich meine nicht Abfülldatum), aber das ist wohl ein schöner Traum.

    Ob der Latex noch "gut" ist oder wie lange der noch "vor sich hat", kann man leider nicht erkennen. Außer wenn sich im Latex Klumpen gebildet haben, obwohl er gut verschlossen war (Und ich meine keine Krümel am Decker oder eine dünne Haut auf dem Latex, sondern wirklich Klumpen).

    Ob im Klebeband irgendwas latexkrebserregend ist, kann ich nicht sagen, alleine schon deswegen, weil die Hersteller wohl kaum etwas einheitliches verwenden werden. Bei glatten Oberflächen kann ich mir aber gut vorstellen, dass es nicht so gut hält, bei rauherem Band vielleicht besser.

    "Ich brauch weniger Latex" ist in meinen Augen ein guter Lacher. Denn: Die Schichten werden ja nicht aus Polsterungsgründen etc. so dick gemacht, sondern damit der Latex nicht so schnell reißt. Das tut er auf Schaumstoff, wie auch auf Tape gleichermaßen.

    "Mein Schwert wird damit stabiler" klingt für mich logisch. Aber bezieht sich nur auf das Lösen der Klebestellen an den Randbereichen beginnend. Am Kernstab und im inneren löst sich das ganze genauso schnell. Ein ordentlich verarbeitetes Schwert hält aber eh meist länger als der Latex.

    Grüße,
    Alex

Ähnliche Themen

  1. Kleine Stacheln an die Rüstung anbringen?! HILFE!
    Von Ripster im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 23:49
  2. Latex krebs bei flüssigen Latex?
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 19:35
  3. Latex und Metall
    Von Arthy im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 06:18
  4. Latex in den Haaren
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 10:18
  5. Latex - Rüstung
    Von Arton (Archiv) im Forum Rüstungen
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.11.2008, 09:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de