Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
  1. #1
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415

    Bau meines ersten Larpschwertes

    Hola @all,

    wie bereits im Waffenbau-Thread angekündigt habe ich mich am Wochenende mal hingesetzt und angefangen zu basteln.
    Fotos habe ich so gut es ging gemacht, wobei die Kamera leider wesentlich schwächer war/ist, als ich gehofft hatte.
    Aber evtl. bringt es ja trotzdem was

    Ich liste erstmal alle Materialien auf, welche ich benutzt habe (benutzen werde).

    - 1x Plastazote 5mm (1000 x 500 x 5 (mm))
    - 1x Plastazote 10mm (1000 x 500 x 10 (mm))
    - 1x GFK-Stab 1000mm lang vierkant (1000 x 10 x 12 (mm))
    - 1x Latexmilch 1l
    - 1x TopCoat
    - 1x Kövulfix Record 600g-Dose
    - Cutter (+ viele Ersatzklingen)
    - vers. Pinsel (zum Kleber verteilen)
    - Stück 1mm Leder (Spitzensicherung)

    Das meiste der Materialien habe ich, auf Grund der Versandkosten, alle bei larp-armoury.de bestellt.
    Die restlichen Dinge (Cutter, Klingen, Pinsel etc.) hatte ich noch genug zu Hause.

    Zuvor muss ich sagen, dass ich wohl leider einen großen Denkfehler gemacht habe, bzw. garnicht überlegt habe
    Wie man später sieht habe ich es bei der Spitzensicherung scheinbar etwas übertrieben, was mir die Sache beim Klingenschnitt wohl unnötig erschweren wird.
    Leider ist mir das zu spät aufgefallen und ich will es mal so versuchen, bevor ich wirklich alles aufreiße und nochmal mache.

    So, dann fangen wir mal an:

    Erstmal den Kernstab mit Panzerband gleichmäßig umkleben. Sollte das anrauen des GFK vermeiden und die Hände schützen (hat mMn auch gut geklappt )
    Danach wurde der Stab gekürzt, was durch das Umkleben mit dem Tape sehr gut ging.

    kernstab.jpg (61.52 KB)


    Weiter gehts mit dem Ausmessen und Ausschneiden der einzelnen Teile der 10mm Matte.
    Habe hier mal lieber etwas mehr genommnen, da ich mit viel Verschnitt beim schnitzen rechne.

    Linke und rechte Schlagkante: jeweils 7cm breit
    Spitze : 10 cm breit und 15 cm lang (wer hätte das gedacht)

    teile_10mm_matte.jpg (279 KB)


    Jetzt geht es zum ersten mal ans Kleben. War ja immer noch extrem skeptisch ob das alles so hält wie alle sagen.
    Habe einen kleinen Pinsel zum Auftragen verwendet, was ganz gut klappt.
    Also beide Seiten gleichmäßig mit Kleber einstreichen und dann etwas antrocknen lassen.
    Daraufhin mit viel Kraft aufeinander drücken (möglichst passgenau).
    Das Ganze ließ ich dann ca. 20 Minuten trocknen (auf der Dose stand 10 - 90min).

    erster_klebeversuch.jpg (290.04 KB)


    Danach das gleiche Prozedere mit der anderen Schlagkante.

    zweiter_klebeversuch.jpg (306.57 KB)


    Hier noch eine Detailaufnahme der Klebestelle. Leider recht unscharf. Gehört also zu den eher unnötigen Fotos

    klebestelle_detail.jpg (251.06 KB)


    Danach wurde die Spitze angeklebt, wobei sich zeigte, dass ich leider etwas ungenau geschnitten habe, da sich die "Spitze" durch eine gewisse Schräglage auszeichnet. Im weiteren Verlauf ließ sich dies jedoch begradigen.

    gesamt_10mm_teile_verklebt.jpg (401.24 KB)


    Jetzt kommt, mMn, mein erster großer Fehler. Man will ja alles richtig machen und so achtet man besonders auf die Sicherung der Spitze.
    Nur sollte man vielleicht nicht unbedingt die komplette Fläche (um die Spitze des Kernstabs) durch das Leder schützen.
    Naja ... schaun wir mal wieviele Probleme das noch mit sich bringt.

    spitzensicherung.jpg (287.5 KB)

    Noch kurz ein Gesamtbild, des bisherigen Status.

    gesamt_10mm_verklebt_sicherung.jpg (472.95 KB)


    Das Ganze lassen wir jetzt mal gut austrocknen und fahren auf einen netten Tavernenabend.
    Sonntag Nachmittag ging es dann weiter.
    Die 5mm-Matten wurden ausgeschnitten und im Sandwich-Stil verklebt.

    erste_lage_5mm_matte.jpg (277.66 KB)


    Detailansicht des Sandwich

    sandwich_detail.jpg (351.58 KB)


    Nachdem das alles soweit klebte habe ich 2 leere Bierkästen (leere Flaschen ) mit der flachen Kante auf das Sandwich gelegt und werde heute Abend mal sehen wie stabil das jetzt alles ist.

    Ob ich heute noch versuche die Klinge zu schneiden weiß ich noch nicht.

    Aber soweit bin ich momentan. Ich weiß zwar, dass die Fotos nicht ganz optimal sind, aber ich denke sie sind besser als gar keine.

    Freue mich auf jeden Fall über Kommentare bzw. Tipps und Tricks

    Ein befreundeter Waffenbauer sagte mir zwar, dass das mit dem Leder echt blöd ist, aber mit einer gewissen Sorgfalt man das Ganze noch schneiden kann.
    Hoffe, dass er Recht hat, denn das ganze wieder aufzureißen ... naja ... müsste schon komplett hoffnungslos sein, damit ich das mache.

    LG
    Dennis

  2. #2
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Zum Schneiden der Klinge kann ich dir einen Tipp geben:

    Im Optimalfall kann man für sowas ja BAndschleifer oder sowas verwenden, wenn du auf einen Cutter zurückgreifen musst :

    Zeichne dir eine Linie , die den oberen Rand der Schräge (also der Klinge) darstellt. (von oben bis unten)
    Wenn du den Cutter jetzt schräg hälst, (scharf sollte er sein) , an dieser Linie ansetzt und ihn langsam und gleichmäßig daran nach unten ziehst (durch den schaumstoffschneidest) , bekommst du eine ziemlich exakte gerade Klinge

    Ich hoffe mal das war halbwegsverständlich, zur Not erklär ichs nochmal

    Aber wenn du irgendwelche coolen Hilfsmittel hast , brauchst du das ja eh nicht

    Achja, wenn der Cutter scharf genug ist, dürfte das mit dem Leder (je nach dem wie stabil es ist) schaffbar sein, also du musst es nicht aufreißen

    Ansonsten sieht das bis jetzt doch gut aus, aber keine Sorge.. das schwere kommt erst noch :P :P

    Gruß Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  3. #3
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    Zitat Zitat von Nimrod
    Ich hoffe mal das war halbwegsverständlich, zur Not erklär ichs nochmal

    ...

    Ansonsten sieht das bis jetzt doch gut aus, aber keine Sorge.. das schwere kommt erst noch :P :P
    Hmja ... war jetzt so halbwegs verständlich
    Ich habe irgendwo auch mal was mit einem Stahllineal gelesen, finde das aber nirgendwo mehr.

    So wie ich das jetzt verstanden habe würde ich den Rohling hochkant nehmen und dann an meiner Linie SCHRÄG entlang schneiden.
    So hätte ich dann schonmal von einer Seite eine Schräge. Das Gleiche würde ich dann auf der gegenüberliegenden Seite machen. So habe ich dann im Idealfall eine keilförmige Schlagkante.

    Entspricht das deiner Erklärung und ich habe es nur nicht gemerkt, oder klappt das so wie ich mir das vorstelle nicht wirklich (oder geht es einfacher)?

    Hm ... also ich hatte gedacht sobald ich die Klinge geschnitten habe wäre das Schlimmste vorbei?
    Ist das Latexen so schwer?

  4. #4
    Kupfermond
    Kupfermond ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    165
    Schonmal Gratulationen meinerseits. Da ich keine Baukenntnisse hab sag ich mal nur: Hübsche leere Kästen Scheint Spaß gemacht zu haben.

    Viel Spaß und Erfahrung auch weiterhin *Daumen hoch*
    Buch der Erinnerung:

    ...
    ...
    ...

  5. #5
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    *lach* nur um evtl. noch kommende Anschuldigungen zurückzuweisen.
    Ich habe die
    1. nicht allein leer getrunken und
    2. beim Bauen nicht getrunken *g*.

    Aber danke dir trotzdem

  6. #6
    Kupfermond
    Kupfermond ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    165
    Mhm...ersteres kann ich durchaus bezeugen <.<'''
    Buch der Erinnerung:

    ...
    ...
    ...

  7. #7
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Also ich probiere es nochmal:

    du legst dein "schwert" :P einfach so wie es ist, ganz normal flach auf den Tisch

    du schaust von oben drauf, und nimmst dir z.b. zuerst mal die rechte Seite vor

    Da is ja jetzt eine Kante, aber es soll eine SChräge hin, für die Klinge, richtig?

    Wenn du jetzt den Cutter nimmst, ihn einfach so pi mal daumen von oben bis unten durchziehst, hast du aber keine schöne gerade , flache klinge

    Also macht man folgendes



    Du legst ein Lineal (parallel zum Rand bzw Senkrecht zur Parierstange ) an die Stelle, an der die Schräge der Klinge enden soll

    Da machst du einen Strich, von oben bis unten

    An diesem Strich entlang, kannst du dann den Cutter schräg entlang ziehen, dann sollte deine Klinge eigentlich gut gerade werden.

    Besser? ich glaub ich muss mal ein paar Bilder machen

    Edit:

    Ja genau das meinte ich ja eigentlich, so schneidest du die Klinge. Aber wnen du dir davor (so wie gerade beschrieben) eine Hilfslinie zeichnest, sollte sie etwas gerade werden

    Und ob latexen so schwer ist: nö, glaub nich, aber als ich mein erstes Schwert vom Rohling her richtig gut hatte (Freude Freude) , hab ich promt das latexen verkackt aber nur Mut
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  8. #8
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    Alles klar, jetzt kam es gut an, bzw. konnte ich es mir verbildlichen.

    @Latexen: Hmja ... das wäre mehr als ärgerlich wenn ich das dann verschlampen würde.
    Hatte das Problem schon bei meinem Lederhelm.

    Irgendwie suche ich immer, wenn ich einen Vorgang abgeschlossen habe und mir dieser gefällt, den "SPEICHERN"-Knopf

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Puh, so eine Spitzensicherung hab ich bisher noch nicht gsehen =(. Kelgar, hast du dich vorher nicht mal informiert, wie so ein Schwert augebaut wird?

    1. Sollte der Kernstab an der Spitze mit Leder umklebt werden, damit die scharfen, harten Kanten sich nicht nach und nach durch den Schaumstoff drücken.
    2. Wird die Schwertform am besten aus einem Stück gemacht, das spart Klebekanten und somit Stellen, die sich voneinandner lösen können.

    Deine spitzensicherung wird warscheinlich heftig beansprucht werden, ich hoffe nur, dass das hält. Da ich aber nicht der Genie in Physik bin, würde ich mit dem Weiterbau mal warten, bis hier jemand postet, der sich damit mehr befasst... *zu Alex schiel*


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #10
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    hm ... also eigentlich hatte ich mich schon informiert, nur anscheinend falsch verstanden

    Ich vermute also ich habe das mal versucht durchzudrücken ... bisher sieht es zumindest nicht extrem schlimm aus.
    Jedoch vermute ich dass der Schutz zur Seite wohl nicht reicht.

    Da ich den Kernstab an den Kanten (eigentlich ja überall) mit Tape gut umwickelt habe könnte es jedoch trotzdem passen.

    Naja ... das zweite Mal wirds anders/besser.
    Versuche mich dennoch mal an den Schliff, denn im Grunde geht es mir darum.

    Das Schwert sehe ich als erstes Projekt wobei ich damit rechne, dass es zu 50% in die Hose geht

    Mal sehen wie schnell ich damit fertig werde (sofern es fertig wird ).
    Wollte es mal zum Spaß der Orga beim DF geben, mich umdrehen, und warten ob es explodiert *g*

    Wollte euch damit eigentlich nur sagen, dass es mir nichts ausmachen wird, wenn das Ding keinen Waffencheck übersteht

    @ 2.: Also meiner Meinung nach wurde mir genau so die Sandwich-Bauweise erklärt. Aus einem Stück hieße doch in dem Fall die Matte um den Stab rollen, oder?
    Oder eben eine Einkerbung eine (dickere) Matte schnitzen. Sorry, aber gerade halte ich mich selber für irgendwie dumm.
    Schließlich war ich im Glaube es zumindest ansatzweise verstanden zu haben

    LG
    Dennis

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung meines Charakterkonzepts
    Von Sidonus im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 13:01
  2. Vorgeschichte meines Charakters
    Von Talfan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 12:13
  3. Hilfe beim Aufbau meines ersten Charakters
    Von Lordi im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.08.2010, 18:32
  4. Zeug Meines Heilers
    Von Yrider im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 19:38
  5. Erstes Konzept meines Söldners
    Von Drogoth im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 15:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de