Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Pattex Repair

  1. #1
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Was der Nimrod sagt. Vor allem:
    Einziges Manko: Der Preis
    Wenn der Preis nämlich nicht wäre, würde ich meine Waffen komplett mit dem Zeug bauen.

    Grüße,
    Alex

  2. #2
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Der Preis is echt hart:

    650 G Pattex Classic: 11.80 €

    20 (!) g Pattex Repair: 6.40 €

    Das wären bei gleicher Menge (Auf etwa 640 gramm hochgerechnet) dann: 204 € !

    Und bei meiner spontanen Google Suche hab ich erstmal keine größeren packungen von Pattex Repair gefunden, 650 Gramm is beim Classic wohl etwa der Standart (von dem was ich kaufe)

    Dann stelle man sich jetzt mal den Wert eines komplett aus Pattex Repair geleimten Vollmattenschildes vor

    Ne Spaß bei seite, Der Preis ist zwar echt hart, aber (back to topic ) für so Kleinigkeiten ist der Kleber die Wucht

    Gruß Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  3. #3
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Vor allem ist er die Antwort auf sich lösende Kernstabspitzen. Man kann damit ganze Waffen retten, ohne das Latex abziehen zu müssen und sie zu zerlegen.

    Grüße,
    Alex

  4. #4
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Sowas kriegst du hin?

    Pattex Repair in allen Ehren, aber bei sich lösenden Spitzen heißt es bei mir immer gute Nacht...

    (wie wäre es mit einem extra Thema rund um Pattex? ich kann mir richtig vorstellen wie Luthien immer in freudiger erwartung auf einen Käufer hier drauf klickt, weil andauernd neue Antworten kommen, und sie dann entäuscht etwas über dooooofen Kleber lesen muss :P )
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Nimrod
    Sowas kriegst du hin?

    Pattex Repair in allen Ehren, aber bei sich lösenden Spitzen heißt es bei mir immer gute Nacht...
    is echt ne geile Sache, damit hat er schon macher Waffe das Dasein wieder berechtigt.

    (wie wäre es mit einem extra Thema rund um Pattex? ich kann mir richtig vorstellen wie Luthien immer in freudiger erwartung auf einen Käufer hier drauf klickt, weil andauernd neue Antworten kommen, und sie dann entäuscht etwas über dooooofen Kleber lesen muss :P )
    Einerseits freu ich mich, dass ihr das Thema oben haltet, andererseits hatte ich auch schon drüber nachgedacht [/quote]


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    is echt ne geile Sache, damit hat er schon macher Waffe das Dasein wieder berechtigt.
    Pattex Repair - Pattex Re inkarnation?

    Wäre mir das Zeug nich viel zu teuer für kleine Experimente würde ichs ja mal testen, aber wenn mal wieder eine Waffe den Geist aufgibt , weiß ich ja an wen ich mich wende :P
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    So, hier mal ein eigener Thread nun.

    Sowas kriegst du hin?

    Pattex Repair in allen Ehren, aber bei sich lösenden Spitzen heißt es bei mir immer gute Nacht..
    Das ist gar nicht so schwer:
    1. Du nimmst eine Bohrmaschine mit dünnem Bohrer (2-3 mm)
    2. ca. 3 cm unterhalb der Stelle bis wohin sich der Kernstab gelöst hat bohrst Du ein Loch mit der Bohrmaschine nach schräg oben bis zu der Stelle, bis wohin sich der Kernstab gelöst hat.
    3. Ein zweites Loch bohrst von schräg oben in die Waffe bis auf die Kernstabspitze. Sollte sich der Kernstab nicht sauber gelöst haben, musst Du unter Umständen etwas am Kernstab entlang bohrend diesen lösen, um eine Verbindung zwischen den Löchern zu schaffen. Das ist aber eine theoretische Tat, denn bei allen Waffen, die ich so gerettet habe, war das bisher immer durchgehend gelöst (Ich käme mir auch komisch vor, die Waffe absichtlich noch mehr zu lösen).
    4. Jetzt brauchst Du je nachdem, wie weit sich das ganze gelöst hat, eine entsprechende Anzahl an Tuben mit Pattex Repair. In der Regel sind das 1-2 Tuben, die dabei drauf gehen.
    5. Die erste steckst Du so weit wie möglich in das obere Loch. Und dann drückst Du, was das Zeug hält. Diese Prozedur geht erst einfach, dann immer schwerer. Man braucht einiges an Kraft. Du musst so lange drücken, bis der Pattex wirklich aus dem unteren Loch wieder rauskommt. Wenn die eine Tube leer ist, musst Du die nächste nehmen.
    6. Wenn der Pattex unten beginnt, rauszukommen, musst Du noch ein wenig nachdrücken. Jetzt ist der Kopf unter Druck mit Pattex geflutet.
    7. Jetzt kommt der ätzende Teil: Aus beiden Löchern quillt Pattex Repair. Ganz langsam, aber dafür anhaltend. Jetzt solltest Du eine Rolle Küchentücher haben und den herausquillenden Pattex abwischen. Ab und zu wirst Du das Tuch wechseln müssen. Also habe einen alten Karton als Mülleimer für die Klebetücher parat. Der Pattex ist dabei sehr ausdauernd, das kann schon mal 30 - 60 Minuten dauern. Also einen guten Film parat halten.
    8. Wenn das endlich aufhört, solltest Du die Spitze einmal nachhaltig mit Druck zusammendrücken. Du ahnst es schon, jetzt kommt nochmal was raus, aber nicht mehr ganz so viel. Wie vorher immer wieder abwischen, bis es Ruhe gibt.
    9. Wenn es dann Ruhe gibt, kannst Du die Waffe in eine Ecke stellen und trocknen lassen. Bei der Masse an Kleber und der Tiefe würde ich die locker mal 2 - 4 Wochen stehen lassen. Eher 4 Wochen.

    So, auf diese Art und Weise habe ich schon Köpfe an große 2-Händige Äxte wieder angeklebt. Das geht alles.

    Grüße,
    Alex - LARP-Waffen-Sani

  8. #8
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Zwar muss ich das ganz wohl erst noch 2 mal langsam durchlesen, bis ichs mir im Detail vorstellen kann, aber das klingt gut...

    Dann is der Pattex (getrocknet) echt so stabil , dass er den gesamten Kopf fixieren kann?

    Meine Technik hätte wohl so ausgesehen:

    Kopf ab, Neuen Kopf machen, den Kopf mit massig Pattex wieder rankleben

    da ist das schon um einiges stilvoller

    Aber danke - auf so eine Idee wäre ich nie gekommen

    Gruß, Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Der Vorteil bei meiner Variante ist auch noch, dass man den Latex auch drauf lassen kann. Die kleinen Löcher werden durch den Kleber auch wieder mit versiegelt :-)

    Grüße,
    Alex - Stilvoll seit 1979

  10. #10
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Das interessante daran ist ja eigentlich, das der Kleber in dem Fall nicht wie gewöhnlich 2 Dinge miteinander verbindet, sondern wie ein Art Grundgerüst fungiert oder?

    Und das latex kann ich einfach so zerbohren ohne dass mir der halbe Bezug um die Ohren fliegt? cool cool...

    Edit: Nimrod, Ohne Stil ... bis heute
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pattex offene Wunden
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 17:05
  2. PATTEX - der richtige Kleber??
    Von Werresheim im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 21:20
  3. Pattex Lösemittelfrei - Erfahrungen
    Von Alex im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 14:00
  4. Pattex in 4,5Kg Kanistern
    Von Reo im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 18:39
  5. pattex ???
    Von Maurenbrecher (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de