Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. #1
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291

    Pattex Lösemittelfrei - Erfahrungen

    Moin,
    vor ein paar Tagen stiefele ich so durch den Baumarkt und she dann im Kleberregal eine mir bis dato unbekannte Pattexversion: Pattex Lösemittelfrei. Sehr auffällig wegen des grünen Emblems. Kostentechnisch unterscheidet sich das Zeug nicht vom normalen Pattex. Da ich gerade im Waffenbau bin und schon genug Pattex hier habe, habe ich das ganze erstmal nicht gekauft, aber werfe mal die Frage in den Raum, ob jemand damit schon gebaut hat und was das Zeug taugt. Wenn das genau so gut klebt, wie der normale Pattex, wäre das ja echt eine Offenbarung für uns Waffenbauer.


    Grüße,
    Alex

  2. #2
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Gibt es nicht schon einen Pattex (Compact?) der lösemittelfrei ist? Oder unterscheidet diser sich noch durch andere Eigenschaften vom normalen?

    Grüße,
    der Kedrik

  3. #3
    benni0610
    benni0610 ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von benni0610

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    132
    hmmmm....
    denke mal das im compact noch ein wenig lösungsmittel vorhanden sind.
    und im lösungsmittelfreien keine mehr drinne sind
    Möge die Macht der Orks niemals sterben

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Pattex Compact tropft nicht. Der Kleber ist einfach von vornherein schon leicht wie "angetrocknet". Da sind aber sehr wohl noch Lösemittel drin, ohne Ende (Und meine Augen tränen auch genug von dem Zeug, Annika und ich bauen gerade damit). Ob die das Eigenschaft "tropffrei" (Ich würde einfach sagen, er ist zähflüssig) durch weniger Lösungsmittel erreichen, kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall sind da noch Lösungsmittel drin.

    Ich habe gerade mal Google bemüht. Der lösungsmittelfreie Pattex ist so neu, dass die selbst in den Angeboten noch kaum jemand Fotos davon zu haben scheint. Da sind nur Fotos vom normalen Pattex, wo jemand anscheinend mit einem Bildbearbeitungsprogramm "lösungsmittelfrei" reineditiert hat. :lol:

    So sieht er richtig aus (Etwas dunkel, das Foto, das grün vom "Lösemittelfrei" ist normal heller):
    http://www.frankana.de/navigate.do?kgrpId=8055

    Ich denke, bei nächster Gelegenheit hole ich erstmal eine Tube zum testen und bau einen Dolch oder sowas... es sei denn, jemand möchte mir zuvor kommen. :wink:

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Nimrod
    Nimrod ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Nimrod

    Ort
    Coburg
    Beiträge
    154
    Der lösungsmittelfreie Latex ist so neu
    Ich denke du meinst den Pattex oder

    Wenn der neue das selbe kostet wäre das ja richtig Larper-freundlich, dann könnte ma sich das ewige Auslüften der Waffen vielleicht sparen

    Hätte ich nicht erst letzte Woche eine neue Dose Pattex gekauft, würde ichs ja glatt mal testen ...

    Bin mal gespannt auf deinen Test Alex

    Gruß Nimrod
    "Euer Pentagramm hat 6 Ecken, damit könnt ihr höchstens den Zentralrat der Juden beschwören"

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    *hust* Das hat nie da gestanden . Natürlich meinte ich Pattex.

    Wie gesagt, im Moment habe ich auch noch Pattex zu genüge. Muss dann auch erstmal schauen, wann ich da was hole und ausprobiere.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.193
    Da ich meine Waffen NIE groß auslüften lasse, gern mal ne halbe Stunde nach dem Pattex-Kleben latexe, Latexschäden mit Pattex repariere, sonstige Schäden repariere und das Latex drüber mit Pattex zusammenklebe (immer das normale Pattex, keine lösungsmittelfreie Variante) ... und noch NIE bei einer meiner Waffen Latexkrebs aufgetreten ist, halte ich das Suchen nach einem lösungsmittelfreien Kleber für überflüssig.

    Ich möchte niemandem ausreden, seine Waffen lange auszulüften oder lösungsmittelfreie Klebervarianten zu suchen - aber da in diesem Forum eine Menge Neulinge mitlesen, möchte ich drauf hinweisen, dass aus meiner Erfahrung das (wochen)lange Auslüften nach der Pattex-Klebung nicht notwendig ist. Soll jeder seinen Weg finden
    Also nicht als Meckerei verstehen, ich wünsche weiter viel Spaß beim Ausprobieren

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Hallo Annkathrin,
    Du bist nicht alleine. Es gibt noch einige weitere Leute, die ähnliches erlebt haben. Erklären kann ich mir das ganze nicht. Bei einer Testreihe, die mal mit Pattex und Latex durchgeführt wurde, hat der Latex bei allen Proben vorschnell gekrebst, wenn er mit flüssigen Pattex in Berührung gekommen war. Ich kann diesen Dolch hier zusteuern:


    Falls man das schlecht erkennt: Es handelt sich um einen Dolch in braunmetallic. Die silbernen Applikationen bestehen aus Window-Color und wurden mit Pattex aufgeklebt. Danach wurde das ganze gefinished. Nach einem Jahr begann der Dolch trotz dem kompletten Ausschluß von Luft durch den Finish dennoch zu krebsen (Unter Luft alter Latex schneller, ob für die vorschnelle Zersetzung in Form von Latexkrebs wirklich Luft nötig ist, ist nicht ganz geklärt, auf jeden Fall passiert das ganze mit Luft schneller). Der Latexkrebs entstand nur und ausschließlich genau an den Applikationen entlang. Die Spitze des Dolches ist frei und alles einen cm von den Applikationen entfernt ebenso.

    Hier noch ein Detailfoto der Parier, man kann mittig die schwarze Verfärbung durch den Latexkrebs erkennen, verformt ist die Parier dank der vielen angeklebten Applikationen, sowieso:


    Ich weiß nicht, warum es bei einigen Partou nicht krebst, trotz Pattexkontakt. An der Windowcolor liegt es nicht, vielleicht ist es irgendeine Wechselwirkung, die bisher keiner gefunden hat. Zumindest kann man sie vermeiden. Sicher soll und darf jeder seinen Weg finden, aber ich werde keinen ohne Warnung vor eine Wand laufen lassen.

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    benni0610
    benni0610 ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von benni0610

    Ort
    Neumünster
    Beiträge
    132
    Also ich werde es weiterhin machen wie sonst.
    Pattex rauf und ne woche liegen lassen
    Möge die Macht der Orks niemals sterben

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.193
    Hm, das ist schon seltsam.

    Das einzige, was mir da einfällt: Manche verarbeiten Pattex ja nicht nach Anleitung (beidseitig auftragen, 20min trocknen lassen, aufeinanderdrücken), sondern pressen die Teile mit feuchtem Pattex aufeinander und lassen das unter Druck trocknen. Damit könnte es was zu tun haben, falls du das auch so machst? Wobei sich letzteres bei einer Applikation ja nicht so anbietet, deshalb frag ich ...

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pattex offene Wunden
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 17:05
  2. PATTEX - der richtige Kleber??
    Von Werresheim im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 21:20
  3. Pattex Repair
    Von Alex im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 19:54
  4. Pattex in 4,5Kg Kanistern
    Von Reo im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 18:39
  5. pattex ???
    Von Maurenbrecher (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de