Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132

    Pompfe, evtl alternative Baumöglichkeit?

    Hi @all,

    ich muss für einen einmaligen Event relativ schnell 12 Pompfen (www.pompfball.de) basteln

    Nun ist die Frage wie geht das einerseits schnell und bezahlbar, bleibt andererseits aber sicher. Na, eigentlich wie immer im Leben *grübel*

    Die "klassische" Methode mit Kernstab erscheint mir ungeeignet:
    sehr zeitaufwendig
    Kernstab muss aufwendig gegen Durchstoßen gesichert werden
    Schaumstoffmatten mussen geklebt werden, und jede Klebestelle ist halt nun mal ein Schwachpunkt
    Kernstäbe nicht zeitnah besorgbar (München ist wohl ne Art Larp-Diaspora)

    Nun hatte ich folgende Idee:
    Für die Polsterung nehme ich Rohr-Iso. Gut, die Idee ist nicht neu, machen viele so.
    Nachteilig dabei ist nur, dass der Kernstab deutlich dünner ist wie die Iso innen.

    Nun also meine ?neue? Idee:
    ABS Rohr.
    http://www.georgfischer.at/index.cfm...4D56C8FE519F25
    ABS ist schlagzäh und duktil.
    Wenn es also brechen sollte, dann eher wie wenn Metall bricht. Es gibt also an der Bruchstelle ein Loch, und das wars dann. Es entstehen keine Splitter und keine scharfen Kanten.
    Abgesehen davon, dass ABS Rohr kaum brechen dürfte.

    Sehr Vorteilhaft ist, dass es das auch wunderbar als DN32 gibt, das lässt sich perfekt mit der Rohriso verkleben.


    Selbstredend wird die Rohriso außen noch ordentlich mit Tape eingewickelt.

    Den Kern würde ich komplett hohl lassen. Weil egal was reinkommt, kann die Waffe nur härter und unsicherer machen.

    Was haltet ihr davon?


    Mercy,

    Rince


    PS:
    Was ich alles überlegt/verworfen habe

    PVC-Rohr grau: (HT)
    ungeeignet, weil das graue PVC Rohr ist relativ dünnwandig, und neigt wohl zum splittern
    PVC-Rohr orange: (KG)
    Auch wenn einige Bastler schreiben, dass sie sowas verbauen, es gibt sowas erst ab 100mm Durchmesser. Ich frag mich also, was da verbaut wird?
    PVC-Rohr hellgrau: (dickwandig)
    Wird verwendet, wenn man Druckleitungen bauen will, ist leider nicht schlagzäh. Könnte man evtl nehmen, wenn man das Rohr an sich auch mit Gewebeklebeband tapen tut?

  2. #2
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Wenn ich das richtig sehe, müsste man da aber genau so eine aufwendige Spitzensicherung dran machen, wie an einen normalen Kernstab. Wie bei jedem starren Kernstabelement. Und flexible sind wohl der Natur der Pompfe nicht dienlich. Ergo: Immer Spitzensicherung.

    Grüße,
    Alex

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Spitzensicherungen sind doch auch nicht so aufwändig - Gartenschlauch (billig) ankleben, mit Heißkleber (auch billig) fluten, Schaumstoffabschluss.

    Kein Sicherheitsrisiko just because of Geiz! Gerade bei so nem Sport...


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Eben.

    Und je einfacher die Konstruktion, desto weniger kann versagen. Billiger ist sie übrigens keinesfalls!
    ABS Rohr ist mindestens so teuer wie Kernstab. Lediglich die Konstruktion ist einfacher, weil man halt optimal die Rohriso mit dem Kern verkleben könnte.

    Was die Spitzensicherung betrifft, so kann es hier halt gar nicht passieren, dass der Kernstab durchbricht.

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von yaRincewind
    Lediglich die Konstruktion ist einfacher, weil man halt optimal die Rohriso mit dem Kern verkleben könnte.
    Wie dick ist denn dein "Kernstab"? Es gibt ja auch Kernstäbe in 2cm Durchmesser - die dünnen empfehle ich eh nicht, die wabbeln viel zu sehr und tun entsprechend mehr weh...

    Und Rohriso (egal welches Material) gibt es ja auch in unterschiedlichen Innendurchmessern.

    Wenn es also brechen sollte, dann eher wie wenn Metall bricht. Es gibt also an der Bruchstelle ein Loch, und das wars dann. Es entstehen keine Splitter und keine scharfen Kanten.
    Wie geht das denn? o_O


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Also von einer Pompfe mit nem 2cm Kernstab will ich nicht getroffen werden!
    Das könnte richtig böse weh tun.

    Wie das mit dem brechen geht?
    Nun, du weißt wie Glas zerbricht. Es splittert. Potentiell macht das auch PVC Rohr. Und das ist ja genau das, was keiner will.

    ABS splittert nicht. Stell dir vor, du donnerst ein ABS Rohr mit voller Wucht gegen ein Betonrohr. So dass es kaputt gehen muss.

    Dann wird der ABS Kunststoff sich verformen und quasi abknicken.
    Nun wird er auf einer Seite gestaucht, auf der anderen gedehnt. PVC würde jetzt splittern. ABS macht eben dies nicht. Es wird einfach dünner, bis irgendwann nix mehr da ist. Dann ist da halt ein Loch im Rohr.

    Selbstverständlich ist die Waffe dann hin, aber eben nur die und nicht der Mitspieler, weil dabei eben keine scharfen Splitter entstehen

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von yaRincewind
    Selbstverständlich ist die Waffe dann hin, aber eben nur die und nicht der Mitspieler, weil dabei eben keine scharfen Splitter entstehen
    Merkst du, wenn die Waffe kaputt ist? Und wie schnell wird das pasieren, dass die Waffe untauglich ist?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Ja, das merkt man. Weil sich der Kunststoff vor dem Versagen nämlich schon dauerhaft verformt hat. Die Waffe macht dann quasi einen sichtbaren Knick.

    Wie schnell das passiert, hm, gute Frage. Ich fürchte das muss tatsächlich testen. Ich habe keinerlei Befürchtungen, dass das Rohr versagt. Weder mit noch ohne Splitter.
    Wie gesagt, Splitter können keine entstehen.

    Meine Befürchtung ist eher, dass das Teil zu spät versagt.

    Ich halte nix von unkaputtbaren Waffen. Besser eine Waffe zerbricht kontrolliert wo (Sollbruchstelle), als dass sie unkontrolliert Schaden anrichtet... ist aber nur meine Meinung.

    Safety first...

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Versteh mich nicht falsch, aber ich glaube, Du hast ein paar Sachen falsch verstanden:
    1. Spitzensicherung sind nicht wegen der Splittergefahr da, sondern um einen Austreten des Kernstabes zu verhindern. Bauformen und physikalischen Wirkungsweise findest Du hier:
    http://www.larpbau.de/larpwaffen-und...tzensicherung/

    2. Ein 20mm Rundkernstab ist etwas unflexibler als ein dünnerer. Deshalb biegt er sich weniger weg. Dafür ist der Peitscheneffekt aber weniger. Je nach Schlag gibt es also bei beiden Varianten schmerzhaftere Erfahrungen. Die erhöhte Masse der dickeren Kernstabe ist im Vergleich zur ganzen Waffe so gering, dass hier nicht viel Impuls ensteht. Das dickere Kernstäbe also schmerzhafter sein sollen, halte ich für ein Gerücht und kann ich bisher auch nicht bestätigen. Viel schmerztreibender dürfte dabei die Rohrisolation sein, da der Schaumstoff für Wärmedämmung optimiert ist und nicht zur Schockabsorbtion. Wenn Du weniger Schmerz haben möchtest, musst Du also die Schläge bremsen und/oder die Schockabsorption durch bessere Materialien und/oder mehr Schaumstoff erhöhen.

    3. Waffen aus GFK sind mitnichten unzerstörbar. Ich erinnere mich an eine Veranstaltung, wo die der Kernstab einer Waffe an dem Unterarm eines recht zierlichen Mädchens zerbrochen wurde. Das geht also durchaus. Wobei bei Pompfball aus der Natur der Sache sicher schneller gefährlichere Kollisionen entstehen können. Da wäre ein Kernstab der früher nachgibt durchaus sinnvoll. Aber eine Spitzensicherung gerade gegen frontales Austreten bei einem ungewollten Stich wäre sehr sinnvoll. In Form einer Schlauchspitze würdest Du auch eine erhöhte Druckverteilung bei einem ungewollten Stich erreichen, was die Gefahr noch ein Stück weiter entschärft.

    4. Die beste Sicherheit sind immer noch umsichtige Anwender. Und bei einem Pompfballspiel damit ein Schiedsrichter, der die Leute OT vom Platz holt, wenn sie zu viele OT gefährliche Situationen provozieren.

    Freundliche Grüße,
    Alex

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.195
    Statt einen dickeren Kernstab in die Rohriso zu stecken, kann man ganz einfach den Durchmesser der Rohriso verkleinern, indem man ein Stück rausschneidet. Das ist nicht viel Aufwand.

    Wenn man Rohriso nimmt, dann die zweifarbige (grau-weiß) mit dem Plastikverschluss - die andere geht noch schneller kaputt

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rushose von Mythodeafahrern evtl. gesucht
    Von Gerwin im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 23:15
  2. Wer benötigt Skavenfüsse und evtl. Skavenklauen?
    Von Besserwisserboy im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 16:50
  3. Verschiedene Tierfelle Bisam (evtl. Nutria) Swakara (Update)
    Von ssoul21 im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.12.2012, 23:04
  4. Grüße die Herren und evtl Damen
    Von Thorsen81 im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 19:18
  5. Jalatex alternative?
    Von Kaldrik im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de