Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814

    Betreutes Bauen: Elbischer Gambeson

    Hallo,
    mir schwebt da ein elbischer Gambeson vor, mit dem ich in den nächsten Wochen beginnen wollte. Zufällig habe ich erfahren, dass Substanz auch sowas vorhat, daher hier mal ein Thread. Meines Wissens nach hat Kedrik mal so einen gebaut, einen Thread kann ich aber nicht finden, daher wären Tipps nett. Ein (sehr einfaches) Bild, wie mir das ganze ungefähr vorschwebt:
    gambeson.jpg (8.15 KB)
    Mit Querverstrebungen dann vielleicht so:
    gambeson2.jpg (11.09 KB)
    Grüße,
    Max

    [/img]

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Meines Wissens nach hat Kedrik mal so einen gebaut, einen Thread kann ich aber nicht finden, daher wären Tipps nett.
    ja, das ist ein bißchen kniffelig, denn der Thread war eigentlich für eine Lederrüstung gedacht . Hier startet die Planung des Gambies...

    Und sowas kam dabei raus...

    Ich kann immer wieder nur staunen... :: Samma, Kedric, wie trägt sie sich eigentlich? Hast du Verbesserungsvorschläge? Waren deine Bewegungen irgendwie eingeschränkt?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Wow,echt super.
    Hier startet die Planung des Gambies...
    Ähm ich glaube du hast ausversehen statt der URL mein Zitat geschrieben .

  4. #4
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Ah, hier die URL, die ich dank dem Tipp mit der Lederrüstung nun gefunden habe:

    http://www.inlarp.de/larp-forum/betr...tung-t568.html

  5. #5
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Hallo!

    Schön, dass jemand ein ähnliches Projekt anpacken will, ich teile meine Erfahrungen damit natürlich gerne.
    Wie ich in etwa vorgegangen bin, steht ja im anderen Thread. Wenn ich es noch einmal machen müsste, würde ich aber einiges anderes angehen.
    Zunächst sollte man sich überlegen, wie dick das Ganze werden soll und was man als Füllmaterial verwenden möchte. Synthetik sollte man ganz ausschließen. Wolle ist denke ich am geeignetsten. Unter meinen zwei Schichten Bundeswehr-Wolldecke wird es schon recht warm, es lässt sich aber aushalten.
    Über die beste Vorgehensweise wurde ja schon ausgiebig diskutiert, es hängt wohl auch von der Beschaffenheit der Füllung ab.

    Ein paar Dinge, die man vielleicht beachten sollte:
    - Wenn man eine durchgehende Steppung einbringen möchte, sollte man sich evtl. ausreichend durchgesteppten Stoff anfertigen, aus dem man dann wie ein "normales" Kleidungsstück den Gambeson näht. Dies funktioniert aber nur bei einem einheitlichen, durchgehenden Steppmuster
    - Die Säume in (unbedingt sehr dünnes!) Leder einzunähen gibt dem Ganzen ein edleres Aussehen.
    - Die Steppung sollte - bei diesem Konzept - vielleicht eine ansatzweise blattartige oder geschwungene Form erhalten
    - Stellt euch auf viel Handnäharbeit und blutige Finger ein (je nach dicke, verwendetem Werkzeug und Vorgehensweise)
    - Beachtet, dass sich auf Grund des dicken Materials an manchen Stellen (z.B. unter den Armen) große, störende Falten werfen können.

    Ich bin gerade nicht in der Lage, meine Gedanken zu ordnen oder mir noch mehr Tipps einfallen zu lassen, tut mir leid. Ich denke weiteres gibts dann begleitend zum Bau.


    Zitat Zitat von luthien368
    Samma, Kedric, wie trägt sie sich eigentlich? Hast du Verbesserungsvorschläge? Waren deine Bewegungen irgendwie eingeschränkt?
    Das Teil trägt sich sehr angenehm, die Wärmeentwicklung ist nicht ganz so schlimm wie befürchtet. Die Beweglichkeit wir kaum eingeschränkt, nur die Spitzen unten knicken sich beim Hinknien ein wenig "drückend" weg. Einige Kleinigkeiten wie die Dicke der Füllung oder die Ausschnitte unter den Armen könnte man verbessern (die stehen teilweise ein wenig ab), unbedingt sollte man sehr sehr dünnes Leder verwenden, meines war viel zu dick für diesen Zweck. Im Großen und Ganzen bin ich aber recht zufrieden.

    Weiteres folgt wie gesagt, ich freue mich! :wink:

    Grüße,
    der Kedrik

  6. #6
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825


    So in etwa stelle ich mir den Gambi vor, also recht ähnlich.

    Verwenden möchte ich Leinen (muss ich noch kaufen) und Wolle (hab ich im Regal liegen). Das Leinen soll entweder weiß oder hellgrau sein. Vorne in der Mitte soll der Gambi verschlossen werden (wahrscheinlich geschnürt, hab da was tolles aufm CoM gesehen). Die grobe Anleitung nehme ich von hier. Ich finde partout den einen Link zum Gambi-selbermachen nicht mehr wieder. Hat den noch wer?

    Einige dirkete Fragen habe ich auch gleich dazu:
    -Als Rüstung werde ich mir ein Kettenhemd aus Niro bauen. Reiben die Ringe stark ab? Bei einem (~Hoch-)Elfen fände ich einen siffigen Gambi sehr unpassend.
    -Als Langzeitprojekt werde ich mir eine Rüstung aus Alpaca aka Neusilber bauen (wegen Rostfrei). Hat jemand da Erfahrungen bzgl. Abrieb/ Verschmutzung?
    -Wie beweglich sind bei dir die Arme Kedrik? Ich schätze diese Machart als recht optimal ein, was Bewegungsfreiheit angeht.
    -Hat jemand Erfahrung damit einen Kragen an soetwas zu bauen und kann Tipps geben?

    danke und lg
    sub

  7. #7
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    @ Substanz:
    Die Zeichnung finde ich sehr schön elfisch, nur ab der Hüfte abwärts sieht das Ganze mMn ein wenig zu sehr nach menschlich-historisch aus.

    Die Arme sind bei mir sehr beweglich, die Ausschnitte an den Achseln sind aber dringenst notwendig gewesen. Vielleicht ist es besser, die Arme von vornherein komplett anzunesteln. Auch sollten sie vielleicht besser fast bis zum Ellenbogen gehen, um auch noch unter den Oberarmschutz der späteren Rüstung zu passen.

    Wünsche dir schon einmal viel Erfolg!

    Grüße,
    der Kedrik

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Ich setze mich hier mal dreist rein, ich nähe nämlich auch gerade einen Gambeson. Wenn auch keinen elfischen.

    Eine Anleitung für einen Gambeson gibt es unter LarpAusrüstung im Larpwiki (irgendwie ist es da schwer zu finden; vielleicht sollte ich doch mal einen Link in LarpSchnittMuster stellen?). Ist aber wohl auch ein gestopfter.

    Ich würde davon abraten, den Gambeson zu stopfen, wenn er elfisch aussehen soll. Gerade bei deinem Entwurf. Die Füllung folgt nämlich der Schwerkraft, wenn man kein Karomuster hat, und dann hat man das Problem, was ich bei Thilos Gambeson bewundern konnte: Man muss ständig nachstopfen und das Teil wird schwerer und schwerer und schwerer.
    Beim unteren Teil würde ich mich auch an Kedriks oder Lenoras Gambeson orientieren und eine geschwungene Form einbringen. (Keine Ahnung, ob das Bild im anderen Thread schon verlinkt wurde; hatte keine Lust, mich dafür durch die 8 Seiten zu wühlen ). Kedriks Schnallenlösung finde ich aber deutlich schöner, das gefällt mir gar nicht an Lenoras.

    - Wenn man eine durchgehende Steppung einbringen möchte, sollte man sich evtl. ausreichend durchgesteppten Stoff anfertigen, aus dem man dann wie ein "normales" Kleidungsstück den Gambeson näht. Dies funktioniert aber nur bei einem einheitlichen, durchgehenden Steppmuster
    Das spart nur scheinbar Arbeit. Denn an jeder Schnittstelle muss jede einzelne Naht dann neu gesichert werden.
    Lieber die Teile einzeln absteppen. Und bitte ganz ganz sauber und genau zuschneiden. Ich war teilweise nicht exakt genug und das rächt sich jetzt, indem ich ebendas tun muss - zurechtschneiden und alle Nähte neu sichern ...

    Also, mein (bzw. ist er nicht für mich, aber ich mache ihn eben) Gambeson ist einfach zugeschnitten (Außenstoff und Futter), teilweise vernäht und verstürzt (= Futter und Außenstoff werden auf rechts gewendet, sodass die Nahtzugaben zwischen Futter und Außenstoff versteckt liegen), um saubere Außenkanten zu haben und dann die Füllung eingelegt, festgesteckt und abgesteppt (allein das Absteppen von Rücken- und Vorderteil und Ärmeln hat über 5 Stunden gedauert). Die meiste Friemelarbeit ist das Einlegen der Füllung, wenn man eben die Kanten teilweise schon zusammengenäht und verstürzt hat, weil man nicht einfach alle drei (oder mehr; je nachdem, wieviele Schichten man als Füllung benutzt) Teile aufeinanderlegen kann, sondern an einer oder mehr Seiten (je nachdem, wieviele man bereits verstürzt hat) nach Gefühl genau die Kante treffen muss.
    Einfacher wäre es, vorm Absteppen noch nichts zusammenzunähen, sondern hinterher die offenen Kanten mit Schrägband einzufassen (muss ich sowieso noch machen, weil ich vergessen habe, dass die Empfängerin einen Schlitz wollte, ich Trottel ...).

    Irgendwo hab ich mal eine Stehkragenanleitung gefunden, aber gerade finde ich sie nicht mehr. Na ja. Wenn ich den Gambeson fertig habe, kann ich dazu einen Erfahrungsbericht abliefern, einen Stehkragen soll das Teil nämlich auch bekommen. Mir graust schon davor ...

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  9. #9
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Nount
    - Wenn man eine durchgehende Steppung einbringen möchte, sollte man sich evtl. ausreichend durchgesteppten Stoff anfertigen, aus dem man dann wie ein "normales" Kleidungsstück den Gambeson näht. Dies funktioniert aber nur bei einem einheitlichen, durchgehenden Steppmuster
    Das spart nur scheinbar Arbeit. Denn an jeder Schnittstelle muss jede einzelne Naht dann neu gesichert werden.
    Lieber die Teile einzeln absteppen. Und bitte ganz ganz sauber und genau zuschneiden. Ich war teilweise nicht exakt genug und das rächt sich jetzt, indem ich ebendas tun muss - zurechtschneiden und alle Nähte neu sichern ...
    Da gebe ich dir Recht, daran hatte ich nicht gedacht.

    Ansonsten stimme ich dir auch zu, ich habe auch einmal versucht, das Futter zwischen die beiden bereits vernähten Lagen des Gambesons "einzulegen". Ist ne richtige Fummelarbeit, da ist das nachträgliche Einfassen der Kanten mit Schrägband oder eben auch z.B. Leder wohl leichter.


    Grüße,
    der Kedrik

  10. #10
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Ah, schön, dann simma ja zu dritt.

    Danke für den Link, ich hab gestern ich weiß nicht wie lange das Wiki durchstöbert und ihn trotzdem nicht gefunden.
    [x] dafür den Link in den Schnittmustern aufzuführen.
    Gestopft scheint der nicht zu sein, zumindest wird beschrieben, dass durchgesteppt wird, wenngleich es auch für mich eher gestopft aussieht.

    Den Entwurf hab ich nochmal überarbeitet. Rausgekommen ist das (obwohl ich mich schon wieder gegen diesen seltsamen Kragen entschieden hab):


    Was hast du denn für Materialien verwendet, Stefanie? Nähst du alles von Hand oder macht deine Maschine das mit?

    Um noch eine andere Variante vorzustellen, weil wir grad beim Thema sind: Man kann auch eine Lage Stoff mit dem polsternden Material Vernähen und dieses dann in Falten gelegt auf einen Trägerstoff nähen. Auf meinem Avatarbild hab ich sowas an. Da isses mit Polyester, aber mit ner BW-Decke sollte das genausogut gehen.


    Ich will Stoff kaufen gehen, nur mein Geldbeutel will nicht
    Kann mir eigentlich jemand sagen wieviel €: Stoff ich ungefähr brauchen werde?

    lg
    sub

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betreutes Bauen: Gambeson
    Von Leopoldt im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 22:05
  2. Betreutes Bauen : Axt, einhändig
    Von Tim Buktu im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 23:56
  3. Betreutes Bauen - Nsc-Axt
    Von bikerman im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 16:48
  4. [Betreutes Bauen] Gambeson + Metallplatten
    Von Taren im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.2009, 13:49
  5. Betreutes Bauen: Die Schwertscheide
    Von substanz im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 19:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de