Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 106
  1. #1
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408

    Lohnt selber machen?



    Diese Diskussion wurde aus dem "gebrauchte Rüstungsteile"-Thread des Marktschreiers ausgelagert!

    -----------------------------------------------------------------------------------

    Des Weiteren muss ich der Aussage, dass gutes Leder als Rohmaterial genau so viel kostet wie die fertigen Produkte widersprechen, vor allem in Bezug auf Leder von ebay. Ich habe dort schon sehr gutes Leder zu äußerst angemessenen Preisen erstanden. Einfach mal nach Dickleder, Blankleder, Vollleder etc. suchen.

    Dass du den Preis für gutes Vollleder nicht mit dem für die 08/15 Spaltlederarmschienen im Onlineshop vergleichen kannst, ist dir aber schon klar, oder?
    Ordentliche Armschienen - mal als Beispiel - können schon mal 50-70 Euro kosten, für den Preis bekommt man auf ebay mit ein wenig Glück fast genug Leder für eine Torsorüstung.

    Grüße,
    der Kedrik

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Xardas
    Hat sich bei mir aber glaube ich mit dem selbst machen erldeigt. Also alles was ich an Leder finde, ist eigentlich fast genauso teuer als wenn ich mir etwas kaufe. Dazu noch die Arbeit... lohnt irgendwie gar nicht.
    1. Was sagt dir das über die Lederqualität der Dinge, die du kaufen kannst?
    2. Wenn du etwas möglichst billig haben willst und die Qualität egal ist, lohnt sich bei Rüstungen selbermachen nicht. Denn Billigschrott findet man massig - dann ist es aber eben Schrott. Und es ist eine Milchmädchenrechnung - es gibt ja auch Leute, die behaupten, Selbernähen lohne sich nicht, weil man bei Kik T-Shirts für 2 € bekommt. Etwas, das man selbermacht, ist von der Qualität her aber überhaupt nicht mit Billigzeug zu vergleichen.
    Gute (gehärtete und ordentlich verarbeitete) Lederrüstungen sind mindestens genauso teuer wie, wenn nicht teurer als gute Plattenrüstungen.
    Bevor du dir also Rüstung kaufst: Informiere dich gründlichst über Qualitätskriterien, bevor du Schrott kaufst, der dir billig erscheint, aber eigentlich völlig überteuert ist.

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  3. #3
    Nutz
    Nutz ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    972
    Mir ist tatsächlich aufgefallen, das ich beim selber basteln meist deutlich mehr Geld ausgebe.
    Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen besteht die Möglichkeit die Materialien so nach und nach zu kaufen, zum anderen denke ich mir meist, wenn ichs schon selber mache, und viel Arbeit reinstecke, dann solls auch was Vernünfiges sein. Da nutze ich dann halt lieber gleich z.B. Leinen oder Wolle statt Baumwolle usw...

    Mengenmässig bekommt man so natürlich in deutlich mehr Zeit deutlich weniger Ausrüstung. Qualitätsmässig ist sie dann, zumindest vom Material her die Verarbeitung hat man dann ja selber in der Hand, allerdings auch deutlich besser.

    Grade anständiges Leder ist allerdings imho für jemanden der da materialtechnisch recht unbedarft ist nur sehr schwer zu bekommen, und noch dazu recht teuer.
    Für mich wars ein Grund, von größeren Lederteilen in der ausrüstung abzusehen. Ich weiß einfach nicht welches Leder ich nehmen müsste, und lass es daher lieber ganz sein. Auch wenn ich immer noch schwer verliebt in so einen ärmellosen Ledermantel ala Streicher bin

    Prinzipiell würde ich da also wenn man eher unbedarft ist empfehlen, eine ordentliche Menge Geld in die Hand nehmen, und damit mal beim Lederer, oder falls die Babypause schon rum ist bei Runa Rian vorbeischauen.

  4. #4
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Hallo Nutz!

    Die Aussage, dass man "beim selber basteln meist deutlich mehr Geld" ausgibt, widerlegst du eigentlich gleich selbst. Du sagst ja, dass die Qualität der Materialien dann eben auch höher ist. Wenn ich dann den Preis von meinen selber gemachten Ausrüstungsteilen mit dem von fertigen Teilen aus ähnlich hochwertigem Material vergleiche, ist dann doch meist ein großer Preisunterschied festzustellen, der mMn auch die evtl. gegebenen Verarbeitungsmängel wett macht. Viele Leute machen wie ich finde eben einfach den schon angesprochenen Fehler, die Kosten für hochwertiges Material mit denen für minderwertige Fertigprodukte zu vergleichen.

    Dass du das selber basteln lieber gleich sein lässt, weil du z.B. nicht genug über Ledersorten weißt, ist natürlich deine Entscheidung. Dieses Verhalten allerdings anderen zu empfehlen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Als ich mit dem Basteln angefangen habe, wusste ich auch absolut nichts von Ledersorten oder Verarbeitungsmethoden. Dieses wissen kann man sich aber heutzutage ohne weiteres im Internet anlesen und mit - z.B. dank ebay - vergleichsweise wenig Lehrgeld in der Praxis anwenden.

    Ich würde unbedarften Leuten daher eher empfehlen, sich das nötige Fachwissen anzueignen, eine Meterial- und Werkzeugliste zu schreiben und sich dann zu überlegen, ob einem die Ausrüstung das Geld und die Arbeit wert ist, und ob man es handwerklich hinbekommen kann (und ich glaube nicht, dass es so viele Menschen mit zwei linken Händen gibt, wie es Forenbeiträge oft vermuten lassen).

    Für Leute, die faul sind oder keinen Spaß am basteln haben, ist dieses Vorgehen allerdings wirklich nicht zu empfehlen, diese müssen die ersparte Arbeit dann aber eben auch bezahlen oder bei der Qualität abstriche machen.

    Meine 2 Cent,
    der Kedrik

  5. #5
    Nutz
    Nutz ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    972
    Naja das abraten bezog sich tatsächlich nur aufs Leder. Da kann man imho halt sehr viel falsch machen. Nicht nur das es Leder von diversen Tieren gibt, es unterscheidet sich ja dann tatsächlich auch noch hinsichtlich der Gerbung, und sonstiger Verarbeitung.
    Mal angenommen ich würde nun eine Lederrüstung bauen wollen, die ja dann nun auch gleich (zumindest bei mir) eine ordentliche Menge Leder benötigt, wäre es mir halt zu unsicher mal eben 150 - 200 euro für Material in den Wind zu blasen, um dann völlig ungeeignetes Material zu haben. So habe ich z.B. einige Lederreste hier, aus denen ich eine Tasche genäht habe, die zwar den oben genannten anforderungen nach dick genug sein dürften, aber eben furchtbar weich sind. Hätte ich ein solches Leder in größeren Mengen für eine Rüstung gekauft wäre ich wohl enttäuscht worden...
    Eigentlich ists auch eher ein Aufruf sich erst gründlich einzuarbeiten, weil ich eben grade das Thema Leder als sehr komplex emfand.
    Stoff war da deutlich einfacher. Da schau ich halt, das ich reine Wolle oder reines Leinen in der Farbe die ich möchte bekomme, und leg dann einfach los.
    Es ist halt deutlich einfacher im Netz den Unterschied zwischen 100% reines Leinen und 10% Leinen 90% Polyester zu erkennen, als den Unterschied zwischen sämisch gegerbten und chromgegerbten Leder. Und das ist ja beim Leder nur eins der Merkmale.
    Wüsste ich eine anständige Webseite, die genau erklärt welches Leder sich in welcher Verarbeitung wie verhählt, hätte ich eben die gepostet, und vermutlich selber schon gebastelt
    sonst steht man halt nachher da, und hat bei Ebay "billig" Lederfaserplatten aus 100% Leder ersteigert, die man dann getrost entsorgen kann

    richtig ist natürlich, das ich wenn ich selber bastel, und dabei auf hochwertige Materialien achte eben auch bessere Qualität bekomme. Fraglich ist andererseits, ob ich diese auch so benötige.

    Um ein konkretes Bsp zu bringen: Ich überlege derzeit selber ein Zelt zu basteln. Vermutlich solls ein Wikizelt werden, also so eins mit nem dreieckigen Holzaufbau an beiden Seiten. Stellt sich die Frage, ob imprägnierte Baumwolle reicht, oder obs nicht besser ist direkt auf schweres Leinen zu gehen.
    Die Entscheidung scheitert derzeit daran, das ich nicht mal einen Händler finde, der Leinen in der gewünschten Materialstärke anbietet.
    Vermutlich reicht die Baumwolle aus, aber man liest eben grade im Netz dann auch viel widersprüchliches dazu.
    Mithin ein Grund, das Ganze erstmal auf Eis zu legen, denn 20 lfm Stoff sind schon ein recht ordentlicher Haufen Geld...

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Nutz
    Mir ist tatsächlich aufgefallen, das ich beim selber basteln meist deutlich mehr Geld ausgebe.
    Das hat gleich mehrere Gründe. Zum einen besteht die Möglichkeit die Materialien so nach und nach zu kaufen, zum anderen denke ich mir meist, wenn ichs schon selber mache, und viel Arbeit reinstecke, dann solls auch was Vernünfiges sein. Da nutze ich dann halt lieber gleich z.B. Leinen oder Wolle statt Baumwolle usw...
    Also, bei mir ist es umgekehrt: Ich gebe beim Selberbasteln (pro Teil) nur einen Bruchteil dessen aus, was ich für das gekaufte Teil bezahlt hätte. Insgesamt habe ich aber sicher mehr ausgegeben, weil ich sonst nur gekauft hätte, was unbedingt notwendig ist.
    Ich investiere dafür einen wichtigen Faktor: Zeit. Ich kaufe Leinen für 3 €/m im Schlussverkauf, ebenso Wolle - da muss man eben lange drauf warten und kann nur für ca. 3 Wochen pro Saison für diese Preise Stoff bekommen.
    Ich hätte vielleicht ein Zehntel meiner Ausrüstung, wenn ich nur gekaufte Kleidung hätte, und zwar in schlechterer Qualität.

    Man braucht eben auch Zeit, um sich über das Material und dessen Verarbeitung zu informieren. Man kann allerdings auch einfach Leute fragen, die sich damit auskennen.

    dayvs GE-ve
    Stefanie

  7. #7
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Nutz
    Naja das abraten bezog sich tatsächlich nur aufs Leder. Da kann man imho halt sehr viel falsch machen. Nicht nur das es Leder von diversen Tieren gibt, es unterscheidet sich ja dann tatsächlich auch noch hinsichtlich der Gerbung, und sonstiger Verarbeitung.
    Mal angenommen ich würde nun eine Lederrüstung bauen wollen, die ja dann nun auch gleich (zumindest bei mir) eine ordentliche Menge Leder benötigt, wäre es mir halt zu unsicher mal eben 150 - 200 euro für Material in den Wind zu blasen, um dann völlig ungeeignetes Material zu haben. So habe ich z.B. einige Lederreste hier, aus denen ich eine Tasche genäht habe, die zwar den oben genannten anforderungen nach dick genug sein dürften, aber eben furchtbar weich sind. Hätte ich ein solches Leder in größeren Mengen für eine Rüstung gekauft wäre ich wohl enttäuscht worden...
    Genau mit:

    Zitat Zitat von Nutz
    (...) sich erst gründlich ein(zu)arbeiten(...)
    lässt sich dieses Problem nahezu neutralisieren, da weiß man dann auch bei ebay, was gutes Leder ist und was nicht (vorausgesetzt der Anbieter lügt in der Beschreibung nicht, welchen Fall ich bisher aber noch nie hatte).


    Zitat Zitat von Nutz
    Fraglich ist andererseits, ob ich diese [Qualität] auch so benötige.
    Nun, wenn niedrigere Qualität ausreicht, kauft man sich halt auch günstigeres Material. Der Kostenunterschied zwischen kaufen und selber machen ist also auch hier gegeben.

    Das Warten auf Material-Schnäppchen, was Nount beschrieb, versetzt einen dann teilweise sogar in die Lage, hochwertiges Material zum kleinen Preis zu erhalten, was nochmal zusätzlich Geld spart.

    Wie schon gesagt kann man sich mMn das nötige Wissen um die Quellen, die Arten und die Verarbeitung von Matarialien ausreichend mit Hilfe des Internet aneignen.

    Grüße,
    der Kedrik

  8. #8
    Nutz
    Nutz ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    972
    Naja auch im Schlussverkauf kann man mehr ausgeben als nötig. Bei meiner ersten selbstgnähten gugel war das z.B. so...

    Man muss halt nur die richtigen Fragen stellen, um völlig zu übertreiben.

    Bei mir wars dann halt so, das ich mir gedacht hab Gugel als Wetterschutz muss es sein. Und dann hab ich mich halt schlau gemacht, mit welchem Material ich besten Schutz vor den Unbillen des hiesigen Wetters bekomme.

    Dann kam die wenn schon denn schon Einstellung dazu, und nach ein bißchen Fragerei und etwas einlesen kam dann halt eine gugel bei rum, die aus mit Wolle gefüttertem Walkloden bestand, und selbst im WSV noch etwa 60 Euro reine Materialkosten verursacht hat.
    Natürlich ist das nun völlig übertrieben, aber schön warm ists auch

    Auf solche dinge bezieht sich dann meine Aussage, das ich mehr Geld ausgebe beim selber machen

    Mal davon ab, das ich nur sehr schlecht warten kann bis ich Schnäppchen beim Material mache. Ich bin dafür zu ungeduldig, und ärgere mich derzeit mächtig, das ich grad keine Schnäppchen mehr bei dem mache, was man bei Ebay so Bauernleinen nennt. Denn nun komme ich mit dem Gambeson nicht weiter...
    Der sich dadurch so wies aussieht preislich auch immer mehr einem gekauften annähert...

  9. #9
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Nutz
    Naja auch im Schlussverkauf kann man mehr ausgeben als nötig.
    Sorry, aber das ist kein Argument. Ich kann mir auch eine minderwertigste Tunika für 100 € kaufen. Bekommt man deshalb jetzt keine günstigen Tuniken mehr?


    Zitat Zitat von Nutz
    Dann kam die wenn schon denn schon Einstellung dazu, und nach ein bißchen Fragerei und etwas einlesen kam dann halt eine gugel bei rum, die aus mit Wolle gefüttertem Walkloden bestand, und selbst im WSV noch etwa 60 Euro reine Materialkosten verursacht hat.
    Natürlich ist das nun völlig übertrieben, aber schön warm ists auch
    Und jetzt überlege dir mal, was so eine Gugel fertig kosten würde.

    Zitat Zitat von Nutz
    Auf solche dinge bezieht sich dann meine Aussage, das ich mehr Geld ausgebe beim selber machen
    Du vergleichst immer noch zwei unterschiedliche Qualitätssegmente miteinander.

    Zitat Zitat von Nutz
    Mal davon ab, das ich nur sehr schlecht warten kann bis ich Schnäppchen beim Material mache. Ich bin dafür zu ungeduldig, und ärgere mich derzeit mächtig, das ich grad keine Schnäppchen mehr bei dem mache, was man bei Ebay so Bauernleinen nennt. Denn nun komme ich mit dem Gambeson nicht weiter...
    Der sich dadurch so wies aussieht preislich auch immer mehr einem gekauften annähert...
    Wie Nount schon sagte, man muss eben auch Zeit investieren. Und dass sich die Materialkosten deines Gambesons denen eines gekauften aus ähnlich hoch- oder minderwertigem Material annähern, glaube ich dir nicht :wink: Zumindest so lange du nicht immer ohne Preisvergleich den erst besten Stoff kaufst.

    Grüße,
    der Kedrik

  10. #10
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Klingt jetzt vielleicht doof, aber Selbstbauen macht meistens auch mehr Spaß, vom besseren Ergebnis und weniger Geldaufwand abgesehen.
    Max,
    Selbstbaufan

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kriegsbemalung selber machen
    Von Riptack im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2013, 13:23
  2. Holzbecher selber machen.. aber wie?
    Von Mau im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 17:14
  3. Stab selber machen
    Von chemical im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 19:35
  4. Axt selber machen, wie und was brauch man?
    Von Herr11 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.01.2008, 07:34
  5. Schuppenpanzer selber machen?
    Von eldrad (Archiv) im Forum Rüstungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 13:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de