Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    akrapf
    akrapf ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4

    teuren silikonkautschuk strecken, zb mit reis - geht das?

    moin!

    würde gerne wissen, ob man silikonkautschuk (nach einer zunächst reinen dünnen silikonschicht auf dem urmodell) auch zb mit ungekochtem reis strecken kann um mehr volumen zu erhalten? oder quillt der reis dann bissl auf und es fängt irgendwann das schimmeln an?

    das zeug ist ja sehr teuer und da habe ich überlegt ob man das nicht strecken kann. mit kunststoffkügelchen sollte es wohl funktionieren. reis bekommt man ja aber seehr billig. hat da jemand erfahrung? oder sonst ne idee mit was man silikon strecken könnte um das ganze preiswerter zu gestalten? hab das mal mit so styropor-teilchen probiert...das dumme ist halt dass die dann oben auf dem silikon schimmen. reis würde wohl nicht schwimmen.

    kann man zum ausgiessen dann auch polyurethan oder resin mit etwas billigem strecken?

    dank euch

  2. #2
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Hallo im Forum!
    Ich bin mir nicht sicher und kenne mich nicht wirklch aus, klingt für mich eher schwierig, vermutlich wird er dadurch weniger elastisch und so.
    Max

  3. #3
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Sollte gehen. Schimmel wirst du wahrscheinlich nicht bekommen, da Silikonöl nicht organisch ist. Ansonsten fällt mir nichts ein womit sich der Reis vollsaugen könnte. Resin kenne ich nicht und mit PU kenne ich mich nicht aus. Warum verwendest du zum ausgießen nicht auch Silikon? Soweit ich weiß ist das eher günstiger als PU.
    Allerdings wäre gut zu wissen was und wie du abformen willst.

  4. #4
    akrapf
    akrapf ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    danke erstmal!

    hab da eine 15cm hohe dicke figur aus fimo modelliert und davon will ich nen silikonform (2-teilig) machen und dann giesslinge aus PU...also mehrere.

    wenn ich doch ertsma 1-2 schichten silikon drüber mach, das sich so ca 1cm dicke schicht habe und dann silikonkautschuk mit reis strecke und das drüberkippe bis ich meine quaderform voll habe...das ich dann einen block aus 2 hälften habe, wo das innere nur aus silikon besteht (die schicht, die direkt an der figur ist) und der rest aus dem gestreckten silikon um kohlen zu sparen.

    hatte erst gedacht ich giesse in die form dann nur bissl PU und schwenk die dann aus, dass alle wände mit PU "benetzt" sind aber die figur hohl ist...also nicht ganz voll machen mit PU. aber das wird wohl nicht funzen weil das PU nicht an den silikonwänden hängen bleibt oder?
    deshalb dachte ich kann man PU vielleicht auch strecken um kosten zu sparen?

  5. #5
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Mehr Input = mehr Output.
    Wofür willst du die Figur benutzen (Polsterwaffen)?
    Warum muss die aus PU sein?
    Was für Silikonkautschuk verwendest du (wichtig wäre z.B. die Zeit zum Vernetzen, evtl. noch Shorehärte)?
    Warum willst du nachher eine Quaderform haben?
    Hast du alle Materialien bereits da (vielleicht lassen sich Kosten sparen)?

    Ich schätze mal Ausschwenken wird nicht funktionieren, wissen tu ich das allerdings nicht.

    lg
    sub

  6. #6
    akrapf
    akrapf ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    ok hier mal ein paar genauere angaben, das ist mein erster versuch in sachen formbau-hab nicht so viel ahnung:

    1. die figur soll einfach eine plastikfigur ohne nutzen sein so wie eine spielzeugfigur, ohne bewegliche glieder. quasi eine plastik aus plastik
    unten mal ein bild zum aktuellen stand (habe erst eine seite der silikonform fertig...jetzt brauche ich erst neuen silikonkautschuk für die 2. formhälfte)



    2. PU ist einfach ein gängiges material für solche toys. alternativ würde ich auch vinyl nehmen...das ist aber schwer zu bekommen, teurer und schwerer zu handhaben meines wissens nach.

    3. ich verwende Silikonkautschuk Typ 833 K mit Vernetzer 833 K von bacuplast. (ist eine zweikomponentige, kondensationsvernetzende Gießmasse zur Herstellung weichelastischer, selbsttrennender Formen mit hoher Ein- und Weiterreißfestigkeit (Riß-Verriegelungstendenz).
    Sie besteht aus einem reaktiven Silikonpolymer (SK 833 K) und einem Vernetzer (Vernetzer 833 K).)

    Mechanische Eigenschaften der vulkanisierten Masse (ca.-Angaben, nach 7 Tagen bei RT)):

    Dichte bei RT g/cm³ ca. 1,10
    Zugfestigkeit DIN 53504 S 2 N/mm² ca. 3,4
    Bruchdehnung DIN 53504 % ca. 1180
    Weiterreißfestigkeit ASTM 624 Typ B N/mm ca. 17
    Shore A Härte DIN 53505
    nach 24 h bei 25 °C Punkte ca. 17
    Endhärte nach 72 h Punkte ca. 22
    Mischviskosität bei 20 °C in mPa*s ca. 20000
    Topfzeit bei 20 - 25 °C (RT) 60 - 120 Minuten

    4. so ein quader ist am ende schöner handzuhaben dachte ich. außerdem kann mann dann die ganze kiste (in meinem fall - siehe bild) mit silikon voll machen, so dass höher liegende teile wie der kopf auch vollständig bedeckt sind. wenn ich da silikon drübergieße, hab ich ja nur einen dünnen film über dem kopf...das müsste dann erstmal trocknen und dann wieder ne schicht drüber usw. bis ich eine gute stärke erreicht hab...da dachte ich dass ich am besten gleich die form voll mache und einen stabilen block aus 2 hälften erhalte so wie zb hier:
    http://www.danperezstudios.com/works...g_casting3.htm

    5. habe trennmittel, PU (http://www.bacuplast.de/polyurethan/...giessharz.html) und nun kein silikon mehr. bei bacuplast wars am günstigen was ich gefunden hab...kostet das silikon ab 20 euro/kilo...hab mich für das 833 etschieden für 29eus pro kilo.


    wie kann man denn eine hohle figur herstellen? so wie zb die actionfiguren aus plastik oder normale puppen. an silikonformen haftet das PU ja nicht so weit ich weiß.

    und die sache mit dem strecken von silikon und evtl PU würde mich auch noch interessieren..zb mit reis.

    vielen dank

  7. #7
    substanz
    substanz ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von substanz

    Ort
    Hannover
    Beiträge
    825
    Da hast du dir ganz schön was vorgenommen.



    (Ende der Kunstpause)
    Die von dir verlinkte Anleitung behandelt ja die Produktion eines nichtelastischen Endmodells. Dafür ist Silikon als Form sehr geeignet, weil es duch die Flexibilität das Herauslösen massiv erleichtert (insbesondere bei kleineren Hinterschneidungen). Da du aber einen Guss aus flexiblem Material machen willst, ist es nicht von Nöten Silikon für die Form zu benutzen. Du willst außerdem die Form ausschwenken mit PU Gießmasse, also ist die Verwendung von Silikon sogar eher kontraproduktiv (da bin ich mir allerdings nicht sicher, s.o.).

    Was mir auch aufgefallen ist: Es fehlen Luftkanäle. An den Ohren und den Händen wird sich Luft stauen, die sich nicht verdrängen lässt. Dadurch wird das Resultat beeinträchtigt. Wenn das mit dem Ausschwenken funktioniert, sind Luftkanäle natürlich hinfällig.

    Meine Ideen (von Tip mag ich nicht sprechen, da ich dafür eigene Erfahrungswerte bräuchte):

    Streichbares PU verwenden. Gibt es hier zu kaufen (die Seite beinhaltet auch einige Anleitungen, die lesenswert sein könnten).

    Insbesondere wenn du bereits PU bei dir stehen hast: Probier das mit dem Ausschwenken aus. Auch wenn du nur eine Hälfte bisher fertig hast.

    Davon das Gussteil selber mit Reis zu versetzen kann ich dir jedenfalls nur abraten. Du sagts ja bereits, dass Styroporkügelchen oben "schwimmen". Reis wird genau das Gegenteil machen und auf den Grund sinken. Am Kopf wird es demnach die Oberfläche zerstören (entweder direkt oder die Wandung wird extrem dünn). Bei der Form gilt Ähnliches.

    Last aber auf keinen Fall least: Frage jemanden, der sich professionell damit beschäftigt! Das hier ist halt ein Hobbyforum, Knowhow kostet nicht ohne Grund Geld. Vielleicht können die Leute von KauPo dir helfen, zumidest wirkt die Seite sehr professionell. Das kostet dich dann zwar mehr, am Ende aber vielleicht weniger Lehrgeld. Ich gehe davon aus, dass die meisten Anbieter der Materialien ihr KnowHow als Dienstleistung auffassen, die im Preis inbegriffen ist.
    Linkliste:
    http://carissimoc.de/ (Anbieter von Abformmassen und Co.)
    http://www.kaupo.de/joomla/index.php (dito)
    http://www.mgse.de/ (Spezialeffekte für Film und einiges mehr. Bietet Formenbau als Dienstleistung an; das Bitte nicht vergessen )

    Tut mir leid dir keine Rundumberatung bieten zu können.
    lg
    sub

  8. #8
    akrapf
    akrapf ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    4
    hey vielen dank für die hilfe und die links!

    die luftkanäle hab ich mittlerweile schon dazu gemacht


    gruß,
    andy

Ähnliche Themen

  1. wie geht das???
    Von Witschwatsch im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 29.08.2011, 16:55
  2. Das geht an die Substanz..
    Von Dennis im Forum Geburtstage, Grüße usw
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 22:38
  3. So geht das nicht!
    Von Orgulus im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 08:39
  4. Wie oft geht ihr Larpen
    Von Zerul im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 12:22
  5. Formenbau mit Silikonkautschuk
    Von Whisky im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de