Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    harlekin333
    harlekin333 ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8

    Lederrüstung mit Drachenschuppen

    Liebe Leute,

    nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschieden eine Lederrüstung mit Drachenschuppen zu bauen. Als Vorbild würde ich gerne den Lederschuppenpanzer von Lederkram.de nehmen. Das aber nur als ungefährer Grundschnitt.

    Hier ein Foto von Lederkram.de
    schuppenpanzer.jpg (52.51 KB)

    Wie gesagt, anstatt den rechteckigen Schuppen würde ich gerne Drachenschuppen verwenden.
    Für die Unterrüstung möchte ich 1-2 mm dickes Vollleder verwenden.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Drachenschuppen sind bei Lederkram.de meiner Meinung nach recht teuer. Da ich davon ausgehe das ich ca. 300 Stück brauchen werde, suche ich jetzt nach einer Alternative. Dazu kommen dann ja auch noch die Nieten. Oder ist Nähen eine bessere Alternative?

    Bei einer Lederfabrik in meiner Nähe bekomme ich 3 mm starkes Rindsleder für 32 Euro pro qm.
    Die Frage ist wie mache ich die Schuppen. Schneiden? Wenn ja womit und ist es möglich das ganze symetrisch hinzubekommen. Ausserdem kann ich mir vorstellen, dass es eine Heidenarbeit wird.
    Stanzen? Wenn ja womit oder kennt vielleicht jemand einen Betrieb der sowas machen kann?

    Ist es ratsam die Schuppen bei einer Stärke von 3 mm noch zu härten? Das Leder hat eine blanke und eine eher wildlederartige Seite (fragt mich nicht wie das heisst). Wenn ich das Ganze mit Wachs härte kann ich mir vorstellen, dass es nur von einer Seite wirklich einzieht, da die andere Seite doch sehr glatt ist.

    So...würd mich freuen wenn ihr mal euren Senf dazu gebt.

    Grüße an die Füße
    harlekin

  2. #2
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.199
    Härte die Schuppen. Tust du das nicht, biegen sich die Spitzen irgendwann nach außen und du siehst aus wie ein Tannenzapfen ... oft genug gesehen bei Leder-Schuppenrüstungen, auch bei dickem Leder.

    Zu den restlichen Punkten kann ich dir leider nicht helfen - nur anmerken, dass Nähen bei Lederarbeiten in 99,9% aller Fälle deutlich besser aussieht, Nieten aber weniger Arbeit ist. Ist natürlich die Frage, ob man die Nähte/Nieten bei der Rüstung sehen würde oder die Schuppen genügend weit überlappen.

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #3
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Moin,
    also ich kenne nur ein Unternehmen, dass Dir auch Schuppen auf Maß stanzt und das ist der Lederdoktor in Essen (Adresse kann man sicherlich über Google, gelbe Seiten oder Telefonbuch ausfindig machen). Aber ich bezweifle, dass Du da billiger weg kommst, als bei den fertigen Schuppen.

    Ansonsten was Hana sagt. Nähen sieht immer besser aus, bei einer ordentlichen Schuppenoptik überlappt das alles aber so weit, dass man die Nieten eh nicht sieht.

    Ach ja, tu Dir einen Gefallen und mach die Löcher für Nieten oder Nähte vor dem Härten.

    Grüße,
    Alex

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    3mm starkes Leder ist zwar schon durchaus robust, aber auch nicht wirklich ungewöhnlich dick, deswegen würde ich ebenfalls das Härten empfehlen. Schneiden kann man solches Material ebenfalls ziemlich passabel, Leder setzt einer scharfen klinge ja nicht wirklich viel Widerstand entgegen. Cuttermesser und ähnliche Werkzeuge gehen da, ich habe aber die Erfahrung gemacht dass diese zwar bei geraden Schnitten, z.B. an einem Stahllineal entlang, gut klappen, bei gerundeten Schnitten sich aber gerne verkanten und abbrechen. Bessere Erfahrungen habe ich deswegen bei Rundungen mit einer robusten Allzweckschere (diese aus schwarzem Kunststoff, bei denen die Schneidkanten einzeln in Kunstoff ummantelt sind und die oft noch einen Flaschen-Schraubverschlussöffner am Griff haben) von Ikea gemacht, damit habe ich dieses Wochenende einen Schwerthalter mit Riemen aus ca. 3mm starkem Gürtelleder geschnitten und das Schnittbild ist durchaus ordentlich.

    Als Bezugsquelle für kleine Teile aus einigermaßen billigem Gürtelvolleder empfehle ich einen Lederladen in der Nähe aufzusuchen, der selber Gürtel schneidet (oft gehen die in Richtung Motorradzubehör). Dabei fallen nämlich von den Häuten, nachdem die langen Streifen für die Gürtel rausgeschnitten sind, noch halbrunde Restücke ca. von der Größe eines A5-Blattes an, die meist günstiger und per Kilo abgegeben werden. Der Vorteil gegenüber dem Versand ist hier, dass man sich selber farblich passende Stücke zurechtsuchen kann, was aber bei den Standardfarben (Schwarz, dunkelbraun oder ungefärbt-beige) meist nicht schwer ist.
    Generell gilt aber: Ordentliches Leder ist nicht billig, selbst wenn du Reststücke kaufst und dementsprechend vermutlich mehr Verschnitt hast landest du schnell bei 15,- pro Kilo gescheitem Gürtelleder.

    Ist es ratsam die Schuppen bei einer Stärke von 3 mm noch zu härten? Das Leder hat eine blanke und eine eher wildlederartige Seite (fragt mich nicht wie das heisst).
    Volleder war ja mal um ein Tier herum und hat daher immer eine Außenseite, die sog. "Narbenseite", die ist glatt, und eine Fleischseite, die ist faserig-rauh, während Spaltleder (zu dem auch das gehört, was im Handel so als "Wildleder" läuft) nochmal in mehrere Schichten aufgespalten ist, von denen natürlich nur eine die "echte" Außenseite hat während die anderen auf beiden Seiten rauh sind. Manchmal wird bei billigem Leder eine Fleischseite aber nachträglich nochmal plattgewalzt, geprägt und mit einer Versiegelung versehen, um die Außenseite von Volleder nachzuahmen.
    Generell ist die Außenseite das hochwertigste Stück der Lederhaut, die am robustesten und wasserabweisendsten ist, was man durch gutes Fetten noch verstärken kann. Aus diesem Grund würde ich diese Seite immer nach außen wenden, Fett und Wachs können aber generell von beiden Seiten ins Leder einziehen.

    Wenn du die Schuppen härtest würde ich mir auch überlegen, sie mit einer Holzform noch in eine dreidimensionale Form zu pressen, zum Beispiel mit einem Mittelkiel. Das dürfte die Haltbarkeit erhöhen und vor allem aber auch die Optik verbessern.

  5. #5
    harlekin333
    harlekin333 ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    Also, erstmal vielen Dankefür die ersten Tips. Werde mich nochmal genau umschauen und dann auch ein paar Fotos vom Bau des Ganzen machen.

    @Cartefius

    What the hell ist ein Mittelkiel??? Und wie bitte soll ich hunderte Schuppen in einer Holzform pressen. Die Idee finde ich prima....kann mir sowas nur sehr schwer vorstellen

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Was ein Federkiel ist, weißt Du aber oder? Davon abgeleitet wäre ein Mittelkiel eine Erhebung in der Mitte der Schuppe. Quasi ein erhobener "Steg" von oben nach unten verlaufend. Habe ich schon gesehen (Leider keine Fotos), sieht sehr gut aus und steigert die Festigkeit. Müsste mit auf die Holzform drauf.

    Und wie bitte soll ich hunderte Schuppen in einer Holzform pressen. Die Idee finde ich prima....kann mir sowas nur sehr schwer vorstellen
    Du darfst Dir die Holzform wie ein Positiv vorstellen, auf das Du die Schuppe legst. Also quasi ein Stück Holz in gewölbter Form, wahlweise mit dem schon genannten Mittelkiel. Wie Du Leder mit Wachs härtest findest Du hier in etlichen Threads, einfach mal die Suchfunktion bemühen. So, wenn Du eine Schuppe dann aus dem Topf mit Wachs raus holst, legst Du sie vorsichtig auf die Holzform. Sobald die Schuppe so weit abgekühlt ist, dass Du sie locker anfassen kannst, drückst Du sie fest auf das Holz, so daß sie in die Form kommt und lässt sie dann weiter abkühlen, bis sie die Form behält. Dann runter nehmen und während sie komplett auskühlt, kannst Du die nächste Schuppe auflegen. Das ist einiges an Arbeit, aber bringt eine ganze Menge. Dann sieht das auch vernünftig aus.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    harlekin333
    harlekin333 ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    @ Alex

    Klingt prima uns sieht sicher super aus. Hast du eine Idee wo es Fotos von sowas geben könnte? Die gängigen Schuppenpanzer aus Leder haber meiner Meinung nach so etwas nicht.

    Wie würdest du es anstellen? Eine Holzform schnitzen?

  8. #8
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Was das Lederhärten angeht ... Ich habe das vor ein paar tagen probeweise durchgeführt wegen meiner geplanten Lederrüstung.

    Also du schneidest die Lederteile so zurecht wie du sie haben möchtest (inkl. aller Verzierungen, Löcher usw.) und schmeißt sie dann in das geschmolzene Wachs (50/50 Mischung aus Bienen- & Carnaubawachs, gibts beides bei Lederkram). Anschließend wartest du darauf dass keine Bläschen mehr vom Leder aufsteigen und fischst sie dann raus. Jetzt ist es SEHR Wichtig dass du alles überschüssige Wachs sofort mit Klopapier oder ähnlichem abwischst. Sonst hast du später eine hübsche Wachskruste auf dem Leder die du NIE abbekommst ohne das Leder zu ruinieren.

    Jetzt ist das Teil eh schon kühl genug um es in die Hand zu nehmen, also legst du die Schuppe auf deine Holzform und legst optimalerweise eine weitere Holzform oben drauf.

    Warte ein paar Sekunden und wirf sie dann zum Aushärten in kaltes Wasser.

    Ich werde in der nächsten Zeit mal schauen was passiert wenn man Knochenleim in das geschmolzene Wachs mischt. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht dass das Wachsgehärtete Leder zwar sehr Hart (Holzartig) wird aber gleichzeitig auch relativ brüchig. D.h. wenn man es einmal überdehnt hat ist es nicht mehr formstabil und macht keinen sonderlich Schützenden Eindruck mehr.
    Mal abgesehen davon dass Lederrüstungen ohnehin eher mittelmäßig schützen.

    Aus diesem Grund würde ich dir auch empfehlen unter dem Schuppenpanzer wenigstens noch nen Gambeson zu tragen. Ich habe mich inzwischen dazu entschlossen das Rüstleder mit dem ca 2,5 mm dicken Schuhoberleder zu dublieren. D.h. ich habe bei meiner (bisher freilich nur geplanten) Konstruktion 3 Schichten BW Decke als Polsterung, dann 2,5mm Dickes Schuhoberleder als Unterleder und oben drauf dann Rüstlederplatten die aus insgesamt bis zu 8 mm wachsgehärtetem Leder bestehen.

    Vorausgesetzt ich schaffe es das Teil so zu konstruieren dass ich mich dann noch bewegen kann bin ich wenigstens guten Gewissens in der Lage zu behaupten dass es wenigstens ansatzweise Sinn macht was ich da mit mir rumschleppe.

    Gruß Jonas

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Wie gesagt, wenn ich Fotos hätte, hätte ich sie reingestellt. Ich würde die Holzform schnitzen/schleifen oder wenn ich nicht die nötige Begabung/die Werkzeuge hätte, es gibt Leute die arbeiten beruflich mit Holz. :wink:

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    [quote="Alex"]...es gibt Leute die arbeiten beruflich mit Holz. :wink:/quote] Ich würd mal schaun, ob du in deiner Nähe ein Überbetriebliches Berufsschulzentrum hast, in dem Zimmerleute ausgebildet werden - da kann dir garantiert jenand so'n Ding für nen Appel&Ei hauen.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lederrüstung bemalen
    Von Riptack im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.01.2014, 11:17
  2. Lederrüstung
    Von Edgemaen im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 08:53
  3. Lederrüstung
    Von schorsch2489 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 11:04
  4. Lederrüstung Kriegsfürst
    Von Zerul im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 19:53
  5. Lederrüstung
    Von Snupy91 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 19.09.2009, 01:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de