Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Mahir
    Mahir ist offline
    Neuling

    Beiträge
    79

    Fuge in der mitte der Klinge

    Hallo,

    ich hätt mal ne kurze Frage zur Rille in der Mitte einer Klinge. Sowas hier:



    Wie macht ihr sowas bei Larp schwertern rein??? Ich würd mir gern eine machen aber ich will mir miene Klinge nicht demolieren. ich habs schon bei nem Einfachen Stück Schaumstoff probiert,
    aber des funktioniert net. Ich raspl da immer brocken raus egal wie fein des Papier ist und wie langsam ich raspl.

    LG,
    Mahir

  2. #2
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Das ist eine Hohlkehle, oft auch Blutrinne bezeichnet, wobei mir der Unterschied zwischen beiden entfallen ist. Du kannst sie entweder mit einem Dremel reinfräsen oder mit einem Lötkolben einbrennen, bei letzterem würde ich mir einen Atemschutz nehmen. Bei beiden Varainten würde ich auf jeden Fall vorzeichnen und sehr vorsichtig herangehen.
    Mal eine andere Frage: Wie dick ist denn das Schwert? Ich würd sowas nur in eine Außenschicht von 8- 10 mm reinfräsen/-brennen, 6mm sind da mMn zu wenig.
    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

  3. #3
    Khagan
    Khagan ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    160
    @Ma-x-ter: Blutrinne ist eifnach die falsche Bezeichnung für Hohlkehle.
    Warum würdest du das bei 6mm Seitenwand nicht machen? Wo soll da das Problem sein?

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ich weiß, warum ich es nicht machen würde: Weil 6 mm Schaumstoff -3mm Hohlkehle nur noch 3 mm vor dem Kernstab sind und zumindest mir das einfach zu wenig ist. Ich mach Hohlkehlen nur bei 8mm aufwärts.

    @ Mahir
    Sowohl bei der Dremel- als auch bei der Lötkolbenmethode sei gesagt: Es ist eine knifflige Arbeit für die man eine ruhige Hand und etwas Übung braucht.

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Was der Alex sagt. Ich will einfach keine Waffe haben, mit der ich Angst haben muss, den Gegner auch bei normaler Benutzung zu verletzen. Auch wenn es nur diese Stelle ist, die den Gegner sehr selten trifft, gehe ich da lieber auf Nummer sicher.
    Schwierig ist es wirklich, aber wenn du vernünftig vorzeichnest und vorsichtig herangehst, ist es schon machbar.
    Das mit der Blutrinne stimmt natürlich, aber da es so viele Leute benutzen, ist es schwer zu behalten, dass es einfach falsch ist :wink:
    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

  6. #6
    Khagan
    Khagan ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    160
    Ob da nun an der kleinen Stelle (eine Hohlkehle ist im Normalfall ja nicht so breit, dass sie sich über die Breite der ganzen Klinge erstreckt) 3 oder 6mm gepolstert ist macht nun wirklich auch kaum einen Unterschied.
    Habe bei einem langen Messer einen Spruch eingeritzt der beinah bis auf den Kernstab geht. da die Buchstaben aber sehr klein sind spührt man kaum einen Unterschied zu den Stellen wo der Schaumstoff noch vollständig ist.

    Gruß Khagan
    der das wieder etwas übervorsichtig findet (obwohl Vorsicht natürlich besser ist als Nachsicht)

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Ah, ich denke das kommt auf die Breite an. Wenn das ein dünner Ritz, wie bei einigen Sachs etc. ist, ist das sicher kein Problem. Eine Hohlkehle, wie bei meinem Drachentöter sollte man aber nicht auf eine 6mm Matte machen:
    http://api.ning.com/files/SryUG9vl6-...inksganz03.jpg

    Grüße,
    Alex

  8. #8
    Mahir
    Mahir ist offline
    Neuling

    Beiträge
    79
    Hallo,

    erstmal Danke für die Tipps.
    @ma-x-ster: Mein Schwert ist im Moment noch gar nicht vorhanden und deswegen hab ich gefragt, damit ich kein zu dünnes Sandwich mache. Allerdings sind jetzt eure Meinungen ziemlich zweigeteilt. Die Hohlkehle soll nur ganz dünn und fein sein,weil es ne elegante Waffe werden soll, mit der man sehr schnell kämpfen kann und so ne Hohlkehle machts miener meinung einfach eleganter. (siehe Alex' Drachentöter. Was wäre die Klinge ohne die Hohlkehle???)

    LG,
    Mahir

  9. #9
    Ma-x-ster
    Ma-x-ster ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Ma-x-ster

    Ort
    Bochum (Ruhrpott)
    Beiträge
    814
    Wenn sie wirklich nur ganz dünn und fein sein soll, tun es 6mm wahrscheinlich, ich würde zwar dennoch 8mm nehmen, das ist aber vermutlich ein übertriebener Sicherheitswahn meinerseits. Ich hab einfach keine Lust, völlig unnötig jemanden zu verletzen.
    Max

    Inlarp-City: +1Einwohner +1 Verkehr

  10. #10
    Mahir
    Mahir ist offline
    Neuling

    Beiträge
    79
    Ich hab leider nur noch 5er Matte.
    Reicht die auch? oder ist des dann zu dünn???

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Grüße aus dem Reich der Mitte ... Nürnberg
    Von Tengu im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 00:27
  2. Ork/Troll-Klinge und Nerf-shotgun zu verkaufen
    Von Doran (Archiv) im Forum Angebote
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 15:10
  3. Ork/Troll-Klinge und Nerf-shotgun zu verkaufen
    Von Onro im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 14:27
  4. Risse in der Klinge
    Von Skylla Ahorntal im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 14:51
  5. Bau-Projekt Verborgende Klinge
    Von Gerard im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 13.12.2009, 17:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de