Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78

    Schutzlack und latex schichten

    Hallo,
    habe heute mein erstes Laroschwert fertig gestellt.
    und habe eine frage zu der schichtung und der trocken zeit des schutzlackes.

    also erstens, muss ich über die Latex-farb mischung noch eine reine latex schicht machen??? und wie lange dauert es bis der schutzlack völlig getrocknet ist??

    ich habe den schutzlack schon aufgetragen, direkt auf die getrocknete latex-farb schicht war das richtig??
    habe den schutzlack um 14 uhr ca aufgestrichen und er klebt immer noch ist das normal?

    Danke schonmal
    mfg Hendrik

  2. #2
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.200
    Nein, du brauchst keine farblose Latex-Schicht als Deckschicht, das würde die Farbe bloß gelblicher machen (Latex ist getrocknet ja gelblich und nicht komplett durchsichtig).

    Topcoat (der Schutzlack von larp-armoury.de, den ich verwende - ich weiß nicht, welchen Lack du genommen hast) braucht zum Trocknen lange, ca. 1-2 Tage, bis es nicht mehr klebt. Es ist also normal, dass es nach 2 Stunden noch klebt.

    mfg
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #3
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78
    Cool danke für die schnelle antwort
    noch eine frage: soll ich das Schwert nach draußen hängen? oder doch lieber in der wohnung liegen lassen?

  4. #4
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.200
    Wenn es irgendwie möglich ist: Draußen! Die Lösungsmittel, die der Lack beim Trocknen ausdampft, sind giftig.

    Falls es drinnen sein muss, in einen gut durchlüfteten Raum und nicht gerade ins Schlafzimmer. Aber wenn möglich, draußen trocknen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  5. #5
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78
    ok :]
    ich ahbe ganz durch zufall noch eine night color farbe im gerümpel gefunden und sie verwendet nun leuchtet mein schwert im dunkel habe halt angst das sich latexkrebs entwickeln kann

    hat jemand erfahrung mit solchen farben??

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wenn Du die Möglichkeit dazu hast und das Wetter mitspielt (nicht in der Sommersonne hängen lassen -> Wohl momentan kein Problem) ist das sicher besser, als es in der Wohnung trocknen zu lassen.

    Ob und wie schädlich das ist, was der Topcoat beim trocknen ausdünstet, kann ich nicht sagen, aber es mag nciht schaden, auf Nummer Sicher zu gehen.

    Zu der Leuchtfarbe: Es mag da sicher verschiedene Farben geben mit unterschiedlichem Verhalten, aber zumindest das Leuchtpigment selbst ist unbedenklich (habe selbst mal eine solche Waffe gebaut, 2 Jahre ohne Latexkrebs).

  7. #7
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78
    ok gut hatte schon angst das diese wie cih finde geile waffe nachher vollkommen zerfällt wie gesgat bin grade erst in diesen weg reingerutscht udn habe natürlich direkt angefangen zu basteln
    Ich poste mal ein foto damit man sich ein bild von dem Schwert machen kann:

    Der griff wird natürlich noch mit Leder umwickelt

  8. #8
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78
    hallo,
    achja wie viele schichten Topcoat müssen auf das schwert??? Habe eine schicht drauf, reicht das? und reichen 10 schichten latex + die farbschichten(eingerechnet)

    danke schonmal

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wieviele Schichten Latex ist Ansichtssache. Ich glaube aber nicht, daß Du mit 10 Schichten falsch liegst. Ich nehme je nach Waffe und Stelle alles mögliche zwischen 6 (z.B. Wurfdolch) und 12 (Schwertklinge) - oder auch mal mehr, wenn man da Latexapplikationen einrechnet.

    Eine Schicht Topcoat ist ausreichend, nur habe ich die Erfahrung gemacht, daß man immer mal hier und da einen kleinen Fleck versehentlich auslässt. Da kann man dann aber auch noch im Nachhinein mit einem Tupfer etwas ausbessern.
    Eine zweite, komplette Schicht scheint dazu zu führen, daß die Transparenz ganz leicht ins gelbliche umschlägt...

  10. #10
    Fenny
    Fenny ist offline
    Neuling Avatar von Fenny

    Beiträge
    78
    Danke für dioe schnelle antwort.
    aber hat denn niemand mal ne idee für mein nächstes projekt?
    ich ahbe null ahnung wie es aussehen soll nur halt den rohling also standard fertig aber keine ahnung wwelche verzierung usw drauf sollen

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Latex krebs bei flüssigen Latex?
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 19:35
  2. Kann man Latex auf Schutzlack auftragen?
    Von Besserwisserboy im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 15:19
  3. Schutzlack
    Von Olllllllllli im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 13:48
  4. Wieviele Schichten Latex?
    Von Nomis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 06:45
  5. 2-Schichten-Schwertbauweise
    Von Werresheim im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 16:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de