Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 128
  1. #1
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531

    Betreutes Bauen : Axt, einhändig

    Guten Tag!

    Wie schon angedroht, eröffne ich einen Thread zum Thema Axtbau, da es anscheinend keine ausführliche Anleitung von A bis Z zu Äxten gibt. Ich versuche meine Schritte möglichst klar zu gliedern, so dass nachfolgende Bastler alles leicht nachvollziehen können.
    Die Axt soll einhändig werden und eher Arbeitsaxt, als Kriegsaxt sein. Sie muss halt zu einem Jäger/Waldläufer passen. Die Gesamtlänge soll etwa 80cm-100cm werden (passt die Größe?). Ohne große Verzierungen oder Schnörkel: Arbeitsaxt eben.

    Wer Lust auf Betreuung hat, darf sich gerne mit mir hier austoben :teeth:

    Also dann:

    Phase:
    Materialien


    Materialien/Hilfsmittel:
    -Kernstab (noch zu besorgen)
    - Matte 6mm (noch zu besorgen)
    - Matte 10mm (noch zu besorgen)
    - Farben: braun, schwarz, silber
    - TopCoat
    - Latexmilch
    -Pattex
    - Leder, für die Spitzensicherung, Griffband usw.
    - Blattsicherung (Sicherheitsgurt oder Leder...Gurt müsste ich noch organisieren)
    - Werkzeug, wie Cutter, Säge usw.
    - Erfolg (noch zu besorgen)


    nächste Schritte:
    -alles Fehlende einkaufen
    - "Sandwich" basteln


    Bilder:
    Vorschlag Axtblätter


    Fragen/Probleme:
    - Wie lange ist Pattex haltbar? Das Zeug ist noch weich in der Dose, aber nicht mehr so satt gelb, wie am Anfang (glaub ich)
    - Das TopCoat ist eingetrocknet. Gibt's ne Möglichkeit das Zeug wieder flüssig zu machen?
    - Wie sieht der Schichtaufbau mit den Matten aus? 6mm - 10mm- 6mm (von unten nach oben)?
    - Hab ich irgendwas an Material vergessen?

    Meilensteine
    - Meilenstein 2
    - Meilenstein 3
    - Meilenstein 4
    - Meilenstein 5

    Anmerkungen:
    Vielen Dank vorab für alle Helfer! ICH WILL BASTELN :lol:
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  2. #2
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    Du willst ne 80-100cm Axt mit einer Hand führen? Geh mal in Keller und schnapp dir den 5kg-Hammer. Und hau damit ma ne viertelstunde einhändig auf ne Wand ein. Ich würd nich über 40-50 gehen oder sie mit beiden Händen führen.

  3. #3
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also meine Einhandaxt ist gute 70cm lang und das ist für mich eigentlich zu groß aber für Larpverhältnisse noch im Rahmen. Meine kleine Wurfaxt ist gerade mal 55cm lang und somit genauso Lang wie meine Schaukampfaxt, also schon ziemlich realistisch.

    Ansonsten, was für nen Kernstab willste nehmen? 8x10? 10x12? oder gar Rund? Ich hab bisher immer nen 10x12 genommen, was bei Schichtenbauweise auch gut zu machen ist.

    Was für Leder willst für den Griff nehmen? Wieso willst du eine Spitzensicherung machen, wenn du eh das Blatt sicherst? Höchstens am unteren Stielende ist das sinnig.
    Such am besten mal nach einem Klingenabzieher, wenn man damit die Cutterklingen hin und wieder mal nachschleift halten die wesentlich länger.
    Erfolg findest du im Baumarkt meistens zwischen den Vierkantbohrern und den Gewindehämmern.

    Was meinst du mit Sandwich basteln? Willst du etwa erst einen Klotz in grober Axtform zusammenkleben und da den Rest rausschneiden? Ist eigentlich wenig sinnig, ich mach das meistens wie folgt:
    Erst einen Streifen 10er-Matte in Stielbreite um den mit Endensicherung versehenen Kernstab kleben
    Dann die Axtblattsicherung machen
    Rest des Stiels ankleben und zurechtschnitzen
    Axtblatt ankleben

    Ich mach mal ein Bild dazu

    Dein Bild sieht jedenfalls schonmal ganz vernünftig aus

    Pattex, sobald die Dose angebrochen ist trocknet es langsam ein, probier am besten mal aus, wie es sich verstreichen lässt. Verhält es sich wie klebrige Popel und klumpt kannst es wegschmeißen und neu kaufen.

    Topcoat hab ich letztes mal mit Nagellackentferner wieder ein wenig flüssiger bekommen, ob das dem Latex gut tut weiß ich allerdings nicht.

  4. #4
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Also 80cm sind zu lang? Macht nix. Ich kann auch auf 60cm (oder kürzer?) gehen. Wie lang waren denn früher die Äxte etwa?
    Der Kernstab wird wohl 10-12mm sein, da die Anderswelt (bei mir um die Ecke) keine anderen verkauft.

    Mit "Sandwich" meine ich, dass ich den Stiel bis zum Blatt bauen dann das Blatt ankleben und danach, ganz oben, den letzten Rest vom Stiel kleben wollte. Danach alles abschleifen und in Form bringen. Die Sicherung kommt ja eig. zwischen Mittelschicht (10mm) und Außenschicht (6mm oder 10mm oben +unten?), oder seh ich was falsch?

    Sptizensicherung reicht unten am Knauf? Ich dachte es sei Pflicht oben und unten zu sichern!?!

    Viele Grüße,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  5. #5
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Hmm, also ich habs jedenfalls oben so gemacht, dass lediglich ein paar cm Schaumstoff oben zwischen sind, der Rest verteilt sich ja auf die Blattsicherung (eigentlich, oder seh ich da was falsch?)
    Auf jeden Fall ist es sinnvoll die Sägekanten des Kernstabs rund zu schleifen

    Hier mal ne Skizze, wie es eigentlich ganz gut gehen dürfte

    Hmm, irgendwie geht der Link nicht -.-

    edit:
    das ist besser:

  6. #6
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Wow! Danke für die "Skizze"! Die ist sehr hilfreich!

    So ähnlich hatte ich mir das vorgestellt. Aber diese Variante sieht noch besser aus.

    Gruß,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  7. #7
    Rumsdidums
    Rumsdidums ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    211
    Hast du evtl ne einhändige Holzaxt im Keller, die könntest du mal ausmessen.
    Solltest du keine haben, wenn ich morgen früh in den Keller gehe messe ich mal nach :lol:
    gute Nacht Rumsdidums

    So die ist ca 70 cm groß, aber damit kann man auch nur 20 min gegen eine Wand haun wenn man nicht all zu doll haut oder nicht ganz schwach ist, aber da man eh nie 20 min lang auf jmd einkloppt sollte das schon zuschaffen sein.
    Horidoh!

  8. #8
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Guten Morgen!

    Nein, eine Axt hab ich leider nicht im Haus (irgendwie erinnert mich das an ein Sprichwort...), bin dir somit dankbar für's Messen.

    Am Mittwoch hab ich meinen freien Tag und werde der Anderswelt einen Besuch abstatten. Dann gibt es von mir auch den nächsten ausführlichen Beitrag.

    Edit: Ich grübel noch, ob ich die Axt mit 6mm-10mm-6mm oder lieber 10mm-10mm-10mm bauen soll, also ob die Deckschichten 6 oder 10mm brauchen. Wenn ich die 10er-Variante nähme, könnte ich mir eine Matte sparen. Aber ich habe Angst, dass dann die Axt zu dick wird!?!

    Gruß,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  9. #9
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Moin,
    da Du ja eh schleifen/Schneiden musst, um die richtige Stielform hinzukriegen würde ich eher zur 10 mm Matte tendieren. Gut, ich würde generell bei einer Axt eher einen Rundkernstab empfehlen und den Stiel aus 3mm-Matte rollen, aber generell ist das eher persönliche Vorliebe. Funktionieren tut beides und was man selbst als einfacher empfindet, muss jeder für sich wissen.

    Zur oberen Spitzensicherung. Generell ist das so OK, aber nur, wenn das Inlay den Kernstab bis in den Schaumstoffbereich überragt. Sonst besteht Ausbruchgefahr durch den Kernstab. Aus Gründen der Haltbarkeit und Sicherheit würde ich noch eine Schlauchspitze drüber machen, aber nach weitesgehender Ansicht muss das nicht sein.

    Die Frage, die Du Dir vorher stellen solltest, betrifft den Holzstiel: Was für Maserung/Oberfläche möchtest Du haben?
    1. Richtig knorriges, borkiges, altes Holz? Dann wirst Du das reinschleifen/schneiden müssen. (Cutter, besser: Dremel)
    2. Leicht unebene Oberflächen im Holzmaserungsverlauf? Hier habe ich neuerdings Silikonpinsel aus dem Backbereich für mich entdeckt. (Silikonbackpinsel kaufen)
    3. Ganz feine Maserung mit ganz leichten Unebenheiten? Hier tut es ein Kamm. (Kamm vorhanden, den man benutzen kann? Sonst kaufen)
    4. Keine Unebenheiten, aber Maserung? Drybrushing mit einem trockenen Pinsel. (Hast Du wahrscheinlich alles da)

    Die genauen Techniken dahinter kann ich Dir noch im einzelnen erklären, es geht jetzt am Anfang nur noch darum ob und was Du schon mit kaufen kannst/musst, damit Du nachher nicht nochmal losrennen musst.

    Alles andere wurde schon fast geklärt. Was noch wichtig sein könnte: Hast Du einen Dreieck-, Band- oder Schwingschleifgerät im Haus? Wenn ja, mit einplanen und schauen ob Du Schleifausätze vorrätig hast. Sowas ist Gold wert, gerade als Anfänger.

    Grüße,
    Alex

  10. #10
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Guten Morgen!

    Danke für die vielen Tipps!
    @ Alex:
    aber nur, wenn das Inlay den Kernstab bis in den Schaumstoffbereich überragt.
    Den Satz versteh ich inhaltlich nicht

    Die Schlauchsicherung sowohl oben als auch unten anbringen? Oder würde oben auch ne einfache Hütchensicherung reichen?

    Zur Maserung kann ich derweil noch nichts sagen, da werd ich mir die nächsten Tage den Kopf drüber zerbrechen

    Einen Schleifer müsste ich organisieren. Aber wozu hat man denn einen Schwiegervater? :cool:

    Morgen wird eingekauft! Braucht noch irgendwer was von der Anderswelt, wo ich schon mal da bin?

    Viele Grüße,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betreutes Bauen: Zweihandhammer
    Von Nerestor im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 17:29
  2. Betreutes bauen:Der Bestienmensch
    Von Maffmaff im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.11.2009, 18:27
  3. Betreutes Bauen - Nsc-Axt
    Von bikerman im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 16:48
  4. Betreutes Bauen: Die Schwertscheide
    Von substanz im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.10.2008, 19:02
  5. Betreutes bauen: Der Trinkschlauch
    Von ich im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.08.2008, 16:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de