Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Nékasha
    Nékasha ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13

    Schild aus einem Schwimmbrett/ Surfboard (EPS)

    Hallo zusammen

    Ich habe zwar schon gegoogelt, aber noch keine wirklich eindeutige Antwort gefunden, auf die Frage, ob man das machen kann bzw. wichtiger, wie man das machen soll.

    Ich habe ein 93cm x 47,5 cm großes E.P.S. (Schaumstoff) Surfboard, was mit Polyester überzogen ist, ähnlich diesem hier:


    Daraus wollte ich mir nun ein Schild basteln, weiß aber nicht, inwieweit ich es noch polstern muss. Das Material ist stabil und irgendwie zwar "hart", aber ich kann gegen schlagen mit Knie, Ellenbogen, Hand, Kopf - es tut nicht weh. Das gleiche gilt für den abgerundeten und relativ dicken Rand.
    Dass das Gewicht sehr gering ist (realistisches Gewicht ausspielen ist selbstverständlich) dürfte klar sein

    Nun noch mal meine Frage zusammengefasst:

    Inwieweit muss es SICHERHEITSTECHNISCH bearbeitet werden?

    Danke für Antworten im Voraus

  2. #2
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148
    Ich hab son Ding auch noch in der Garage rumgammeln, und hab auch schon die einsatzfähigkeit als Larpschild begrübelt...

    Wirkliche Tipps kann ich dir nicht geben, da ich den Gedanken nicht allzuweit verfolgt habe, aber eine wichtige Frage würde ich an deiner Stelle noch hinzufügen:
    Wie befestigt man an dem Teil Griffe?

  3. #3
    Nékasha
    Nékasha ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    ^ ^ Hm, nicht das, was ich hören wollte aber okay :3

    Man befestigt das, tadaa mit dicken Schrauben ^ ^ Weiß nicht genau, wie die heißen, aber auf der Seite nach Außen haben sie einen sehr platten Kopf, damit die Kraft gleichmäßig auf den Schaumstoff verteilt wird, auf der Innenseite wird dann die Mutter um die Schraube gedreht (auch hier ein großen Plättchen zwischen Mutter und Schaumstoff, zur besseren Belastungsverteilung). Die Schrauben sind relativ lang und dick, damit der Schaumstoff möglichst gleichmäßig belastet wird. Die Schraubenenden werden natürlich noch bisschen mit Schaumstoff ausgearbeitet, auch wenn so eh nichts passieren kann, Sicherheitsfanatiker sind überall..

    (finde leider kein Bild, sind auf jedenfall NICHT spitz und NICHT scharfkantig wie Bohrschrauben)

    Davon 4 für den Griff (So ein Hobelspachteldingens) und 2 für das Lederband (ehemals Gürtel unter einer Spanplatte)

    Zusätzlich, um gaaaaanz sicher zu gehen, verleime ich die Böden der Spanplatte und des Hobels zu dem mit der Oberfläche des Schildes.

    Und nein, bei einem Aufprall wird niemand aufgespießt oder sonst was... ^ ^

    ... ich höre die Kritik schon hageln :P

  4. #4
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Joa.

    Ich würde niemals Schilde mit Schraubenköpfen auf der Schildvorderseite zulassen.

    gruß
    Jonas

  5. #5
    Nékasha
    Nékasha ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Du siehst ja auch keine Ich habe doch geschrieben, dass da noch gepolstert wird ... UND dass diese "Schraubenköpfe". abgerundete Schraubenschreiben sind, die etwas ins den Schaumstoff eingedrückt sind (sprich sie stehen nicht heraus)... da kann NICHTS verletzen ... Das ist wie ein Pilzkopf, nur flacher, 3 cm im Durchmesser... Wenn du das nicht durchlässt, dann darfste abends auch nicht ins Bettchen steigen o.Ö...

  6. #6
    Nékasha
    Nékasha ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    und hier noch kurz ein Bild dazu ... Maßstab passt nu nicht ganz..aber naja.. Ausschnitt halt des Schildes von der Seite...



  7. #7
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Mal von den Schrauben weg: Interessant wäre zu wissen welche Absorptionseigenschaften so ein Schwimmbrett hat. Ich bin nu wirklich nicht gut in Physik und schon gar nicht im Errechnen von Kräfteverteilungen (wenn es nicht mit dem menschlichen Körper zu tun hat) oder gar der Beurteilung von Materialeigenschaften (dafür haben wir ja unseren lieben Alex ), aber ich stell den Gedanken einfach mal in den Raum.

    Wäre nämlich ärgerlich, wenn dir das Brett nach 1-2 Cons in der Mitte durchbricht, weil das Material schlicht zu hart war.

    Gruß,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  8. #8
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148
    Das sieht von der Idee her recht solide aus.
    Ich würd aber auch unter den Schraubenkopf noch PVC oder sowas packen, selbst wenn der was breiter ist, je mehr Absorptionsfläche desto besser. Wäre schade wenns da ausreißt.
    Außerdem bin ich gerade nicht so sicher, wie gut man das Material durchbohren kann, aber das kann man wohl nur durch Ausprobieren rausfinden.

    Ich würd definitiv noch den Rand des Bretts mitabpolstern, wenn man den ins Gesicht bekommt wirds sonst Aua....

    Insgesamt frag ich mich aber ehrlich gesagt, ob das dann noch so besonders toll aussieht - Surfbrett und noch mindestens 1cm Matte drauf ist schon sehr dick. Aber ich denke mal das muss man ausprobieren und ist Geschmackssache (ähnlich wie die Rohriso am Rand von kernlosen Schilden - der eine mag sie, der andre nicht :wink: ).

    Allerdings würde ich ehrlich gesagt wie Tim Buktu an der Haltbarkeit des Schildes zweifeln - das Surfbrett, was bei mir in der Garage rumliegt, fühlt sich ziemlich "styroporig" an. Gut, es ist irgendein andres Zeugs, aber ich hätte tatsächlich Sorge, dass es den Larpbelastungen nicht standhält.
    Andrerseits, ich mein es überlebt es auch, wenn man sich im Wasser draufschmeißt und Wellen gegenschlagen und so.
    Ich würd es wohl nach dem Bau definitiv erstmal maximal mit Stoff überziehen (und nicht Latexen) und einigen Belastungstests unterziehen...

    Auf jeden Fall wäre ich auf ein Ergebnis sehr gespannt! :wink:

  9. #9
    Jonas
    Jonas ist offline
    Erfahrener User Avatar von Jonas

    Beiträge
    389
    Ich muss zugeben dass ich nicht die geringste Ahnung habe aus was diese Schwimmbretter sind. Bei normalem Waffenschaumstoff wäre diese Bauweise aber 100% inakzeptabel da die Schrauben einfach nach vorne durchstoßen würden.

    Ich würde auf keinen Fall Schrauben in einen Schild bauen die beim Kampf auf den Feind und mich Zeigen, und ich würde es nicht einchecken weil ich nicht wüsste aus was für nem Material diese Schwimmbretter sind und wie sie sich verhalten.

    Aber ich würde ohnehin keinen Waffencheck machen weil ich alles mögliche tun würde, nur nicht die Verantwortung für den Schrott übernehmen den die Spieler anschleifen. [Vorsicht, böse Verallgemeinerung]

    gruß
    Jonas

  10. #10
    Nékasha
    Nékasha ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Guten Morgen^ ^

    @Tim Buktu

    Also ich muss sagen, es fühlt sich wirklich ziemlich fest an (tut aber halt nicht weh) und ich hab wirklich öfter gegen geschlagen/getreten an diversen Stellen, ich konnte keinerlei Beschädigungen(durch Abtasten) feststellen Da es durch wirklich eng anliegendes (vllt auch aufgeklebt?) Polyester-Stoffzeug noch überzogen ist, könnte das auch etwas von der Kraft übertragen. Habe auch mit selbstgebastelten Bogen (Zugkraft weiß ich nicht, aber Pfeil mit Metall-verstärkten Korken drauf fliegt 25 Meter) von 1 Meter Abstand öfter drauf geschossen(kurze Distanz, Korken kleiner Angriffspunkt) aber keine Druckstellen oder Beschädigungen festgestellt, mal wieder Wenn ich das dann noch etwas abpolster, hoffe ich sollte das für LARP reichen.

    Und wenn es durchbrechen sollte, dann ist halt "schade" drum, aber hat insgesamt dann halt 30 Euro gekostet, was ich "okay" finde zum Testen Und einige Materialien kann man ja wiederverwenden
    Macht aber wie gesagt aufgrund seiner Dicke einen echt soliden Eindruck.

    @Hilke
    Das mit dem PVC werde ich mit einbeziehen Wäre wirklich besser. Werde auch den Schraubenabstand voneinander so groß wie möglich wählen.
    Das Durchbohren ist auch meine einzige wirkliche Sorge, ob die Bohrumgebung dann mit zerbröselt, aber das wird denk ich schon, mit dem richtigen Bohrkopf Dazu werd ich noch das Loch, wo die Schraube reinkommt mit Holzleim füllen, sicher ist sicher.

    Es stimmt, dass das Schild relativ Dick ist, das fällt aber meiner Meinung nach nicht besonders auf. Okay, also den Rand doch mit isolieren, dadurch wird er ja auch etwas breiter und "verteilt optisch" noch etwas die Breite Mit dem Stoff muss ich mal sehen, wie ich das hinbekommen, aber das wollte ich auch lieber als Latexen^ ^

    Wie gesagt, sollte es dann im LARP wirklich brechen, ist man um einige Erfahrungen reicher Durch LARP-Waffen-Schläge kann ich mir das auf jeden fall aber NICHT vorstellen, eher wenn sich jemand aus Versehen mit Platte Gegenwirft oder ähnliches...

    lg Neka


    @Jonas, guck dir die Zeichnung bitte an, wo soll da eine Schraube irgendwo durchstoßen, physikalisch gesehen? Der Schaumstoff dazwischen verschwindet ja nicht einfach irgendwo. Und selbst wenn da was durchstoßen WÜRDE, dann wäre es genauso gefährlich wie eine abgerundete Tischkante. Und ich habe nicht vor, mit diesem Schild in einen Infight zu gehen oder zu chargen.

    Wie gesagt, ich lasse mich gerne vor-Ort beim Check auch gerne an allen möglichen Stellen schlagen - aus Überzeugung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche nach einem besonderen Schild - oder selberbauen
    Von Ollorach im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 19:21
  2. Barden auf einem Con
    Von Yak im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 26.12.2010, 14:43
  3. Bund an einem Rock
    Von Hasso im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 16:32
  4. Was erwartet ihr von einem Söldner
    Von ro'gosh im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 20:16
  5. Ideen zu einem Ork
    Von Kabut0 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 21:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de