Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155

    Polsterwaffe "offene Stellen" reparieren

    Hi Leute,

    bei meiner Polsterwaffe sind ein paar kleine offene Stellen, bei denen Finish und Latex ab sind. Es handelt sich wirklich nur um kleine Stellen (wenige mm Durchmesser).
    Es sind keine Risse drin oder andere Probleme die in die Waffe rein reichen. Eben nur auf der Oberfläche, Latex und Finish abgerieben, in Form von Löchern an manchen Stellen.

    Ich habe als Tipp bekommen, mir das gleiche Finish zu besorgen, womit die Waffe am Ende versiegelt wurde und dann die Stellen damit wieder zu bestreichen (also neu zu versiegeln).

    Würdet ihr mir das auch raten? Gibt es noch etwas zu beachten?

    Viele Grüße

  2. #2
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    das finnish allein wird die löcher nicht wieder zusammenhalten können, sprich nach 1-2 kämpfen hättest du alle löcher wieder wie vorher da, und deine arbeit wird umsonst gewesen sein...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wenn es wirklich nur ein Schaden im Latex ist würde ich dagegen schon vermuten, daß das funktioniert. Das Zeug ist schon hochfest und reißt alles andere als schnell.

    Allerdings kann ich nicht beurteilen, welche Abstände hier überbrückt werden müssen....bei kleinen "Kratzern" dürfte aber gelten, was ich oben geschrieben habe.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.200
    Bei kleinen Rissen im Latex hilft Topcoat tatsächlich. Deine Beschreibung kann ich mir gerade nicht vorstellen, vielleicht machts du mal ein Foto vom Schaden?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  5. #5
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155
    Zitat Zitat von Hana
    Bei kleinen Rissen im Latex hilft Topcoat tatsächlich. Deine Beschreibung kann ich mir gerade nicht vorstellen, vielleicht machts du mal ein Foto vom Schaden?
    Es sind ein paar 1-3 mm große Löcher und/oder Risse im Latex/Finish. So ca. 4-5 auf dem der Waffe verteilt, sieht man nur wenn man genau hinsieht, da das Polster was durchschaut auch ähnlich der Waffenfarbe ist. Die meisten Löcher/Risse sind an der Spitze, wohl weil ich die Waffe ab und zu ausversehen doch mal auf die Spitze gestellt habe und sich dann da Latex/Finish abgerieben hat.

    Mit Risse/Löcher ist gemeint, man sieht das Polster an den Stellen und kann es auch anfassen. Es sind aber keine Risse in dem Polster selbst, sondern nur in der Latex/Finish-Schicht.

    Danke und Grüße

  6. #6
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    ja, risse ja, aber löcher nicht vernünftig...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Hier Led' Antwort auf eine Ähnliche frage am Ning:

    Ich muss Dich leider enttäuschen, aber Du wirst Dein Schwert nicht richtig reparieren können. Für gewöhnlich ignoriert man solche Risse und wenn es zu schlimm wird, muss die Waffe komplett neu gelatext werden. Um die beschädigten Stellen aber am weiteren Ausreißen zu hindern, kannst Du etwas tun:

    1. Das rissige Finish/Schutzlack
    Du musst genau herauskriegen, welches Finish verwendet wurde. Sollte es Isoflex sein, hast Du gute Karten, dass zu flicken, bei Top Coat geht es meistens auch. Dazu musst Du die Stelle penibelst und großflächig reinigen. Von Talkum und Silikonspray dürfen keine Reste mehr übrig sein. Das sind Trennmittel, die ein haften des neuen Schutzlackes verhindern würden. Also wirklich mit Bürste, Wasser und Spüli dran und danach gut abwaschen und trocknen lassen (NICHT in der Sonne). Dann muss genau das gleiche Finish benutzt werden, was auch vorher benutzt wurde. Eine Garantie, dass es funktioniert, gibt es nicht, wenn Du Pech hast, blättert das ganze dennoch ab.

    2. Aufgeplatzter Latex
    Mit neuen Latex an gefinishte Stellen gehen, bringt gar nichts. Um weiteres Ausreißen einzudämmen empfehle ich Pattex Repair Extreme. Da kostet die kleine Tube allerdings fast 10 €. Kriegst Du im Baumarkt. Der ist Lösungsmittelfrei und greift den Latex nicht an. Darüber hinaus klebt der wie die Hölle, wenn er trocken ist und ist ausgetrocknet noch flexibel. Damit kannst Du die abgeplatzten Latexstellen vorsichtig wieder fest kleben. Wenn das durchgetrocknet ist (48 Stunden) auch hier vorsichtig alles reinigen und dann noch etwas Finish drüber.

    Zu 100% reparieren kannst Du die Waffe so nicht. Man wird es sehen. Aber Du kannst so verhindern, dass das ganze an diesen Stellen weiter einreißt.
    Sowie eine weitere Antwort:
    Die Reparaturanleitung von Lex kann ich nur unterstützen. Das wäre für kleine Schadstellen das richtige.
    Wenn der Latex sich grossflächig löst und du die Klinge nicht neu latexen möchtest, würde noch Panzertape helfen.
    Sieht dann aber nicht mehr wirklich gut aus (mM).

    Wenn du dir mehr Arbeit machen möchtest, kann man die Klinge bzw. das ganze Schwert neu latexen.
    Aber das scheint mir, so wie du die kaputten Stellen beschreibst, etwas zu viel Aufwand....

    Solltest du es trotzdem machen wollen, brauchst du:

    - Latex, Citadell(Warhammer)-Farben, Pinsel (ich nehme 15er Brostenpinsel) und Topcoat oder ein anderes Finish. Etwas Pattex für aufklaffende Mattenstücke ist auch nie verkehrt.

    - Dann erstmal den ganzen Latex von der Klinge abziehen. Das ganze vorsichtig, sonst reisst du noch die Matten mit ab
    - eventuell klaffende Matten neu verkleben und trocknen lassen.
    - als nächstes kannst du mit dem latexen anfangen; mein Mischungsverhältnis ist ca. 200ml Latex auf ca. eine Viertel Döschen Citadell-Farbe; die Klinge der Länge nach mit langgezogenen Pinselstrichen mit viel Flüssigkeit streichen, sonst bilden sich sehr schnell Klümpchen, häufig den Pinsel wechseln. Wenn du Klumpen auf der Klinge hast, kann man die sofort mit einer Pinzette oder Fingernagel entfernen. Wenns zuviele werden, Pinsel wechseln.
    Ich persönlich trage 10 Schichten auf, habe hier aber schon gelesen, das einige auch mit 6-8 Schichten zufrieden sind. Eigenes Ermesse ...
    Die einzelnen Schichten immer gut durchtrocknen lassen bevor du die nächste aufträgst.
    - wenn das erledigt ist, kommt noch eine Schicht Topcoat drauf und das Schwert ist wieder voll einsatzbereit.

    Ich kaufe meinen Topcoat bei www.larp-armoury.de - kostet das Fläschchen ca 8 Euronen, Latex und Farben bekommst du dort auch.
    Bei dem Topcoat von Larp Armoury empfiehlt sich zur "täglichen" Pflege vor Con nochmal das Schwert mit Silikonspray einzusprühen und abzuwischen.
    Hoffe, das hilft.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    Xardas
    Xardas ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    155
    Hey danke dir, dann bin ich ja auf dem richtigen Weg. Danke für die sehr guten Zitate, das werde ich dann mal machen.

Ähnliche Themen

  1. "Geistkrieger" bzw. "Schamanenpaladin"
    Von Yendor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 16:10
  2. Mein Genre heißt "Fantasy" und nicht "histori
    Von Ralf Hüls im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 18:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 17:24
  4. "Andracor" und "Das tapfere Schneiderlein&
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:44
  5. "Soldat" ohne "Söldner"
    Von Dennis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de