Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56
  1. #11
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Also... äh... irgendwie hat Hana geschrieben, was ich denke. Also was Hana sagt :wink:

    Grüße,
    Alex

  2. #12
    CountDawn
    CountDawn ist offline
    Grünschnabel Avatar von CountDawn

    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    44
    okay so in der art wie Hana sagt hab ich mir das gedacht...
    um ne gute Spizensicherung zu haben in der mitte waffenbauschaumstoff drumm herum Matraze und evtl dann noch waffenbauschaumstoff da reich dann aber ne 3mm matter aussenrum oder ? sonst wird das zu fett der Hammer solte nur ein wenig größer werden als ein vorschlaghammer Kopf
    "Stell mich auf Stelzen und ruf mich Zwoger wenn das nicht ein leckeres Bier ist"

  3. #13
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Ja, das reicht. Zur Sicherung wäre das nichtmal notwendig - bei einem Kampfstab hätte man ja auch nicht zusätzlich etwas um den Waffenschaumstoff herum. Alles über Stieldicke ist also zusätzlich und nicht zur Sicherung notwendig. Wenn man nur den weichen Schaumstoff nimmt, wird der auch durchs Latex nachher noch ein bisschen fester außen, eigentlich ist das so sehr fluffig - mit dünnem Waffenschaumstoff wird es etwas glatter, wäre also hauptsächlich eine Sache der Optik.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  4. #14
    Terloth
    Terloth ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Schwaben-Württemberg
    Beiträge
    101
    Hm... Ich hab mir ja auch überlegt einen Polster-Hammer zu bauen, aber ich weiß nicht welche Spitzensicherung dafür angebracht ist. CountDawn hat ja geschrieben, das er Waffenschaumstoff um den Kernstab kleben will, drumherum Matratze und dann aussen vll nochmal Waffenschaumstoff. Reicht das überhaupt? Ich hätte gedacht das man mindestens eine Hutsicherung mit Seitenschutz braucht.

  5. #15
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Bei Hämmern nicht. Mit einem Hammer wird auch aus Versehen quasi nie gestochen und dass sich der Kernstab durch den kompletten Hammerkopf bohrt ohne dass man es vorher merkt ist sehr unwahrscheinlich. Ich baue bei Hämmern im oberen Bereich eine lange Wickelsicherung ein, die dient aber weniger dem Ausbruchschutz. Mehr der Kraftverteilung des Kopfes auf ein größeres Stück des Stabes. Dann löst sich auch in Extremsituationen nicht Spitze des Kopfes nicht vom Kernstab und selbst wenn, ist das ganze auch noch sicher und stabil.

    Grüße,
    Alex

  6. #16
    CountDawn
    CountDawn ist offline
    Grünschnabel Avatar von CountDawn

    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    44
    ich hatte vor die spitze mit glasfaser matter und leder zu sichern ist das sinvoll oder einfach nur doppelt gemoppelt
    "Stell mich auf Stelzen und ruf mich Zwoger wenn das nicht ein leckeres Bier ist"

  7. #17
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Doppelt gemoppelt.

    Grüße,
    Alex

  8. #18
    Josh
    Josh ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    179
    Kurze Frage: Welchen effektiven Abreißschutz verwendet Ihr, um den Hammerkopf zu fixieren? Ich habe da eine Variante mit Leder und Gewebeklebeband ausprobiert. Bisher funktioniert es ganz gut...
    (...und ich hoffe, daß sich daran auch sobald nichts ändern wird.)

    Lg Josh

  9. #19
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.319
    Same here. Plus dass ich zum verkleben der kritischen Stellen mir Pattex Repair Extreme leiste.

    Grüße,
    Alex

  10. #20
    Josh
    Josh ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    179
    Hm, okay. Wobei ich gerade überlege, daß es mit einem Zweihandhammmer im Prinzip kein Manöver gibt, bei dem man mit dem Hammerkopf sich irgendwo einhakt und zieht, davon ausgehend, das der Hammerkopf so seine 10 bis 20 Kilo oder mehr wiegt...

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zweihandhammer | Fragen & Baubegleitung.
    Von Maximilian Raben im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 13:53
  2. Vk: Zweihandhammer und Brünierten Eisenhut
    Von Trivijane im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 21:04
  3. Betreutes Bauen: Zweihandhammer
    Von Nerestor im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 17:29
  4. Suche Zweihandhammer oder Kolben
    Von Riptack im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 17:22
  5. Zweihandhammer oder Zweihandaxt?
    Von Allasdair MacManner im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.12.2007, 11:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de