Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325

    Künstliche Knochen?

    Moin
    Ich habe vor ein künstliches menschliches Skelett zu bauen (zumindest teilweise, hauptsache man erkennt, dass dort Menschenknochen liegen). Ich werd mein Bestes geben es möglichst realistisch aussehen zu lassen, allerdings weiß ich nicht, woraus ich das bauen soll. Dachte schon an Gips oder so, aber wie bekommt man das in einen modellierbaren Zustand? Ton wär mir da für die Mengen denk ich mal etwas zu teuer. Den Schädel würd ich wohl so machen, dass ich einen Klumpen Styropor oder so als Grund nehme und dort dann den Rest drauf modellier, um nicht zu viel Masse zu verbrauchen (und damit es nicht zu schwer wird). Was gäbs sonst noch für Alternativen? Schaumstoff und Latex will ich da nicht unbedingt machen, muss ja nicht kampftauglich sein .

  2. #2
    Norvakh
    Norvakh ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    174
    Das könnte eventuell funktionieren, wenn du gute Spachtelmasse kaufst und die mit feinem Sand verdickst. (Nein, der Sand verändert die Oberfläche eigentlich nicht)

    Ich würde aber trotzdem ein dünnes Grundgerüst aus Draht o.ä. machen.

    Gruß,
    Sven

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Lufttrocknender Ton könnte zu teuer werden.

    Pappmaché wäre eine Alternative, die aber schnell hubbelig aussieht und zu leicht wäre.

    Aus Bauschaum schnitzen und mit Seitenpapier überkleben hat schöne Effekte, aber gerade bei dem Schädel muss man Schnitzen können (wobei ich dir das zutraue ).

    Du kannst auch gips mit Tapetenkleister mischen, das ergibt (bei richtiger Mischung, ich hatte es nur einmal ausprobiert und zu viel Leim verwendet) eine gut vormbare Mischung, mit der man recht lange modellieren kann. Anschließendes Nachschnitzen geht auch.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Skelette aus dem Medizin-, Lehrmittel- oder Halloweenbedarf kommen für dich nicht in Frage? Meiner Meinung nach dürften die überzeugender aussehen, und das Modellieren macht vermutlich sonst sehr viel Arbeit.

    Wenn es nur um einzelne Knochenfragmente geht, könnten auch ein paar Rippen, Wirbel und Schweineknochen vom Fleischer eine Alternative sein, mit einem Schädel zusammen dürften die auch sehr menschlich aussehen.

  5. #5
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Wir haben für eine kleine Con unserer Gruppe neulich ein Skelett aus Pappmaché gemacht.
    Hier zwei Eindrücke:
    1
    2

    Das Ganze besteht aus einem Grundgerüst aus Drahtgitter, Pappmaché und darüber elfenbeinfarbener Lack. Wenn man das Ganze mit zusätzlicher Farbe noch realistischer aussehen lassen würde, wäre es sicher eine ganz nette Lösung.

    Das non plus ultra ist es aber mMn auf keinen Fall, da die Oberfläche wie schon gesagt wurde sehr uneben wird und es einfach nicht wirklich "echt" aussieht. Wir haben die Methode hauptsächlich aus Zeit und vor allem Budgetgründen gewählt.

    Fertige Skelette in Originalgröße haben wir übrigens nur für ca. 100-150 Euro aufwärts gefunden.

    Die Idee mit den Schweineknochen würde ich persönlich bevorzugen, zusammen mit einem modellierten Schädel.

    Grüße,
    der Kedrik

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.193
    Es wäre vielleicht noch sinnvoll, wenn du dein Maximalbudget angibst. Soll das Skelett wiederverwendbar sein oder muss es nur einen Con lang halten?

    Bei eBay hab ich grad Folgendes gefunden:
    Arme, Beine, Kopf, aber ohne Torso für 25€ - als Grundlage vielleicht nicht schlecht?
    Ein komplettes Skelett aktuell 5€, noch 4 Tage Laufzeit, wird wohl noch hochgehen

    (und was man noch so für tolle Sachen findet: Skelettkonfetti! Ooooh! Ich will jetzt sofort eine Halloween-Party!)

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Llewellian
    Llewellian ist offline
    Alter Hase Avatar von Llewellian

    Beiträge
    1.238
    Geh zu einem Metzger und lass dir mal ein paar Schweineknochen geben.

    Rippen und so... und dann kauf dich einen ganz billigen Plastikschädel (menschlich) und mach den ein bischen auf "Echt" mit Sprühkleber, Haaren und im Dreck wälzen... das kostet dich insgesamt weniger als 30 EUR.

    Zitatklau von Steve S: "Ich bin sooooo böse, ich schlafe sogar SCHLECHT"

  8. #8
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    sieht cool aus!
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  9. #9
    | Syrhn |
    | Syrhn | ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    19
    Hi.

    Was gehen könnte um das realistische Gewicht und so darzustellen,
    (vor allem, wenn es nicht kampftauglich sein muss)

    Styropor bzw. Bauschaum
    und das ganze mit einem weißen Fensterkit zu modellieren.
    Für den besseren Halt mach die Grundform etwas kantiger und uneben und die glatten Stellen dann mit dem Kit glattziehen. Durch das Unebene hat der Kit ein wenig mehr halt.
    (Vorteil: Fensterkitt ist Witterungsbeständig)

    Wenn das Skelett aussehen soll, als ob es schon länger liegt könnte ich mir zwei Methoden vorstellen:

    1. Farbe
    2. Im Boden eingraben, ein paar Wochen liegen lassen und Mutter Natur den Rest erledigen lassen.
    (kommt natürlich drauf an, wo und wie das Skelett eingesetzt wird)

    Was ich mir auch gut vorstellen kann, wenn noch Haut und Fleischfetzen daran hängen sollen (Ein Skelett ist ja nicht einfach mit einem Fingerschnippen da, sondern es ist ein biologischer Prozess, welcher über einen langen Zeitraum sich erstreckt):

    Modellierwachs für den Thanatopraktiker.
    Aus beruflichen Zwecken weiß ich, dass dieses verwendet wird, um fehlende Körperstellen (keinen ganzen Arm, jedoch ein kleines Stück Arm oder Gesichtsteile wie Kinnteile im Gesicht z.B. bei Unfallopfern)
    nachzumodellieren. Sieht mit ein wenig Schminke aus wie echt und fühlt sich auch recht realistisch an.

    MFG
    Syrhn

Ähnliche Themen

  1. diverse Schädel, Hörner und Knochen zu verkaufen
    Von Hartwig Barl im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 18:58
  2. Knochen etc.?
    Von Schamanisch im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.07.2010, 17:43
  3. Wie steht ihr zu Leder, Fellen, Horn, Knochen, ... ?
    Von Vivi im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 159
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 00:38
  4. Adern und Knochen darstellen
    Von Galadhaer im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 14:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de