Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
  1. #1
    Vishous
    Vishous ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    19

    Breiter Loden oder Wollstoff

    Moin,

    ich bin auf der Suche nach etwas breiterem, nicht zu dünnem Loden, Walkloden, etc.

    Ich möchte daraus einen Rechteckmantel erstellen.

    Die meisten Stoffe, die man so findet haben eine Breit von ca. 140cm. Mir ist dies allerdings eigentlich etwas zu schmal.

    Kennt einer von euch einen Laden der geeigneten, bezahlbaren Stoff auch in Breiten von 150cm bis 160cm anbietet?


    Zur Veranschaulichung:

    http://www.stoffe-hemmers.de/walklod...u-p-10914.html

    Von diesem Stoff habe ich mir eine Probe zusenden lassen und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Nur ist er halt etwas schmal.



    Ist Walkloden eigentlich Mantel tauglich oder bin suche ich da eh nach falschem Stoff?

  2. #2
    crakk
    crakk ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von crakk

    Ort
    Unterfranken - Maindreieck
    Beiträge
    189
    hier gibt es Loden mit 1.50m breite (da der nicht in die waschmaschine gesteckt werden darf, dürfte der die auch behalten

    für nen Umhang braucht man laut beschreibung 3m (dort 135.- - allerdings dort auch als eben "der gute" stoff beschrieben (und die seite ist meiner meinung nach wirklich seriöß - die schreiben auch, wenns schrottig ist [siehe zum beispiel felltafeln, wo die extra hinweisen, dass die billigen eben schrott sind]))

    Kann den laden allgemein nur empfehlen für stoff, leder und felle - Sonntag bestellt, dienstag morgen um 10 ist die Lieferung da! (und da steht auch mehrfach im gästebuch, dass das so schnell geht)

    kostet eben nur das doppelte von deinem ca. - musst du dann wissen ;-)

    grüße
    andré
    Profilbild entnommen aus http://www.flickr.com/photos/horathi...th/5686508142/ - Fotos von unserem ersten con von jemandenl =) danke für das

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Loden für 50€/meter? Wer ist denn so wahnsinnig, einen solchen Preis zu bezahlen...?

    Und ja, selbstverständlich ist Walkloden für einen Mantel bestens geeignet. Ich würde nur sicherstellen, daß es Webloden, nicht Strickloden ist.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Vishous
    Vishous ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    19
    Danke für die fixe Antwort!

    Also ich bräuchte so 220cm Länge. Rechteckmantel, der Oben ca. 50cm umgeschlagen wird.

    Den Preis finde ich allerdings etwas happig. Zumal es den Strichloden nur in schwarz und grün gibt. Meine bevorzugte Farbe wäre ein "normales" grau.

    Aber ich werde drüber nachdenken. Eventuell hat ja noch wer anders nen Tipp.



    Edit: Was ist denn das Problem mit Strickloden und wie stelle ich fest, ob es einer ist, wenn ich davon ein 4x8cm Stück in der Hand habe?


    Edit2:
    http://cgi.ebay.de/grau-Kaschmir-TOP...d=p3911.c0.m14

    Ist so etwas eigentlich auch ok. Oder leidet die Wetterfestigkeit zu stark unter dem Kunstfaseranteil?

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Normalerweise kann man auch bei gut gewalktem Loden noch einen rest der Webstruktur vorfinden. Du kannst also das Ganze soweit auseinandernehmen, daß sich einzelne Garnstränge lösen. Das Ganze sollte eine Tuchbindung haben. Wenn Du "Ringe" siehst, ist er wohl gestrickt. Letzteres kann man zumindest bei längeren Stücken auch dadurch herausfinden, daß der Stoff längselastisch ist.

    Das Problem mit Strickloden ist, daß der mit der Zeit "ausleiert". Gerade bei gefütterten Stücken kann so etwas fatal sein.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Vishous
    Vishous ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    19
    Sehe ich das richtig, das Walkloden immer gewebt ist oder gibt es da auch Unterschiede?

    Naja, mal gucken, was ihr zu dem Ebaystoff sagt. Ansonsten ist
    http://basteln-de.buttinette.com/sho...tm?wmn=2009174
    mit 145cm leider das breitest, was ich finden konnte :-(

  7. #7
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    "Walkloden" ist an sich ein unsinniger Ausdruck, da das Walken i.A. überhaupt ausmacht, daß man einen Wollstoff als Loden bezeichnet. Da man sowohl einen gewebten als auch einen gestrickten Stoff walken kann, sagt das Wort "Walkloden" wirklich rein gar nichts über einen Lodenstoff aus.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #8
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Schau mal hier nach. Lfd. m knapp 30 €. Oder hier, dann aber doppelt so teuer.

    Wenn es dein erster Mantel ist könntest du ihn auch aus einfacherem Wollstoff machen. Das ist zum Probieren günstiger. Als Beispiel dieser Link.

    Ansonsten hab ich hier auch noch Wollstoff in braun auf der Rolle. Wenn du magst mach ich mal ein Foto und mess den aus. 1,50 breite hat der auf jeden Fall, muss nur mal schauen, wie viel m das noch sind.

    LG,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  9. #9
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.193
    Also, es muss nicht zwangsläufig Loden sein. Ich trage seit Jahren Kleidung/Mäntel aus "normaler" Mantelwolle (wird auch als Mantelflausch bezeichnet), also der normalen dicken Wolle, wie du sie hier auch verlinkt hast. Logisch: Daraus werden z.B. moderne Wollmäntel gefertigt, die ja auch wasserfest sein sollen.

    Es gibt vermutlich immer noch einen Stoff, der noch hochwertiger und damit noch wasserfester und robuster ist, aber mit der stinknormalen Mantelwolle für 10€/m bin ich noch nie nass geworden. Was will ich mehr?

    @Kelmon:
    Für guten Loden ist 50€/m kein so unüblicher Preis. Und es gibt auch Leute, die für Leinen oder Baumwolle 50€/m ausgeben, 100€/m für Seide - wer das Geld hat ... ich habs nicht

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  10. #10
    Vishous
    Vishous ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    19
    Beeinträchtigt der Kunstfaseranteil von 20% die Wetterfestigkeit also noch nicht?

    Wenn dem so ist, würde ich glaube ich den Stoff von Ebay für ~12€/m nehmen.


    @Tim Buktu: Danke für das Angebot, aber ich hab mich gerade so in grau verliebt. ;-)

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bezugsquellen für wasserabweisenden Loden?
    Von Ella im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.09.2013, 12:47
  2. Strick-Wollstoff - was tun damit?
    Von Kelmon im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 16:36
  3. Onlineshops für Wollstoff?
    Von Awatron im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 16:36
  4. Wollstoff
    Von Embaan im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 07:00
  5. Wollstoff
    Von Asdis (Archiv) im Forum Bekleidung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 18:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de