Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Xan
    Xan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11

    Hammerkopf vs. Stiel

    Hallo,

    Ich hab vor für meinem Paladin einen 2h-Hammer zu bauen,
    habe mich in den letzten Tagen durch Forum gewühlt und schon einiges aufgeschnappt :P,

    Da dies meine Erste Waffe ist, wollte ich mir von euch Profis lieber meinen Bau bestätigen lassen, bevor ich alles verfussche

    Ich würde gerne den Griff aus Kunstleder machen,
    (hab schon ein Schild daraus gebaut, bin hochzufrieden und sieht super aus)

    Der Stiel sollte aus Kernstab umhüllt von Rohriso bestehen (jaja ich weiß ...),
    halte ich aber für einfacher, da man in den schlitz der rohriso das leder einschieben kann und dann eine sauberer naht drüberziehen kann.

    Den Kopf wollte ich folgendermaßen baun:

    Größe 10 x 10 x 15 cm,
    In Stahl wäre das ca. ein 10 Kg Hammer, denke das ist passend.

    Sandwichbauweise, allerdings die matten horizontal, so wie beim Dönerspieß ( oder ist das unratsam ), wär einfacher glaub ich dann aufzustecken.

    Vors Ende dann Matratzenschaumstoff, so wie hier im Forum beschrieben.

    Den Kopf dann Latexen und mit dem Stiel per Pattex verbinden,
    Gibt es Probleme bei der Verbindung von Kunstleder und Latex ?
    Oder muss ich da was besonderes beachten ?

    So weit schonmal bedankt,
    auch für die bereits bestehenden Posts in denen ich viel gelernt hab :P

    Xan

  2. #2
    crakk
    crakk ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von crakk

    Ort
    Unterfranken - Maindreieck
    Beiträge
    189

    Re: Hammerkopf vs. Stiel

    Zitat Zitat von Xan
    Ich würde gerne den Griff aus Kunstleder machen,
    (hab schon ein Schild daraus gebaut, bin hochzufrieden und sieht super aus)
    da würde ich doch gerne nen foto sehen ;-)
    also meine erfahrung mit jedem kunstleder, das ich bereits gesehen / in unwissenheit [ganz am anfang...] gekauft habe, waren, dass es in sachen schönheit nicht wirklich mit echtem leder mithalten kann

    wenn das aber wirkllich nach was aussieht sollte es auch ok sein :-) - würde mich nur wirklich interessieren (und evl. noch der preis davon)

    grüße
    andré
    Profilbild entnommen aus http://www.flickr.com/photos/horathi...th/5686508142/ - Fotos von unserem ersten con von jemandenl =) danke für das

  3. #3
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    wenn ich dich jetzt richtig verstanden habe willst du den hammerkopf nur aufstecken, bzw da nur so verkleben?

    wenn ja, wird das nicht halten, und nach kurzer zeit wird der hammerkopf wieder abfallen, bzw sich drehen lassen...


    und kunstleder und rohriso... naaaa
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Nimm doch einfach den "How to: Axtbau"-Thread hier am Forum, geh danach vor und bau eben keinen Axtkopf, sondern einen Hammerkopf dran. Das sollte halten und ist definitiv sicher. In der Anleitung sollte auch jede Frage, die du noch haben wirst, geklärt sein.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    Xan
    Xan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Muss denn eine Lederverstärkung, wie sie beim Axtbau gemacht wird, sein ?

    Der Hammerkopf kann ja nicht wie ein Axtblatt "umknicken", oder wäre die Lederverstärkung dann um rotieren des Kopfes zu verhindern ?

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Die Verstärkung würde ein Abbrechen des Kopfes nach den ersten paar schlägen verhindern...
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Xan
    Xan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    ok das hab ich so noch nicht berücksichtigt

    Wenn ich eine Lederverstärkung wie bei der Axt anbringen würde, ( was wohl der fall sein muss ), dann muss ich wohl auch vertikal das Sandwich bauen und nicht übereinander Schichten oder ?

    Edit:
    @ andré, das Leder hatte sich mein Bruder geholt um damit die Ledersitze seiner Duo ( Mein Bruder baut gerne an alten Motorrädern ) neu nähen zu lassen, das Zeug kostete um die 20€/m², sieht aber auch gut aus und ist zäher und stabiler als die meisten anderen Kunstleder.

  8. #8
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Ich mach jetzt einfach mal ganz uneigennützig Werbung vom betreuten Bauen meiner Axt :teeth:

    Lass bitte die Rohriso weg. Du musst ja eh ne Plastazote-Matte kaufen. Dann kannst du auch direkt nen Sandwich basteln oder rollen (wie in Kjeldor's Howto). Nimm für die Hammerkopfverstärkung auf jeden Fall echtes, reißfestes Leder; nicht das Kunstleder.

    Zitat Zitat von Xan
    Wenn ich eine Lederverstärkung wie bei der Axt anbringen würde, ( was wohl der fall sein muss ), dann muss ich wohl auch vertikal das Sandwich bauen und nicht übereinander Schichten oder ?
    Vertikale Schichten? Also ich würde das Sandwich "ganz normal" wie bei jedem Schwert oder jeder Axt machen.


    Gruß und viiiiel Spaß beim Basteln,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  9. #9
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    Vertikale Schichten, so wie du dir das vorstellst, geht eh nicht/schlecht.

    Nur mal angenommen, dass das halten würde, würdest du doch den Kopf komplett bauen, ein Loch reinschneiden und dann auf den Stiel schieben, oder?
    Das Problem dabei ist, dass du den Stab und den kompletten Innenraum des Ausschnittes einklebst. Wenn du dann versuchst den Stab reinzuschieben, haftet der sofort. Also nicht erst dann, wenn er positioniert ist und du damit einverstanden bist, sondern sobald die Teile sich berühren!

    Saubere Positionierung bekommst du also nur hin, wenn du möglichst wenig Kanten gleichzeitig klebst. Also Sandwich- oder Rolltechnik nutzt.

  10. #10
    Xan
    Xan ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Tim Buktu
    Nimm für die Hammerkopfverstärkung auf jeden Fall echtes, reißfestes Leder; nicht das Kunstleder.
    Das steht außer Frage, mach ich auf jeden Fall.
    Ich denke ich werde mich von der Bauweise her an den Axtbau-Thread halten,
    nur dass ich vorne noch ne Platte Matratzenschaumstoff vorklebe.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal ne Frage zu nen Hammerkopf
    Von seraphim-raphael im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2010, 10:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de