Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.199

    Axtscheide mit geschummelten Nähten

    Da hier der Bastelbereich so hochgehalten werden, möchte ich meinen Larper.Ning-Blog auch hier veröffentlichen.

    Seit Ewigkeiten stört es mich, dass ich meine Axt in einer Lederschlaufe am Gürtel habe, ohne dass die Schneide geschützt ist. Sieht nicht sehr schön aus, eine echte Axt würde man auch nie mit offener Schneide am Gürtel tragen und die Larpwaffe würde durch eine Scheide zumindest teilweise geschützt ...

    Leider habe ich noch nirgendwo Larp-Axtscheiden zu kaufen gesehen (für Spezialanfertigungen bin ich a) zu geizig und b) wird sowas nie so, wie ich es haben möchte), und Lederarbeiten mache ich nicht wirklich gerne. Vor allem hasse ich es, dickes Leder zu nähen - mit Ahlen brech ich mir immer einen ab und beim Nähen hab ich dann nie die vorgestochenen Löcher passend übereinander. Genietete Ledersachen finde ich allerdings hässlich ...
    -> Meine Lösung: Die Axtscheide hält durch Nieten und Kleber, durch Nähte auf dünnem Leder, was ich noch gut mit der Nähmaschine nähen kann, täusche ich eine komplett genähte Axtscheide vor. Ha!

    Vielleicht hat noch jemand Lust, sich eine Axtscheide für Faule zu machen, deshalb mache ich eine Anleitung - über Verbesserungsvorschläge freue ich mich auch!

    Man braucht:
    - festes Leder (ich habe eine alte Lefa-Matte genommen, die hier noch rumflog, schöneres Leder wär natürlich schöner )
    - weiches Leder
    - 1 Patronentaschenverschluss (z.B. von Lederkram)
    - ein paar Nieten

    - Klebstoff (ich habe Pattex Repair verwendet - im Gegensatz zum Pattex Universal ist das anfangs korrigierbar, und transparent, d.h. Fehler und Schmierereien fallen nicht so auf)
    - Schere/Cutter, Lochzange, Hammer, für die Fake-Nähte Nähmaschine oder Nadeln

    Los geht's!

    Als erstes habe ich eine Pappschablone gemacht, von den beiden Seitenflächen der Axt (komplett von vorn bis hinten, nicht nur das Stück vorm Stiel) und von der unteren "Kante" der Schneide, also dem Stück von Schneide bis Axtstiel (darauf liegt später der Axtkopf).

    Aufs feste Leder wird jetzt übertragen:
    - die beiden Seitenflächen der Axt (ohne irgendwelche Zugaben - achtet drauf, dass die Teile spiegelverkehrt sein müssen) - auf dem Bild die schwarzen Teile
    - ein langes Rechteck für die Gürtelschlaufe - das dunkelbraune Teil unten links
    - eine Lasche, die später die Axt in der Scheide hält - auf dem Bild das zweite Teil von rechts. Kann man wahlweise auch aus weichem Leder machen, ich habe nachher ein festes und weiches Stück zusammengeklebt für hübschere Optik

    Aufs weiche Leder wird übertragen:
    - das oben schon von mir umständlich beschriebene "untere Kante der Schneide"-Stück, plus breiten "Klebezugaben" - auf dem Bild das Teil rechts unten
    - ein breites Rechteck, so lang wie die vordere Axtschneide - das zweite Teil von links
    - ein paar kleine Rechtecke, optimalerweise in der Farbe des Seitenteil-Leders, um die Axt vor scharfen Nietenkanten zu schützen


    Wie man sieht, habe ich auf dem dünnen Leder schon die Fake-Nähte gemacht.

    Nächster Schritt: Gürtelschlaufe außen an der Seitenfläche festnieten


    ... und innen ein Lederstückchen drüberkleben. Ich hab nachher doch noch schwarze Lederreste gefunden, damit ists etwas dezenter.
    [img]img src="http://api.ning.com/files/hEZfhJxUA4eU4pRhrmRv9w77Q2G1POJQ3-YYxEtuR3ublrNVeRz-bS*4EFVQGdxlDrScQVw4-E3V5tlj3uKxUH0pb-niv2Po/Axtscheide3.jpg[/img]

    Dann habe ich das untere Teil festgeklebt. Man kann es auch innen festkleben, wenn man das schöner findet, ich habs außen angeklebt.


    Man erkennt jetzt schon, wie es ungefähr gedacht ist: [img]http://api.ning.com/files/DiQ2HgSebwqNWVrB5-AIWPNHk4ijg4fzlPf3zaBgHCjN14PY-L7RQCiytG7b2ei1PPX*MV6SsO112A9iVt3fWFXXkrv0nbjb/Axtscheide5.jpg[/img]

    Die Lasche habe ich hinten angenietet (eine Lasche aus weichem Leder könnte man auch festkleben), und innen wieder die Nieten überklebt:


    Jetzt verbindet man mit dem dünnen Lederstreifen die Scheide vorn, der Streifen wird an beiden Seiten festgeklebt. Da die Schneide vorn rund ist, geht das nicht ohne Falten - ich bin noch nicht zufrieden, wahrscheinlich werde ich eine einfache Applikation über die Falte kleben.
    [img]http://api.ning.com/files/oTXTrBTcDKGNklLeTw1qsv77mVVE3neGbyHVPwaGh6*8WRagmq j3-2yEh5IDrQP8e84jqlCd54B-T*efwEsLq61e9CAb0E9h/Axtscheide7.jpg[/img]
    ... mit Falte
    [img]http://api.ning.com/files/ZriimuqTBiI7PsXVrA3vOCnK-R*4K-FD5MYA*k4Zl7Ab97ncitboAZc7vdHSOFBgqiIpXrhz0W5gOGJ7 TTLjfH8l7T4tspnh/Axtscheide8.jpg[/img]
    ... oder aufgeschnitten und übereinander geklebt. So bleibt es etwas flacher, ich wollte beides ausprobieren

    Dann habe ich noch die außen sichtbaren Nieten versteckt:
    [img]http://api.ning.com/files/oTXTrBTcDKFD8Qorktkp5eIr-YJ*UT6QtZmjDEeRNb5RzcUpwQwshhQwkVHQambx5nurB*s4g*N ucjBs2s7hlVTd2EyIQYq8/Axtscheide9.jpg[/img]

    Und fertig!
    [img]http://api.ning.com/files/ZriimuqTBiKWSbVXBfl*eNcdNMCux5hWujMlEjcMsKngMKbC3e lb887KFvy7QDDv0e47Hro6I5shIsMYPoopVtIX1XY-Vl7X/Axtscheidefertig.jpg[/img]

    Ich werde wohl in den unteren Teil auch noch ein Stück festes Leder einkleben, damit es nicht so schlabberig ist, ansonsten bin ich aber ganz zufrieden. Auf jeden Fall schöner als nur mit Schlaufe.

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #2
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Die Idee eine Axtscheide zu basteln kam mir im Zuge meines Waffenbaus auch. Und deine Art die zu bauen, find ich gut
    Ich frag mich grad, ob diese Schlaufe, die die Axt in der Scheide hält, notwendig ist. Geht es nicht theoretisch auch ohne? Es warid dann zwar enger/strammer, aber wenn ich mich recht erinnere haben "normale" Axtscheiden auch nur zwei Lederhälften, ohne Lasche.

    Auf jeden Fall ein schöner Gedankenanstoß, die eigene Axt noch weiter "auzuwerten"!

    LG,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  3. #3
    Maffmaff
    Maffmaff ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Maffmaff

    Beiträge
    835
    Die Schlaufe oberhalb ist dafür da, damit du sie an den Gürtel machen kannst oder ?

    Und die hintere ( der verschluss ) damit sie nicht rausfällt.
    Also die Lederscheiden für Pfadi-Beile kenn ich genauso.

    Find die Scheide auch ganz nett wobei ich die Wohl eher nach innen-genäht, ansstadt des Schwarzenleders eher Braun genommen und dannt mit dem Lötkolben noch was reingemacht hätte.
    Aber du hattest ja gesagt das du die Schwarze-lfm gerade rumliegen hattest.
    Die Idee finde ich aber super und einen super Gedankenanstoß.

  4. #4
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.199
    Genau, die obere Schlaufe ist für den Gürtel und die hintere zur Befestigung der Axt.

    Ohne Befestigung? Wenn man nur das Axtblatt schützen möchte und die Axt nicht am Gürtel tragen möchte, geht das sicherlich. Wenn die Halterung für den Gürtel sein soll, nicht - schon ein leichter Schlag (Hängenbleiben o.ä.) von hinten auf den Axtstiel würde die Axt aus der Halterung hebeln. Wenn die Scheide nur unten und vorn geschlossen ist, würde das Leder hinten außerdem unschön auseinanderstehen - damit es eng sitzen kann, müsste oben noch ein "Deckel" drauf sein. Der müsste aber wiederum entweder zu öffnen sein oder so hoch sein wie die breiteste Stelle des Axtkopfs, damit man die Axt rausbekommt, bei einer Form wie die meiner Axt wäre das Ergebnis sehr klobig (und durch den zusätzlichen Platz würde die Axt wieder sehr locker in der Scheide sitzen.
    Zusätzlich hat ein echter Axtkopf einiges an Gewicht, so dass der Schwerpunkt weiter vorne sitzt; bei Larp-Äxten ist fast das komplette Gewicht im Stiel, was den Schwerpunkt sehr weit nach hinten zieht.

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  5. #5
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Ah! Jetzt hab ich's kapiert! Mit der "Axtschlaufe" meinte ich auch eher das braune Stück Leder unten. Die Befestigung hinten muss natürlich sein.
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de