Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Sisyphos
    Sisyphos ist offline
    Grünschnabel Avatar von Sisyphos

    Beiträge
    36

    Selbstbau für Anfänger

    Hallo an alle,

    bevor ich mir eine Waffe oder Rüstzeug kaufe, möchte ich erstmal ausprobieren, was/welche Größe für mich am besten geeignet ist.

    Ich habe viele Ideen im Kopf, weiß aber nicht, ob sich das ohne Erfahrung umsetzen lässt.
    In Planung ist gerade ein Zwergenchar.

    Zum Schild:
    habe mir erstmal eine 40 cm Rundschild aus PVC/Schaumstoff (gabs irgenwo im Forum als Anleitung für NSC Schilder) hergestellt. Damit kann ich erstmal üben und den später noch als NSC nutzen.

    In Planung ist ein 50 cm Rundschild mit Kunstoffkern, dem guten Plastazote und Latexbemalung. Den werde ich aber erst anfangen, wenn ich mir sicher bin, dass a) die Maße und b) das Rundschild für mich richtig sind.
    Habt Ihr Tipps?

    Waffen:
    Danke für How to Axtbau. Ich bin mir echt nicht sicher, welche Länge meine Axt haben soll. Realistisch wären ja 65 cm oder kürzer, aber würden 85 cm mir nicht einen Vorteil im Kampf bringen?
    Also plan ich die 65 cm Axt und üb mal.
    Wie habt ihr das gemacht? Erst gekauft und dann später optimiert?

    Als zusätzliche Info: Ich kann mit erfahrenen Larpern am Kampftraining teilnehmen. Somit ist nach Herstellung eine Überprüfung durch Profis gegeben.

    Der Bart:
    auch hier genauso. Ich werde erstmal mit Wollkrepp herumexperimentieren, bis ich weiß, ob ich einen Backenbart oder Kinnbart haben will, einen Zopf oder geflochtene"Schnecken" als Frisur.

    Es geht mir hier auch nicht um "billig", sondern darum, erstmal mit den verschiedenen Möglichkeiten herumzuexperimentieren, bevor ich mir dann "meine" Waffe bauen lasse oder mir Echthaar leiste.

    Gewandung:
    ist in Arbeit.
    Was haltet ihr davon, einen Schulterkragen aus ganz festem Stoff (oder bezogenem Flickenteppich) zu nähen und den dann mit aufgenähten Unterlegscheiben zu verzieren?
    Oder sieht das aus wie gewollt und nicht gekonnt?
    Ich hoffe, damit einen kettenähnlichen Eindruck zu erzielen. Unterlegscheiben gibt es in verschiedenen Größen, damit möchte ich so eine Art Muster erstellen.


    Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und Tipps.

    mfg
    Anke

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Selbstbau für Anfänger

    In Planung ist ein 50 cm Rundschild mit Kunstoffkern, dem guten Plastazote und Latexbemalung. Den werde ich aber erst anfangen, wenn ich mir sicher bin, dass a) die Maße und b) das Rundschild für mich richtig sind.
    Halte ich jetzt nicht für verkehrt für einen zwergischen Charakter.

    Waffen:
    Danke für How to Axtbau. Ich bin mir echt nicht sicher, welche Länge meine Axt haben soll. Realistisch wären ja 65 cm oder kürzer, aber würden 85 cm mir nicht einen Vorteil im Kampf bringen?
    Also plan ich die 65 cm Axt und üb mal.
    Wie habt ihr das gemacht? Erst gekauft und dann später optimiert?
    Bitte befreie Dich von der Vorstellung, daß es beim LARP darum geht, die effektivste Waffe zu haben oder irgendwie zu "gewinnen". Bau die Axt in einem realistischen Maß - und fertig.

    Was haltet ihr davon, einen Schulterkragen aus ganz festem Stoff (oder bezogenem Flickenteppich) zu nähen und den dann mit aufgenähten Unterlegscheiben zu verzieren?
    Oder sieht das aus wie gewollt und nicht gekonnt?
    Nein, das ist keine gute Idee. Weil es höchstwahrscheinlich mies aussehen wird - eben nach Unterlegscheiben.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415

    Re: Selbstbau für Anfänger

    Hola Anke,

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Was haltet ihr davon, einen Schulterkragen aus ganz festem Stoff (oder bezogenem Flickenteppich) zu nähen und den dann mit aufgenähten Unterlegscheiben zu verzieren?
    Oder sieht das aus wie gewollt und nicht gekonnt?
    Ich hoffe, damit einen kettenähnlichen Eindruck zu erzielen. Unterlegscheiben gibt es in verschiedenen Größen, damit möchte ich so eine Art Muster erstellen.
    Muss hier dem Kelmon zustimmen. Gerade Unterlegscheiben habe ich bisher noch nie so verarbeitet gesehen, dass sie nicht wie Unterlegscheiben aussehen.
    Wenn du gerne den Stoff mit Metall verzieren möchtest nimm doch Kettenringe? Bastel dir eine einfache Form (Axt, Amboss, Rune) und nähe diese mit stabilen Garn auf.
    Habe so etwas ähnliches für eine mantellange Weste in Planung. Wenn du magst habe ich auch noch genug Ringe für dich die du haben könntest.


    Der Rest ist in Ordnung und Kelmon hat auch zur Axt schon das richtige gesagt. Bleib längentechnisch realistisch. Meine Freundin hat einen Streitkolben der auch nur knapp 67cm lang ist.

    Vor allem für das kleine Volk wirken die größeren Waffen nochmal um einiges größer. Ich habe ein 1,10m langes Schwert bei mir zu Hause. Ich nutze es zweihändig, da es ansonsten einfach blöd aussieht.

    LG,
    Dennis

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Grundsätzlich steht am Anfang natürlich erstmal die Frage: In welche Richtung soll das ganze gehen? Eine Ausrüstung, die in erster Linie gut aussehen soll, würde ich nach anderen Gesichtspunkten zusammenstellen als eine, mit der ich möglichst effektiv kämpfen will, welche wieder anders aussehen würde als eine, die mir z.B. optimalen OT-Schutz bieten soll. Dazu käme nochmal die Frage nach dem zugehörigen Charakter: Der Zwergenberatungsthread ist ja ein bisschen abgeschweift, aber als letzten Stand hatte ich irgendwas händlerartiges im Kopf. Soll der Charakter als vollwertiger Kämpfer erscheinen, oder doch eher als Zivilist, der vielleicht ein paar repräsentative Waffen mit sich herumträgt?

    Danke für How to Axtbau. Ich bin mir echt nicht sicher, welche Länge meine Axt haben soll. Realistisch wären ja 65 cm oder kürzer, aber würden 85 cm mir nicht einen Vorteil im Kampf bringen?
    Also plan ich die 65 cm Axt und üb mal.
    Wie habt ihr das gemacht? Erst gekauft und dann später optimiert?
    Ich achte bei meinen Waffen nicht so sehr auf Effektivität, allerdings ist es schon so, dass eine gewisse Waffenlänge gerade im Larpkampf einen deutlichen Vorteil bietet. Ich würde irgendwie einen Mittelweg wählen: Mein Katzbalger z.B. ist insgesamt 80 cm lang, und damit kann man gut kämpfen, demnächst wollte ich mir mal einen Streitkolben zulegen, den würde ich vermutlich auch so in der Größe 70-80 cm machen, auch wenn historische Streitkolben meist eher kürzer waren. Da du aber ein bisschen kleiner bist als ich, würde ich auch die Waffe ein bisschen kürzer machen, 65 cm scheint mir ein guter Wert zu sein.
    Grundsätzlich würde ich eher dazu raten, gleich eine Lösung zu suchen, die du beibehalten kannst, und nicht allzu lange mit unterschiedlichen Provisorien herumzuexperimentieren. Denn meiner Meinung nach ärgert man sich, wenn man nachher drei suboptimale Versuche zu je 40 Euro im Schrank liegen hat, während man sich für 100 Euro gleich etwas wirklich gutes hätte leisten können.

    Wenn du sowieso vorhast, an einem Kampftraining teilzunehmen, würde ich deswegen erstmal diese Gelegenheit nutzen, um unterschiedliche Waffentypen und -Längen auszuprobieren, und wenn möglich deine Mitstreiter bitten, ein umfangreiches Sortiment mitzubringen. Wenn du dann herausgefunden hast, welche Waffe dir von der Führung am besten liegt, würde ich dann überlegen, wie und von wem man eine schöne Waffe von diesem Typ anfertigen lassen könnte.

    Was haltet ihr davon, einen Schulterkragen aus ganz festem Stoff (oder bezogenem Flickenteppich) zu nähen und den dann mit aufgenähten Unterlegscheiben zu verzieren?
    Oder sieht das aus wie gewollt und nicht gekonnt?
    Ich hoffe, damit einen kettenähnlichen Eindruck zu erzielen. Unterlegscheiben gibt es in verschiedenen Größen, damit möchte ich so eine Art Muster erstellen.
    Einen Kragen aus festem oder wattierten Stoff finde ich gar nicht schlecht, das macht optisch breiter und wirkt auch solide und robust. Von den Unterlegscheiben hingegen würde ich eher abraten: Die kenne ich schon seit Jahren als Material billiger Selbstbaurüstungen, und gerade in der hell verzinkt glänzenden Standardausrüstung wirken sie auf mich einfach nicht schön, und erst recht nicht passend für eine Zwergenrüstung, mit der man ja besonders hochwertige Arbeit verbindet.

    Als bessere Lösung könnte ich mir z.B. schöne Knöpfe als Ziernieten verwendet vorstellen, die wirken hochwertiger, und würden meiner Meinung nach gerade gut zun einem ebenfalls hochwerig gearbeiteten Kleidungsstück passen. Hier z.B. ein paar Beispiele:
    http://knopfparadies.de/product_info...oducts_id=6779
    http://knopfparadies.de/product_info...oducts_id=6751
    http://knopfparadies.de/product_info...roducts_id=911
    Die jetzt z.B. auf die Kreuzungspunkte einer Steppung aus dunklem Stoff gelegt, dazu die Ränder des Kragens schön mit Leder eingefasst, und vielleicht noch ein paar dekorative Schnallen, könnte ich mir durchaus als "zwergisch" vorstellen, das ganze könnte dann ruhig auch schon an der Grenze zwischen "Kleidung" und "Rüstung" liegen, so wie die Schulterplatten hier:
    http://www.wowhammer.net/wp-content/...runepriest.jpg

    Hast du eigentlich schon generell einen Stil für den Charakter im Kopf, also z.B. den eckig-geometrischen Stil von Gimli aus der HdR-Verfilmung, oder den Steampunk-Wikingerlook von den Zwergen bei Warhammer?

  5. #5
    Sisyphos
    Sisyphos ist offline
    Grünschnabel Avatar von Sisyphos

    Beiträge
    36

    Re: Selbstbau für Anfänger

    Danke für die Tipps - Kelgar, ich nehme dein Angebot sehr gerne an

    Charakter ist eine Händlerin, da aber im Larp immer Kämpfe stattfinden soll die Kleidung tatsächlich zwischen Gewandung und Rüstung liegen.

    Ich würd mich gerne an WOW orientieren, besonders der Kragen ist ein Hingucker.
    Und das Bild trifft genau meine Vorstellung

    Ich hab nur ein wenig Bedenken, nicht alles so umsetzten zu können, wie ich mir das vorstelle.

    Ich habe ja jetzt genug Tipps bekommen, werd mich erstmal mit Materialien eindecken und dann loslegen.

    Schönen 1. Advent

    LG Anke

Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Selbstbau von Pfeilen
    Von Tim Buktu im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 19:31
  2. Haradrim Rüstung?Selbstbau
    Von Maffmaff im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 09:21
  3. selbstbau Pfeil
    Von salogel2 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 19:05
  4. Selbstbau Pfeile
    Von ro'gosh im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 12:48
  5. Selbstbau Schulterplatte (Leder)
    Von Umaro von Eldrasil im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de