Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Maximilian
    Maximilian ist offline
    Neuling Avatar von Maximilian

    Beiträge
    63

    Kann man Kettenringe löten?

    wie im Titel schon gefragt, kann man Kettenringe löten? Bei meinem Kettenrock, rutschen die Fäden durch die Schnittstellen der Ringe, ich hab mir 2 Kettenflächen auf einen doppellagigen Stoff aufgenäht.
    Es ist unhöflich Menschen durch die Luft zu schmeißen.

    Außer Zwerge, die darf man in die Schlachtreihe werfen.

    Genau....HEY!

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Löten geht wohl, aber unter Zug wird sowas sehr schnell reißen. Schweißen wäre eine sinnvollere Alternative.

    Aber an sich sollten Ringe, bei denen die Schnittflächen richtig aufeinander liegen, nicht sooooo schnell mit ihnen verbundene Ringe durchfallen lassen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    @ Kelmon: Nicht dir Ringe rutschen durch, sondern die Fäden, mit denen er das Geflecht am Rock festgenäht hat.

    Das finde ich aber auch bedenklich. Entweder das Geflecht ist sehr schlecht verarbeitet oder du hast zu dünnes Nähgarn verwendet. Hab grad mal nen Test gemacht. Ich kann das dünnste Nähgarn, dass ich hier habe mit etwas Kraft durch die Schnittstelle eines Ringes ziehen. Allerdings wird der Faden dabei so stark beschädigt, dass ich den ohne Kraftaufwand zerreißen kann. Dickeren Faden bekomme ich nicht durch.

    Folgerung: Wenn du festen Faden benutzt, kann es nur daran liegen, dass die Ringe nicht sauber geschlossen sind, oder der Draht so minderwertig ist, dass sich die Ringe öffnen. Beides ist nicht mit Lötzinn zu beheben, sondern mit einem vernünftigen Geflecht. Am Besten vernietet. Du kannst aber erstmal versuchen mit zwei Zangen die Ringe ordentlich zu verschliessen. Einfach links und rechts vom Schnitt festhalten und so lange auf- und zubiegen, bis der Spalt dicht ist.

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ach soooo...da gibt's doch eine einfache Lösung: Lederband durch die Ringe ziehen und das dann mit dem Stoff vernähen.

    Wer's richtig komfortabel will vernäht das Band nicht, sondern fertigt Schlaufen an, durch die das Lederband läuft. Dann sind beide Teile sogar zur Reinigung und Reparatur einfach zu trennen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    Die Idee finde ich super. Vor allem braucht man nichtmal unbedingt Schlaufen zu nähen, sonden kann einfach mit nem Lederband durch das Trägermaterial nähen. Die jeweils aussen verlaufenden Teile des Bandes werden dann als "Schlaufe" verwendet. Ist natürlich möglich, dass dadurch das Trägermaterial gerafft wird. Ist also vielleicht doch noch nicht ausgereift.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Warum sollte da das Trägermaterial gerafft werden? Das wird nicht mehr oder weniger gerafft als beim Nähen mit Garn.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    Wenn ich ein Lederband nehme und das einfach gerade durch den Stoff nähe (Webrahmenprinzip) und dann in die Enden nen Knoten mache und dann die jeweils aussenliegenden Teile als Schlaufe verwende, dann müsste doch das Gewicht des Geflechts dafür sorgen, dass das Lederband an der Aussenseite herrausgezogen und das Trägermaterial gerafft wird, oder?

    Hmm, klingt das echt so kompliziert oder wird klar was ich meine?

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Ich verstehe, was Du meinst, sehe aber nicht die Folgen, die Du beschreibst.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Hallo Maximilian,

    Nein, Stahl kann man nicht Löten. Außer Hartlöten, aber dafür brauchst Du weit mehr als einen normalen Lötkolben.

    Nur Buntemetalle (Messing, Kupfer,..) lassen sich Weichlöten mit Lötzinn.

    Frage des Titels damit beantwortet?

  10. #10
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    37
    Beiträge
    11.023
    Nein, Stahl kann man nicht Löten. [...] Nur Buntemetalle (Messing, Kupfer,..) lassen sich Weichlöten mit Lötzinn.
    Warum kann man Stahl nicht in dieser Weise verlöten? Das Lot geht doch so oder so keine Bindung mit dem zu lötenden Material ein.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Kettenringe auch reste!
    Von entopia im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2010, 14:58
  2. Kettenringe färben
    Von Incredibilus im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 11:38
  3. Kettenringe verzinken
    Von Maximilian im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.01.2010, 18:33
  4. Woher bekomme ich Kettenringe zum vernieten?
    Von utopium (Archiv) im Forum Rüstungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 12:37
  5. Kettenringe
    Von benni0610 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 19:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de