Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. #1
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531

    Wie steif ist gehärtetes Leder

    Guten Morgen!

    Bevor jemand mich darauf hinweist, dass es ne SuFu gibt, möchte ich erklären, dass ich diese benutzt, mich durch diverse Fäden gelesen, aber nichts richtiges gefunden habe.

    Ich würde gerne wissen wie hart/steif gehärtetes Leder ist. Ich bearbeite z.Z. mein aktuelles Projekt "Eine Trinkflasche für den Jäger" und habe die Flasche nun, nachdem sie nass war mit Sand gefüllt und ca. 4-5 Tage an der frischen Luft trocknen lassen.
    Nach dem Ausschütten des Sandes, behält die Flasche nun Ihre Form, aber: Ich kann Sie immer noch zusammendrücken bzw. quetschen. Ist das normal bei gehärtetem Leder bzw. bei Trinkflaschen aus Leder? Oder sollte die Flasche wirklich "knochenhart" sein?

    Meine Befürchtung ist, dass, wenn ich den Bienenwachs genutzt habe, dieser sich mit der Zeit durch das rumgedrücke (was ja automatisch passiert beim Tragen, Transportieren usw.) wieder ablöst und Stückchen im Wasser rumschwimmen.

    Als Anschauung die Anleitung.

    Danke für Eure Hilfe,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Meine Trinkflasche ist tatsächlich hart wie Holz, mit Zusammendrücken ist da nichts.

  3. #3
    Maffmaff
    Maffmaff ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Maffmaff

    Beiträge
    835
    Urch das einfüllen von Wachs wird sie aber auch nochma ne ecke härter du hast jetzt nur NUR mit wasser gehärtet

  4. #4
    Nitram
    Nitram ist offline
    Neuling

    Beiträge
    86
    Die Lederschuppen die ich gekocht und dann in kochendem Wachs gebadet hab, sind eigentlich auch so hart, das sie eher brechen statt biegen...
    Allerdings sind die von der Fläche her ja auch kleiner.

    Du sprichst von dem letztn Schritt der Anleitung oder?
    hmm das hört sich komisch an find ich auch!
    hast schon mal aus der Flasche getrunken? wie schmeckt das Wasser?
    ich würde vielleicht veruschen, das Wachs nur von der Aussenseite her aufzutragen, sprich Flasche anwäremn und dann mit heißem Bienenwachs einstriechen.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich denke, alleine durch Einweichen und Trocknen bei Raumtemperatur bekommt man keine richtige Härtung hin, dafür braucht es glaube ich mehr Hitze, aber selbst gemacht habe ich das noch nicht.

    Wasser aus mit Bienenwachs ausgegossenen Flaschen schmeckt eigentlich ganz passabel, ein bisschen nach Wachs, aber durchaus genießbar und meiner Meinung nach deutlich weniger penetrant als Wasser aus Gummischläuchen. Auf jeden Fall halte ich es für sehr sinnvoll, die Flasche von innen zu versiegeln, dann weder ist der Geschmack von nassem Leder besonders lecker, noch ist ständige Feuchtigkeit langfristig gut für das Leder.

    Noch besser als Bienenwachs soll übrigens Fasspech sein, weil es haltbarer ist und weniger geschmacklich auffällt, zu beziehen z.B. hier:
    http://www.spruehshop.de/product_inf...products_id=55
    Ich weiß aber nicht, wie flexibel das ist, aus Gefahr, dass es abbröckelt, würde ich es eher nur bei harten Gefäßen verwenden.

  6. #6
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Hab ich nicht neulich erst irgendwo hier gelesen, daß man das Leder unbedingt über eine bestimmte Temperatur hinaus erhitzen muss, damit sich die Eiweiße verändern und es richtig hart wird? (War das nicht im Barbaren-Bastelthread?)

    Hast Du denn Dein Leder in kochendes Wasser gelegt?

  7. #7
    crakk
    crakk ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von crakk

    Ort
    Unterfranken - Maindreieck
    Beiträge
    189
    Zitat Zitat von Harald Ösgard
    Hab ich nicht neulich erst irgendwo hier gelesen, daß man das Leder unbedingt über eine bestimmte Temperatur hinaus erhitzen muss, damit sich die Eiweiße verändern und es richtig hart wird? (War das nicht im Barbaren-Bastelthread?)

    Hast Du denn Dein Leder in kochendes Wasser gelegt?
    Das Eiweise denaturieren & verklumpen) geschieht schon bei 40° (daher sollte man auch darüber kein Fieber bekommen [so kann man sichs merken])

    Aber wenn man das nicht erreicht dürfte eigentlich keine Härtung zustande kommen

    grüße
    André
    Profilbild entnommen aus http://www.flickr.com/photos/horathi...th/5686508142/ - Fotos von unserem ersten con von jemandenl =) danke für das

  8. #8
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Neben dieser nützlichen Information hätte ich mich über Lesbarkeit gefreut. So Shift-Taste und kurz mal überfliegen hätten wunder geholfen. So bist Du leider Teil des Problems:
    http://www.inlarp.de/larp-forum/kind...uch-t3427.html

    Grüße,
    Alex

  9. #9
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also meine Trinkflasche ist auch ziemlich hart geworden durch das einwachsen. Als sie gerade so getrocknet war war sie zwar noch etwas steif, aber das bekommt man bei leder durch ein wenig kneten leicht wieder heraus. Das tränken mit Bienenwachs (kein normales Kerzenwachs ) macht das ganze schon sehr steif und zudem auch wasserfest. Wenns nicht ganz dicht sein sollte kann man die undichten stellen auch noch mit Bienenwachsröllchen abdichten (lässt sich wie Knete zwischen den Fingern formen).

  10. #10
    diogines
    diogines ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    47
    Du kannst am besten härten, mit Honig und nen Backofen. Denn muss das ziemlich hart sein. Ich habe Armschienen(5mm). Mit den Spüre ich bei Schaukampf rein gar nichts, wenn ich da mal einen raufbekommen habe.
    Das ist wie Holz das noch zu einem sehr geringen Teil biegbar ist. Also einfach nur super. Jedoch habe ich das Leder nicht gehärtet, sondern jemand anders für mich, so kann ich dir zu der Methode nichts genauers sagen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Färbetechniken für Leder?
    Von Leetoh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.07.2012, 09:27
  2. leder
    Von Aaron von Ameran im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 10:58
  3. Stickereien auf Leder?
    Von Maria im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 17:20
  4. Leder Joe
    Von Bodger im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.06.2008, 14:09
  5. Leder Schulterplatte
    Von Typhorion (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 14:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de