Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Yuishin
    Yuishin ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    7

    Wendegenähte Schuhe besohlen?

    Moin, ich habe vor, mir Schuhe zu nähen, mache mir aber ein wenig Sorgen, dass die gegen Stock und Stein nicht mehr als Socken taugen bei 2mm dickem Leder. Kann ich dann noch eine Sohle von 3mm drunternähen? Oder gar eine gehärtete? Vielleicht ist es ja sinnvoll, erst die Löcher vorzubohren und sie dann mit heißem Wasser zu härten? (Wobei ich die Schrumpfung vorherberechnen müsste...)

    Ich habe kaum Erfahrung mit Lederbearbeitung und freue mich über Tips und anregungen.

    Gruß
    Yuishin

  2. #2
    Arlic
    Arlic ist offline
    Neuling

    Beiträge
    64
    Also ohne, dass ich wirklich Ahnung hätte
    bei historische-schuhe.de nehmen sie für oben auch 2mm Leder aber für die Sohle 10mm oder mehr... wobei ich mir dann trotzdem noch ne Gummisohle drunter gemacht habe, da man weniger rutscht und mit der genagelten Sohle nicht auf Holzböden laufen sollte

  3. #3
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also ich habe 2 Paar Schuhe, einmal mit 3mm rel. weicher Sohle und einmal mit 2mm Sohle. Das Ding ist halt, dass das wendegenähte Schuhe sind, bei wirklich dickem Leder bekommt man die nicht mehr gewendet. Da wären 2-3mm oben und 3-5mm für die Sohle angebracht, jenachdem, wie weich das Leder ist. Ich hatte bei den einen erst 5mm Sohlenleder drin, bei dem steifen Zeug ist wenden aber gar nicht mehr möglich. Am besten weicheres Leder dafür nehmen und sie nach dem Wenden und Trocknenlassen mit leinöl einpinseln. Nach etwa 2 Wochen polymerisiert es und die Sohle wird von alleine steif. Aber nicht zu viel nehmen, sonst kann das Leder brüchig werden. Dann auch den Rest einfetten.

  4. #4
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Also ich habe meine Stiefel mit einer ca. 1mm Sohle bekleben lassen.
    Die ist sehr abriebfest und so gut wie gar nicht zu sehen. Klar so was hat weniger der Schnellschusterer um die Ecke, ich hab die bei einem Orthopädieschuhmacher bekommen.

    Die Sohle ist immer noch Atmungsaktiv lässt aber kein Wasser an die Ledersohle (und keinen Dreck) daher immer schön trockene Füsse und die Ledersohle bleibt ganz. Dazu kommt das man nicht mehr rutscht.

    Stephan

  5. #5
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.199
    Gehärtetes Leder halte ich jedenfalls für nicht sinnvoll, ich ärgere mich regelmäßig in Schuhgeschäften über Schuhe, deren Sohle nicht biegsam ist. Wenn die Sohle nicht extrem dick und vorne rund ist (wie bei Plateauschuhen oder Holzklotschen) läuft es sich damit bescheiden
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Ähnliche Themen

  1. CP Schuhe Happy Hour - 40% auf versch. Schuhe
    Von Minka im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.11.2013, 12:58
  2. Schuhe!!!
    Von Bändigerin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 19.06.2013, 22:18
  3. CP-Schuhe
    Von Thrawn im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2013, 23:50
  4. [VERKAUFT] Wendegenähte Schuhe - Haithabu-Modell
    Von Edgemaen im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 13:56
  5. Suche günstige IT-SChuhe. CP-SChuhe?
    Von Konrad im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.06.2011, 15:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de