Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Wedge Tent

  1. #1
    Cathal
    Cathal ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cathal

    Beiträge
    305

    Wedge Tent

    Aloha!

    Ich dachte mir, dass ich über den Winter oder so mal ein Zelt bauen könnte. Der Einfachheit halber dachte ich da an ein Wedgetent, allerdings schon ein recht großes. Im folgenden mal eine schnelle Gimpskizze...



    Die "Türen" ließen sich jeweils zur Seite rollen und gegebenenfalls festbinden. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, dann hat die Schrägfläche eine Länge vom Boden bis zum Gibel von etwa 2,8 Metern, rechne also mit 3 Metern.

    Das ganze würde von folgendem Gestänge gehalten, wobei die gestrichelten Linien optional sind.



    Verwenden würde ich folgenden Stoff, der sowohl ambientig als auch Breit wäre:
    http://www.stoffkontor.eu/segeltuch-...atur/a-100052/

    Das Gestänge würde wohl verschraubt werden.
    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Kann das so funktionieren? Sollte ich den Stoff eventuell doppallagig nehmen? Sind 8 Laufmeter für einlagige Verwendung ausreichend (rechnerisch sollte das passen)? Sonstige Kommentare/Anmerkungen?

    Outline.png (31.68 KB)
    Stangen.png (27.87 KB)

  2. #2
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    Ich finde die Maße etwas seltsam.
    Dein Zelt wäre so breiter als lang. War das Absicht?
    Fürs Gestänge von so einem Zelt hab ich letzins mal eine nette Idee auf ner Con gesehen. Wasserrohre.
    Die wiegen zwar, aber mit den entsprechenden Verbindungsstücken bekommste so ein klein zerlegbares verschraubbares Gestänge hin.
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

  3. #3
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Auf den ersten Blick würde ich sagen:
    Zumindest der Stoff dürfte sehr ungeeignet sein. Da würde ich dann schon zu bechichtetem Zeltstoff raten, der ist dann aber auch, wenn richtig vernäht, Wasserdicht bis zum geht-nicht-mehr.
    Ob es Jurtenstoff auch in Bahnen zu kaufen gibt, weiß ich nicht... ansonsten würde ich mir einfach 2 Planen Kaufen, und daran das Gestänge ausrichten... das dürfte für 1 Personen in der Bauweise eigentlich reichen.

    Wie siehts aus mit Abspannschnüren? Wo solln die hin? =)
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  4. #4
    Cathal
    Cathal ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cathal

    Beiträge
    305
    Ja, mir kommt's auch irgendwie seltsam vor, aber ich wollte auch 20cm neben der Mitte noch stehen können und das wäre bei quadratischem Grundriss irgendwie schwierig geworden. Die 320cm ergaben sich einfach aus der Bahnbreite des Stoffes und Länger muss es auch nicht sein. Eine "verschmalung" auf 2m kann ich mir aber durchaus vorstellen.

  5. #5
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Also, ich habe nachgerechnet und bei dem Stoff brauchst du etwas mehr als 8,1m bei der Zeltoberfläche und das ohne Nahtzugaben. 8m reicht bei diesen Maßen also nicht.
    Zum Stoff: Was "ich" sagt, der taugt nicht für ein Zelt, das auch bei Regen dicht halten soll. Imprägniertes Segeltuch wäre hier das Mittel der Wahl, oder andere Stoffe, die spezielle für Zelte gedacht sind. Eine für dich wichtige Angabe ist die Wassersäule, bei der der Stoff noch dicht hält.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  6. #6
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.211
    Öhm, wenn Du so eine Art Zelt möchtest und darin aufrecht stehen, warum tust Du es Dir an, eine Stange vorne und eine hinten im Zugang zu haben, um die Du drumherum laufen mußt?
    Warum dann nicht sowas?

    Hast Du eigentlich ne Nähmaschine für Segeltuch? Ich mein, das dürfte mit einer günstigen nur mit Glück funktionieren, weil Du durch mehrere Laen dicken Stoff nähen müßtest. Zumal es Zeltplanen auch zu kaufen gibt, für so günstig lohnt es nicht Stoff zu suchen und zu nähen. Dann braucht man nur noch das Gestänge selber bauen.

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Zum Stoff wurd ja schon alles gesagt... Kauf dir gleich richtigen, da du dich sonst nur ärgerst.

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich finde die Maße sehr seltsam.
    4m breit aber nur 3,2m tief...
    Naje...

    Grüße
    Aeshma

  9. #9
    Cathal
    Cathal ist offline
    Erfahrener User Avatar von Cathal

    Beiträge
    305
    So, hab vorhin mal schnell die Maße mit Tischdecken und Helfern simuliert. Sieht dämlich aus. Sind also so erstmal gestrichen.

    Zum Stoff ist alles gesagt, muss wohl doch Segeltuch nehmen. Das kost' zwar etwas mehr aber naja, was solls.

    Auf die Idee gleich ein Wiki zu bauen kam ich irgendwie nicht, die ist aber gut! Ich werde mich nochmal näher mit der Bauweise selbiger beschäftigen.

    Und nein, ich glaube eher nicht, dass ich mit meiner Nähmaschine durch mehrlagiges Segeltuch komme. Will ich auch nicht, ich mache das ohnehin per Hand, dauert zwar, aber ich bin bekloppt genug dafür und es schaut einfach noch ein klein wenig besser aus.

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich glaube, in einem Wedge Tent bequem stehen zu wollen ist einfach ein bisschen zu hoch gegriffen, alle die ich bisher kenne waren deutlich zu niedrig dafür. Breiter als 2 oder 2,50m würde ich das Ding auch nicht machen, das ergibt dann eine riesige Stellfläche, ziemlich wenig Platz und vermutlich sehr stark durchhängende Dachflächen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de