Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562

    Pattex offene Wunden

    Moin, wollte mal fragen ob hier jemand weiß ob es gefährlich ist wenn man Pattex an offene Wunden/Schnittwunden (cutter) usw. bekommt? meine Hand brennt seid dem ihrgendwie und an manchen stellen ists nen bischen verfärbt?

    Gruß, Daniel

  2. #2
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Pauschal würde ich sagen, dass es eher ungünstig sein dürfte. Wie ungünstig hängt natürlich vom Kleber ab.

    Gefahrenhinweise findest du auf der Verpackung.
    R- und S-Sätze zu den Inhaltsstoffen bekommst du, wenn du die einzelnen Stoffe im Internet suchst (entweder in Google nach dem Sicherheitsdatenblatt suchen oder Wikipedia, wenn der Stoff eingetragen ist, da Wikipedia auch die R- und S-Sätze gelistet hat).
    Je nachdem welche R- und S-Sätze du dazu findest und wie viel Kleber es war, solltest du dann etwas dagegen tun oder sogar einen Arzt aufsuchen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  3. #3
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    ich habe vor ein paar Tagen zufällig im Fernsehen ein Reportage über Landtierärzte gesehen... da wurde eine Kuh im Stall operiert. Damit das Wundpflaster dann auch hält, hat der Tierarzt die Haut (das Fell) der Kuh rund herum um die Naht ordentlich satt mit Pattex (ich konnte es nicht ganz genau sehen, aber es war eine gewöhnliche Klebstofftube mit nem gelben Logo und es wurde auch gesagt, daß es normaler Klebstoff ist.) bestrichen und dann den Verband draufgeklebt.

    Und ich habe gehört, das Sekundenkleber für das verschließen von Wunden verwendet wird.

    Du wirst vermutlich also nicht drann sterben... :wink:

  4. #4
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Sekundenkleber wird von Einbrechern verwendet, um Blutspuren zu vermeiden (soweit mir bekannt). Also auch nicht unbedingt die gesündeste Methode würd ich mal sagen.

  5. #5
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Damit zum Arzt zu gehen sollte nicht schaden. Ich kann mich erinnern, dass auf der Tube das Symbol für "Reizend" drauf sein müsste.
    Jetzt stellt sich aber die Frage, wie lange das her ist. Gerade eben oder schon etwas länger?
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Am sinnvollsten ist mMn immer noch R- und S-Sätze nachschlagen und dann sehen wie es weitergeht. Ggf. passiert da nicht viel und man muss nicht zum Arzt. Erst wenn da etwas bedenkliches bei ist, würde ich zum Arzt gehen.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

Ähnliche Themen

  1. Wunden Basteln
    Von Bändigerin im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.03.2013, 22:20
  2. Wunden
    Von Black Hunter im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 11:31
  3. Ausbrennen von Wunden
    Von Kelmon im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.03.2010, 18:44
  4. Wie lange spielt ihr Behandlungen von Wunden aus?
    Von Luthor Kaaen im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 06:20
  5. pattex ???
    Von Maurenbrecher (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2005, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de