Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562

    Rauch-Beleuchten

    Moin, ich wollte mal fragen ob jemand ne möglichkeit kennt mit kleineren Mitteln (Leds usw.) ohne große Hitzeentwicklung ein Helles aber kurzes (auf die Reichweite bezogen) Licht zu erzeugen?

    Es geht darum den Rauch der aus meinem Stab kommt zu beleuchten, also das man um sich herum besonders im dunkeln eine grün leuchtende "Rauch-Aura" um sich herrum hat.

    Ich hatte erst überlegt das ganze mit Magnesium zu probieren, das Problem ist 1. das das Zeugs bei dauerbenutzung ziemlich teuer wird und 2. bei über 2000c° verbrennt, also mir den Schaumstoff bzw. das Silikon schmelzen würde.

    Alle LEDs die ich bis jetzt gefunden hatte sind entweder zu dunkel, oder man beleuchtet im Umkreis von 200m alles-.-

  2. #2
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    Is nur so ne schnelle Idee von mir, aber was ist denn, wenn man bei den "200m-LEDs" das Licht einfach bricht? Ich hab mir mal ne Leuchte mit nem Bergkristall gebaut, durch den das Licht einfach so gebrochen wird, dass du 1 . keine Probleme mehr hast reinzugucken
    2. kein zielgerichtetes Licht mehr hast, sondern eher einen Lichtschimmer um die LEDs
    3. Die Reichweite einfach ziemlich stark eingeschränkt wird, weil das Licht nicht mehr Zielgerichtet ist...

  3. #3
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Zitat Zitat von Sonadorexis
    Is nur so ne schnelle Idee von mir, aber was ist denn, wenn man bei den "200m-LEDs" das Licht einfach bricht? Ich hab mir mal ne Leuchte mit nem Bergkristall gebaut, durch den das Licht einfach so gebrochen wird, dass du 1 . keine Probleme mehr hast reinzugucken
    2. kein zielgerichtetes Licht mehr hast, sondern eher einen Lichtschimmer um die LEDs
    3. Die Reichweite einfach ziemlich stark eingeschränkt wird, weil das Licht nicht mehr Zielgerichtet ist...
    Danke, genau sowas hab ich gesucht.

    *ärgert sich warum er nicht schon früher darauf gekommen ist*

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Sona: Das hört sich eher nach Streuung als nach Brechung an.

    Meinem Verständnis von Optik (dem physikalischen Themenfeld) nach, dürfte es ziemlich unmöglich sein, eine Lichtquelle zu konstruieren, die in einem kleinen Radius eine hohe Lichtintensität hat, welche danach drastisch abnimmt.
    Die Abnahme der Lichtintensität mit der Distanz von der Lichtquelle dürfte vom Medium abhängen, in welchem sich das Licht bewegt. Deshalb halte ich das Unterfangen, so wie ich es verstanden habe, für nicht umsetzbar.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Naja, ich rede hier von einem Bereich von ca. 3m durchmesser der relativ beleuchtet wird, es muss darin nicht taghell sein, nur halt nen leichtes dämmriges Licht. Es muss auch nicht aprubt abbrechen, nur sollte es halt nicht zu weit leuchten.

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Gut, damit kann ich schon wesentlich mehr anfangen. Zu Anfang hörte es sich für mich eher so an, als sollte dieser 3 m Radius gut ausgeleuchtet sein, wobei die Lichtstärke danach stark abnehmen sollte.

    Hast du vielleicht daran gedacht einfach eine Lichtquelle zu nehmen, die man dimmen kann?
    Wenn das keine Option ist und du eine Lichtquelle ohne Möglichkeit zu regulieren haben möchtest, kannst du selbst errechnen welche Lichtquelle du benötigst:

    Für dich Relevant ist die Größe "Beleuchtungsstärke" (angegeben in Lux), die man aus dem Lichtstrom (angegeben in Lumen) errechnen kann.
    Hast du die Leistung einer Lichtqulle in Lumen (lm) angegeben:
    1 lx (Lux) = 1 lm /m²
    (für "m" die Entfernung von der Lichtquelle, in deinem Fall 3 m, einsetzen)

    Referenzwerte:
    klare, mondlose Nacht: 0,003 lx
    Vollmondnacht: 0,2 lx
    Beleuchtung von Straßen und Plätzen: 2 lx bis 10 lx
    Für grobe Arbeiten: 60 lx
    Für Lesen und Schreiben: 250 lx
    Sonnenlicht (Sommer): 100.000 lx

    Jetzt suchst du dir einen Wert, der dir gefällt, setzt deine Werte in die Formel ein, und du weißt welche Lichtquelle du benötigst.
    Für weißes Licht kannst du die Werte 1:1 übernehmen. Bei grünem Licht reicht es auch etwas schwächer (grün wird am stärksten wahrgenommen), bei anderen Farben eventuell etwas stärker.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Frag doch LichtKrieger, der scheint sich ja mit LEDs auszukennen

  8. #8
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Wenn wir lieb zu ihm gewesen wären, hätte er vielleicht sein Sortiment nach unseren Wünschen gestaltet

    (ich glaube das selber aber auch nicht)

  9. #9
    Sonadorexis
    Sonadorexis ist offline
    Alter Hase Avatar von Sonadorexis

    Beiträge
    1.054
    @Leander: na gut, dann eben streuung... aber das ist doch im Endeffekt auch Lichtbrechung... nur in alle möglichen Richtungen oder?

  10. #10
    yaRincewind
    yaRincewind ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    München
    Beiträge
    132
    Jein.
    Du kannst auch "negativ beschleunigen".
    Die meisten können mit dem Ausdruck nix anfangen und nennen es halt "bremsen"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de