Umfrageergebnis anzeigen: Ich bevorzuge...

Teilnehmer
17. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ... echte Augen.

    11 64,71%
  • ... unechte Augen.

    6 35,29%
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Echte oder unechte Augen bei Maske?

    Ich bin ein bisschen am Grübeln, wie ich meine nächsten Masken bauen soll, insbesondere mein nu demnächst anliegendes Projekt, Neubefellung und Update meiner Ziege Liru.

    Hierbei geht es um die Augen - gebe ich Liru falsche Augen, sprich schöne Glasaugen, oder bleibe ich dabei, meine eigenen als Liru's zu verwenden?

    Echte Augen
    Vorteile:
    - Sind halt echt und lebendig
    - bewegen sich mit
    - halbwegs gute Sicht

    Nachteile:
    - wirken im großen Kopf klein
    - sind durch Maske tief zurückgesunken, verstärken "Maskeneffekt"
    - wirken menschlich, nicht exotisch (könnte man mit Kontaktlinsen entgegensetzen, welche man allerdings in der Tiefe durch den Schatten wenig sieht)

    Unechte Augen
    Vorteile:
    - können passend zum Tier gemacht werden (Farbe, größe, Form der Iris, ...
    - Wirken exotischer, unmenschlicher

    Nachteile:
    - ein wenig schlechtere Sicht, da man verdeckt durch dünnes Mesh schauen muss
    - sind unbeweglich 8außer Follow-me-eyes, welche jedoch oft "unnatürlich" sich bewegen, da sie genau dorthinschauen, wo der Betrachter gerade steht)

    Beispiele:
    Follow-me-eyes (muss man sich natürlich in weniger grellen Farben vorstellen): http://www.youtube.com/watch?v=Ke3GvVeibCo

    Augen ohne Pupille: http://www.inlarp.de/larp-forum/piep...s15.html#78759

    Was meint ihr?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Wenn das Ergebnis so ausschaut, definitiv pro Follow-Me-Eyes.

  3. #3
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also ich finde die Follow-me-Eyes bzw. allgemein Glasaugen relativ reizvoll. Bei den Follow-me-Eyes könnte man auch die Pupille etwas nach vorne versetzen, damit man mehr nach vorne guckt, allerdings könnten sich die Mitspieler nicht mehr betrachtet fühlen, wenn sie es eigentlich sein sollten.
    Aber bei Wesen, die ihre Augen sowieso nicht viel bewegen (müssen), lässt sich sowas schon ganz gut machen. Außerdem könnte man so die Augen in eine realistischere Position bringen, Ziegen haben die Augen ja eigentlich eher seitlich und auch seitlich geschlitzte Pupillen:


    Allerdings ist die Sichteinschränkung durchaus ein wichtiger Gegenpunkt. Und das mit den Kontaktlinsen: wenn dann wären welche in deiner Stärke mit Effekt bestimmt ziemlich teuer und ich wüsste jetzt auch nicht, wo man sowas herbekommt. Oder soll deine Ziege eine Brille bekommen?

    Ich denk mal, wenn man die eigenen Augen verwenden will, dann ist es auch die Kunst, sie so in die Maske zu integrieren, dass sie nicht so stark eingehüllt sind. Die Maske muss ja auch nicht bis an den Rand der Augenlider gehen. Und so kann man auf jeden Fall einen guten Teil der Mimik erhalten.

    Ich helf dir mit meinem Post wahrscheinlich auch nicht wirklich weiter, grüble ja selbst im Moment ein wenig über diese Problematik nach

  4. #4
    Corvax
    Corvax ist offline
    Neuling Avatar von Corvax

    Ort
    Essen/Ruhrpott
    Beiträge
    60
    Ich halte die echten Augen bei Klassen, die deutlich aktionsbetont sind (Kämpfen, schnelle/koordinierte Bewegungen), für unumgänglich. Eben mehr Sicherheit durch das größere Gesichtsfeld.

    Wenn eher "Poser"klassen sind (Druiden, Magier), dann darfs gerne auch Tearduct-/FollowMe-Eyes sein. Kommt einfach besser, meiner meinung nach und sieht "natürlicher" aus.

    Von daher kann ich mir gar nicht für einen der Punkte entscheiden -eigentlich. Ich gehe mal einfach vom Aspekt des optischen Eindrucks aus. Daher: "künstliche Augen"

  5. #5
    Lorac
    Lorac ist offline
    Fingerwundschreiber

    Ort
    Brühl
    Beiträge
    793
    Eher gegen unechte Augen.
    Das eine Problem ist der Sicherheitsaspekt...wenn schon die Schnautze das Sichtfeld nach unten verschlechtert und die Maske das Gesichtsfeld auch sonst einengt, sind das letzte was ich brauche, noch kleinere meshverhangene Sichtlöcher, die auch noch durch Witterung/sonstiges blockiert werden können.
    Das andere Problem ist die Optik. Kunstaugen wirken oft etwas tot/künstlich, auch wenn das bei sehr hochwertigen/lebensechten Modellen weniger stark der Fall ist.
    Why is it that whenever I go into some spooky woods, mean creatures pop up? Can't I meet deer or something?

  6. #6
    Rraurgrimm
    Rraurgrimm ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Kronshagen (Kiel)
    Beiträge
    160
    Ich schliesse mich da Lorac an, die verschiedenen Alternativen wussten mich jedenfalls nicht zu überzeugen, spätestens bei Einbruch der Dunkelheit, mitunter gar in einfach etwas schattigeren Ecken war es mir zu unsicher für LARPs, selbst mit einem an sich nicht kämpfenden Char.

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Denke mit den realen Augen, kann man wenigesten einen rest MImik erhalten. Die Masken sind ja allgmein schon ziemlich emotionslos, wenn da noch Kunstaugen dazu kommen, finde ichs weniger schön.

    Wobei die Follow mes in dem Huskyding echt gut sind.

    Grüße
    Aeshma

  8. #8
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.452
    Die Augen vom Husky sind gut, aber ich würde auch so schon eher kleinere Augen wählen weil die beim Huskyschon irgendwie zu comichaft sind für mich.

    Ich bevorzuge echte Augen zu sehen, weil mir das mehr von dem Spieler gegenüber gibt, von den anderen Aspekten zu schweigen die schon genannt wurden.

    Und gerade Liru find eich optisch ein gutes Beispiel wie es absolut gut passen kann mit menschlichen Augen.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  9. #9
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Achja, noch ein Punkt für kleine Augen:
    Wenn man sich mal die Tiere so betrachtet sieht man, dass kleine Tiere oft überproportional große Augen haben, während große Tiere im Vergleich zum Körper eher kleine Augen haben:



    Also hätte ich da nicht so die Bedenken, dass die eigentlichen Augen zu klein sein könnten.
    Sie sind nunmal so groß, wie sei für ein Wesen unserer Größe und unserer Sehkraft sein müssten

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.008
    Als jemand der Tierwesen bisher nur "als gegenüberstehend" und nicht selbst unter der Maske kennt: Die Augen sind für mich immer DER Schwachpunkt überhaupt an der Maske gewesen. Ist die Maske nicht allzu massiv, wie zum Beispiel bei einen Stierkopf, habe ich echte Augen eigentlich immer als die beste Lösung angesehen. Unechte augen, zumindest wenn sie unbeweglich sind, wirken halt oft nicht glaubwürdig dadurch dass jegliche natürliche Bewegung fehlt.

    Bei extrem massiven Köpfen kippt das ganze dann für mich in die andere Richtung. Ein Minotaurenspieler auf den CoM hatte zum Beispiel ein echt gutes Kostüm und eine dazu passend, sehr sehr massige Maske. Die Augen saßen dadurch leider ein Stück hinter den Augenlöchern so dass man den Eindruck hatte "ins Leere" zu schauen und erst weit dahinter die Augen erkennen..oder besser erahnen...konnte. Das hat irgendwie den Gesamteindruck wieder ein wenig zerstört.

    Jetzt müsste man für eine genaue Einordnung natürlich wissen wie ähnlich Lirus neuer Kopf Lirus alten Kopf werden soll. Da ich nicht von einen "Riesenschädel" ausgehe würde ich wohl die echten Augen nutzen da der Gewinn durch unechte Augen für mich in diesen Fall das Opfer was man bringt nicht aufwiegt.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gebrochene Augen - 31.1.-2.2.2014
    Von MasteroM im Forum Cons
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.12.2013, 15:58
  2. Augen zum Basteln
    Von Rufus im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 19:34
  3. Durch leichtes öffnen der Augen...
    Von BadNick im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 21:58
  4. LARP echte-oder unechte Religionen???
    Von thomas der gigant im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 21:30
  5. Tränen in den Augen...
    Von Maurice_du_Camera (Archiv) im Forum Fun Forum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.04.2005, 16:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de