Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41
  1. #1
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276

    Ich mach mir eine Lederweste ...

    Ich hab vor mir eine Lederweste in dem Stil zu nähen:
    http://img841.imageshack.us/img841/9725/larp.jpg

    Jetzt brauch ich aber noch Material und Nadeln
    und wollte deshalb mal hören ob ihr eine gute Bezugsquelle für solche Dinge kennt.
    (Leistung Top usw.)

    Bevor jetzt wieder jeder mit LMGFY oder GIDF kommt:
    ich hab das Gegooglet
    und bis schier erschlagen worden von angeboten. DA sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Ich weiß dass es möglich ist leder ist mit einer
    08\15-Orthonormal-Standard-Haushalts-Nähmaschine Leder
    bis zu einer Gewissen Stärke zu nähen, aber welche?

    zu guter Letzt:
    hat schon mal wer eine alte Lederhose als "Steinbruch" für ein anderes Projekt genutzt?
    Wäre das eine Materialquellen Alternative?

  2. #2
    Artjom
    Artjom ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Artjom

    Ort
    Augsburg, Bayern
    Beiträge
    513
    Ich kann zwar nichts zum Thema bezgl. Bezugsquellen beitragen, aber ich möchte sagen, das ich sehr hoffe, das du alles ausführlich dokumentierst. Würd mich freuen!

  3. #3
    Nutz
    Nutz ist offline
    Fingerwundschreiber

    Beiträge
    972
    Auf Ebay verkauft derzeit ein Händler Lederhäute in rauen Mengen. 2. Wahl, und man muss vielleicht ein wenig warten bis einem eine zusagt, aber günstig ist er. Zur Qualität kann ich wenig sagen, dafür kenn ich mich zu wenig aus, aber die beiden die bei mir Heut angekommen sind scheinen soweit ok zu sein.

  4. #4
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Also: Das lässt sich nicht beantworten, da "0815-Nähmaschine" nicht aussagekräftig ist. Normale Billig-Nähmaschinen packen z.B. gerade mal Kunstleder oder 1mm-Veloursleder.

    Geh zum Nähmaschinen-Fachhandel deines Vertrauens und frag nach speziellen Ledernadeln deiner Marke...

    Und dann probieren.

    Ich persönlich habe schon alte Lederjacken als Material benutzt, Teile davon allerdings mit der Hand genäht (durch die bereits vorhandenen Einstichlöcher oder durch mit Rundahle gestochenen).

  5. #5
    WrinkledEyes Spearmind
    WrinkledEyes Spearmind ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    415
    Bear Gallery! Das ist Dein kompetenter Partner, niemand sonst. Nütze die Macht von Google!
    Um das Interesse der Leute zu wecken muss man einfach mal was machen, und nicht nur immer Hintergrund schreiben.
    (Cartefius)
    LARP im Orient? http://www.heimat-des-windes.de

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Welche Lederstärke eine Nähmaschine schafft, ist ziemlich vom Modell abhängig, da gibts keine allgemein gültigen Aussagen Und teilweise hängt es auch vom Leder ab; da ist nicht nur die Dicke entscheidend.
    Auf jeden Fall brauchst du, wie Maria sagte, Ledernadeln dafür.

    Mfg
    Stefanie
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    dani
    dani ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Ulm
    Beiträge
    47
    Hallo!

    Also ich hab die Singer Nähmaschine, die es auch mal bei Aldi oder Lidl oder so zu kaufen gab, für etwa 100€. Das dürfte dem nahe kommen, was du als 08/15 beschreibst, wobei Singer schon recht ok ist, sie kann zumindestens deutlich mehr Stiche als die Maschine meiner Mutter.

    Zum Thema Leder nähen damit:
    Ich hab mir gerade einen Lederrock aus Möbellederresten genäht damit, einen Flickenrock. Lederstärke etwa 1mm, aber Möbelleder ist sehr weich. Ich hoffe du weisst worauf du dich da einlässt bei deinem Projekt

    Wenn Interesse besteht stell ich ein paar Fotos ein davon.

    Selbst mit dünnem Leder quält man die Maschine definitiv richtig.
    Ergo: Du musst damit rechnen, dass was ernsthaft kaputt gehen könnte (deswegen hab ich ne eigene Maschine gekauft, anstatt die meiner Mitbewohnerin auszuleihen).

    Ledernadeln brauchst du auch, das wurde ja schon gesagt. Schau nur, dass du 100er Nadeln bekommst (Plural, d.h. mehr als eine...du wirst sehen warum )
    Die 100er Nadeln deswegen, weil du auch vernüftigen Faden brauchst, am besten das Zeug womit man auch Jeans näht. Frag im Fachgeschäft die wissen das. Leider ist der Faden etwas dicker und neigt stark dazu sich an der Nadelöse "aufzuribbeln". Deswegen 100er Nadeln, die haben eine große Öse...dann ribbelt es nur ein Mal pro Naht

    Ansonsten näht man Leder tendenziell mit Zickzackstich an der Übergangsstelle zwischen 2 Teilen. Problem ist, dass billige Maschinen dazu neigen bei breiten Stichen beim Ledernähen nicht mehr sauber zu stechen, da bleiben einfach mal Stiche aus, also der Faden wird nicht vernünftig durchgezogen...wenn das dauern passiert nervt das gewaltig und sieht sch**** aus.

    Gut wäre, wenn deine Maschinen den ZickZack Stich kann, wo nicht nur links und rechts gestochen wird, sondern auch zwischendurch.

    Zur Veranschaulichung:

    Nicht den einfachen:
    /\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\

    Der näht dann nämlich so bei Aussetzern, nervig!:
    /\______/\/\_/\__/\

    Besser ist der Stich (die Punkte sind nur Platzhalter):
    /\....../\...../\
    ...\.../...\../
    .....\/.....\/

    Ist das verständlich? Wenn nicht mecker!

    Zum Thema Fadenspannung (Sagt dir nix? Nachlesen! Du wirst es brauchen!):
    Du musst die Fadenspannung evtl recht hoch drehen, und zwar sowohl Ober- als auch Unterfaden, um bei Leder ein halbwegs ertragbares Stichbild zu erhalten. Die Kräfte um den Faden durchs Loch zu ziehen sind bei Leder halt recht hoch. Wenn du das nicht machst, hast du ständig Aussetzer oder es bilden sich kleine Schlaufen an der Unterseite, die den Vorschub verstopfen und dann klemmts. Gerade wenn man mal durch 3 Schichten nähen musst, wirds ekelig.
    An dem Niederhaltervorspannung muss man auch etwas drehen, sonst zieht es den hoch.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Wenn du nähen kannst, weiss du wovon ich rede, wenn nichtm frag wen, der die Maschine richtig einstellen kann. Die Standardeinstellung taugt höchstwarscheinlich nicht zum Leder nähen.

    So das wars erstmal von meiner Seite aus

    Gruß
    Daniel

  8. #8
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276
    Das klingt Komplizierte Oo, ich hab eben nachgesehen: Wir haben auch eine von Singer. Damit könnte es gehen?

  9. #9
    dani
    dani ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Ulm
    Beiträge
    47
    Hallo!

    Welche isses denn? Die Singer Edition? Die hab ich zumindestens, das geht ja, mehr oder weniger.
    Aber wie bereits gesagt wurde: Pauschalaussagen gibts nicht, das hängt stark vom der Lederart und der Materialstärke ab. Probier es halt aus.

    Und wie schon gesagt:
    Kauf dir ordentliche Nadeln und geeigneten Faden und frag am besten jemanden, der dir die Maschine auf Ledernähen einstellt, also hauptsächlich die Fadenspannungen hochdreht. Dann kannst du an ein paar Resten rumnähen und schauen obs vernüftigt funktioniert.

    Viel Erfolg. :-)

    Gruß
    Daniel

  10. #10
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Also ich nähe Leder grundsätzlich von Hand. Nicht nur, weil es besser aussieht (meine Meinung), sondern weil man auch volle Kontrolle über die Nähte hat. Außerdem haben Maschinennähte die Eigenschaft, dass wenn ein Faden Reißt gleich die ganze Naht nach und nach aufgeht. Bei einem ordentlichen Sattlerstich muss man schon beide Fäden druchtrennen und selbst dann hält es noch ganz gut. Bei Handnaht kann es durchaus auch schon reichen, etwa alle 5-7mm ein Loch zu stechen, je nach Beanspruchung.
    Übrigens sieht mir die Weste auf dem Bild eher nach fester Wolle aus bzw. Spaltleder (welches allerdings nicht so sehr zu empfehlen ist).

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zigeuner Update...aus eins mach zwei!
    Von Violetta/Catalina im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 21:31
  2. Was mach ich als Magd falsch?
    Von little folks im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 08.03.2012, 20:09
  3. Wie mach ich ein Kampstab selber? (Für Anfänger)
    Von Fate im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 16:12
  4. Mal eine Neue
    Von Blackstill im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 16:53
  5. Ist das eine Rekonstruktion?
    Von donaweta im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 06:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de