Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867

    Zauber:"Tageslicht"

    Soll ein Effekt für meinen Zauberer werden. Nun ist das Problem: Ich habe von Elektrik soviel Ahnung wie eine Kuh vom Tangotanzen, kann mir also jemand helfen?Ich wüsste nichtmal was ich dafür brauche geschweige denn wie ich das bauen soll ohne dass ich einen schlag bekommen oder mir die Haut/den Handschuh verbrenne...

    Der Effekt sollte so aussehen: ich strecke die hand aus mit Handschuh und gleissendes Licht strahlt aus meiner Handfläche um das untote Gezücht /whatever zu blenden.

    Alternativ könnt ich mir das vorstellen auch in ein Amulett o.ä. eingearbeitet wie Arsat aus den Gespenster Geschichten....

    Seltsam?Aber so steht es geschrieben....
    Booya!

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ab einer gewissen Intensität des Lichtes (also wenn es schon stark in richtung Blenden geht, wenn Nachts eingesetzt), empfehle ich die Lektüre meines Threads zum Thema "Blendzauber", um dort mal die Meinungen zu lesen.

    Was die Ausführung angeht: Ich wärde da vermutlich einfach eine ganze Menge weiß-LEDs marke "Ultrahell" auf einem Handschuh anbringen, oder eben hinter milchglas in einem Amulett.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Bitte lass das bleiben.

    Untote tauchen normalerweise nur in der Nacht auf. Nachts ist es dunkel. Aber wenn es eine Weile dunkel ist, gewöhnt man sich dran und sieht nach einer Weile doch wieder ganz gut.

    Sobald man aber in ein helles Licht blickt, ist die ganze Nachtsicht dahin und man ist wieder "blind". D.h.: Das Kämpfen wird gefährlicher, das OT-Verletzungsrisiko steigt. Nachts sind Kämpfe zwar oft beleuchtet, aber es ist für mich ein gewaltiger Unterschied, ob von irgendwoher indirektes Licht kommt oder ob ich direkt in eine Lampe schaue!
    Wenn ich z.B. im Dunkeln einen Weg entlanglaufe, sehe ich so lange den Boden, wie ich Taschenlampen, Laternen o.ä. nur indirekt sehe. Schaue ich die Lichtquelle direkt an, sehe ich nix mehr und stolpere blind durch die Dunkelheit.

    Blendzauber sind m.M.n. nicht darstellbar, ohne die NSCs real zu blenden.

    Denn ein schwaches Licht wirkt zumindest für mich als NSC nicht wie ein Blendzauber, sondern wie ein magisches Leuchten irgendeines Artefakts, eines heiligen Priestersymbols o.ä.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Das ist einfach, Du mußt Dir nur den Handschuh von Iron Man besorgen... :lol:

    Was Blenden angeht - wie der Kelmon sagt. Wenn es dunkel ist, spielt die Lesitung keine große Rolle... dafür werden die Leute aber schnell OT genervt. (höchstens dunkelrotes oder dunkelblaues Licht wäre überhaupt halbwegs augenschonend - was aber keine Garantie ist, das es nicht trotzdem nervt)

    Wenn Du am Tage und im Sommer da was reißen willst... sprechen wir über richtig was an Leistung.

    Technisch gesehen würde ich auch an 3W oder gar 5W LEDs denken... kostet einiges, kann man in Sekunden schrotten (hab ich schon probiert... ) und werden verdammt heiß ohne Kühlkörper. Müßte man also auch noch im Pulsbetrieb betreiben. Elektronisch besteht die Herausforderung eigentlich nur darin, eine Konstantstromquelle höherer Leistung zur Verfügung zu stellen. Und wenn es um Leistung geht, wird Elektronik immer sehr schnell teuer.

    Deutlich billiger ist ein kleiner Spiegel und die Nutzung von Sonnenlicht... Wenn man zB. VOR dem Wald steht und die Feinde aus dem Schatten kommen.. kann das schon mal einen netten Effekt geben. Geht aber logisch nicht immer und überall.
    Fände ich bei einem Zauber allerdings auch nichtmal soooo schlimm.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.958
    Die Nutzung von Sonnenlicht über einen Spiegel würde ich tendenziell als problematisch ansehen. Ich meine, gerade wenn ich aus dem dunkeln komme und irgendein netter Larper leitet unbeabsichtigt die Sonnenstrahlen direkt in meine Augen...wäre für mich erst einmal nicht soooo toll.

    De facto ist es schwierig diesen Zauber ohne Worte von anderen "Handleuchtzaubern" zu unterscheiden. Denn entweder die Darstellung ist nicht eindeutig oder das blenden ist zu stark um noch sicher zu sein. Letzten Endes hast du das gleiche Problem wie immer mit Blenden, Rauch und ähnlichen. Deine Mitspieler wissen nicht eindeutig was es jetzt wirklich darstellen soll und was nur aus OT-Sicherheitsgründen "weggelassen" wurde. Von daher wird erst einmal eine OT Verwirrung entstehen.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Meine Meinung:

    - Auf einem Schlachtfeld (Die Wiese des Campingplatzes, die Umgebung der Hütten u.ä.) - das Nachts ohnehin ausreichend beleuchtet sein sollte! - kein Problem.

    - Beim rumschleichen im Unterholz, wo man dank der im Schnitt 1.3 mitgenommenen Teelichtlaternen im großen Maße auf seine Nachtsicht angewiesen ist - besser nicht.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Kelmon
    - Auf einem Schlachtfeld (Die Wiese des Campingplatzes, die Umgebung der Hütten u.ä.) - das Nachts ohnehin ausreichend beleuchtet sein sollte! - kein Problem.
    Ich sehe da schon ein Problem, nämlich den Konjunktiv von "sollte" (bzw. dass da überhaupt was von "sollen" steht und nicht von "ist")

    Meiner Erfahrung nach ist ein ausreichend beleuchtetes Schlachtfeld eher Utopie und ein spärlich (wenn überhaupt!) beleuchtetes Schlachtfeld die Realität.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Das ist eben die Stelle, wo man nach bestem Wissen und Gewissen entscheiden muß, ob der Einsatz der Technik gerechtfertigt ist. Daß eine Orga schlampt, also eine Schlacht unter unsicheren Bedingungen erlaubt, kann man allerdings kaum dem Spieler mit dem Lichtzauber ankreiden.

    Interessant, als Variante für genau solche Situationen: Ein Diffuses Licht (z.B. milchige Kugel im Zauberstab) als Lichtzauber ständig brennen haben, um das Szenario ein bisschen sicherer zu machen. Der Zauber besteht dann daraus, daß zusätzliche Lichter in der Kugel anspringen und die Umgebung kurzfristig stärker erhellen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Es gab mal Osram Dulux EL eckige Taschenlampen mit Neonröhre, sehr gute Sache ( die hab ich als OT Notfall Lampe dabei und nenne die Taschenflutlicht :lol: Die hab ich vor Jahren einem Magier als Ersatz angeboten weil seine Lampe streikte, er meinte nur "einen Suchscheinwerfer brauch ich nun auch wieder nicht" da er nach dem Einschalten nicht mit der Leuchkraft gerechnet hat) .

    Hell ist noch ok, aber die LED Dinger sind für Leute mit guter Nachtschicht extrem störend. Ich gehöre aber auch zu denen die nächtliche Schlachtfeldbeleuchtung als ein enormes Sicherheitsrisiko ansieht, denn die ist nie indirekt sonder gründsätzlich blendend.

  10. #10
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Ein realtiv helles Licht wäre bei Dunkelheit vielleicht dann akzeptabel, wenn man es in die Höhe schießen würde? Als Segler hat man ja mal seine Leuchtraketen zu Silvester verballert... und daher die Idee.

    Nun muß man natürlich keine Rakete abfeuern... aber wenn man es schafft, eine weiche Silikonkugel mit einer Art verstecktem Gummi-Katapult ein paar MEter hoch zu schießen.. und dann für die paar Sekunden (zB. mit einem Powercap?) richtig helles Licht macht, dann wäre das ein netter Effekt. Wichtig ist halt, das das Licht erst dann dann die volle Helligkeit hat bzw. erst dann angeht, wenn es ein paar Meter hoch ist. Wobei ich 5-6m als Minimum ansehen würde, 10m wären natürlich noch besser.
    DAS wäre dann ein Licht, das nicht mehr blendet, weil wohl kaum jemand im Dunkeln einfach so nach oben kuckt... (man versucht ja eher was am Boden zu erkennen)

    Ein an- und abschwellendes Licht macht ebenfalls viel aus, da man noch Zeit hat wegzukucken, wenn man merkt das es immer heller und heller wird....

    Technisch schon nicht mehr ganz so simpel, aber der Wurfleuchtball von Taren geht in diese Richtung.... für möglich halte ich es jedenfalls.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Geistkrieger" bzw. "Schamanenpaladin"
    Von Yendor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 16:10
  2. Mein Genre heißt "Fantasy" und nicht "histori
    Von Ralf Hüls im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 18:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 17:24
  4. "Andracor" und "Das tapfere Schneiderlein&
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:44
  5. "Soldat" ohne "Söldner"
    Von Dennis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de