Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Morvan Staubhand
    Morvan Staubhand ist offline
    Neuling Avatar von Morvan Staubhand

    Ort
    Bonn
    Beiträge
    75

    Noch ein paar Bastelfragen

    Ich grüße Euch!
    Ich habe nochmal ein paar Bastelfragen und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

    1) Finished ihr alle Eure gebauten Sachen oder lasst ihr einige, kleinere auch einfach nur gelatext und bemalt...
    Wenn ja, wie macht ihr diese haltbarer?
    Finished ihr auch die Bereiche, die nachher mit Leder umwickelt werden?

    2) Wie bekomme ich gedrehten Schaumstoff hin?
    Also z.B. die "Umwicklung" bei diesem Stab:

    http://www.dunkelart.de/dunkelblog/u...htkugel_1c.jpg

    Hier könnte ich mir ja noch vorstellen, das man es in der Bahn um den Mittelstab herumkleben könnte, aber wie sieht es mit so etwas aus:

    http://www.ruestzeug-shop.de/product...roducts_id=143
    (Das Mittlere Gerät)

    Ich habe mal den Tipp bekommen es mit Heißluft zu mache - den Schaumstoff mit Heißluft anzublasen und zu drehen.
    Leider habe ich aber keine Heißluftpistole. Würde das funktionieren und gibt es noch andere Möglichkeiten?

    3) Hat irgendjemand einen Tipp, wie man so feine Strukturen wie z.B. bei der Applikation dieses Dolches hin bekommt?

    http://www.dunkelart.de/dunkelblog/u...bendolch5a.jpg

    oder

    http://www.dunkelart.de/dunkelblog/u...schwert_5b.jpg

    Abgesehen von der fantastischen Schnitzarbeit, die man dafür an den Tag legen muss, um etwas ähnliches (diesen hier gezeigten Anspruch habe ich ja schon gar nicht an mich) hin zu bekommen, läuft mir selbt mit Wasser verdünntes Latex das ich an nachher an den "überlaufenen" Stellen wegtupfe, irgendwann in die feinen Ritzen und verschließt / bedeckt sie...

    4) Weiß jemand, wie Styropor und Latex auf dauer miteinander reagieren? Kann ich einige grobe Sachen, bei denen es nicht so auf die Larptauglichkeit an sich ankommt, sondern mehr Ambiente ist, aus Styropor herstellen (bzw aus Styropor hergestelle Sachen verwenden) und ggf. mit weiteren Schaumstoffapplikationen bekleben und einlatexen?

    Vielen Dank schonmal.
    Mir Grüßen
    Das Leben selbst ein ein Spiel, der Beginn eines Traumes im erwachen...

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    1) Ich finishe ales.

    2) Ja, drumwickeln. Am besten wahrscheinlich mit Pattex trocken in trocken arbeiten, zumindest an den Enden.

    Bei dem Werkzeug würd ich vermuten, dass er zwei Schichten nimmt, sie feucht in feucht aufeinander klebt, stark dreht und so trocknen lässt.

    3) Gießen. Aus irgendwas modellieren, mit feinem Gips abgießen, mit Latex auffüllen. Bei dickeren Applikationen kannst du das innere mit sChaumstoffbröseln und Latex auffüllen. Braucht aber lange zum Trocknen.

    Zum Aufkleben Latex auf eine Seite und antrocknen lassen, dann frisches Latex auf die andere Stelle und aufkleben. Wie bei Pattex ist hier keine Korrektur möglich! Alternativ mit Pattex Extreme Repair aufkleben.

    4) Klappt gut - im Theater werden Plastiken aus Styroppr geschnitzt und anschließend mit Latex und Stoff überzogen. Anschließend noch ein paar Schichten Latex drauf, damit es wieder gleichmäßig wird. Hält bombig.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    35
    Beiträge
    3.452

    Re: Noch ein paar Bastelfragen

    Zitat Zitat von Morvan Staubhand
    1) Finished ihr alle Eure gebauten Sachen oder lasst ihr einige, kleinere auch einfach nur gelatext und bemalt...
    Wenn ja, wie macht ihr diese haltbarer?
    Finished ihr auch die Bereiche, die nachher mit Leder umwickelt werden
    Du kannst auch Talkum oder Silikonöl verwenden. Die Waffe glänzt dann halt nicht, sondern bleibt matt. Beides muss man regelmäßig erneuern, es ist nicht, wie Topcoat, eine dauerhafte Versiegelung.

    Unter dem Leder latexe ich nichtmal, von Finish ganz zu schweigen aber die Randbereiche werden schön mitgelatext und -gefinisht, damit man keine Kante zwischen Latex und Leder sieht.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    1.) Die häßlichen Wurfdolche, die eigentlich nicht zu mir zurück finden sollten, waren nicht gefinisht. Sonst alles. Immer. Da steckt immerhin Arbeit drin.
    2.) Sowas wird geschnitzt und geschliffen. Reines abtragen von Material. Zumindest bei mir. Und da ich einen Stab in verdrillter Holzoptik zumindest von Anderswelt auch mal abgelatext habe, weiß ich, dass die das auch nicht verdreht haben. Das mit der Heißluftpistole ist Unsinn. Das geht zwar halbwegs, aber danach hast Du keinen Schaumstoff mehr, sondern was hartes.
    3.) Latex nicht in die Form kippen, sondern einpinsel. Schicht für schicht. Und wenn die feinen Strukturen ausgefüllt sind, den Rest kippen. Aber auch nicht mit einem Mal.
    4.) Das geht ohne Probleme. Was soll bei zwei Feststoffen auch passieren?

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Alex
    2.) Sowas wird geschnitzt und geschliffen. Reines abtragen von Material. Zumindest bei mir. Und da ich einen Stab in verdrillter Holzoptik zumindest von Anderswelt auch mal abgelatext habe, weiß ich, dass die das auch nicht verdreht haben. Das mit der Heißluftpistole ist Unsinn. Das geht zwar halbwegs, aber danach hast Du keinen Schaumstoff mehr, sondern was hartes.
    Verzeih Süßer, wenn ich dir da vehement wiederspreche - dein Stab ist unvergleichbar dicker als diese Werkzeugchen oder diesen dünne Strang um den Stab zu schnitzen wäre wirklich unsinnig, wenn du einfach nen dreieckigen Strang nehmen und drumkleben kannst Und sowas rauszuschnitzen wäre für Waffenverkäufer nicht zahlbar.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Verzeih, Kleines, ich weiß, dass Du dieser Meinung bist, aber die Tatsachen sprechen gegen Dich. Der Schaumstoff bei dem Stab, den ich abgezogen habe, war nicht unter Spannung und die Struktur wies auch sonst nicht darauf hin, dass er Verdreht worden ist. Egal, wie oft Du noch darauf beharrst, dass aber so sein müsste, weil es sonst nicht bezahlbar sei.

    Grüße,
    Alex

  7. #7
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Wobei es bei dem kampfstab so aussieht, als ob einfach eine Art Zylinder aus Schaumstoff da hingeklebt wurde, welcher mit einem Dachförmigen Schaumstoffstreifen Spiralförmig umklebt wurde.

  8. #8
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    zu 2:

    Der Stab ist einfach nur mit nem dreieckigem Stück Schaumstoff beklebt.

    Das gedrehte ist total simpel:
    - Backofen auf 70-80°C stellen
    - Entsprechend geschnittenen Schaumstoffstreifen rein
    - 30 Minuten warten (kürzer reicht auch aber ich gehe gerne auf Nummer sicher)
    - rausholen, und entsprechend biegen/drehen/whatever und in der Position auskühlen lassen.
    - Fertig, its Magic! (okay oder halt Thermoplastisch)

    Iss sogar die bessere Methode zum Heissluftföhn weil sich der Schaum gleichmäßig erwärmt, und so das ergebnis besser wird...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  9. #9
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Schuffelchen, ich hab mich unklar ausgedrückt: Deiner WAR geschnitzt, aber das bei so kleinen Werkzeugen zu machen oder bei diesem geposteten Stab wäre Unsinn.

    Das Feedback habe ich grad von Kjeldor erhalten Das mit dem Backofen hätt ich nicht gedacht, ich dachte jetzt an die Art, wie man Schilde biegt oder Paolos Hörner gedreht sind. Aber klar, coole Technik, muss ich auch mal testen...


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #10
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    Jo das mit dem Backofen klappt prima.
    Nach dem auskühlen springts nur ganz leicht zurück, also beim formen etwas weiter als gewünscht drehen oder biegen...
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein paar Fragen
    Von knicolas2 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 20:33
  2. Ein paar Anfängerfragen
    Von Kanjuga im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 20:26
  3. Zwei Bastelfragen (Waffenbau und Blöder Kleriker Hut)
    Von sojabohnenbaum im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 16:30
  4. Paar Bastelfragen...
    Von Morvan Staubhand im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 20:03
  5. Bin neu und hab ein paar fragen
    Von Jacob im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 18:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de