Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Varulfen
    Varulfen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Varulfen

    Beiträge
    13

    Übergang Haut-Fell für Werwolf

    Hallo Leute.
    Ich möchte mir gerne ein etwas eigenes Werwolfs Kostüm basteln.
    Es soll ein Werwolf in seiner menschlichen Gestalt werden, jedoch sind Rassen-/Mutationsbedingte wölfische Merkmale in der Menschengestalt vorhanden.
    Dazu zählen unter anderem eine befellte Hand mit Krallen sowie leicht spitze bepelzte Ohren.

    Ich bin bislang noch am planen, weil ich möglichst wenig Fehlversuche haben möchte, und bin gerade auf folgendes Problem gestoßen:
    Ich möchte dass das Fell der Ohren und vor allem das der Hand schön in meine eigene Haut übergeht, damit es nichtmehr wie ein Handschuh wirkt, sondern eben wie "echt".

    Ich hab nur leider absolut keine Ahnung wie sich so ein Übergang herstellen ließe.
    Das Fell am Arm würde die ganze Hand bedecken und kurz vor dem Ellenbogen spärlicher werden und in die Haut übergehen, Probleme mit Sollbruchstellen an Gelenken gäbe es also nicht.

    Meine Andere Überlegung wäre, mir ein schönes Lederarmband zuzulegen (ein relativ breites, vielleicht auch aus was anderem, Stoff oder so) das dann die Kante zwischen Fell und Haut verdeckt.. wäre einfacher, aber nicht halb so schön

    Und, was ich vielelicht noch anmerken sollte:
    Es soll zum Schluss noch eine Art Handschuh oder Armstulpe drüber passen, aus verschiedenen Charakterspezifischen Gründen (oder kurz: ich hab grad keine Lust auf lange Erklärungen).
    Also meine Extremfallnotlösung wäre, Stulpe/Handschuh und Pseudopfote in einem Stück zu basteln. das aber nur im Extremfall und wenn ich zuwenig Fell bekomme, ich würde den Handschuh nämlich auch gerne ausziehen können und die Klauen behalten

    Über Hilfe, Tipps und Anregungen würde ich mich wirklich sehr freuen.
    Es wird zwar mein aller erster LARP-Char, aber gleichzeitig auch mein Werwolf-Ego was häufiges Tragen der Teile garantiert.


    PS: achja, falls ihr eine gute Bezugsquelle für möglichst sehr sehr kurzes und flexibles Fell/Kunstfell habt dann meldet euch bitte. Es ist mir sehr wichtig, dass es kurz und flexibel ist, damit die "Pfote" nachher nicht so klobig aussieht und möglichst gut beweglich bleibt. Sowas wie Ziegenfell wäre ideal, ich habe ein sehr schönes hier herumliegen, das hat allerdings zum einen die falsche Farbe und zum anderen will ich es nicht auseinanderschnipseln.... Kleine Mengen wären wohl also auch nicht schlecht..

    Ich glaube das wars erstmal, ich freu mich über jede Hilfe

  2. #2
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    ich würde zu Latexapplikationen mit Haar raten. Die Frage ist nur, ob du wirklich willst, dass man den Werwolf auch als solchen erkennt...
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Die andere Alternative wäre vermutlich, sich den Arm zu rasieren und dann ähnlich wie bei falschen Bärten mit Wollkrepp und Mastix zu arbeiten, das bedeutet aber dann entsprechenden Aufwand.

    Nur fürs Protokoll, weil du schreibst, das wird dein erster Larpcharakter: Bist du dir bewusst, dass Werwölfe, und nochmal auf besondere Art Werwölfe mit Minimaldarstellung, ziemlich kontrovers gesehene Charakterkonzepte sind, und du dir die Auswahl an Cons, die dir mit dieser Rolle zur Verfügung steht, stark einschränkst?

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.000
    Das Problem mit der Hand ist schnell gelöst (wenn auch nicht einfach). Du brauchst Armstulpen die den Unterarm bis zum Kleidungsansatz (und ein wenig darüber hinaus) bedecken und eine entsprechende Tunika/Oberkleidung drüber. Oder du bastelst dir einen Fursuit, siehst dann aus wie ein verdammt cooler Teddy und hast das Problem mit den Armstulpen nicht mehr.

    Nur "Teilbefellung" mag bei besonderen Tierwesen wie einen Minotauren möglich sein, beim Werwolf wirkt es aber nicht. Generell würde ich das Konzept Werwolf/Tierwesen aber bei einen 15 jährigen für (zu) schwierig halten. Wie viel Näh/Bastelerfahrung hast denn?

  5. #5
    Varulfen
    Varulfen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Varulfen

    Beiträge
    13
    Hmm.. also danke schonmal für die Antworten.

    Ich bin kein großer Fan von den gängigen Werwolfskostümen, die gefallen mir größtenteils einfach nicht.
    Ich hab zwar vor mir irgendwann mal auch eines zuzulegen, aber für den Anfang und grade auch für den Sommer erscheint mir das ausgesprochen unpraktisch.

    Außerdem lässt sich ein Fursuit nicht mit einem Werwolf in seiner menschlicheren Gestalt vereinbaren, meines Wissens (und meiner Vorstellung von Werwölfen) nach sind es ja immernoch Menschen, nur dass sie sich nachts/bei Vollmond/wann auch immer in Wölfe/Wolfswesen verwandeln (können). Ich seh das nicht sonderlich eng wie und wann sie sich verwandeln und warum.
    Ich bin also kein Fan von vollzeit Bestien, aber diese Weichspülwelpen a la Twilight kann ich noch weniger leiden, also muss eine mMn gute Mischung her. → Verwandlungsfähigkeit(nein, so größenwahnsinnig bin ich nicht, das soll nur heißen dass ein Werwolf mal so mal so aussehen kann), aber trotzdem immerwährendes wölfisches Aussehen(kann auch gerne mal entstellen oder einfach bedrohlich aussehen), sprich komplett menschlich geht einfach nicht mehr.

    ich kann euch mal ein ungefähres Bild meiner Vorstellungen zeigen, ist nicht meine beste Arbeit, sondern größtenteils gekritzel...


    Dass ich damit nicht auf jede Con gehen kann ist mir klar, der Char ist halt ungewöhnlich und noch dazu eher modern als mittelalterlich.
    Ich werd das dann für mehr oder weniger private larps nutzen, also unter Freunden und Verwandten, oder eben bei Larps wo es dazu passt und die SL einverstanden ist.


    Das mit der Latexapplikation klingt gut, aber da müsste ich mich dann erstmal gut drüber informieren, wie man sowas am besten anstellt.
    @Drogoth: also ich würde mich schon als Werwolf erkennen: Krallen, Fell, die Ohren, sowie wolfstypische Zähne... und natürlich das Verhalten und die Abneigung gegen Blutsauger *hust*

    @Gerwin: Warum sollte Teilbefellung bei Werwölfen denn nicht wirken? Ich weis ja nicht wie ihr euch Werwölfe vorstellt, aber mMn geht das schon.
    Mit Nähmaschinen kann ich zwar nicht wirklich umgehen, von Hand nähen kann ich aber, und bei einem Handschuh ist das sowieso praktischer. ich hab auch schon öfter kleine Tierchen per Hand genäht und verschenkt, das klappte mMn auch gut.
    Außerdem verwerte ich gerne mal potenziellen Sperrmüll wie z.B alte Kreissägenriemen, da kann man tolle Gürtel draus machen und wenn mans geschickt anstellt kostets einen nichts.
    Ich würd also schon sagen, dass ich Basteln kann..

  6. #6
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Wie viel Fell planst du denn? Nur ein Arm oder mehr/weniger? Und willst du den Mantel dann ständig tragen, oder legst du ihn bei Vollmond ab?

  7. #7
    Varulfen
    Varulfen ist offline
    Grünschnabel Avatar von Varulfen

    Beiträge
    13
    Der Mantel war nur ein Beispiel für die Kleidung, im Sommer trag ich den natürlich nicht, ich wollte nur dass die Figur schonmal was anhat, allerdings soll der Kleidungsstil schon so in die Richtung gehen.
    Die Klamotten kann ich demnach beliebig wechseln..

    Fell soll jetzt für den Anfang erstmal nur am rechten Unterarm+Hand sein und ein bisschen an den Ohren, aber das ist dann mehr so Resteverwertung.
    Also nicht viel.. vielleicht kommt irgendwann mal ein Schweif dazu oder irgendwas anderes, aber das ist nicht weiter wichtig und notwenig ist es auch nicht (außer mich erkennt sonst wirklich niemand als Werwolf, was ich aber zu bezweifeln wage..)

  8. #8
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Bei so einem Mantel, oder generell bei diesem Kleidungsstil fällt mir immer gleich Van Helsing ein. Naja...ums deutlich zu machen kannst du ja noch den ein oder anderen Blutfleck aud der Kleidung einbringen
    Aber bedenke, dass du in dieser Rolle nicht allzu viele Freunde finden wirst...

  9. #9
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    @Drogoth: also ich würde mich schon als Werwolf erkennen: Krallen, Fell, die Ohren, sowie wolfstypische Zähne... und natürlich das Verhalten und die Abneigung gegen Blutsauger *hust*
    Ist eher so gemeint, dass es eben sehr viele gibt, die einen Werwolf für eine Bedrohung halten und ihn kalt machen.
    An sich ists mir auch neu, dass man überhaupt einen Werwolf erkennen kann.
    Der einzige, der in Menschengestalt nach Werwolf aussieht ist für mich Fenrir Greyback.
    Ansonsten wärs eher ein Mischwesen oder wie bei den Space Wolfes ein Wolfen.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.000
    Ein Werwolf ist eine ziemlich brutale Bestie. Groß, breit....übermuskulös...zumindest in seiner "Kriegsform". Gerade dass kriegt man mit einen Fellanzug mehr als gut hin. Mir ist keine Werwolflegende bekannt bei welcher der Wolf außer ein paar bösen Beißerchen, ein paar Handschuhen und niedlichen Ohren keine Veränderung durchlebte.

    Ich fass es kurz...weil wahrscheinlich wirst du in nächster Zeit mit dem Charakterkonzept nicht auf ein Con fahren. Ein Werwolf lebt vom Gestaltenwandel. Das Gewicht eines Werwolfes in Kriegsform kann leicht das doppelte menschliche Gewicht übersteigen...ist der Werwolf jedoch nicht verwandelt so wirkt er eigentlich meist wie ein ganz normaler Mensch. Eine Gestaltenwandlung im Larp dazustellen ist extrem schwierig. Wie willst du deinen gegenüber klarmachen dass dein Werwolf bei Mondlicht (im Idealfall 2 Meter + groß...so um die 170 Kilo Minimalgewicht ..beeindruckendes Gesicht mit Vollmaske etc) der gleiche ist wie Bauer Justav vor der Verwandlung? Wenn es überhaupt ein Wolf werden soll denke vielleicht mal über einen antromorphen Wolf nach...aber bitte nicht so etwas. Was du vor hast ist weder ein Werwolf noch ein sinnvolles Larpkonzept. Von der Zeichnung her gleicht es eher einen Larpanfänger der eben mal cool sein will.

    Gruß

    Gerwin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Werwolf und die WoD
    Von oliverp im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.07.2012, 21:59
  2. Der Werwolf ist ausgebüxt
    Von Wölfchen im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 16:01
  3. Suche Idee für Werwolf-Stelzen!
    Von Wölfchen im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 18:33
  4. Fell Schulter
    Von Mandred im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 23:32
  5. Werwolf stelzen-Einfach und billig!
    Von Onro im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 17:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de