Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Lacrimaira
    Lacrimaira ist offline
    Grünschnabel Avatar von Lacrimaira

    Beiträge
    17

    Problem mit Latex

    Hallo, ich habe mein selbstgebaute Larp- Waffe gelatext, jetzt ist mein Problem : Das Latex zieht sich irgendwie zusammen, und lässt sich abziehen :-( Könnt ihr mir Tipps geben , mit denen man dies vermeiden kann?

    Liebe Grüße Lacrima
    Letzten Worte eines :

    -Henker: "Das Fallbeil klemmt? Kein Problem, ich schaue mal nach..."

    -Drachentöter: Hat hier jemand Feuer?

    -Held: "Wieso Hilfe? Das sind doch nur drei..."
    -------------------------------------------------------

  2. #2
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Das ist höchst ungewöhnlich...
    Ist es denn verdünnt? Wieviele Schichten hast du aufgetragen?

  3. #3
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Da ich plane Samstag selber zu latexen klinke ich mich mal mit ein.
    Muss es denn verdünnt werden oder einfach pur, bloß mit Farbe, druff?
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  4. #4
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Pur mit Farbe und drauf.

    @ Lacrimaira
    Das klingt, als hättest Du nur eine Schichte gemacht. Ohne mehr Infos lässt sich da aber schwer was zu sagen.

    Grüße,
    Alex

  5. #5
    Garek
    Garek ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    32
    Hast du denn alles beachtet was Latexkrebs auslösen könnte?
    (Latex darf keinen Kontakt mit Lösemitteln, Fetten oder Benzin oÄ haben (und vieles mehr))

    Ist die Oberfläche sauber gewesen? Hast du die Oberfläche etwas angerauht (das hilf auch das der Latex besser hält)

  6. #6
    Lacrimaira
    Lacrimaira ist offline
    Grünschnabel Avatar von Lacrimaira

    Beiträge
    17
    Habe Latex nicht verdünnt . Bin so vorgegangen : 1. Eine schicht Latex drauf, dann drei Schichten Farbe mit Latex gemischt, trocknen lassen und noch einmal eine Schicht Latex drauf ;-) angeraut habe ich nicht , da di eMatte die ich verwendet habe eh schon sehr rau war . wenn es vieleicht hilft hier ist ein YOu Tube Link zu dem Gegenstand ;-) :http://www.youtube.com/user/MegaRegi.../0/1i-pDpd4_Xo

    Am Hammerkopf löstsich das Latex ab .
    Letzten Worte eines :

    -Henker: "Das Fallbeil klemmt? Kein Problem, ich schaue mal nach..."

    -Drachentöter: Hat hier jemand Feuer?

    -Held: "Wieso Hilfe? Das sind doch nur drei..."
    -------------------------------------------------------

  7. #7
    Kjeldor
    Kjeldor ist offline
    Forenjunkie Avatar von Kjeldor

    Ort
    Voerde, NRW
    Alter
    36
    Beiträge
    2.590
    ...zu dünn! Dann haste warscheinlich kein Silikonspray oder Talkum verwendet, dann hauste damit zu, die Waffe entwickelt dann mehr Reibung an der Wand an deinem Kumpel oder so, als an dem Schaumstoff, zieht sich dann von selbigem los, verknittert und klebt dann von innen her mit sich selbst zsammen.

    Latexen geht (grob gesagt) so:

    - Farbloses Latex auftragen
    - Trocknen lassen
    - Farbloses Latex auftragen
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Schwarzes Latex auftragen zur Grundierung
    - Trocknen lassen
    - Farbiges Latex auftragen
    - Trocknen lassen
    - ggf. nochmal farbiges Latex auftragen (bis eben die gewünschte Farbe erreicht ist)
    - Trocknen lassen
    - Finnish auftragen
    - Lange Trocknen lassen

    - Silikonspray oder Talkum auftragen

    - Fertig
    ✂- - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - - -- - - - - - - - - - - -

    Things i do...
    http://www.Kjeldors-Arsenal.de

  8. #8
    Garek
    Garek ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    32
    zu dünn. definitiv. Ich habe auch festgestellt, das der Latex besser hält, wenn man die oberfläche mit sandpapier so 100er - 200er leicht aufrauht. Bei mir ist der Latex sonst in den ersten paar schichten dort kleine Löcher bildet, wo er nicht ganz in die kleinen poren eindringt (wenn die zu klein sind ist die ?oberflächenspannung? zu hoch und er läuft nicht rein). Das sorgt gesammt für einen schlechtere Hafftung.

    Weiterhin muss man aufpassen, dass wenn man mit dem Fön beim Trocknen nachhilft, das der Latex nicht zu heiß wird. Sonst löst er sich schon beim trocknen ab.

    Ich mische in den oberen Schichten auch immer etwas Acyllack in den Latex. (Achtung: er wird dadurch recht dickflüssig!) Das verringert die Klebrigkeit und meiner Meinung auch die Anfälligkeit für Krebs (hatte bei meinen Selbstbauwaffen noch nie Krebs nicht mal an stellen an denen ich Kunstleder mit Patex direkt auf den Latex geklebt hab)

  9. #9
    Lacrimaira
    Lacrimaira ist offline
    Grünschnabel Avatar von Lacrimaira

    Beiträge
    17
    Ok , danke ;-)

    Achja, wie findet ihr den Hammer ansich? ( bitte nicht z u bösse, ist meine erste gebaute LArpWaffe ;-))
    Letzten Worte eines :

    -Henker: "Das Fallbeil klemmt? Kein Problem, ich schaue mal nach..."

    -Drachentöter: Hat hier jemand Feuer?

    -Held: "Wieso Hilfe? Das sind doch nur drei..."
    -------------------------------------------------------

  10. #10
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Um ehrlich zu sein: nicht gerade hübsch. Das Design ist sehr klobig, das Symbol wirkt ziemlich verloren, die Griffe sind viel zu dünn. Eigentlich kann man die Griffe auch ganz weglassen. Außerdem ist der eine Griff viel zu dicht am Kopf. Besser würde es kommen, einen breiteren Griff weiter unten am Stiel zu machen, den dann auch dick genug. Besteht der Stiel aus Rohriso? Wenn ja, bitte ersetzen. Ich hatte denselben Fehler gemacht und das Zeug bröselt einem nach ner Weile weg. Lieber auch Waffenschaumstoff dafür nehmen. Außerdem kann ein wenig Kontrast nicht schaden, am besten die vorletzte Schicht mit verdünntem Schwarz oder eben einem dunklen Ton ähnlich der Grundfarbe machen. Wenn man danach nochmal mit der eigentlichen Grundfarbe über die Kanten geht (noch besser: Trockenbürsten) erhält man einen sehr schönen Effekt. Allgemein würde ich auch zu mehr Verzierungen und/oder einer realistischeren Proportion raten. Für was für einen Charakter ist der Hammer denn gedacht?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bearbeitungs problem
    Von lucweu im Forum Anfragen, Probleme und Vorschläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 02:14
  2. Problem mit Gambi
    Von Krambambuli im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 13:23
  3. Latex krebs bei flüssigen Latex?
    Von ro'gosh im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 19:35
  4. Barden-Problem
    Von Francis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 15:55
  5. Problem?! mit dem Charakter
    Von Julian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 14:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de