Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 85

Thema: Gunblade

  1. #1
    Banzai
    Banzai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23

    Gunblade


    Verschoben aus dem "An alle Bauwütigen"-Thread

    ------------------------------------------------------------------

    Hallo zusammen !

    Ich bin ganz neu am Waffen bauen (Erstlingswerke ) und wollte mich hier mal vorstellen und natürich meine Projekte.

    Das erste sollte nicht so schwer sein, ist mehr oder weniger eine Übung für das zweite.

    1. Ein Baseballschläger in Hozoptik für ein Zombiecon
    2. eine Gunblade aus einem Edison Gewehr, also eine Mischung aus einem Latex-Schwert und einem Gewehr mit Revolvermechanismus für ein Endzeitcon.

    Da hätte ich auch schon ein paar Fragen, die mir auf der Seele brennen:

    Hat so eine Gunblade schonmal jemand versucht hier und mit welchem Erfolg, was gibt es da zu beachten etc.?
    Hat jemand für das Abflämmen des Schaumstoffes schonmal etwas anderes benutzt als ein Feuerzeug, vielleicht Lötpistele oder Gasbrenner und mit welchem Erfolg?
    Welche Körnung Schleifpapier wird für den letzten Gang nach dem Abflämmen verwendet?

    Ich danke euch schonmal für eure Antworten und Ideen

    Banzai.

  2. #2
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    2. eine Gunblade aus einem Edison Gewehr, also eine Mischung aus einem Latex-Schwert und einem Gewehr mit Revolvermechanismus für ein Endzeitcon.
    Ich wüsste nicht, ob
    1. das jemals versucht wurde
    2. praktikabel ist
    und 3. überhaupt so eine gute Idee ist. Kommt wahrscheinlich bei den Mitspielern nicht so gut an, da es meines Wissens nach ne Waffe aus Final Fantasy ist.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    1. Lex und ich haben zwei Gunblades gebaut. Fotos des Kanonenschwertes wurden auf dem Ning leider vom Fotobug gelöscht, das Video gibt es noch hier. Das Foto vom Kanonenzepter wurde verschont.

    Zu beachten gibt es, dass die beiden nicht auf jedem Con zugelassen sind, stabil gebaut werden müssen, mit Vorsicht zu genießen sind, da es nur zu extrem wenigen Charakteren passt. Als Erstlingswerk halte ich es für eher nicht baubar.

    Unsere Kanonen schießen mit großen Softbällen, ob so ein Edison Gewehr LARP-tauglich ist, kann ich dir nicht sagen.

    2. Zum Abflämmen kann man nen Heißluftfön oder ein altes Bügeleisen verwenden.

    3. Öm... so fein wie geht.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Banzai
    Banzai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23
    Danke für eure Antworten

    @Drogoth: Als LARP Nachbau sind so Dinger schon gebaut worden, allerdings habe ich sie nur als Tapewaffen gefunden.
    Die meisten kennen diese Kombinationswaffen aus Final Fantasy, allerdings gibt es auch davon unabhängige Produkte.
    Das Setting gestattet eine Auswahl aus endzeitbedingt verschlissenen und geflickten Waffen, aber auch sehr moderne Ausrüstungen je nach Charakterhintergrund.


    @Luthien368: Zwei echt tolle Gunblades habt ihr da gebaut, sieht klasse aus
    Als Schusswaffen sind erlaubt alle NERF und Edison Produkte, solange sie Entzeittauglich bemalt sind.
    Ich wusste vorher schon, dass das für ein Erstlingswerk sehr schwer ist, aber der Charakter muss sowas einfach haben
    Um mich schon etwas vorher zu üben, nutze ich ja den Baseballschläger, was schneiden, latexen etc angeht.

    Daher bin ich für ALLE Tipps, die ihr mir zu sowas und zum bauen und latexen allgemein geben könnte echt dankbar.
    Wie flämmt ihr denn ab, nur um die Schleiffussel weg zu bekommen oder auch um (rauhe) Schaumstoffmatten zu glätten?

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    So eine Gunblade bauen ist weniger basteltechnisch schwierig als dass man eben aufpassen muss, dass das Ding sowohl Schläge aushält als auch trotzdem sicher ist. Unsere Rohlinge wurden mit KFZ-Schrumpfschlauch bezogen, so dass das Rohr nicht kaputt geht. Dabei muss man vorsichtig sein, denn beim Schrumpfen ist uns eines der Rohre leicht verbogen, so dass es nicht mehr so gut schießt und ab und zu Ladehemmungen hat.

    Die Klinge wurde verstärkt, so dass sie nicht wabbelt und trotzdem stichtauglich ist. Dafür eignet sich zB. gehärtetes Leder.

    Abflämmen tun wir, um die Schleiffusseln wegzukriegen, eine Heißluftpistole hat sich dabei bewährt. Was meinst du mit "rauhe Schaumstoffmatten"?


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Banzai
    Banzai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23
    Also ich habe Plastazote 29 und festgestellt, dass die Überfläche recht unregelmässig ist, nicht glatt eben.
    Deshalb frage ich mich, ob sich die Struktur des Schaumstoff bis ins Latex durchzieht und man vielleicht vorher die ganze Oberfläche abflämmen sollte, um sie glatter zu bekommen?

    Die Idee mit dem Schrumpfschlauch gefällt mir gut
    Aus was für Material sind eure Rohre denn und wie dick ungefähr?

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Nein, Plastazote sieht wirklich so aus . Ist ein grobporiger Schaumstoff, das hat den Vorteil, dass sich Latex da gut festsetzt und nicht abgehen kann. Der Nachteil ist, dass sich das Latex da festsetzt, wenn du Krebs hast, kannst du die Waffe wegschmeißen oder musst den krebsigen Teil Fingerspitze für Fingerspitze abzupfen oder wegschneiden -_-

    Aber das wird Glatt beim latexen, don't worry.

    Die Waffen hatten ne alte Nerv-Variante als Grundlage, frag mich aber nicht welche, da müsstest du dich an Alex wenden, der hat den Großteil der Dinger gebaut. Momentan hat er aber wenig Zeit für Forum und PMs. Die Dicke ist ca. 4cm innen + Schrumpfschlauch + Matte ca. 5-6cm. Deshalb nennen wir es auch nicht mehr Gunblade sondern Kanonenschwert .


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    Banzai
    Banzai ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    23
    Ich hatte den Eindruck, dass das Plastazote 33 eine glattere Oberfläche hat.
    Dann war ich da wohl auf dem Holzweg

    Wichtig ist mir dabei ja, dass die Oberfläche glatt aussieht

  9. #9
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832


    Könnt ihr für Fragestellungen bezüglich Waffenbau bitte eigene Threads eröffnen?

    Auch bitte ich hier einfach mal die Forensuche zu bemühen, da die Themen doch schon mehr als einmal durchgekaut wurden...

    Viele Grüße
    Aeshma

  10. #10
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Aeshma, dann sei doch auch gleich so nett und verschieb die Beiträge ab hier in nen neuen Thread.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de