Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Zirkus
    Zirkus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    2

    Netzschläger im Eigenbau

    Ein Freund hat mir dieses Forum empfohlen, hoffentlich könnt Ihr mir einige Tipps geben, wie sich mein Projekt am Besten verwirklichen lässt.

    Es geht um Folgendes: Für meinen neuen Char möchte ich gern eine etwas ungewöhnlichere Waffe bauen. Dabei handelt es sich um eine Art Netzschläger, wie sie bsw. auch beim Lacrosse benutzt werden. Hier ein Bild von einem modernen Lacrosse-Schläger:
    http://cn1.kaboodle.com/hi/img/2/0/0...=1204877270000
    Geschossen, oder besser geschleudert, wird mit harmlosen Softbällen (ca. 7cm groß).

    Vereinzelt trifft man bereits Kender an, die eine Stab mit sich führen, der an einem Ende gespalten ist, sodass man ein Netz oder ein elastisches Band dazwischen spannen kann. Meist handelt es sich dabei jedoch um längere zweihand Stäbe. Ich aber spreche von der Größe her von einer Einhandwaffe, die man zum Schleudern mit zwei Händen führt (ähnlich dem Werfen beim Lacrosse).

    It soll das Ganze in etwa so aussehen/gebraucht werden: Ein Holzstab (also: Holzfarben mit Maserung) mit einer metallverstärkten Wurfschale an der Spitze. An dieser Wurfschale ist ein Netz befestigt, mit dessen Hilfe man Geschosse verschleudern kann. Kommt es zum Nahkampf, so soll die Waffe auch im kurzen Gefecht brauchbar sein (hauptsächlich beim Parieren von gegnerischen Schwertschlägen, aber auch zum gelegentlichem "Zuschlagen" meinerseits)

    Nun zu der Schwierigkeit: Wie schaffe ich es eine It-taugliche, soll heißen safe, Waffe zu bauen, die sich auch zum Parieren, bzw. gelegentlichem Zuschlagen, eignet.

    Möglichkeit 1) Ich verwende eine "Wurfschale" aus Plastik, die von einem Original-Lacrosse-Schläger stammt. Diese fixiere ich am Fieberglaskernstab und bedecke das Plastik mit Schaumstoff.
    Die Fangschale des Stabes wäre somit stabil genug und würde sich wohl kaum in einem Gefecht verformen. Andererseits bin ich mir nicht sicher, ob das Ende (die Fangschale) durch den Plastikkern zu hart wird um als safe zu gelten.

    Möglichkeit 2) Ich forme mit Rüstleder eine Fangschale. Diese wird entweder a) mit Schaumstoff gepolstert (siehe 1) ) oder aber b) bleibt ledern.
    Meine Befürchtungen gehen in folgende Richtung: Das Leder als "Kern" der Wurfschale ist nicht stabil genug und verformt sich zu schnell. Zudem wird ein Zuschlagen mit ungepolstertem Leder ( b) ) wohl kaum safe sein.

    Dies sind bisher bloß meine Überlegungen, wie sich mein Projekt umsetzen ließe. Ich hoffe, dass noch einige weitere Ideen und Vorschläge von Euch kommen. Ich freue mich über eure Kommentare und Anregungen!

    Gruß
    Zirkus

  2. #2
    Haspites
    Haspites ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Haspites

    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    211
    Was wäre mit einem Y-Förmigen Kernstab? Ich weiß nicht, ob sich sowas bauen ließe? Mal Kjeldor fragen?!
    Ansonsten für das Wurfende eine Konstruktion, wie man sie sonst bei Kernlosen Dolchen hat? Also mit Leder/Kabelbindern?
    Was willst du denn damit schleudern? Steine und co aus Schaumstoff, oder was?

    Dann könnte man das ganze konstruieren, wie einen normalen Stab, aber an einem Ende ist halt die Öffnung für die Schlinge. Die sollte ja recht leicht aus gelatextem Leder zu machen sein. Die Ketten von Morgensternen und so sind ja auch daraus gemacht und müssen deutlich mehr aushalten.


    Gruß
    Lukas

  3. #3
    Zirkus
    Zirkus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    2
    Geworfen werden sollen gelatexte Schaumstoffbälle (also "ja": Steine). Eine Y-Konstruktion würd' sich nicht eignen, da man damit nicht so wird schleudern können, als wenn man eine Schlingen-/Korbform hat. Darum ja auch die Lacrosse-Schläger-Form.

    Kabelbinder sind doch etwas arg weich, sprich: die Wurfschale würde sich viel zu schnell verformen (eigtl. immer dann, wenn es irgendwo drauf trifft), was wiederum blöd ist, wenn ich nach dem Schlagen etwas Werfen möchte.

    Zu dem gelatextem Leder: Kannst du noch mal genauer beschreiben, wie fest/oder wabbelig so eine Konstruktion wäre? Außerdem: Wie würde man so etwas an den Kernstab anbringen?

    Danke für die schnelle Antwort. Ich freue mich auch weiterhin über eure Ideen und Anregungen.

Ähnliche Themen

  1. Armbrust in Eigenbau
    Von Ultor im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:48
  2. Schuppenpanzer Eigenbau
    Von König Aguar im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.08.2011, 10:19
  3. Schwertvorlagen für den Eigenbau ! (Gesucht)
    Von lordlorden im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 19:55
  4. [Hilfe] bezüglich eigenbau von schild und schwert
    Von Dominic96 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 17:27
  5. Kosten für Eigenbau
    Von Henning (Archiv) im Forum Waffen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2005, 13:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de