Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Abaddon
    Abaddon ist offline
    Grünschnabel Avatar von Abaddon

    Beiträge
    16

    Gladiatoren Set

    Hallo an Alle erstmal

    Ich bin Abaddon, 22 Jahre alt und möchte nun zum ersten Mal einige Rüstungsstücke selbst erstellen!

    hierbei handelt es sich um 2 Schulterrüstungen, 2 Bein und Armschoner und einen Gladiatorengurt mit allem was dazu gehört. Das ganze natürlich aus Leder! (siehe Bild unten)

    Die Schulterteile ergeben sich aus 2 mal die unten abgebildete Schulterrüstung. 2 Mal damit ich es nach wunsch auch einzeln tragen kann!



    Was die einzelnen Teile an sich angeht würde es wie folgt aussehen:

    Armschoner und Beinschoner aus Leder der jeweils auf Fell (dunkel) befestigt ist. Das Fell wird an den jeweiligen Enden 4 -8 cm rausragen und somit etwas zum Look beitragen.

    nun ist aber eure Hilfe gefragt. Ich würde Bitte gerne wissen wie ich am besten Schulterteile und Gurt erstelle.

    - Welches Leder?
    - Wie die einzelnen Partien am besten aneinander zu befestigen sind.
    - ob es reicht "nur" das Leder zu benutzen oder es eventuell verstärkt werden muss.
    - Wie man das ganze in Form bringt.
    - etc.

    Ich möchte mich im Vorraus schonmal für jede Hilfe Bedanken

    (Bin was Handwerklichkeit angeht nicht gerade schlecht, also darfs ruhig anspruchsvoll sein... sollte einfach so ähnlich wie möglich wie oben abgebildet aussehen und nicht unbedingt die Welt kosten)

    Besten Dank
    Abaddon

    Schulter:


    Gurt:

  2. #2
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Also ich find die 1. nich so dolle, schon tausendmal gesehen, und ohne weitere Rüstung außerhalb einer Arena auch nicht wirklich sinnvoll. Ich mein, die Gladiatoren nur partiell zu rüsten war ja, um den Spaßfaktor (für die Zuschauer, nicht für die Gladiatoren ) zu erhöhen. Im LARP macht das dann aber keinen Sinn.

    Allerdings find ich diesen 2. Armschutz sehr schick, und wo der realismus hinkt, macht exotisches Aussehen das ganze wett . In meinen Augen, aber ich hab auch keine Ahnung von Rüstung und Kämpfen und so :P

    1. Ich würde auf jeden Fall dickes Leder verwenden, gehärtet, alles andere schlabbert dir zu sehr. Die Form ist ja nicht weiter schwierig, daher wäre härten nicht das Problem, eher schon, dass das Teil auch beweglich bleibt.

    2. Bevor du LEder verwendest, baue dir ein 1:1-Modell aus Pappe und verfeinere es, bis du zufrieden bist. Statt Nietpunkten kannst du diese Musterklammern verwenden, statt nähten Tape.

    3. Um bei dem zweiten Arm (hiervon würde ich wirklich nur einen machen, zwei davon sehen wahrscheinlich zu over aus) die Beweglichkeit zu erhalten, würd ich diese einzelnen Schuppen auf 2-3 Bänder aufnähen. Sprich du nimmst drei Bänder oder Lederstreifen, die so lang sind wie der fertige Arm, legst sie nebeneinander und nietest die Schuppen an die drei Bänder.

    Schön ist vielleicht, wenn du nach dem Härten die Lederschuppen noch verziehrst, wenigsntens die Ränder entgratest, eine Zierrille um die Ränder machst, einfärbst etc.

    Allerdings, bevor du dich in dein Bastelabenteuer stürzt, würd ich mir vorher gut überlegen, ob diese Rüstungsteile wirklich sinnvoll für einen Charakter sind Lass dich lieber diesbezüglich mal beraten.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Derartige Konzepte sind für Larp ziemlich unbrauchbar. Du willst einen Gladiator spielen? Warum orientierst du dich nicht an der Ausrüstung mancher historischer Gladiatoren oder verwendest zumindest eine halbwegs sinnvolle Fantasyvariante?

    Im allgemeinen solltest du aber dass Leder so dick und fest nehmen wie du es bekommen kannst. Es sollte gehäretet sein (teilweise wird Leder dafür gekocht ..soweit ich weiß). Es sollte zumindest wenn du es auf den Schlachtfeld einsetzen willst wesentlicheTeile des Körpers bedecken (in der Arena sieht es anders aus).

    Für einen Schaukämpfer in der Arena fände ich deine Vorschläge noch in Ordnung. Nur gibt es

    1. Auf den wenigsten Cons eine Arena
    2. auf den wenigsten Cons Schaukämpfer
    so dass du dir
    3. die Frage stellen solltest was dein Gladiator/Schaukämpfer noch so macht.

    BTW:

    Die von dir gewählte Gladiatorengewandung wirkt natürlich eigentlich nur mit Sixpack und breiten Schultern gut. Aber die sind ja hoffendlich vorhanden.

  4. #4
    Abaddon
    Abaddon ist offline
    Grünschnabel Avatar von Abaddon

    Beiträge
    16
    Ja, dass das im Larp nicht 1:1 zu übernehmen wäre, ist schon richtig! ...

    nur werde ich erst mit der hier beschriebenen Rüstung einen Kurzfilm drehen und sie DANN auf Larp-niveau aufpeppen!!

    darum ist es für mich wichtig mich in erster linie (für den augenblick) an diese hier zu halten. später wird das ganze auch praktisch brauchbar gemacht!!

    das mit der beweglichkeit und stabilität ist sehr wichtig, denn grad im filmbereich wäre das ganze dann ja wie in nen schaukampf!

    und ja Gerwin, die breite schulter und der sixpack (siehe avatar links) sind zum glück langsam vorhanden hehe

  5. #5
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    35
    Beiträge
    572
    Zitat Zitat von Abaddon
    nur werde ich erst mit der hier beschriebenen Rüstung einen Kurzfilm drehen und sie DANN auf Larp-niveau aufpeppen!!
    Das ist irgendwie nicht logisch. Der Anspruch für einen Filmdreh sollte noch höher sein, als 'nur' für ein LARP-Wochenende. Oder andersherum gesagt, wenn deine Gewandung ein Niveau erreicht, dass sie filmtauglich ist, dann sollte es für den Auftritt im LARP eigentlich auf jeden Fall reichen ...

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Nicht unbedingt. Ein Film ist eben etwas anderes als ein Larp. Ein Film oder ein Märchen kann (anders als ein Con) völlig unproblematisch die Kräfte der Logik ausser Kraft setzen. Robin Hood gewinnt als Bogenschütze gegen schwer gerüstete Widersacher mit einer handvoll Mann. Sam besiegt als Halbling im HdR mal eben so ein paar Orks. Das Filmniveau ist zwar an sich geschlossen hoch, aber letzten Endes etwas anderes (nicht besser oder schlechter) als Larpen.

    Mein Film wirds zwar nicht werden...aber ansonsten KANN man so etwas sicher schon machen. Anders als beim Larp kann ich ja auch unproblematisch die DVD wechseln wenn es mir nicht gefällt

  7. #7
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Ich finde den "Schuppenarm" etwas unlogisch. Hübsch und kuhl, aber unlogisch. Das ist doch der Schwertarm (bei Rechtshändern jedenfalls)?
    Wenn ich das Schwert nur auf mittlere Position halte, dann kann der Unterarm schon waagerecht oder gar schon leicht nach oben geneigt zeigen. Da würde dann das Schwert des Gegners sich wunderbar unter den Schuppen verkeilen können (was Ot bei den dicken Latexwaffen Deiner Rüstung nicht so gut bekommen dürfte) und bei Schaukampfschwertern (die Du vielleicht eher für den Film nehmen willst ?) bzw. bei echten scharfen Schwertern (die IT Logik) würden die Schuppen dann der Klinge totsicher den Weg weisen.

    Gladiatorenrüstungen haben nämlich auch noch einen anderen Haken: Sie sind ganz speziell so zusammengestellt, weil es "klassische Paarungen" gab. Der mit dem Dreizack und dem Netz gegen den, mit dem Kurzschwert (ich habe die Latainischen Namen jetzt nicht so auf der Pfanne - kann man aber nachlesen)

    Deshalb sind aber einige Gladiatorenrüstungen gegen Gegner mit einer anderen Waffe als in der Show reichlich sinnfrei - bis hin zu schlechter als garkein Rüstung.

    Gleichwohl kann man das Gladiatorenkonzept für LARP schon als Background wählen... nur sollte dann die Gewandung und die Rüstung "für normal" etwas weniger auf Show ausgerichtet sein.

    Soweit ich mich jetzt an den "SPARTACUS" Film (mit Kirk Douglas) erinnere, hatte der später in den Kämpfen auch was anderes angezogen als in der Arena...





    EDIT: Ah OK, Du wolltst eh nur die Schultern nehmen und nicht den ganzen Arm.. dann haben wir ja die gleiche Ansicht. Trotzdem würde ich mal überlegen, wie Du das typische stilbildene Gladiatoren-Gebamsel (der breite Gürtel gehört ganz sicher unbedingt dazu) mit Tunika und nem Umhang oder so kombinieren kannst. Es ist nicht immer nur ganz doll warm auf ner Con...

  8. #8
    Abaddon
    Abaddon ist offline
    Grünschnabel Avatar von Abaddon

    Beiträge
    16
    wie gerwin schon sagte, handelt ein Film mit ganz andere Aspekte. Durch die verschiedensten kamerawinkel kann man beispielsweise selbst in unterwäsche eine atomexplosion überleben! natürlich üüüübertrieben gesagt

    was ich aber meinte ist dass ich im film erstmal diese variante der rüstung (kurze schultern, gurt, beine und arme) benutzen werde da ich so detailgetreu wie möglich bleiben möchte und später für cons den "Schutzfaktor" aufpeppen möchte ... denn natürlich soll die rüstung bereits für den film sehr stabil sein! schließlich muss sie ja ein wenig was aushalten können, sonst würde ich sie ja aus kunstharz mit stoffüberzug machen xD

    @harald: mit den klassischen paarungen zwischen murmillo, thraker usw. hast recht

    __
    ich habe die möglichkeit direkt beim Schlachter "einzukaufen"... auf was soll ich da achten? ... muss da erst das leder veriterverarbeitet werden? kann ich es eventuell selber machen??

    verzeiht mir bitte falls die fragen eventuell blöd klingen oder eher unlogisch sind!

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Leder dass direkt vom Schlachter kommt würde ich nicht verarbeiten. Im allgemeinen würde ich versuchen als Anfänger gehärtetes Leder zu kaufen und nicht allzu viel selbst zu machen. Selbst gemachte Lederrüstungen haben nur selten filmwert, Leder ist eben ein Material mit den man umgehen können muss.

    Warum im allgemeinen keinen klassischen Stoffschutz? Der sieht dann so ähnlich aus wie ein Gambesonärmel, nur 2-3 mal so dick. Damit hast du auch einen realen Schutz..und kannst eventuell noch ein Schulterschild anbringen. Wenn ich hier alles ausgepackt habe kann ich gerne mal zeigen wie so etwas bei mir aussieht.

    @ harald: Könntest du bitte die Bilder von diesen Sandalenstreifen nächstes mal mit Link versehen? Mir kommt beim Anblick von Kirk und co immer ein wenig ....Brechreiz .

  10. #10
    Abaddon
    Abaddon ist offline
    Grünschnabel Avatar von Abaddon

    Beiträge
    16
    aktueller stand! ... ich habe für den "entwurf" ... eine ältere (dennoch sehr gute lewis" lederhose gefunden, werde jedes einzelne teil zweischichtig erstellen, und in der mitte der zwei schichten jeweils einen karton-stück (zurechtgeschnitten natürlich) hinzufügen um das ganze noch ein wenig zu stabilisieren!

    bin gespannt wie es klappt

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de