Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Wie den Köcher rutschfest befestigen?

    Hi ihr,

    ich will mir demnächst einen Köcher bauen, Formen und Bauarten gibt es ja genügend, da hab ich keine Probleme. Nur weiß ich nicht, wie ich das Ding stabil an mir befestigen kann, ohne dass die Pfeile rauspurzeln und der Köcher meine Bewegungen stört...

    Version A: Auf dem Rücken
    Habe ich ihn auf dem Rücken, dreht sich der Köcher, auch wenn ich ihn am Hüftgürtel befestige, außerdem schlackert er, so dass die Pfeile, wenn ich mich leicht beuge, rausfallen.

    Version B: An der Hüfte
    Habe ich ihn an der Hüfte befestigt, schlackert er stark und stößt mir beim schnellen Laufen und rennen dauernd gegen die Beine.

    Version A könnte man mit einem Quergurt über der Brust verstärken, nur find ich davon kein Bild und weiß nicht, worauf ich achte müsste. Weiß jemand was ich meine und kann mir Tipps geben?

    Bei Version B gibt es ja die zwei Möglichkeiten, das Ding an einem oder an zwei Punkten am Gürtel zu befestigen. Ich habe nur Erfahrungen mit ersterem, wie schaut es mit der Befestigung an zwei Punkten aus? Erfahrungen?

    Gibt es weitere Möglichkeiten?

    Vielen Dank schonmal! LG Annika

    Nebenbei
    Köcherformen, die mir gefallen: 1 / 2 / 3 / 4 / 5


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    17.008
    Versteh ich dass richtig? Du hast den Köcher bereits mit einen klassischen Haltesystem (welches im Regelfall bei einen Rückenköcher von der linken Schulter bis zur rechten Seite der Hüfte) gespannt sein dürfte verbunden..und dennoch schlackert der Rückenköcher? Dann ist das Haltesystem nicht richtig eingestellt...zumindest wäre dass die einzige Lösung die mir einfällt.

    Beugst du dich zu weit nach vorne (Schuhe binden) kann es aber tatsächlich passieren dass mal ein Pfeil rausrutscht. Ich glaube nicht dass man das verhindern kann. Wenn du allerdings bei jeden Bücken Mikado spielen kannst...muss der Köcher enger an den Körper.

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Sry Gerwin, deine Antwort hatte ich übersehen Ja richtig, der Köcher liegt zwar sehr eng am Rücken an, dreht sich aber immer wieder leicht mit, vielleicht ist das Leder zu glatt, vielleicht passt sich die sehr gerade Form nicht dem Körper an (der Rücken ist ja nicht immer gerade), ... Ich habe jedoch einige gefunden, die die selben Probleme haben. Ich werde das ganze wohl nun wie folgt lösen:

    Köcherform: Bacculusköcher = Pfeile können nicht rausfallen und trotzdem leicht gezogen werden.

    Gurtform: Wie hier = rutschfest, einfach anzulegen und durch zwei Schnallen zu justieren.

    Alternativ könnte ich mir eine Art Rucksack-System ebenfalls vorstellen, dann wird jedoch die Schieflage des Köchers, die zum einfachen Ziehen der Pfeile verwendet wird, schwieriger.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    salogel2
    salogel2 ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Neu-Anspach (Frankfurt)
    Beiträge
    290
    1. Die köcherformen die du ausgesucht hast sehen ziemlich cool, aber sehr aufwendig gemacht aus.

    2. Ein kumpel hat sich aus nem stück Leder und einem Fuchsfell (alte Jacke seiner Oma) einen richtig guten Rückenköcher gebastelt, und der hat auch ohne extra Gurt zienlich gut gehalten. beim rennen sind die Pfeile leider trotzdem rausgefallen. Das müsste man verbessern.

    mir persöhnlich kommt das Rucksackprinziep am besten vor und nach deiner Zeichnung wäre der Köcher doch immer noch Schräg, also wo das Problem?

    Man muss natürlich aus drauf achten, dass der Köcher tief genug ist...
    "Viele, die leben, verdienen den Tod, und manche, die sterben, verdienen das Leben. Also gehe nicht so leichtfertig mit dem Todesurteil um."

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Die aufwändige Köcherform wäre weniger das Problem, da ich an Linothorax-Bauweise dachte, das kann fast jede Form erstellen . Das Rucksackprinzip auf der Skizze hat das Problem, dass es so meines Wssens nach noch nicht ausgetestet ist. Das andere System schon.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    schorsch2489
    schorsch2489 ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    48
    also ich kann dir sagen:

    rucksack-prinzip dürfte eigentlich keine probleme geben...

    ich hab einen, der auch darauf bassiert (ok, er sieht jetzt nicht historisch aus, weil war nur um pfeile aufzubewahren, aber prinzip stimmt)

    du solltest nur auf der Rückseite die Träger überkreuzen... dann sind auch ohne probleme runde Köcher möglich und schräglage ist dann auch kein thema

    musst halt mit vorne die träger nicht überkreuzen, die gurte nicht durchgehend machen...

    machst erst das x für den rücken und nähst dann die träger daran.
    bei meinem wurden zwar die träger und das x nit vernäht, sondern mit ringen und karabinern verbunden - aber ist ja das selbe prinzip (und du willst ja historisch sein ), wie wenn du nähst...

    einziger nachteil:
    um den spass auszuballancieren muss der löcher recht lang sein

  7. #7
    Fooboo1980
    Fooboo1980 ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    139
    Ein bekannter von mir hat seinen Köcher mittels 2 "Gürtelhaken" an seiner Seite..so kann er den Köcher bei Bedarf ein, bzw. Aushängen.
    Meiner Meinung nach ist das sehr Praktisch.
    http://vehi-mercatus.de/out/pictures/1/vm000325_p1.jpg
    Allerdings sollte es bei schnellem Laufen immernoch zum "schlackern" kommen.

  8. #8
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Danke für den Tipp Die Haken sind schön.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  9. #9
    Pedro
    Pedro ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Essen
    Beiträge
    218
    schonmal über Trageweise B und Lösungsweg A deines ursprünglichen textes nachgedacht? Ich trage meinen Köcher an der Hüfte und habe dann einen Brustgurt daran befestigt der das ganze ein Stück hochzieht und in leichte schräglage bringt. Damit kann ich sogar klettern ohne dass Pfeile herausfallen, auch schnelle Bewegungen, Bücken und schnelles Laufen sind ohne probleme möglich - einziger Nachteil ist dass man so nicht gut durch Unterholz oder ähnliches kommt weil Köcher an der einen Seite und Pfeile an der anderen Seite einen breiter machen als normal. aber das hat man nunmal bei fast allen Seitenköchern - und meines erachtens ist das selbe problem mit einem schlecht sitzenden Rückenköcher noch viel größer.
    Powergamer durch Anwesenheit - DAS nenne ich Macht

Ähnliche Themen

  1. Holz auf Leder befestigen
    Von Thomeg Atherion im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.09.2013, 17:22
  2. Hörner befestigen?
    Von wolfslaeuferin im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 22:12
  3. Leder auf Gambeson befestigen
    Von Nutz im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 18:03
  4. Umhang befestigen - aber wie ?
    Von Togaras im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 23:04
  5. Schultern befestigen
    Von benni0610 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2008, 12:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de